Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Frage bezüglich Motorraddiebstählen in Korsika

Erstellt von TomTom-Biker, 22.12.2011, 12:32 Uhr · 47 Antworten · 8.985 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard Frage bezüglich Motorraddiebstählen in Korsika

    #1
    Wir beabsichtigen im Juni 2012 nach Korsika zu fahren. In einem Motorrad-Reiseführer wurde auf die hohe Gefahr von Motorrad-Diebstählen in Korsika hingewiesen. Etwas was ich von den Gegenden die ich bisher bereist habe, das waren insbesondere auf dem Balkan schon einige, so nicht gelesen habe. Also habe ich mal gegoogelt und bin auch an zahlreichen Stellen fündig geworden.

    Na klar, das Internet! Wer gezielt sucht, der findet auch das was er sucht. Die gleiche Suche mit Italien vermittelte mir subjektiv gesehen, allerdings weniger Einträge. Also könnte an der Aussage schon was dran sein.

    Jetzt ist mir natürlich schon klar, daß es überall auf der Welt Gauner gibt und daß man, um ein häufig im GS-Forum verwendetes Argument zu gebrauchen, man auch im Bett sterben kann. Und wenn ich Befürchtungen hätte, ich doch wohl zuhause bleiben und mich verbarrikadieren sollte. Diese Argumente sind mir schon geläufig.

    Meine Frage an die erfahrenen Kenner und Liebhaber der Insel:
    Gibt es speziell auf Korsika bezogen Dinge die man bleiben lassen sollte oder die einer besonderen Beachtung bedürfen. Halt anders als anderswo.

    Konkret:
    Soll man beispielsweise bestimmte Städte meiden, die Moppeds grundsätzlich nur in abgeschlossenen Bereichen von Hotels oder Campingplätzen abstellen, in Cafes oder Restaurants nur mit Sichtkontakt abstellen, immer zusätzliche Schlösser verwenden usw.

    Gibt es Forumsmitglieder die Negativerfahrungen gemacht haben und wenn ja wie hätte man in dem einen oder anderen Fall besser vorbeugen und damit den Diebstahl vermeiden können. Waren das Gelegheitsdiebe oder wurde profesionell mittels Transporter abtransportiert.

    Um es nochmal klar darzustellen. Es geht mir hier nicht um Null-Risiko und es geht mir auch nicht um eine Verunglimpfung der kosischen Bevölkerung. Es geht auch nicht darum nicht nach Korsika zu fahren, sondern es geht darum die im Reiseführer (von Alfred Müller) gefundene Aussage zu verifizieren, um dann ggf. auch einem möglichen Diebstahl vorzubeugen bzw. zu erschweren.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #2
    Das würde mich dann schon auch interessieren, ich will im Mai dahin.

    Gruß Karl

  3. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #3
    @ tom: was hast du denn gefunden?

    konkrete threads das forenteilnehmer ohne bike wiedergekommen sind oder irgendwelche pauschalaussagen, ähnlich deines threads?

    ---------

    meine somit subjektive wahrnehmung ist, das die meisten foren-meldungen über gestohlene bikes über diebstähle in deutschland berichten, da sollte man keinen urlaub machen, zusätzlich ist das wetter dort meistens scheisse

  4. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    107

    Standard

    #4
    Davon gelesen habe ich auch schon, trotzdem habe ich nie eine solche Geschichte live mitbekommen. Dies obwohl ich schon mehrmals auf Korsika war und auch viele Bekannte regelmässig auf Korsika ihren Motorradurlaub geniessen. Alle sind mir ihrem Bike ohne solcher Zwischenfälle wieder zuhause angekommen.

    Im Gegenzug dazu ist einem meiner Kollegen die Harley am hellichten Tag mitten in einer Schweizer Stadt geklaut worden.

    In Korsika lauern dafür Gefahren in Form von beknackten Einheimischen die immer und überall mit ihren Blechdosen überholen, selbst dann, wenn sie Gegenverkehr haben. Oder Wildschweine die sich mitten in einer Kurve auf der Strasse sonnen und/oder Touristen mit Wohnmobilen, die mitten auf der Strasse anhalten und die Wildschweine fotografieren....

    Die Chance, dass du eine der aufgeführten Varianten erlebst ist weitaus grösser, als dass dir das Bike gestohlen wird

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen
    @ tom: was hast du denn gefunden?

    konkrete threads das forenteilnehmer ohne bike wiedergekommen sind oder irgendwelche pauschalaussagen, ähnlich deines threads?

    ---------

    meine somit subjektive wahrnehmung ist, das die meisten foren-meldungen über gestohlene bikes über diebstähle in deutschland berichten, da sollte man keinen urlaub machen, zusätzlich ist das wetter dort meistens scheisse
    Na, da hab ich schon etwas genauere Informationen, zumindest bezüglich der durchschnittlichen Regentage im Juni. Das zumindest zur letzten Aussage.

    Die Information bezüglich Motorraddiebstählen stammen aus dem Reiseführer von Alfred Müller ""Korsika. Motorrad-Reise: Die schönsten Motorrad-Touren"

    Ein durchaus renommierter Autor, den wir u. a. durch sein Kroatien-Buch kennen. So wie ich das einschätze wird er diese Informationen nicht aus Foren geholt haben. Ich hoffe es zumindest. Aber ich weiß es eben nicht und deswegen genau meine diesbezügliche Frage.

    Und um eben konkretere Informationen und nicht Allgemeinbemenrkungen wie z. B. das "Scheiß-wetter" zu bekommen, der Vorspann in meiner Frage.

    Hat hier jemand Negativerfahrungen gemacht, häufen sich diese Erfahrungen oder sind es Einzelfälle. Oder decken sich diese Aussagen überhaupt nicht mit den Aussagen im Reiseführer. Zusätzliche Schlösser mitnehmen, abgeschlossene Garagen suchen, nicht unbaufsichtigt in Städten stehen lassen und, und und. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Wir werden in jedem Fall nach Korsika fahren, nur möchte ich halt soweit es irgendwie machbar ist vorbeugen. Soweit erforderlich. Ggf. eben mehr als ich dies beispielsweise bisher in Kroatien, Bosnien, Slowenien, Albanien und dem Rest meiner bisherigen Welt getan habe.

    Gruß Thomas

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Töfflibueb Beitrag anzeigen

    Die Chance, dass du eine der aufgeführten Varianten erlebst ist weitaus grösser, als dass dir das Bike gestohlen wird
    Damit kann ich leben, das ist nicht neu, dafür fahre ich schon zu lange in allen möglichen Ländern in den kopflose Machos rumlaufen bzw. -fahren. Das Klauen, wenn es denn so sein sollte, ist schon neu.

    Mir geht es auch nicht darum, ob mal was geklaut wird, sondern ob hier ein System dahinter steckt. Sprich: organisierte Banden

    Wenn es nur Gelegenheitsdiebe sind, da hab ich auch kein Problem. Da hoffe ich, daß zumindest hier die Wegfahrsperre und ggf. mein Stahlbügelschloß hilft.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.275

    Standard

    #7
    Hi,
    ich war 3 mal auf Korsika, drei mal 100% nix geklaut worden, also 300%tig sicher.

    Als ich das erste Mal dort war bin ich auch speziell auf eine Campingplatz mit Bewachung und Streife gegangen.
    Das war sowas von lächerlich wenn die mit Ihrem Jeep alle 2 Stunden laut knirschend über den Schotterweg fuhren.
    AufSizilien wurden mir Hundebanden versprochen die Menschen angreifen
    auch alles Beschiss, ich konnte mein Equipment nicht testen.
    Gruß

  8. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #8
    In Korsika lauern dafür Gefahren in Form von beknackten Einheimischen die immer und überall mit ihren Blechdosen überholen, selbst dann, wenn sie Gegenverkehr haben. Oder Wildschweine die sich mitten in einer Kurve auf der Strasse sonnen und/oder Touristen mit Wohnmobilen, die mitten auf der Strasse anhalten und die Wildschweine fotografieren....
    Moin,

    dass unterschreibe ich genau so!
    Ich bin auch mit meinem Moped wieder nach Hause....

  9. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Töfflibueb Beitrag anzeigen
    [...] Im Gegenzug dazu ist einem meiner Kollegen die Harley am hellichten Tag mitten in einer Schweizer Stadt geklaut worden.[...]
    Ob da Nachfahren des berühmtesten Korsen, welcher in der Schweiz spätestens seit 1802 kein Unbekannter mehr war, am Werk waren?

  10. Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    72

    Standard

    #10
    Es hängt wohl ein bißchen davon ab, wo Du gerade bist. Corte oder Bastia sollen da durchaus Gefahren bergen.

    Wir haben in Bastia ein Hotel mit abgschlossener Garage gewählt im Hafen ist immer einer bei den Mopeten geblieben und ansonsten haben wir die in-den-Lieferwagen-Heber durch aneinanderketten der Mopeds sportlich herausgefordert. Dazu haben wir in der Regel so geparkt, daß man entweder mit dem Transporter nicht gut herankam oder viel Publikum vor Ort war.
    Letzteres war mit der flammneuen Multistrada (Frühjahr 2010!) kein Problem.
    So sind wir unbeschadet und unbestohlen wieder nach Hause gekommen. Freunde von mir die bestimmt schon zehnmal dort waren, halten es genauso und haben auch noch nichts verloren.

    Über den Gegenverkehr und die Schweine kann ich hingegen nur Gutes berichten. Ersterer machte Platz und Letztere schmeckten hervorragend.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage bezüglich ALTER des Reifen!Nachteile??
    Von kutscher66 im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 10:55
  2. Frage an Mac-User bezüglich Mediathek
    Von Leo-HOL im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 19:08
  3. Frage bezüglich Sitzhöhe
    Von kutscher66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 08:24
  4. Endschalldämpfer Frage bezüglich Änderungen
    Von Kampfwurst im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 14:25
  5. ...brauche Input bezüglich IMC MIT-100
    Von Stöpsel im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 23:10