Ergebnis 1 bis 8 von 8

Erfahrung zu den Grenzübergängen SK-UA und UA-RO und die Route dazwischen

Erstellt von BrändiGS, 09.08.2015, 22:45 Uhr · 7 Antworten · 579 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    177

    Standard Erfahrung zu den Grenzübergängen SK-UA und UA-RO und die Route dazwischen

    #1
    Hallo, möchte noch diesen Monat nach Rumänien aufbrechen und dachte immer über die Slowakei und den kleinen Zipfel Ukraine zu fahren. Nun ist die Lage ja nicht ganz so prickelnd nach den aktuellsten Vorkommnissen in Mukacheve. Hat jemand dazu aktuelle Infos wenn möglich von "vor Ort"?
    Vielen Dank dafür.
    Gruß
    BrändiGS

  2. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #2
    Ser's,

    keine persönliche Erfahrung mit UA aber:

    Dort muss man nicht fahren, man kann auch über HU fahren.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #3
    Und sichertshalber auch den Reisepass mitnehmen auch wenn man nur nach HU und RO fährt. Erspart die Diskussionen die wir in RO mit der dortigen Polizei bei einer Kontrolle hatten. Für UA isr es meines Wissens eh .
    Gilt für Deutsche.

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #4
    Wir sind Anfang Juli genau diesen Zipfel zwischen SK und RO über UA abgefahren.
    Grenzübertritt von SK nach UA dauerte ohne Stau 1,5 Stunden. Die Zöllner wirken nicht freundlich, aber auch nicht unfreundlich. Sie wirken, als hätten sie relativ wenig Bock für die paar Kröten in der Hitze zu stehen. Frontex stand auch dabei und dollmetschte (schreibt man das so?), da die Ukrainerinnen und Ukrainer kein Wort Englisch sprachen.
    UA selbst: NIEMAND interessierte sich für uns, was aber sich an
    a) unserer Route über "weiße Sträßchen" lag (Enduroerfahrung schadet nicht...)
    b) an der Tatsache liegt, dass Mopeds vorne nicht als Ausländer zu erkennen sind.

    Bei der Suche nach dem Grenzüberübergang von UA nach RO (Sighetu Marmatiei) standen wir ein paar Minuten rum, als im Vorbeifahren ein Audi A8 zuerst stark bremste, dann stehen blieb, der Beifahrer rausglotzte und dann wieder losstartete. Eine alte Frau, die neben uns "den Gehweg" fegte, fing dann plötzlich an, uns zu vertreiben... Was auch immer sie wusste, dass jetzt gleich passiert.

    Grenzübergang nach RO war dann problemlos. Ca. 30 Minuten für 3 Mopeds.

    Ich würde es wieder machen, wäre ich noch nicht dort gewesen, hatte aber während der kurzen Strecke speziell auf den Hauptverkehrsstrecken kein sonderlich gutes Gefühl. Einmal reicht aber vollkommen zumal weder landschaftlich noch fahrererisch irgendetwas sehenswertes dabei ist. Hin und wieder hatte ich schon das Gefühl, die grüßenden Menschen reißen den rechten Arm besonders weit hoch, während sie stramm stehen.

    Erwähnenswertes: die "Straßen" speziell die weißen in der Karte sind der absoluten Wahnsinn. Teils noch ca 20% Asphaltdecke übrig, der Rest Schaglöcher mit 1 Meter Durchmesser und 30 cm Tiefe. Wer hier nicht ein wenig mehr als nur Straße fahren kann, stirbt.

    Wenn du Fragen hast, frag.

  5. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #5
    Hallo,

    bin ich vor zwei Wochen gefahren. Grenze ca. 30min, die Strecke sehr schlecht, aber sehr spaßig. Alles in allem sehr alles sehr problemlos gelaufen.
    Würde direkt nochmal mitfahren!


  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #6
    Ahhh! Da werden Erinnerungen wach! Ihr habt aber noch relativ gute Straßen erwischt ;-)

    Ist der Camping Horka nicht in der Slowakei?

  7. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #7
    Ja, der Ausschnitt aus der Slowakai ist mir dazwischen gerutscht, von dort sind wir morgens gestartet. Hab ich erst gemerkt als das Video schon fertig war. Rest ist aber 100% Ukraine :-)

  8. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    177

    Standard

    #8
    Hi Jungs,
    vielen Dank für die Infos. Toll, daß man heutzutage solche Möglichkeiten hat und daß in diesem Forum so viele Leute überall unterwegs sind und solche Erfahrungen teilen. Nochmals vielen Dank.
    Anyway muß ich noch etwas überlegen ob ich die Strecke nehme. Alleine oder mit Kumpel keine Frage, nur mit Frau .....da muß ich nochmal in mich gehen.
    Ich werde berichten.
    Grüße
    BrändiGS


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.09.2014, 18:40
  2. Es war einmal ... Bitte eure Erfahrung zu Kauf, Wartezeit, Qualität und Service
    Von dadadave im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 15:43
  3. Frage zu den Blinkern und Blinkergläsern bei 1150er GS
    Von V-Twin-Maniac im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:24
  4. Dringende Frage zu den Alukoffern der ADV
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 15:25
  5. Noch mal zu den Motorgeräuschen
    Von NN6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2004, 18:28