Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Hahntennjoch ist auch gesperrt

Erstellt von Batzen, 13.07.2016, 17:30 Uhr · 27 Antworten · 3.376 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    601

    Standard

    #11
    Wieso rutschig?
    Bin erst vor zwei Wochen übers Hahntennjoch gefahren. Da war nichts rutschig und wir waren nicht langsam........
    Auch mein Spezl mit der S1000XR hat nicht gejammert.
    Die Temperatur war gut und die Straße trocken.

    edit: die Straße schaut böse aus. Das wird ein Weilchen dauern.

  2. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #12
    Dann waren es wohl die Reifen... (jammert doch keiner, wird doch nur festgestellt)...ich fand es cool!

  3. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    601

    Standard

    #13
    Ich hab auch kein Problem wenns Hinterrad kommt ........... beim Bremsen hab ichs aber nicht so gerne wenn das Vorderrad weggeht.

  4. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    194

    Standard

    #14
    Hallo,

    das Hahntennjoch ist von Pfafflar kommend aufwärts Richtung Gipfel auf ca 1-2 km eine eher rutschige Angelegenheit.
    Die Straße sieht eigentlich ganz normal aus - ist aber leider etwas tückisch.
    Deshalb fahre ich dort immer etwas piano....

    Aber das sieht ja so aus als wäre es für dieses Jahr eh nicht mehr befahrbar ;-(
    Viele Grüße
    bewi

  5. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    74

    Standard

    #15
    Ich denke auch, dass das Beseitigen der Schäden noch eine ganze Weile dauern wird.

    Hier mal ein kleiner Eindruck ...


    hahntennjoch.jpg


    Grüße
    Achim

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.808

    Standard

    #16
    Und noch mehr Eindrücke findest unter dem Link am Start des Threads

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.365

    Standard

    #17
    Ja Wolfgang.
    überschüttet und unterspült gleichzeitig, reife Leistung von der Mure.
    Noch reifere Leistung von der Asphaltdecke, die auch so hält; man fragt sich manchmal wirklich, warum man diese umständlichen und teuren Betonbalken drunter baut.

    Ich schätze mal, je nach Wichtigkeit der Verbindung, könnte man ganz schnell einen provisorischen Umfahrungsweg in die Landschaft trassieren. Bräuchte man früher oder später sowieso, es sei denn, man sperrt für die gesamte Zeit der Sanierungsmaßnahme.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.808

    Standard

    #18
    Das wird eine Vollsperrung bleiben, da oben ist einfach kein Platz für eine Behelfsumfahrung, ist eh schon fast nur Geröllhalde auf der einen und Schlucht auf der andern Straßenseite.

  9. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    389

    Standard

    #19
    Bin da noch am Sonntag drüber gefahren ........ wahrscheinlich das letzte mal für ein paar Wochen.
    Hahntennjoch und rutschig na und
    wars schon immer und jedes Jahr etwas mehr

  10. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    601

    Standard

    #20
    Behelfsumfahrung? Kein Problem! Einfach mit der Planierraupe in den Schutt daneben geschoben ..........
    Das werden sie auch machen aber nur damit die LKW und Bagger genug Platz haben. Also bleibt es gesperrt bis die Bauarbeiten beendet sind.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FJ 49 ist auch neu im Forum
    Von FJ49 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 21:43
  2. Christian aus Garmisch ist auch da
    Von Bergführer im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 07:35
  3. Skunky ist auch fertig!
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 19:07
  4. Herr Nilson ist auch neu hier
    Von Kleiner Onkel im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 20:35
  5. Hamburgman ist auch dabei
    Von Ham-ger im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 15:42