Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

geht es Euch ähnlich?

Erstellt von Stollenschleifer, 13.02.2012, 21:12 Uhr · 22 Antworten · 2.195 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #11
    Kann die Bedenken gut verstehen.

    Daher habe ich für meine künftigen Reisen lediglich das Handy mit, für Notfälle und zum Musik hören das gehörte bei mir schon vor 30 Jahren dazu, wenn auch damals noch mit nem Walkman im Ohr

    Was die Fotos und Videos angeht jedoch, werde ich künftig einfach mit ausreichend Speicherkarten unterwegs sein um eben nicht auf der Tour mich mit schneiden, hochladen, onlinestellen abgeben zu müssen.

    Ich genieße es viel mehr nach einer solchen Tour, die Nachbearbeitung schön auf meiner Terasse mit nem Cuba Libre oder vier vorzunehmen und das ganze dabei nochmals im Geiste an mir vorbei ziehen zu lassen.

    Auf diese Weise genieße ich jede Tour doppelt

  2. Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    235

    Rotes Gesicht

    #12
    nach all den Anregungen hab ich mein Reiseverhalten überdacht und werde in Zukunft die Technik mit mehr Köpfchen nutzen.
    Denke mal es wird mich sehr entlasten wenn ich meine Reisen gemütlich daheim am PC plane (muss mir halt noch so ein Navigationsgerät kaufen) aber dann kann ich auch bequem gleich die Nachtunterkünfte online bestellen bzw reservieren. Ist ja viel entspannter zu wissen wo man die nächste Nacht schlafen wird und nicht im ungewissen fährt und keine Ahnung hat wo das nächste Bett stehen wird. Dann kann ich endlich auch mein Zelt, Schlafsack und all das andere Zeug daheim lassen. Hab ich mehr Platz für wichtigere Dinge.
    Werde bei der Gelegenheit uach endlich mal mein 12 Jahre altes Nokia gegen so ein Smartphone austauschen. Diese Übersetzungsapp will ich schon gerne haben. Da kann man sich alles übersetzen lassen. (mein Speisekartenspiel mit dem blind auf die Karte deuten und bestellen ist eh total albern.)
    Ein Motorrad mit Einspitzung und ABS muss ich mir schnellstens zulegen. Schliesslich leben wir in 2012.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    nach all den Anregungen hab ich mein Reiseverhalten überdacht und werde in Zukunft die Technik mit mehr Köpfchen nutzen.
    Denke mal es wird mich sehr entlasten wenn ich meine Reisen gemütlich daheim am PC plane (muss mir halt noch so ein Navigationsgerät kaufen) aber dann kann ich auch bequem gleich die Nachtunterkünfte online bestellen bzw reservieren. Ist ja viel entspannter zu wissen wo man die nächste Nacht schlafen wird und nicht im ungewissen fährt und keine Ahnung hat wo das nächste Bett stehen wird. Dann kann ich endlich auch mein Zelt, Schlafsack und all das andere Zeug daheim lassen. Hab ich mehr Platz für wichtigere Dinge.
    Werde bei der Gelegenheit uach endlich mal mein 12 Jahre altes Nokia gegen so ein Smartphone austauschen. Diese Übersetzungsapp will ich schon gerne haben. Da kann man sich alles übersetzen lassen. (mein Speisekartenspiel mit dem blind auf die Karte deuten und bestellen ist eh total albern.)
    Ein Motorrad mit Einspitzung und ABS muss ich mir schnellstens zulegen. Schliesslich leben wir in 2012.

    das scheint dir nicht so ganz ernst zu sein


    wobei der fett markierte teil einer ist, ohne den ich mich nach bisheriger erfahrung wirklich nicht wohl fühle.

  4. Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    235

    Standard

    #14
    Anfangs war es mir wirklich Ernst. Mit der Zeit wandelte sich aber etwas in mir, begann zu rumoren und brach dann mit wildem Getöse aus mir heraus.

  5. Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    920

    Blinzeln

    #15
    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    nach all den Anregungen hab ich mein Reiseverhalten überdacht ...
    Sehr vernünftig. Hast Du auch mal bedacht, gar nicht mehr selbst loszufahren, sondern einfach anderer Leute Erinnerungen und Erlebnisse zu konsumieren?! Das ist nicht nur wesentlich bequemer und sicherer, sonders entspricht in vollem Umfang modernem Zeitgeist. Das ist es doch.

    Ach, es gibt so viele so gute Gründe, einfach gar nicht loszufahren ...

  6. Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    67

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    Werde bei der Gelegenheit uach endlich mal mein 12 Jahre altes Nokia gegen so ein Smartphone austauschen.
    Das ist praktisch - nimm doch gleich das neue Samsung Tab, das kann auch telefonieren. Und ich bin auf die Halterung gespannt....
    Ach so - Stephan hat recht. Ich würde an Deiner Stelle auch lieber zu Hause bleiben. Da plant es sich gleich viel besser und wenn man alles geplant hat und alles im Netz recherchiert hat und angeschaut hat uswusf - braucht man nicht mehr los zu fahren, weil man alles schon kennt. Praktisch und billig!
    Und das mit dem Übernachten geht auch zuhause... Man weiß ja tagsüber noch nicht sicher, ob man auf dem Sofa, im Bett oder gar auf dem Balkon übernachten wird... also hat man zuhause ein Wunschlosglücklichreisepaket!

  7. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    575

    Standard

    #17
    Hallo!

    Also ich finde ohne den ganzen Schnick Schnack ist es irgendwie ruhiger und man konzentriert sich auf das wesentliche - REISEN und Erleben!
    Natürlich kann jeder soviel kleine Helferlein mitnehmen wie er will!

    Doch wenn man mal in den "Busch" kommt ist es vorbei mit Handy.... und dann .. umdrehen??

    Also viel Spaß bei den Reisen
    Marcus

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #18
    Hallo,
    ich bin überzeugt, dass diese vielen kleinen technischen Helferchen Fluch und Segen gleichzeitig sind. Die tatsächlichen Reiseprofis und Reisegenießer wissen sicher, diese Dinge mit Verstand und Bedacht einzusetzen, wodurch sich für sie eine ganz neue Qualität des Reisens entwickelt hat/entwickeln kann.
    Schließlich ist doch so manches Helferlein eine beruhigende Absicherung für den Notfall.

    Für die hemmungslosen Konsum-, Luxus- und Technikjunkies mit übersteigertem Geltungs- und Mitteilungsbedürfnis hat sich sicher nicht viel geändert. Sie bekommen nach wie vor wohl recht wenig vom eigentlichen Reiseerlebnis mit, da ihre eigentlichen Interessen grundlegend andere sind.
    Schade ist nur, dass es dieser Spezies nun auch leichter möglich ist, die richtig schönen Flecken unseres Planeten zu erreichen und diese wohl noch schneller herunter gewirtschaftet sein werden.

    Gruß
    Tobias

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    bitte nicht falsch verstehen .... ich kritisiere niemanden für seine Art des Reisens. Kam das so rüber ? Sorry, so wars nicht gemeint.
    Aber die einzelnen Meinungen sind trotzdem sehr interessant und mit einigen Punkten gehe ich auch komplett konform.

    Ich nutze ja selber ein GPS ein Netbook, Video und Fotoapparat. Mir ist eben , gerade auf meiner letzten 2monatigen Indienreise aufgefallen wie viel Zeit ich damit verbringe abends meine Speicherkarten auf den PC zu laden, aussortieren, die Filme grob schneiden etc. Dann noch schnell ins Internet, ein paar Bilder hochladen und Tagebuch schreiben.

    Ich verurteile die neuen elektronischen Helferlein nicht unbedingt .... aber es geht schon etwas ursprüngliches verloren.....
    Das tönt für mich völlig anders! Sorry ist gerne angenommen
    Ja, du hast recht, etwas Ursprüngliches geht verloren. Dafür gewinnt man Neues dazu.
    O-Ton meines Vaters, mit damals 85 Jahren verstorben. Er hätte gern in seiner Jugend Computer gehabt, um nicht nur die geringe Reichweite seines velos, sondern auch die weitere Welt zumindest zu sehen. Das ursprüngliche ist also nicht auch immer das optimale. Wir haben den Vorteil, zwischen Ursprünglichkeit und Hightech wählen zu können. Die ursprünglichen Reisenden hatten diese Wahl nicht und hätten sich evtl. durchaus FÜR mehr Technik entschieden. Wer weiss es.

  10. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #20
    Also mein Trend geht auch wieder in Richtung Ursprünglichkeit, bin seit letzter Saison auch begeisterter Jethelmfahrer auf meinem Eintopp.
    Aber:
    Ich hab auch ein MP3 Player dabei, um Musik zu hören, das Handy ist ausgeschaltet und nur für den Notfall.
    Navi am Lenker nur als Geschwindigkeitsanzeiger und Kilometerzähler, weil mein Tacho nicht ging.

    Mit Zelt, Schlafsack und Kochgeschirr... keine Koffer, kein Case... sondern Rucksack und Heckträger.

    Eine Straßenkarte hatte ich nicht dabei, aber Computerausdrucke von den ungefähren Routenverlauf... Fragen musste ich öfter.
    Jugendherbergsausweis habe ich auch noch
    Keine Kreditkarte,aber erweitertes Bordwerkzeug, erste Hilfe, Wasser.
    Keine Computer, kein Forum, aber auch grad mal keine Freundin
    Meine Dakar hat zwar ABS, war aber Dauerhaft ausgeschaltet..... Einspritzer isse auch...

    So ein bisschen Purismus möchte ich behalten, bin gerne bereit auf noch mehr zu verzichten, aber so ganz ohne....?

    Gruß Jürgen


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht es Euch auch so ?
    Von dergraf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 18:12
  2. Geht es Euch auch manchmal so...?
    Von Adventure-Doc im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 01:07
  3. Geht euch das auch manchmal so?
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 15:07
  4. Geht jemand von euch zum Enduro in Kaltenholzhausen?
    Von GabiQ im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 17:25
  5. Geht Euch das auch oft so?
    Von dimido im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 22:53