Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Größte Vorsicht bei Knöllchen im Ausland (hier: Italien) !

Erstellt von Pamina, 05.07.2014, 17:41 Uhr · 48 Antworten · 6.390 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #11
    Offensichtlich und nicht wie im Text angegeben "angeblich" wurde also die Kennzeichenbefestigung bewusst (aus welchen Gründen auch immer) manipuliert. Ich habe diesbezüglich auch schon einige Extremfälle vor mir gehabt, in welchen das Kennzeichen nur noch unzuverlässig bis kaum ablesbar war. Verwickelt mich so jemand in einen Unfall und begeht Unfallflucht, bleibe ich ggf. voll auf meinem Schaden sitzen, weil ich oder Zeugen das Kennzeichen des Unfallverursachers nicht ablesen konnten. Daher resultiert dann wohl auch das harte Durchgreifen bei auch nur leichter Manipulation des Kennzeichen-Winkels.

    Hier ist übrigens ein anderer Fall beschrieben inkl. einem Foto der Mopeds:
    Diva-di-Bologna.de :: Ducati Forum, Urlaub und Reisen

    Canario

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wer unfähig ist ein Kennzeichen gerade (ordnungsgemäß) anzubringen, dem schreibe ich auch die Fähigkeit ab ein Fahrzeug vernünftig (sicher) zu führen. Dass die Italiener in den letzten Jahren Auswüchse zeigten die kaum mehr nachzuvollziehen sind ist mittlerweile bekannt, aber in diesem Fall ist eine Diskussion sinnlos. Entweder das Kennzeichen ist schief oder gerade. Den Beweis tritt der Zollstock an.
    Wer nicht fähig ist ein paar Löcher auf 3mm genau zu bohren/bohren zu lassen, dem gehört es nicht anders. Hauptsache (sinnlos) oberkorrekt eine Wahnweste getragen und sich dann wundern als Tourist erkannt und entsprechend ausgenommen zu werden.
    Wie .... kann man sein!?

    Ich bin für EU-weit gleiche Gesetze, damit würde der Abzocke weitestgehend der Nährboden entzogen. Allerdings gebe ich garantiert keinem Spaghetti die Möglichkeit mir wegen einer solchen Nichtigkeit ans Bein zu pinkeln. Wer es dennoch tut und nicht gleich vor Ort den Mund (entsprechend mit Nachdruck) aufmacht, der hat selbst Schuld. Ein Staat lebt von Ja-Sagern die sich nicht angemessen zur Wehr setzen, besonders von denen aus dem Ausland.
    Wenn ich schon weiß dass mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.... warum liefere ich das Kanonenfutter dann gleich Frei Haus?
    Schau dir das Video an, dann überdenkst du mal deine Antwort!!!!!!!

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von gsfranz Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter wurde aber mit seiner Enduro wegen dem stark nach oben geneigten Kennzeichen angehalten. Mit
    einem vernünftigem, höflichen Gespräch und dem sofortigen runter drücken war die Sache erledigt.
    Der Lärmpegel sollte natürlich auch stimmen. Aber das is bei uns genauso.
    Also keine Angst vor unseren Nachbarländern.
    Mit der Neigung ist es das selbe Spiel. Dass sie (nicht) stimmt weiß ich vor Fahrtantritt.
    Was muss man der Polizei im Ausland eine Steilvorlage liefern?
    An meiner Enduro ist auch ein Sportheck mit viel zu geringer Neigung montiert. Traue ich mich in D damit auf die Straße, dann gibt das bei einer Kontrolle schon eine ordentlich gefüllte Mängelkarte aber das ist noch im Rahmen. Zudem gibt es keine Sprachbarriere, ergo wird die Abwicklung deutlich vereinfacht. Das Moped wird allerhöchstens stillgelegt aber sicher nicht für Monate eingezogen.
    Dieses Gesetz gilt in D wie in IT, da kann sich niemand herausreden wenn er dagegen verstößt.

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #14
    Hi
    die Bezeichnung "schiefes KFZ Kennzeichen" ist wohl irreführend.
    Mir gehen auch diese Leute auf den Nerv die absichtlich ihr Kennzeichen schlecht ablesbar
    anbringen oder es sogar knicken. Die Absicht dahinter ist wohl eindeutig.
    Ich glaube auch nicht, dass dafür in Deutschland nur 15 Euro verlangt werden.
    Das ist auch in Deutschland ein größeres Vergehen.

    Gruß

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von 1100gs Beitrag anzeigen
    Schau dir das Video an, dann überdenkst du mal deine Antwort!!!!!!!
    In dem Video sieht man eine nachgestellte Szene in der (eine übrigens korrekte) Neigung nachgemessen wurde.
    Was soll ich davon halten?
    Nachdem es sich um Custom-Bikes handelte, ist sowohl das eine (schräges Kennzeichen - in der Szene gibt es viele "schräge Vögel") als auch das andere (unzulässige Neigung) möglich.
    So oder so ein Vergehen das je nach Land unterschiedlich hart geahndet wird.
    Regeln missachten und hinterher mit Klage hoch bis vor den europäischen Gerichtshof drohen.
    Das ist so dusselig dämlich wie typisch deutsch! Wenn ich nicht weiß wie ich mich andernorts zu verhalten habe, dann fahre ich entweder erst gar nicht dort hin, richte mich nach den Spielregeln oder schlucke den Frosch.
    Als letztes bleibt sogar noch die Bad-Boy-Variante übrig: Strafe nicht bezahlen und/oder Motorrad nicht abgeben und abhauen.
    Ob man sich dann die nächsten 5 Jahre wieder dort blicken lässt ist so eine Sache..... Ein paar Knallharte werden auch das praktizieren, sind aber wohl die Ausnahme. Dieses Vorgehen scheidet wohl bei diesen 2 Weicheiern aus...


    Mit etwas geschickter Diplomatie verstehen auch die Italiener deutsch (oder zumindest englisch), entsprechend verhandelbar sind im Regelfall die Strafen. Klappt das nicht, dann kommt die Brechstange zum Einsatz und der Ton wird rüder. Wer jedoch unfähig ist sich vor Ort zu wehren, der hat die ultimative A-Karte gezogen.
    Wenn ein deutscher RA einschreiten muss, dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Zu spät - Chance vergeigt.

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #16
    Hmmm, 2010 warn die Cops da scheinbar noch nicht so drauf. Anfang 2010 hatte ich mir eine alte DR650 für eine Westalpentour zugelegt.
    Da eine Halteschraube des Auspuffs fehlte hat sich der .... auf der Abholfahrt gedreht und den Kotflügel samt Kennzeichen abgeschmolzen. Also Kotflügel sauber abgesägt und aus Edelstahl was gebastelt, was aber den er erhöhten Anforderungen und Vibrationen nicht gerecht wurde...

    Wir waren zu Dritt in den Bergen unterwegs als ich bei einem kurzen Stopp feststellte, daß das Blech bis auf einen Fingerbreit gebrochen war. Also habe ich um einem Totalverlust vorzubeugen das Kennzeichen komplett abgebrochen und die letzten 3 Tage unkonventionell transportiert. Vielleicht machte ich damit einen zu italienischen Eindruck, um angehalten zu werden...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sdc14707.jpg   sdc14704.jpg  

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch nicht, dass dafür in Deutschland nur 15 Euro verlangt werden.
    Das ist auch in Deutschland ein größeres Vergehen.

    Gruß

    Hallihallo,

    in Dt. bewegt sich das zwischen

    "mangelhaftem Kennzeichen" (= Ordnungswidrigkeit, Verwarnung/Bußgeld)
    und "Kennzeichenmißbrauch" (= Straftat, Geldstrafe, berechnet nach Tagessätzen),

    abhängig vom (manipulierten) Neigungswinkel.

    Grüße vom elfer-schwob

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #18
    Und ich denke dem was einem wenn, vorgeworfen wird. Und wie man in den Wald reinruft.

    Das Nummernschild meiner R75GS hat auch rund 35, statt 30°. Da ich aber damit nur hier so rum fahre, wird das nie Palaver geben.. .

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #19
    Ich sehe schon, wieder ein Thread für die ganzen überkorrekten BMW -Fahrer!!

  10. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #20
    Wieso, ich bin doch auch dabei?


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 22:03
  2. Notruf mit Handy im Ausland
    Von diddibalu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 20:30
  3. Erfahrungen im Ausland mit Zubehörendtopf?
    Von onkel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 13:52
  4. Reifenbezug im Ausland
    Von Laterider im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 18:09
  5. Auslander hier
    Von joepie1958 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 00:22