Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 84

Erste lange Reise - Was unbedingt einpacken? was nicht?

Erstellt von noIR, 04.03.2016, 21:31 Uhr · 83 Antworten · 12.260 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Zu Frage 1: Deine Freundin.

    Zu Frage 2: Deine Freundin.

    Zu Frage 3 (falls Fragen 1-2 nicht deine Freundin als Antwort): Deine Freundin.
    Nach München nimmt man auch kein Bier mit.

  2. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #52
    Hallo Noir !

    Übersiedlungsanleitungen hast Du nun ausreichend bekommen. Wenn das Fahren Spaß machen soll, SO WENIG WIE MÖGLICH MITNEHMEN !

    Die Gegend, die Ihr bereisen wollt, bietet alles zu kaufen an, was Ihr nicht mitschleppen wollt und nur eventuell brauchen könnt. Medizinische Versorgungsartikel, außer das, was Ihr zuhause auch braucht, gibt’s überall und zumindest in P & E billiger als zuhause. Ein Motorrad Verbandspäckchen reicht normal.


    An die Dame Deines Herzens der Tipp: es gibt von allen Cremes und Artikeln Miniausgaben, dann füllt die Toilettentasche nicht einen Seitenkoffer ! War auch bei meinem Schatz ein Erziehungsprozess.


    Wenn Du kein Schrauber bist, ADAC Reiseschutzbrief + Reifenpannenset/ Spray ( Spray in dichtem Verschlußbeutel, ich hab in Kreta das Vergnügen gehabt, daß er auf Rumpelpisten sich im Koffer entleert hat. Die Sauerei kannst Du Dir vorstellen!! Geht mit kaltem Wasser heraus, solange die Klebebrühe nicht fest ist.. ) kleines Bordwerkzeug ist ja unter der Sitzbank serienmäßig verstaut.

    1 m Draht und Panzerband, wenn bei einem Ausrutscher etwas provisorisch bis zur nächsten Werkstatt drangehängt werden muß . Ein paar Kabelbinder, Spanngurte und ordentliches Absperrschloß / Kette.


    3 Garnituren Unterwäsche & Socken ( 2 davon im Koffer, 1 Garnitur davon aufgrund der frühen Reisezeit in langer Ausführung ) aus schnell trocknendem Material.
    Wäscheleine und windsichere Kluppen, gewaschen wird mit Haarshampon oder im Quartier vorhandener Seife, geht prima und spart Platz.

    1 Fleeceweste mit Kaputze + 1 dünne wasserfeste Jacke als Windschutz, Crocks als Ergänzung zu den Stiefeln, 1 dünne Treckinghose mit abzippbaren Beinen.

    Mini - Knirps bei Schlechtwetter .

    Küchenausrüstung würd ich mir sparen, außer vielleicht Schneidbrett klein, Messer und Camping Besteck. Wasserfester Salz/ Pfefferstreuer macht Sinn, gut verschließbare Plastik – Zippsäckchen und 2 kleinere ineinander passende verschließbare Plastikboxen z.B. für Brotzeitüberreste, die Ihr Euch für später mitnehmen wollt.

    Nachdem wir zu Zweit auf einer Maschine reisen, lassen wir das Campingzeugs daheim, die Fuhre ist ohnehin schwer genug, (wir wollen ja genußvoll Kurven kratzen können und auch noch Schotter - tauglich sein), und suchen uns nette einfache und kostengünstige B&B oder wenns für ein paar Tage sein soll gut ausgestattete Appartments.

    Navi oder Karten, Foto, Handy ( sollte für Notfällle immer geladen sein ) nebst den Ladegeräten.

    Ende März / Anfang April kanns in den Pyrenäen und in der Sierra Nevada durchaus Schnee geben und kalt sein, dafür sind die Strecken wunderschön !

    Viel Spaß und gute Reise !

    LG Günther

    P.S.: 1 Lt. passendes Öl, täglich Ölstand kontrollieren.

    PP.S.: Einfache Quartiere gibt’s ab ca. 30 € abseits der Tourigebiete, in diesen ab ca. 50 € jeweils DZ
    Zimmerpreis mF in E und P

  3. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #53
    Höchstens 1/3 von demmitnehmen was du meinst unbedingt dabei haben zu müssen

    Ansonsten wie schon erwähnt Panzertape/Kabelbinder/etc - da kann man fast alles damit reparieren.

    Wenn du Schrauber bist gerne Werkzeug - ansonsten die Anschriften von einer Werkstatt/Händler findest du im Smartphone.

    Alles was vergessen wurde kann gekauft werden. Deshalb gute Laune und viel Spaß einpacken und einfach nur genießen...


  4. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    797

    Standard

    #54
    Falls es noch nicht angeboten worden ist: 2. Visier
    mir ist schon einmal der Helm vom Moto gefallen und so doof aufgekommen dass das Visier von meinem S1 auseinander gebrochen ist. Bin dann 2 Tage mit einem Klebestreifen bis nach Hause gefahren ....... war nicht grad klasse.

  5. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #55
    Hallo zusammen :-)
    Vielen Dank nochmals für die vielen schönen antworten. Wir sind mittlerweile auf dem Rückweg unsrer Tour in der Nähe von Barcelona. Unsere Erlebnisse haben wir in einem Blog aufgeschrieben. Vielleicht hat jemand von euch Interesse:
    Fernwind - Fernwind

  6. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    915

    Standard

    #56
    Schöner Blog.

    Was mich interessiert, ihr habt ja viele Tips bekommen.

    Was habt Ihr mitgenommen und was würdet Ihr anders machen?

    Ich frage deswegen, weil es ja auf den Fotos so aussieht, als ob Ihr sehr viel mithattet.

    Wie sind Eure Erfahrungen damit?

  7. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #57
    Danke für das Kompliment :-)
    Eine Bewertung unserer packliste kommt als Post, eben wir wieder Zuhause sind :-)

    Wir haben tatsächlich viel mit, aber das meiste ist wirklich Camping relevant. Würde man nur Hotel oder airbnb machen, bräuchte man weniger als die Hälfte...

  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #58
    Klasse Packlisten hier! Sehr interessant und lehrreich!

    Hat schon jemand Taschenmesser erwähnt? Ich habe immer so ein sardisches coltello mit. Das kann alles zerlegen was zu zerlegen ist.

    Und wenn die Sprachkenntnisse etwas holperig sind: Mini-Wörterbuch. Ich finde es angenehm, wenn man sich etwas oberhalb von Zeichensprache ausdrücken kann.

  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von noIR Beitrag anzeigen
    Danke für das Kompliment :-)
    Wir haben tatsächlich viel mit, aber das meiste ist wirklich Camping relevant. Würde man nur Hotel oder airbnb machen, bräuchte man weniger als die Hälfte...
    Ist gerade auch meine Erfahrung. Der Campingkrempel nervt echt.

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Der Campingkrempel nervt echt.
    Camping nervt nur wenn man ein Zelt hat dass nicht einfach auf und ab zu bauen ist. Es hat jedoch den riesigen Vorteil dass es die Reisekasse auf langen Reisen extrem entlastet und man flexibel überall übernachten kann, auch wenn es dort keine Hotels gibt. Ausserdem schützt ein Zelt vor Malaria. Längst nicht jedes Hotel verfügt über Moskitonetze...


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was passt oder was darf auf die Felgen? --> TT oder TL Reifen oder gar beides
    Von boris_Hp2 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 15:30
  2. Wer kennt den Demonstrationsmodus bzw. was funktioniert noch / oder nicht
    Von GL1500Se im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 23:02
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 17:48
  4. Orginal GS Baujahr 2004 Sitzbank tauschen, was geht oder passt nicht
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 03:57
  5. 1150 gs hat 60000km - was ist sinnvoll/ was muss gemacht werden?
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 19:33