Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

Erste lange Reise - Was unbedingt einpacken? was nicht?

Erstellt von noIR, 04.03.2016, 21:31 Uhr · 83 Antworten · 12.253 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #21
    Einen Knirps (kleiner Regenschirm). Ist kein Witz. Hat immer gute Dienste geleistet und sei es nur mal schnell auf Klo beim Campen im strömenden Regen. Und der passt in jede Ecke des Gepäcks.

  2. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    914

    Standard

    #22
    Ja, keine schlechte Idee.

    Und in der Pampa ohne Bäume und Schatten kann der auch mal Schatten spenden ....

  3. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #23
    Hi noir,
    egal ob eine oder sechs Wochen...
    4 T-Shirts
    4 paar Socken
    4x Unterwäsche Garnitur
    Rei aus der Tube
    Wäscheleine + Klammern
    Wander-Zipperhose

    Wobei wir auch häufig mehrere Tage an einem Ort vebringen und nicht jeden Tag weiterfahren.

    Koffer als Sitzgelegenheit und Tisch benutzen. Zum sitzen auf dem Boden 2x Strandmatte.

    Packen:
    Zelt (direkt hinter mir, da am schwersten), Schlafsäcke, Lumas und Kleinigkeiten hinter mir auf dem Mopped.
    Anziehzeug, Kochgeschirr, Gasbrenner, Schuhe, Literatur im Koffer
    Im Tankrucksack, Werkzeug und auch Teilweise Bücher.
    Wir packen unsere Koffer vorm Losfahren nicht ganz voll, da wir Vor-Ort auch gerne Zutaten zum Kochen kaufen und die dann in den Koffern verstauen.
    Der einzige Luxus ist ein 5 Pers. Zelt wegen 1,90 Stehhöhe. Wiegt aber auch ca 10kg.
    eingescannt-mit-24.03.2011-08-59_000.jpg

    Gruß Hermann

  4. Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    141

    Standard

    #24
    Hier ma meine Packliste...

    Motorrad- und Fahrerausstattung

    - Motorrad BMW R1150 GSA "Emma"
    - Reifen Heidenau K60 Scout
    - 2x Alukiste
    - BMW-TopCase
    - BMW-Tankrucksack
    - wasserdichter Sack 1x 20l + 1x 50l
    - Helm (Shoei Raid)
    - Motorradkombi Rallye Pro 2
    - Vanucci Handschuhe
    - ProBikerNierengurt
    - 2x Regencape
    - Quechua Bionassay Trekking Schuhe
    - 2l Benzinkanister

    Zusatzausstattung Motorrad

    - Scheinwerferschutz Hepco und Becker
    - Sturzbügel
    - Lenkeinschlagsbegrenzer Touratech
    - Zusatzscheinwerfer Hella
    - Hepco und Becker Kofferträger
    - abschließbare Navigationshalterung Touratech
    - Garmin Zumo 340LM

    Technische Ausrüstung
    - Umformer 12-220V Waeco PowerPocket SI102
    - Adapter für 12V Motorradsteckdose
    - Fotoapparat Canon EOS 1100D
    - Actioncam Sony Exmor R
    - Samsung Netbook
    - diverse Ladegeräte
    - USB-Sticks

    Sicherheit
    - Bremsscheibenschloss Arbus Detektor mit Alarmfunktion
    - Drahtseil zum Abschließen der Helme

    Zeltequipment
    - Tunnelzelt Coleman Caucasus 3
    - Luftmatratze Tornio Double (wurde ausgetauscht gg. selbstaufblasbare Isomatte)
    - 1x Daunenschlafsack Polar 800 (Risk -25°)
    - 1x Schlafsack Salewa Monte Pasubio (Risk -9°)
    - Lammfell

    Campingequipment
    - Benzinkocher Coleman Unleaded 533
    - Kochgeschirr Quechua für zwei Personen (1x Topf, 2x Besteck, 2x Becher)
    - Thermoskanne
    - Zeltlicht
    - LED-Taschenlampe
    - Spüli + Lappen etc.


    Survivalequipment
    - kl. Angel + Angelhaken + Stahlvorfach
    - Micropur
    - Wasseraufbereitungstabletten
    - Survival-Messer KABA/ Victorinox Multitool/ Taschenmesser
    - Klappspaten
    - Nadel und Faden

    Allgemeines für unser Wohl
    - Erste-Hilfe-Kit
    - Pflaster
    - antispetische Creme
    - Kühlgel
    - Mückenschutz Autan Tropica
    - Sonnencreme
    - Lippenpflege
    - Desinfektionstücher + Spray

    Werkzeug
    - Bordwerkzeug
    - Ratsche + Nüsse von 6-17
    - div Maulschlüssel
    - Imbusschlüssel
    - Wasserpumpenzange
    - Zange
    - Hammer
    - Bitset
    - 45er Torxnuss (für Bremssättel)
    - Gaffa
    - Isolierband
    - Kabelbinder
    - 2x Motorradmontiereisen
    - 2-K-Kleber
    - div. Seile
    - Luftpumpe


    Ersatzteile
    - Bremsbeläge für v + h
    - 4x Speichen jeweils für v + h
    - Ölfilter
    - Crossschlauch v + h
    - Bowdenzug
    - Fahrradflickzeug
    - Reifenreparaturset
    - Schrauben & Schellen

    Persönlicher Bedarf

    - jeweils einen Rucksack 50l
    - 2x Pullover, 6x Tshirts, 1x Jeans, 1x Jogginghose, 2x kurze Hose, 1x Badehose, Boxershorts, Socken
    - Hygiene Artikel: Zahnpasta, Zahnbürste, Deo, Feuchtpapier, Desinfektionstücher
    - kleines und großes Microfaserhandtuch
    - Flipflops
    - Turnschuhe

    Ergänzungen in Südamerika
    - Footprint 3x4m als Zeltunterlage
    - selbstaufblasbare Isomatte Quechua Forclaz 400
    - Flickzeug für Isomatte
    - Hängematte Quechua
    - 2x Plastikteller

    Generell würde ich Dir empfehlen einfach nur die Hälfte dem Gedachten einzupacken. Du kannst eigentlich alles im Notfall unterwegs kaufen. Bei Werkzeug und Ersatzteile reicht eigentlich das Bordwerkzeug -abgesehen von Kabelbindern und Gaffa. Ein paar Seile sind immer praktisch, wenn du Dein Zelt auf festen Untergrund abstellst und keine Heringe setzen kannst. Hat mir schon so manche nasse Nacht erspart. Luftmatratze würde ich Dir auch von abraten, wurde ja schon im ersten oder zweiten Post erwähnt!

    Nach 10.000km habe ich alles bewertet. Das kannst du Hier einsehen wenn du möchtest:
    Stadtkinder-unterwegs

    Denk dran: du bekommst alles unterwegs, wenn du es benötigst.
    Gute Reise!

  5. Registriert seit
    25.04.2015
    Beiträge
    38

    Standard

    #25
    eine neue Ringantenne!!!

  6. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    32

    Standard

    #26
    Die Hängematte ist bei mir auch immer an Bord.
    Schnell aufzubauen, leicht und wenig Gepäck.
    Und soooo bequem. :-)

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #27
    Der Motorradreisende Erik Peters ist seit seiner Tour von Köln nach Schanghai recht bekannt. Er hat auf seiner Website eine umfangreiche Packliste veröffentlicht.

    Packliste Motorradreise ? Motorradreisender.de

  8. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #28
    WOW!
    Danke vielmals für die vielen Antworten. Auf einige gehe ich jetzt noch genauer ein.

    Zitat Zitat von Hermann (aus E) Beitrag anzeigen
    Hi noir,
    egal ob eine oder sechs Wochen...
    ...
    Gruß Hermann
    Hey Hermann,
    danke für die tollen Tipps!
    Die Gewichtsverteilung nehme ich mir zu herzen.
    Bin auch gespannt, wie wir das ganze am besten zwischen 1200 und 600 ccm motorrädern verteilen

    Zitat Zitat von pickypalla Beitrag anzeigen
    Hier ma meine Packliste...
    Hey Sascha!
    Deinen Blog kenne ich natürlich schon
    Natürlich auch deine Packliste.
    Werde da natürlich ein paar Sachen rausstreichen - wir sind ja nur 6 Wochen unterwegs. Denke, da brauche ich weniger Rep-zeug etc.
    Bin gespannt auf deine kommenden Abenteuer, obwohl ich deinen Umstieg auf 4x4 noch nicht so ganz verstanden habe.
    Die GS ist doch nen klasse Gerät? :O
    Toll, hier von dir zu lesen.
    Grüße!

    Zitat Zitat von Bostonian Beitrag anzeigen
    eine neue Ringantenne!!!
    Wirklich? geht die bei der 1200gs 2007 SO häufig kaputt, dass man davon eine dabei haben sollte?
    Wenn ja: wie teuer? wo kaufen?

    Zitat Zitat von ZweiZylinder Beitrag anzeigen
    Die Hängematte ist bei mir auch immer an Bord.
    Schnell aufzubauen, leicht und wenig Gepäck.
    Und soooo bequem. :-)
    Heute ne Hängematte bei Decathlon gekauft, danke für den Tipp
    Denke aber, meine Freundin wird die so gut wie immer blockieren

    Zitat Zitat von Kille Beitrag anzeigen
    Die Gewichtung überlasse ich Dir selbs, ist aber eine gute Hilfe...
    WOW! Danke für den vielen Input! Da ist viel interessantes dabei...

    Zitat Zitat von Klausmong Beitrag anzeigen
    Ich mach mir mal die Mühe und schreib in Farbe meine Meinungen dazu:
    ... und natürlich noch verbesserbar! Vielen Dank dafür!

    ---

    Freue mich natürlich über weitere kurze anregungen oder auch lange

    Thema Öl: werde ich da auf 6000km was nachfüllen müssen? Oder hat das bis zuhause zeit, wenn ich vorher den Ölstand prüfe?

    Dann habe ich mir einen kleinen Kompressor besorgt, mit dem ich die Reifen testen, zur not aufpumpen, und auch abends die 1,60cm Luftmatratze aufpumpen kann. Hat da jemand Erfahrung mit? Macht sone Motorradbatterie das einfach mit, da jeden Abend eine komplette Matratze mit aufzupumpen (ohne, dass der Motor läuft)?

    Grüße

  9. Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    141

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von noIR Beitrag anzeigen
    Thema Öl: werde ich da auf 6000km was nachfüllen müssen? Oder hat das bis zuhause zeit, wenn ich vorher den Ölstand prüfe?

    Dann habe ich mir einen kleinen Kompressor besorgt, mit dem ich die Reifen testen, zur not aufpumpen, und auch abends die 1,60cm Luftmatratze aufpumpen kann. Hat da jemand Erfahrung mit? Macht sone Motorradbatterie das einfach mit, da jeden Abend eine komplette Matratze mit aufzupumpen (ohne, dass der Motor läuft)?

    Grüße
    In Sachen Öl-Verbrauch ist jedes Motorrad unterschiedlich. Meine hat 100-150ml auf 1000km geschluckt. Ich denke bei 6000 musst du früher oder später was nachkippen. Öl bekommst du aber an fast jeder Tankstelle/Werkstatt usw.

    Wirklich eine Luftmatratze? Das war für mich eine der miesesten Entscheidungen, die ich getroffen habe. Hatte sogar richtig Rückenschmerzen von meiner. Auch wenn das dadurch entstehende "Doppelbett" verlockend wirkt, nehmt lieber aufblasbare Isomatten!

    Dann kannste auch den Kompressor daheim lassen Reifendruck einfach an der Tanke testen und zur Not ein Reifenreparaturset mitnehmen inkl. Druckkapseln und evtl einer kleinen Luftpumpe. Wie Deine Batterie einen KOmpressor verkraftenwürde, kann ich nicht einschätzen.

    Von meiner Packliste kannste wirklich ne Menge streichen. Schau bei der Bewertung wie oft ich geschrieben habe: "nicht benutzt" oder "gutes Gefühl es dabei zu haben". In den bolivianischen Anden kann ich mir das noch schön reden aber am Ende ist es trotzdem unnütz. In Europa brauchst du so manche Sachen schlichtweg nicht und im Notfall bekommst du sie vor Ort. Weniger ist halt manchmal mehr!

    PS: Meine Entscheidung habe ich nicht bereut, auch wenn ich das Motorradfahren ein bisschen vermisse. Ich hatte aber eins zwei Schlüsselerlebnisse die ich nicht einfach so wegstecken konnte! Ich habe Emma zum Glück in gute Hände gegeben und sie darf weiterhin im Schlamm wühlen.
    Reisen mit dem Auto ist definitiv etwas anderes, man nimmt die Umgebung völlig anders war. Ich fühle sich mehr distanziert von der Umwelt, was ein bisschen Schade ist. Den neuen "Komfort" genieße ich desto mehr. Brauch noch ca. einen Monat, dann wird das Kapitel auf meiner Seite auch mit Leben gefüllt.

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #30
    Würd' zwar keinen Kompressor kaufen, aber 'ne Luftpumpe irgendwo dranbinden.

    Statt in der iWolke die Scans der Papiere im eigenen iMehl-Account ablegen. Damit kann man von jedem Botschaftsrechner dann zugreifen.


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was passt oder was darf auf die Felgen? --> TT oder TL Reifen oder gar beides
    Von boris_Hp2 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 15:30
  2. Wer kennt den Demonstrationsmodus bzw. was funktioniert noch / oder nicht
    Von GL1500Se im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 23:02
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 17:48
  4. Orginal GS Baujahr 2004 Sitzbank tauschen, was geht oder passt nicht
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 03:57
  5. 1150 gs hat 60000km - was ist sinnvoll/ was muss gemacht werden?
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 19:33