Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Größte Vorsicht bei Knöllchen im Ausland (hier: Italien) !

Erstellt von Pamina, 05.07.2014, 17:41 Uhr · 48 Antworten · 6.394 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    23

    Ausrufezeichen Größte Vorsicht bei Knöllchen im Ausland (hier: Italien) !

    #1
    Eben gerade im "Ratgeber: Recht" (ARD) gesehen:

    Schiefes Kennzeichen – Motorrad weg


    In dem Beitrag geht es um eine Reise mit dem Mopped in das hier allseits beliebte Italien,
    auf der es zu einem imho an sich schon sehr fragwürdigen Knöllchen kam.

    Durch Zahlung des Bußgelds vor Ort wurde der Rechtsgrund für selbiges anerkannt - mit aberwitzigen rechtlichen Folgen:
    Ein späteres rechtliches Eingreifen war nicht mehr möglich.

    Lasst Euch im Ausland nicht auf "geradebrechte" Diskussionen mit Polizeibeamten u.a. Behördenangehörigen ein.
    Ohne sach- und sprachkundigen Rechtsbeistand und ohne (Profi-)Dolmetscher(!) kann das extrem unangenehm ausgehen!

    Schöne unfall- und knöllchenfreie Touren wünscht
    pamina

  2. Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    23

    Standard Text zum Beitrag

    #2
    Da der Text zum "Ratgeber: Recht"-Beitrag vmtl. nicht sehr lange über den Link
    Schiefes Kennzeichen – Motorrad weg
    erreichbar sein wird, gebe ich ihn hier mal wieder:

    "Einen TÜV gibt es in Italien nicht und auch sonst hat man als Tourist den Eindruck, dass die Verkehrsregeln dort nicht immer allzu ernst genommen werden. Überraschenderweise haben italienische Polizisten aber sehr genau hingeschaut, als es um das Motorrad-Kennzeichen einer Zuschauerin ging. Sie musste wegen eines angeblich schief angebrachten Kennzeichens nicht nur ein saftiges Bußgeld bezahlen, die Polizisten wollten das Motorrad gleich drei Monate in Verwahrung nehmen. Geht das? Und wie verhält man sich im Ausland am besten, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt?

    Verwahrung nach italienischem Recht
    Nach italienischem Recht, § 100 des Codice della Strada (der ital. Straßenverkehrsordnung), darf ein Motorrad, dessen Kennzeichen nicht gerade angebracht ist oder vom Fahrzeug absteht, beschlagnahmt werden.

    Was tun, wenn man in eine Verkehrskontrolle in Italien gerät?
    Was zu tun ist, kommt auf den Einzelfall an.
    Ist es eine Verkehrskontrolle mit Sofortkasse, kann durchaus angeraten sein, sofort zu zahlen. Der Vorteil ist, dass die Weiterfahrt schneller möglich ist und man in Italien einen Rabatt von 30 Prozent erhält. Der Nachteil: Das Zahlen kommt einer Anerkennung der Geldbuße gleich und lässt ein späteres rechtliches Eingreifen nicht mehr zu.
    Das ist also eher etwas für kleine Geldbußen, bei denen sich ein Rechtsstreit nicht lohnt. Steht jedoch eine hohe Geldbuße oder gar eine Beschlagnahme im Raum, sollte man eher auf Nummer sicher gehen. Das italienische Recht lässt die Zahlung der Geldbuße als Kaution zu. Dadurch wird die Strafe nicht anerkannt. Ist man wieder zu Hause, kann man dann immer noch rechtliche Schritte einleiten.
    Doch dies muss man alles erst einmal dem Verkehrspolizisten erläutern, auf Italienisch wohlgemerkt. Unter anderen vermittelt der ADAC im Ernstfall Rechtsanwälte mit Italienischkenntnissen oder sachkundige Fachanwälte.

    Können ausländische Knöllchen einfach ignoriert werden?
    Nein. Es gibt inzwischen ein Abkommen zur Vollstreckungshilfe, das in fast allen EU-Ländern die grenzüberschreitende Vollstreckung ermöglicht. Einzige Ausnahmen sind im Moment noch Irland, Griechenland und Italien. Doch dies kann sich jederzeit ändern. Außerdem bleiben in Italien Geldbußen bis zu fünf Jahre vollstreckbar. Wer also innerhalb dieser Zeit wieder nach Italien einreisen möchte, sollte sich gut überlegen, ob er Knöllchen tatsächlich nicht bezahlt. - Stand: 05.07.2014, 15:49
    "

    LG, pamina

  3. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #3
    Aha, in Italien gibt es keinen TÜV...

    Hatte mit den Carabinieri nur einmal kurz zu tun. Nachdem die Jungs gemerkt haben, daß mein Italienisch nicht für ein Gespräch ausreicht haben sie mich direkt weitergewunken.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    Reise und Touristenfreundlich .... diese Italiener .... es macht immer wieder Spaß dort hin zu fahren ....

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Wer unfähig ist ein Kennzeichen gerade (ordnungsgemäß) anzubringen, dem schreibe ich auch die Fähigkeit ab ein Fahrzeug vernünftig (sicher) zu führen. Dass die Italiener in den letzten Jahren Auswüchse zeigten die kaum mehr nachzuvollziehen sind ist mittlerweile bekannt, aber in diesem Fall ist eine Diskussion sinnlos. Entweder das Kennzeichen ist schief oder gerade. Den Beweis tritt der Zollstock an.
    Wer nicht fähig ist ein paar Löcher auf 3mm genau zu bohren/bohren zu lassen, dem gehört es nicht anders. Hauptsache (sinnlos) oberkorrekt eine Wahnweste getragen und sich dann wundern als Tourist erkannt und entsprechend ausgenommen zu werden.
    Wie .... kann man sein!?

    Ich bin für EU-weit gleiche Gesetze, damit würde der Abzocke weitestgehend der Nährboden entzogen. Allerdings gebe ich garantiert keinem Spaghetti die Möglichkeit mir wegen einer solchen Nichtigkeit ans Bein zu pinkeln. Wer es dennoch tut und nicht gleich vor Ort den Mund (entsprechend mit Nachdruck) aufmacht, der hat selbst Schuld. Ein Staat lebt von Ja-Sagern die sich nicht angemessen zur Wehr setzen, besonders von denen aus dem Ausland.
    Wenn ich schon weiß dass mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.... warum liefere ich das Kanonenfutter dann gleich Frei Haus?

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #6
    Aus dem Text geht nicht hervor, was "schief angebracht" bedeutet. Vielleicht war es aber auch die Unsitte, das Nummernschild stärker als die in Deutschland erlaubten 30 Grad zu neigen und so seine Ablesbarkeit zu erschweren. Damit kann man in .de auch böse Ärger bekommen. Ansonsten stehe ich auf dem Standpunkt, dass jedes EU-Land die Zulassungsbestimmungen der anderen EU-Länder zu respektieren hat. Französische Autos mit gelben Scheinwerfern dürfen in .de ja auch fahren.

  7. Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    104

    Standard

    #7
    Hallo
    Ich war schon oft in Italien, Österreich, Frankreich bis hin zum Nordkap und hatte ausser einem einzigen 20 € Geschwindigkeits Knoll chen in A noch nie Probleme.

    Ein Bekannter wurde aber mit seiner Enduro wegen dem stark nach oben geneigten Kennzeichen angehalten. Mit
    einem vernünftigem, höflichen Gespräch und dem sofortigen runter drücken war die Sache erledigt.
    Der Lärmpegel sollte natürlich auch stimmen. Aber das is bei uns genauso.
    Also keine Angst vor unseren Nachbarländern.

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Aus dem Text geht nicht hervor, was "schief angebracht" bedeutet. Vielleicht war es aber auch die Unsitte, das Nummernschild stärker als die in Deutschland erlaubten 30 Grad zu neigen ...
    es war das Nummernschild. Im Film zu sehen und zu hören.

  9. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #9
    Was würden die wohl zu dieser Variante sagen .......?

    p1030872.jpg
    Ist anscheinend in Griechenland normal

    Gruß Kardanfan

    .... @ viertelventilboxer: zum Thema "Ja-Sager"

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #10
    da die Italiener im Durchschnitt kleinere Menschen sind, passt das.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 22:03
  2. Notruf mit Handy im Ausland
    Von diddibalu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 20:30
  3. Erfahrungen im Ausland mit Zubehörendtopf?
    Von onkel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 13:52
  4. Reifenbezug im Ausland
    Von Laterider im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 18:09
  5. Auslander hier
    Von joepie1958 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 00:22