Ergebnis 1 bis 4 von 4

Gränichen CH - Monopoli Bari Italien und zurück

Erstellt von Rubberduckxi, 23.12.2013, 14:07 Uhr · 3 Antworten · 12.179 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard Gränichen CH - Monopoli Bari Italien und zurück

    #1
    Hallo liebe GSler
    Ich bin daran eine Reise zu planen. Es soll im September oder Oktober für ca. 14 Tage von der Schweiz aus, genauer Gränichen bei Aarau nach Monopoli Bari Italien gehen. Hin und zurück. Es sind so um die 1500 km ein Weg. In Monopoli werde ich dann ein paar Tage verbringen, Familie meiner Partnerin ist dann auch dort am Ferien machen. Die Familie von ihr kommt von da und hat natürlich auch noch Verwandte da .
    Nun wollte ich fragen, ob ihr mir vorschläge habt für die Planung der Route. Einfach über die Autobahn zu brettern will ich nicht, da kann ich gleich den Flieger nehmen. Ich denke mir, ich will die Distanz auf drei Tage runter und dann drei Tage zurück machen. Ich fahr gerne viel am Stück, bzw. lange Etappen mag ich.
    Hier noch die Route im ungefähren Überblick. Es ginge auch über den Gotthard, aber ich wählte vorerst mal über den Brenner durchs Südtirol. Vielleicht ein Weg runter dann den anderen zurück.
    Bin gespannt was ihr mir vorschlagt.
    map-graenichen-monopoli-1.jpg

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #2
    Klar kann man auch in 3 Tagen nach Apulien fahren. Das ist dann aber meiner Meinung nach ein stupides durch heizen durch die schönsten Gegenden von Italien. Da würde mir an Deiner Stelle das Herz bluten.

    Ich kenne viele tolle Strecken und Gebiete auf diesem Weg. Aber das ist dann nicht in der Zeit machbar.
    Hast nicht mehr Zeit?


    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #3
    Hi Jochen

    Ich könnte mir sicher auch mehr Zeit nehmen. Bin ja erst in Planung. Ziel ist natürlich einfach auch, dass ich dann mit der Familie auch noch ein paar Tage in Monopoli verbringen kann. Ich würde mir die Route so planen, dass ich ab der Schweiz ein paar schöne Pässe habe bis ins Südtirol. Danach weiss ich eben nicht wo ich am schlausten durchfahren soll. Wenns dann halt ein paar mehr Tage sind wird das schon ok sein.
    Ich hab noch ein Buch entdeckt, weiss aber nicht ob mir das was bringt.
    Die schönsten Motorradrouten in Süditalien. Touren zwischen Rom, Apulien und Sizilien: Amazon.de: Markus Golletz: Bücher
    Aber am liebsten wären mir natürlich eure Tipps, die sind viel wertvoller finde ich.

  4. Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    226

    Standard

    #4
    Hallo,
    wie Jochen schon schrieb wäre mehr Zeit ganz gut.
    Mein Tip: Schnelle Route durch Schweiz und Poebene! In die Alpen und nach Südtirol kommst auch sonst? Also via Gotthard und Schnellstrasse Richtung Parma. (Tag1)

    Dann suchst du dir in den Apeninen ein kurvige Route bis zu den Abruzzen (bzw. auch durch,drüber).Jetzt bist du je nach Strecke etwa bei Campobasso.(Tag2) Kannst auch gern noch ein Tag länger dort rumfahren.

    Wenn dich jetzt zu deiner Liebsten zieht wirst die Schnellstrasse am Meer bis nach Monopoli nehmen müssen.(Tag3)

    Ich würde mir aber die Zeit nehmen und weiterhin in den Hügeln rumkurven. Das von dir genannte Buch macht da bestimmt gute Vorschläge.

    Gruß Ottmar

    Achtung Reibwerte der Strassenoberfläche können deutlich schlechter sein auf diesen Routen!


 

Ähnliche Themen

  1. Zurück zur GS........
    Von Bonzai im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 13:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 15:07
  3. Ich bin zurück ...
    Von -Larsi- im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 23:34
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 12:41
  5. Dubrovnik - Bari
    Von a-lex im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 11:24