Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Fähre buchen oder nicht

Erstellt von Phönix, 20.12.2015, 10:42 Uhr · 19 Antworten · 2.564 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #11
    Ich bin 2014 auf dem Landweg über Schweden nach Norwegen und habe zurück in der Hochsaison die Fähre von Kristiansand nach Hirtshals ohne lange Vorreservierung genutzt, sondern ein paar Tage vorher in NO per Internet gebucht - kein Problem.

    Das Nordkapp hat mich auch nicht interessiert, ich bin zum Polarkreisdenkmal auf der E6 und nach einer Wende ab Bodø auf der Küstenstraße südwärts. Das hat den Nachteil, dass man bei Gegenverkehr auf den teilweise engen Straßen dem Küstenabhang nahe kommt, aber den Vorteil, den landschaftlich schönen Teil nicht gleich am Anfang zu haben, sondern das Vergnügen im Laufe der Reise zu steigern. Beim Rückweg durch Schweden käme dir deine Tour in der Erinnerung langweilig vor.

    Als ich auf dem Weg nach Süden die Trollstiegen erreicht hatte, gefiel es mir nicht mehr so sehr: Jede Menge deutsche Wohnmobile und maulende Touris aus der Heimat. Muss ich auf Reisen nicht haben. Nördlich davon waren mehr Schweden und Norweger unterwegs.

    Meine Heidenau K 60 Scout haben sich auf norwegischen Straßen nicht bewährt. Das Vorderrad klinkte sich oft in die Längstrillen der Fahrstreifenmitte ein, die wohl von Gradern oder Schneepflügen erzeugt werden (auch gelegentlich in den vielen feuchten und dunklen kleinen Tunneln, wo ein kräftiger H7 Brenner empfehlenswert ist). Dann gerät der Bock unangenehm ins Eiern. Also fährt man weiter rechts als nötig.... siehe oben: Küstenabhang etc.
    Gelegentlich ist der Asphalt auch sehr rauh und reifenverschleißend. Ich würde es das nächste Mal mit einem haltbaren Pneu ohne starkes Negativprofil versuchen. Off-road fahre ich voll beladen sowieso nicht.

  2. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard Fähre buchen oder nicht

    #12
    Die schöneren / interessantesten Strecken sind eher südlich des Polarkreises, das letzte Ende Richtung Nordkapp zieht sich, aber wenn man Wetterglück hat, entschädigt das Kugelfoto am Ende.
    Um Zeit zu sparen kann man auch eine Fähre von Hirtshals nach Bergen nehmen, die Übersprungene Etappe später befahren. Kristiansand nach Hirtshals würde ich nicht unbedingt reservieren.

    Die Fähre fährt durch die Fjorde (wunderschön!) und es kommt sogar etwas Kreuzfahrtfeeling auf. Da man sich eine Übernachtung spart, lohnt sich auch eine Kabine, die man vorher bucht - je länger vorher, desto billiger. Vor zwei Jahren haben wir im Januar eine der letzten Kabinen bekommen: Für Juni!

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #13
    Es ist bequemer, das Fährticket im voraus in der Hand zu haben.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #14
    Jep. Mach ich sogar uncoolerweise wenn's nur über den Kanal geht. Dann fühl ich mich dem Urlaub näher. . .

  5. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #15
    Bei den Dänemark - Norwegen - Fähren geht das ähnlich wie bei den Deutschland - Dänemark - Fähren.
    Das ist ein Massenbetrieb. Du musst beim Ticketkauf und beim Check-In noch nichtmal aus- oder absteigen. Du erledigst alles am Kassenhäuschen in Deiner Fahrspur, und ehe Du Dich versiehst, bist Du schon auf dem Schiff :-)

  6. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    159

    Standard

    #16
    Hallo und Dank für die vielen Infos
    Nun ja klar könnte man bis hoch fahren aber wie ich gehört und hier auch geschrieben ist das Nordkap nicht soo der Knaller zum anderen hab ich auch nur knapp 3Wochen was sicher reicht aber ich geh es eher gemütlich an und wenn´s irgentwo gefällt bleib ich auch mal einen Tag zum entspannen. Das Wetter ist auch "kühler" was mich etwas abschreckt. Werd´s riskieren und drauflosfahren.

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Phönix Beitrag anzeigen
    ...zum anderen hab ich auch nur knapp 3Wochen was sicher reicht aber ich geh es eher gemütlich an und wenn´s irgentwo gefällt bleib ich auch mal einen Tag zum entspannen.
    Drei Wochen sind nicht übermäßig viel, wenn du auch mal einen Tag entspannen willst. Die Fahrstrecke verlängert sich gegenüber der Luftlinie auf der Karte enorm durch die zerklüftete Küstenlinie, die Umfahrung der Fjords und Wartezeiten an den kleinen Inlandsfähren. Außerdem habe ich tagelangen Regen, starken Seitenwind und auf der Hochebene Hardangervidda im August Temperaturen von 7 Grad tagsüber erlebt. Das Wetter schwankt teilweise von Tunnelfahrt zu Tunnelfahrt zwischen Sonne und Regen in den Tälern, manchmal gibt's auch beides zusammen.

    Norwegen ist landschaftlich grandios, aber meteorologisch schwierig. Gute Klamotten sind Pflicht.

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    27

    Standard

    #18
    Also ich buche die Fähre lieber im Voraus. Dann bin ich auf der sicheren Seite und erspare mir im Urlaub jede Menge Stress. Habe schon beides erlebt: In der Regel kommt man mit dem Motorrad schon immer mit, habe es aber auch schon erlebt, dass ich nicht auf die Fähre gelassen wurde. Letzteres passiert aber wohl meistens nur auf den längeren Routen, wo die Überfahrt über Nacht dauert und man eine Kabine benötigt. Auf den kürzeren Routen wie z.B. Hirtshals - Kristiansand verkehren ja täglich mehrere Schiffe verschiedener Reedereien (hier gibt's nen Überblick). Da kommt man eigentlich immer irgendwie unter.

  9. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    78

    Standard

    #19
    Ich Buche nie im voraus und habe somit nie den stress genau Dasein zu müssen wenn die Faehre ablegt. LG Gottfried

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.841

    Standard

    #20
    Hatte online angefragt und dabei ein um fast 100€ güstigeren Kurs bekommen wie beim beim tel. buchen.

    Daraufhin online die Sache fest gemacht


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 21:30
  2. Spritzschutz vorgeschrieben oder nicht??
    Von ascon im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 08:50
  3. Taugen die Alukoffer jetzt was oder nicht?
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 11:37
  4. Schnelle Scheibenverstellung-Sinnvoll oder nicht?
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 01:33