Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Fährt jemand eine Ostsee Runde?

Erstellt von GsCharly, 14.04.2012, 22:07 Uhr · 16 Antworten · 2.066 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    143

    Standard

    #11
    Hallo,

    meine Frage stammte zwar schon aus 2011 und war für 2012 gedacht, aber sie ist durchaus noch oder wieder aktuell. Insofern danke fürs hochholen.

    Zitat Zitat von Peterta97 Beitrag anzeigen
    Hallo Carsten,
    ich habe das Thema ebenfalls mal für die Zukunft geplant, dabei sind lockere 6500 Km herausgekommen.
    Vieles davon über Nebenstrecken. Ich habe dafür gute drei Wochen veranschlagt.
    Willst Du das wirklich in 14 Tagen "runterreissen"?
    Das ist natürlich die Frage, wie man die Runde interpretiert. Ich würde ein wenig schummeln, in Berlin starten und nur bis Trelleborg fahren, um dann wieder überzusetzen . Dann natürlich die Frage, was man mit dem Bottnischen Meerbusen macht. Russland würde ich gerne mitnehmen, auch wenn Russland dieses Jahr schon in einer anderen Tour ansteht. Aber das Land ist ja riesig. Und ja, nach aktueller Lage müssen ca. 14 Tage reichen, sonst kriege ich meine anderen Touren nicht unter .

    Viele Grüße
    Carsten

  2. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von GsCharly Beitrag anzeigen
    Hallo,

    meine Frage stammte zwar schon aus 2011 und war für 2012 gedacht, aber sie ist durchaus noch oder wieder aktuell. Insofern danke fürs hochholen.
    Uuuups, da sieht man mal, wie man auf Themen, die einen selbst interessieren, reagiert.

    Allerdings ist der Eintrag von April 2012, da hast Du Dich wohl selbst geirrt.

    Auf jeden Fall, wenn Du die Tour machst, berichte bitte.

  3. Registriert seit
    27.11.2013
    Beiträge
    2

    Standard

    #13
    Hallo Carsten,

    hast du schon die Ostsee Umrundung gemacht?
    Ich plane 2015 eine Ostsee Umrundung mit dem Motorrad.
    Würde mich über ein Erfahrungsaustausch freuen.

    Viele Grüße

    Thomas

  4. Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    52

    Standard

    #14
    Hallo GSCharly und Co,

    Es war 2008 im Sommer. 2 Personen auf einer 990" mit Zelt und Gerödel:
    Aus dem Herzen Westfalens zur polnischen Ostseeküste - Masuren - die russische Enklave umfahren - Vilnius ausgelassen - an der Memel entlang nach Klaipeda - die Nehrung besucht - gerader Weg nach Riga (1 Tag Fahrpause)- auf nach Saaremar - Tallin (1 Tag Fahrpause) - rüber nach Helsinki - von dort zur russischen Grenze (überflüssig, aber da wollte ich mal hin) - und Richtung Westen nach Turku - 1 Tag Schärenhüpfen - Überfahrt nach Stockholm (dort 1 Tag Fahrpause) - Durch Schweden zur Beltküste südlich von Göteborg - bei Malmö über die Große Brücke weiter nach Rodby - Fehmarn und dann heim.

    Ca. 6300 km, den oberen Bogen nördlich Stockholm / Turku ausgelassen, da vielleicht auf Dauer ein wenig eintönig - ich meine es wären 23 Tage gewesen - und jeder Fahrtag reichlich km auf kleinen bis mittelkleinen Straßen -
    ohne Fahrpausentage wäre es reichlich stressig geworden oder wir hätten breitere Straßen wählen müssen -
    Highlights: Masuren - Memel - die Nehrung - Riga - Saaremar - Tallin - Stockholm (unbedingt die Vasa anschauen) - die Landschaft in Schweden - die Große Brücke -

    Ich wünsche allen die die Runde machen viel Spaß

    Achim

  5. Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    147

    Standard

    #15
    Neid und Missgunst!!!

  6. Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    52

    Standard

    #16
    Wenn ich die Runde nochmal fahren würde, würde ich Polen auslassen, da ich zuvor auch mit dem Fahrrad schon mal dort war. - Also per Fähre nach Klaipeda und auf der Rückfahrt per Fähre von Trelleborg zurück (über Nacht und abends schlemmen).
    - Ach ja: Ein paar Tage Schweden extra ( da war es landschaftlich am schönsten ).

    Und wen es wirklich interessiert: Außer Fährentickets ist so gut wie nichts weiter zu organisieren.
    Bei der Einreise nach Litauen war ich auf Ostblock heavy eingestellt. Die Baltischen Länder orientieren sich aber an Skandinavien.

    Für Skandinavien selbst ist ein Zeltplatzausweis (ich weiß nicht mehr wie er genau heißt ) von Vorteil. Der Check-In ist noch einfacher. Kann man auf dem ersten Platz beantragen und bekommt einen vorläufigen Ausweis. Und mit einer Kreditkarte kann man in einem 5 qm Bäckerladen 3 Brötchen bezahlen.
    Ach so: In den Baltischen Ländern werden nach 20, bzw. 21 Uhr im Supermarkt die Bierdosen wortlos an der Kasse vom Band genommen. Verkaufssperrstunde!!!! Also rechtzeitig eindecken.

    Bezüglich Kosten: Wenn man selbst auf einem Brenner köchelt ist der größte Posten der Sprit (und evtl. das Bier)

    Also: 3 Wochen Urlaub beantragen, vorzugsweise Juli/August, die bessere Hälfte hintendrauf oder einen Kumpel mit eigenem Bock aktivieren und ab gehts.

    Gruß Achim

  7. Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    182

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von AchimP Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Runde nochmal fahren würde, würde ich Polen auslassen, da ich zuvor auch mit dem Fahrrad schon mal dort war. - Also per Fähre nach Klaipeda und auf der Rückfahrt per Fähre von Trelleborg zurück (über Nacht und abends schlemmen).
    - Ach ja: Ein paar Tage Schweden extra ( da war es landschaftlich am schönsten ).

    Und wen es wirklich interessiert: Außer Fährentickets ist so gut wie nichts weiter zu organisieren.
    Bei der Einreise nach Litauen war ich auf Ostblock heavy eingestellt. Die Baltischen Länder orientieren sich aber an Skandinavien.

    Für Skandinavien selbst ist ein Zeltplatzausweis (ich weiß nicht mehr wie er genau heißt ) von Vorteil. Der Check-In ist noch einfacher. Kann man auf dem ersten Platz beantragen und bekommt einen vorläufigen Ausweis. Und mit einer Kreditkarte kann man in einem 5 qm Bäckerladen 3 Brötchen bezahlen.
    Ach so: In den Baltischen Ländern werden nach 20, bzw. 21 Uhr im Supermarkt die Bierdosen wortlos an der Kasse vom Band genommen. Verkaufssperrstunde!!!! Also rechtzeitig eindecken.

    Bezüglich Kosten: Wenn man selbst auf einem Brenner köchelt ist der größte Posten der Sprit (und evtl. das Bier)

    Also: 3 Wochen Urlaub beantragen, vorzugsweise Juli/August, die bessere Hälfte hintendrauf oder einen Kumpel mit eigenem Bock aktivieren und ab gehts.

    Gruß Achim
    Tips sind notiert, wir planen eine ähnliche Tour für den Juli, allerdings 4 Wochen. Polen, Baltikum, Russland ausgespart und direkt nach Finnland rüber, durch Schweden nach Norwegen und bis hoch zu den Lofoten und entlang der Westküste über Dänemark zurück nach Hessen. 2 Maschinen, Adv. und ich auf F 650 GS. freumichdrauf


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fährt jemand die neuere Wunderlich Ergo?
    Von cappo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 13:32
  2. Fährt jemand PROBIKER PR-09 AIR
    Von pillepaule im Forum Bekleidung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 22:37
  3. Fährt jemand die selbe Strecke
    Von omopenk im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 20:26
  4. Fährt schon jemand?
    Von Schrödi im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 18:46
  5. Fährt noch jemand in Leder...
    Von Mondial im Forum Bekleidung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 18:40