Ergebnis 1 bis 6 von 6

Erfahrungen Motorrad Rückholung Ausland?

Erstellt von createch2, 21.08.2010, 09:53 Uhr · 5 Antworten · 1.756 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard Erfahrungen Motorrad Rückholung Ausland?

    #1
    Hallo liebe Gemeinde,

    im Moment sitz ich etwas auf Kohlen daheim und warte darauf daß mein Mopped per ADAC angeliefert wird.

    War jemand schonmal in der Notsituation sich per ADAC aus dem Ausland sein Bike heimbringen zu lassen?

    Kurzgeschichte:

    nach traumhaften 1700km an die Südfranzösische Atlantikküste hatte ich einen Badeunfall der mir das Motorradfahren für die nächsten Wochen unmöglich machte, meine Sozia hat keinen FS und wäre wohl auch mit der Komplettfuhre (1200GSA, vollbepackt mit Zelt, Schlafsäcken, Koffern usw) reichlich überfordert gewesen.
    Wir selbst wollten mit Freunden wenigstens noch den Urlaub zu Ende bringen und sind im Van mit denen zusammen heimgefahren, mussten also nicht unbedingt per ADAC geholt werden.

    Nach etwas telefoniererei klappte die Abholung am Urlaubsort dann 3 Tage später.
    Telefonisch vereinbart mit dem ADAC:
    Die Adv-Koffer durfte ich bepackt dranlassen, dort haben wir Motorradklamotten usw reinpackt. Mitzugeben war: Zündschlüssel und Kopie der Papiere.
    Nachdem ich gesehen hab wie der franz. Kollege das Fahrzeug aufgeladen hat kamen mir langsam bedenken was die Q so alles bis zum Heimatort durchmachen muss.

    Hat von euch jemand Erfahrung mit der Heimholung? Worauf ist bei Rückübergabe zu achten und wer haftet bei Beschädigungen?
    (Ich hab sicherheitshalber noch Fotos vor und während dem Verladen gemacht um den Zustand zu belegen.)
    Oder mach ich mir unberechtigt sorgen?
    Dauer der Heimholung ist übrigens mit 10-14 Tagen avisiert, Scheinbar wird das aller Zentral per Sammeltransport gemacht.

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken transport.jpg  

  2. Registriert seit
    25.05.2007
    Beiträge
    300

    Standard Motorradtransport

    #2
    Hallo,
    ich habe nach meinem Unfall in den Dolos ganze 10 Tage gewartet bis mein Mopped wieder da war. Sofern nicht bereits festgelegt, ruft dich der ADAC kurz vor Lieferung an und fragt, wohin genau du dein Mopped haben möchtest. In meinem Fall war es natürlich meine Werkstatt. Deine Q geht per Sammeltransport wieder zurück.
    Alles super unkompliziert.

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard

    #3
    Heute ist auch mein Tag 10, denk aber nicht daß zum Samstag die Q ausgeliefert wird.

  4. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #4
    Hallo,
    ich musste leider diesen Service des ADAC als Mitglied bereits 2 x in Anspruch nehmen, jedes mal in Italien. Einmal hatte die Verzahnung Getriebewelle/Kupplung einen heftigen Kariesanfall, einmal hatte ich die Haftung meines Vorderradreifens wohl etwas überschätzt
    Im Nachhinein gesehen war ich jedesmal sehr zufrieden. Die Abwicklung war reibungslos, alle weitere Kosten (Bus und Bahn) wurden nach Vorlage der Belege anstandslos übernommen, und nach jeweils 14 Tagen war das Motorrad in der Werkstatt. Ohne weitere Beschädigungen. Nach Hause an den Wohnsitz liefert der ADAC nach Aussage der jeweiligen Bearbeiter allerdings schon länger nicht mehr.
    Wer allerdings erwartet, dass der ADAC nur für sein Motorrad einen eigenen Transporter in Marsch setzt, sollte besser nach anderen Alternativen suchen.
    Andere mögen andere Erfahrungen gemacht haben. Ich bin trotz meiner Zufriedenheit allerdings nicht mehr scharf auf diesen Service

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard

    #5
    Heut Mittag wurde meine Q unversehrt angeliefert, Kofferinhalt war auch noch vollzählig.
    Alles in allem hat die ADAC Rückholung und Abwicklung super funktioniert.

    Wie ich schon damals beim Motorschaden meiner Frau und dessen problemlosen Heimtransport konstatiert habe: Die Plusmitgliedschaft werde ich schon alleine aus Dankbarkeit noch Jahre behalten und fleissig weiterzahlen.

  6. Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    546

    Standard

    #6
    hallo,

    ich kann mich dem nur anschließen.

    meine Q hat es auch schon mal vorgezogen aus südfrankreich heimtransportiert zu werden (defektes steuergerät).

    die abwicklung war zwar im moment ärgerlich, klappte aber ausgezeichnet.

    10 tage später stand die Q voll aufgerödelt bei meinem heimischen


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 09:20
  2. Rückholung Schottland HILFE!
    Von Fiveace im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 18:30
  3. Erfahrungen mit Kfz-Navi am Motorrad?
    Von GS68J im Forum Navigation
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 19:26
  4. Erfahrungen im Ausland mit Zubehörendtopf?
    Von onkel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 13:52
  5. Motorrad Tourenplaner: Erfahrungen?
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 08:56