Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Im Mai geht's los - Weltreise durch alle Kontinente

Erstellt von Clyde, 01.02.2014, 15:22 Uhr · 37 Antworten · 5.442 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #31
    Na dann seit Ihr doch bestens Vorbereitet. Ich kenne den Bernd nicht persönlich habe mir aber mal die weltstabilisten (sorry mußte sein ;-) TTTaschen für mein neues Baby geleistet. Er hat sofort geantwortet beraten bzw. gefragt welche Träger ich habe damit die Halterungen auch passen und wir haben einen lockeren FB Kontakt. Wenn ich mein in diesem Jahr kennengelernten neuen Freund Theo (R100gs) besuche werde ich mit Sicherheit auch mal zum Bernd fahren.
    Hier kam er ganz gut rüber



    Eine Art Dschungelcamp in der Eifel.


    Hier evtl. noch eine Buchempfehlung für Motorrad Weltenbummler: http://www.amazon.de/Abgefahren-In-J.../dp/3462030078


    Sie leben jetzt in einer ganz tollen Gegend nähe einer der letzten Hippie Städte in Argentinien


    http://www.abgefahren.info/?page_id=31

    Ansonsten wie gesagt viel Spaß bei eurer Tour wenn Ihr mal in Paraguay seit meldet euch.

    Grüße Friedhelm
    PS habt Ihr kein FB. Der Kantakt ist einfacher, schneller und man muß ja nicht alles im Forum schreiben. Mein FB ist: https://www.facebook.com/viuda.negra.739

  2. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    134

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Viuda_Negra Beitrag anzeigen
    Hier evtl. noch eine Buchempfehlung für Motorrad Weltenbummler: Abgefahren: In 16 Jahren um die Welt: Amazon.de: Claudia Metz, Klaus Schubert: Bücher

    Sie leben jetzt in einer ganz tollen Gegend nähe einer der letzten Hippie Städte in Argentinien
    Buch « Abgefahren -

    Ansonsten wie gesagt viel Spaß bei eurer Tour wenn Ihr mal in Paraguay seit meldet euch.

    Grüße Friedhelm
    PS habt Ihr kein FB. Der Kantakt ist einfacher, schneller und man muß ja nicht alles im Forum schreiben. Mein FB ist: https://www.facebook.com/viuda.negra.739
    Die zwei führen genau den Lebensstil den wir mögen! Frei von allem, voller Ideen, Motivation aus Eigendynamik usw. ich wäre sooo gerne in den 80igern schon gestartet, als es noch kein Navi gab, in gewissen Ländern der "Weisse Mann" nicht als Kopfgeld galt, die Strassen leerer waren, es einfach mehr Abenteuer war! Heute ist die Bürokratie schon ein Abenteuer wir reisen auch mit dem Hintergedanken irgendwo hängen zu bleiben, drum verkaufen wir alles um diese Option zu haben.

    Bist Du sicher das sie in Argentinien leben? Ich meinte wieder in Köln, leider hört man seit Jahren nichts mehr von Klaus und Claudia.

    Ja FB haben wir, und Du die Freundschaftsanfrage

  3. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #33
    Moin, erst jetzt gelesen.....

    Super, viel Glueck und viel Spass. Wenn es euch nach Sueadafrika irgendwann treibt, bitte melden. Ich habe leider keinen Hopfenbluetentee (schon der Name mach ja schwindelig....) aber roten gegorenen Traubensaft der feinsten Art koennen wir schon anbieten. Und ein Zimmerchen....

    Tot siens.......

  4. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #34
    Die leben in Argentinien habe eine kleine Farm dort. Es dei denn sie haben es sich anderes überlegt keine Ahnung. Hier der Kontakt: Kontakt « Abgefahren -

    2010 Neues Jahr - * Motorrad-Weltreise von Markus und Adi *

    fernweh - weltweit | Abgefahren und Verhockt

    2011 El Bolson und Los Alerces | Mit dem Motorrad durch Südamerika

    Ich habe den ganzen Mist GPS Scalarider 9 usw. zum Glück gut verkauft. Fühle mich freier so. Das Einzige was ich hin und wieder brauche ist mein Note2 Smartphone. Dort habe ich Google maps mit GPS. Wenn man mal nicht mehr weiß welche Strecke die richtige ist:

    1513289_584447938275261_2123509316_n.jpg
    In großen Städten wie Mendoza brauchte ich dann schon ein Navi damit ich das reservierte Hotel finde. Da habe ich mir das kostenlose MapFactor Navigator mit allen Karten der Welt kostenlos runter geladen. Das Handy (das Wort gibt es nur in Deutschland) kannst du ins Kartenfach vom Tankrucksack legen und dann mit Ohrstöpsel dich leiten lassen. Ich habe das nur einmal wie gesagt für Mendoza gebraucht. Kostet alles ein Schweinegeld und eigentlich braucht man das gar nicht und glücklich zu sein. Den einzigen hochmodernen Luxus den ich mit seit 3 Jahren leiste ist ein MP3 Player mit guter Mucke. Mir sind beim singen zuviel Viechzeug in den Mund geflogen. Selbst das könnte ich mit dem Smartphone machen will das Ding aber nicht immer an haben.


    Von den Modern Maschinen wo viel kaputt gehen kann wie ABS, Sensoren Computer usw. bin ich total von ab. Baue mir wie ihr wisst gerade eine alte R100GS nach meinen Vorstellung auf. Da können nur mechanische Sachen kaputt gehen und das kann man in der Regel irgendwie reparieren.

    Wo es euch gefällt hängen bleiben ist mir vor über 26 Jahren in Südamerika passiert. Das kenne ich ;-)
    Hier mal ein teil meiner Geschichte:

    Meistens kommt es sowieso anders als man denkt. Ich hatte mit 11 meine erste Mofa Herkules MF3 die für ab Werk keine 25 sondern knapp 80 ohne Frisur. Dann hatte mir einer aus der Nachbarschaft ne Miele geschenkt. Die war uralt aber fuhr schon über 100. Mit 16 hatte ich meine erste BMW. Die war ich glaube 12 Jahre oder noch älter. Der Bruder eines Freundes wollte die für 2200 DM verkaufen und weil die Auspufftüten durchgerostet waren habe ich sie dann für 1800 auf Raten gekauft und Muttern Namen versichert. Führerschein hatte ich keinen aber was solls. Ich bin zu Arbeit gefahren und dann auch mal am Wochenende weg. Meine Freundesgruppe war durchweg mindestens 10 Jahre älter. Ich fing an zu lesen das Buch http://www.amazon.de/Jupiters-Fahrt-.../dp/3499126532 hat mich begeistert.

    Mein Taum war geweckt. Ich wollte von Deutschland nach Nord Afrika über die Ostküste nach Süd Afrika. Von da aus übersetzen nach Brasilien runter nach Uruguay bis Feuerland. Dann die Ruta 40 bis zur Ruta Austral und die Panamericana hoch bis Alaska zurück bis L. A. und dann die Route 66 bis New York. Übersetzen nach Island und zurück Europa. Da ich nicht viel Geld hatte habe ich mir das so romantisch vorgestellt mit in Ländern wo es mir gefällt ein paar Monate arbeiten und weiter. Das Ganze war so für 3 - 5 Jahre geplant. Danach wieder ein paar Jahre Deutschland und dann Asien abfahren für 1 bis 3 Jahre.

    Mein Vater lebte schon 2 Jahre in Paraguay. Ich kannte Paraguay etwas von Chile, Brasilien und Argentinien durch mehrere Besuche. Etwa 2 Monate vor der Abreise die ich gemeinsam mit einem Freund starten wollte, lag meine Oma im sterben. Mein Vater kam sofort und hat mich solange belabert bis ich Afrika erst mal auf Eis gelegt habe und direkt nach Paraguay. Von hier aus wollte ich die mittlerweile verschieden Reisen nur in Südamerika als Ausgangspunkt starten. Sprache lernen Arbeit suchen und dann eine Reise nach der Anderen abfahren.

    Ich lernte mein jetzige Frau im Hotel kennen und seitdem lebe ich fest hier und zwar mehr als 26 Jahre. Aus meiner Weltreise wurde eine Auswanderung. Motorrad bin ich die ganzen Jahre gefahren auch mit meiner Frau. Alleine im letzten Jahr waren es mehr als 40.000 auf verschieden Kühen auch USA. Wie gesagt bei 500.000 km habe ich aufgehört zu zählen.

    Ich Familie ein kleines Aparthotel usw aufgebaut, kann nicht wie Ihr auf lange Zeit weg. Ich bewundere auch die beiden Frauen

    1. Die Spanierin Alicia hat Ihr erbtest Haus verkauft und war schon zum zweiten mal in Südamerika. Alicia Sornosa | Ich bin der erste spanische Frau ist um die Welt HIER eigenen Motorrad GEGEBEN. Ihr wollt mit mir gehen?

    2. Anna Grechishkina I Have A Dream RTW

    und die vielen anderen Weltenbummlern. Am meisten Respekt habe ich vor denen, die das ganze zu Fuß oder mit dem Fahrrad machen. Wie jeder reist, wohnt, lebt das ganze finanziert muss jeder selbst wissen und seine eigenen Erfahrungen sammeln.
    Ich bin mittlerweile in einem Alter da schlafe ich lieber sicher in einem Hostal, Hotel oder am liebsten im Aparthotel oder mit mehreren auch in Cabanas. Ich schleppe nicht gerne das ganze Campingzeug mit und schlafe schlecht. Erstens ist es entweder zu heiß oder zu kalt und auch nicht ungefährlich. Hier in Südamerika sind die wilden Tiere nicht eingesperrt wie in Afrika in Nationalparks wo man nur mit einem Auto rein darf. Riesenschlangen, Strauße Wildschweine Pumas, Jaguare, Wildpferde, Zottelwölfe, Füchse....... gibt es hier noch frei auf den Rutas .


    Ich habe so um die 5 Freundschaftsanfragen am Tag sind wir schon vernetzt? Ich meine bei FB
    Ich muß noch etwas arbeiten Grüße

  5. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    134

    Standard

    #35
    interessante Geschichte! Da bin ich froh das ich Anne hier kennengelernt habe sie war aus Südafrika zu besuch in der Schweiz für 4 Monate, und cancelte den Rückflug weil die Liebe siegte war sofort von dem Traum den sie auch hatte begeistert, und so fingen wir an die Reise vorzubereiten und das Leben hier abzubrechen. Wir werden ohne Druck reisen können, weil unser Haushalt aufgelöst sein wird. Die romantik von im Ausland arbeiten und dann weiterfahren haben wir natürlich auch wir fangen in Griechenland gleich damit an .

  6. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #36
    Hier noch ein Foto von meinem GPS um Unterkünfte zu suchen ;-)

    1474203_325772407562179_2105936242_o.jpg

    Geht auch . Wir bleiben in Kontakt.

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #37
    Clyde, danke für den tollen Benzinkocher, den ich bei euch kaufen konnte. Er wirkt ausgesprochen solide. Und somit hab ich einen praktischen Kocher und konnte gleichzeitig noch minimal eure Reise supporten. Perfekt.
    Geniesst die Zeit!

  8. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #38
    Hallo Rainer der Hopfenblütentee und gegorener Traubensaft aus Südafrika und deutsch südwest ist beides supi. Gibt es hier im Supermarkt. Ein Freund von mir wandert dieses Jahr nach Südafrika von Ostfriesland aus. Will Baumhäuser an Rucksacktouris vermieten und chitas züchten. Weiss zwar nicht wie das zusammen gehen soll aber der wird das schon lòsen. Hier gibt es übrigens eta 4000 regestrierte Südafrikaner. Grüsse aus Paraguay Friedhelm


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Rundreise durch die Türkei im Mai 2011
    Von Tom108 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 19:52
  2. Im Mai in die Türkei
    Von ZTS im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:07
  3. 3-4 Wochen quer durch Frankreich im Mai '07
    Von Q-Treiber71 im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 12:55
  4. Österreich im Mai 07
    Von eulbot im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 15:42
  5. BMW GS Treffen im Mai...
    Von GSadventure im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 09:17