Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Island 2016 - Infos + Mitreisender gesucht

Erstellt von Roland83, 11.11.2015, 17:54 Uhr · 14 Antworten · 2.159 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    143

    Standard Island 2016 - Infos + Mitreisender gesucht

    #1
    Servus zusammen

    Für 2016 habe ich mir Island auf die Fahne geschrieben. Hab mir schon einige Threads und Berichte durchgelesen, hätte aber denoch ein paar Fragen an die Islanderfahrenen:

    1. Reisezeit - ich möchte auf alle Fälle die Sprengsadur, die F35 und die Pisten zum Askja fahren. Dafür müssen die Pisten offen sein. Ich lese immer wieder, dass die Pisten erst Anfang / Mitte Juli aufmachen. Dann lese ich aber wiederum, dass jemand diese Pisten schon im Juni gefahren ist. Ich möchte so früh wie möglich nach Island. Natürlich ist es Witterungsabhängig wann die Pisten im Jahr aufmachen, trotzdem meine Frage: Wann sind eurer Erfahrung nach die Pisten geöffnet worden?

    2. Reifenwahl - TKC80 sollte über alle Zweifel erhaben sein - bis auf die Haltbarkeit. Ginge auch ein K60 Scout? Ich habe einfach 1300km Anreise zur Fähre und mache noch einen Zwischenstop auf den Färöer. Ersatzreifen mitnehmen und unterwegs wechseln möcht ich mir ersparen. Reisezeit werden 4 Wochen incl Anreise und Färoer - also ca. 3 Wochen auf Island. Genaue Route und km sind noch nicht geplant...

    3. Schlauch - Schlauch in die Reifen oder nicht? (hatte noch nie nen Platten mit der GS - "dreimal auf Holzklopf")

    4. Reichweite - habe eine normale R1200GS. Es kommen noch 5l Sprit mit. Reicht das für die Sprengsadur?

    5. Furten - bis jetzt kenne ich 2 Möglichkeiten: 1. Neoprensocken tragen 2. Wathose (Anglerhose) anziehen; beides nicht so mein Ding, da bei 1. die Schuhe nass sind und auch nicht unbedingt wieder trocknen und bei 2. das An und Ausziehen der Motorradschuhe mich nerven wird. Weiß jemand was besseres bzw. wie habt ihr des gemacht?

    6. Mitreisende(r) - wenn jemand mit will bitte via PN melden (wie bei Bewerbungen üblich werden junge Mädels bevorzugt mitgenommen - also fragt zuerst eure Töchter !!!) Kurz zu mir: noch 32 Jahre, Niederbayer, generell will ich im Zelt schlafen und nur manchmal in Hütten.


    Dann sag ich schon mal vielen Dank für eure Tips!

    Roland

  2. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    715

    Standard

    #2
    Hallo Roland,

    1. Streckenöffnung bzw. -zustand schwankt, kann im Juni befahrbar sein und im Juli schneien. Generell ist aber Juni sehr früh, auf der "sicheren" Seite bist Du Juli/August.

    2. Alternativ zum TK kann ich den Metzeler Karoo 3 empfehlen, hat die Islandtour inkl. An- und Abfahrt und Färöer problemlos mitgemacht.

    3. Schlauch brauchst Du nicht.

    4. Müsste problemlos reichen.

    5. Du wirst nasse Füsse bekommen, glaub mir. Neoprensocken haben den Vorteil, dass die Füße wenigstens warm bleiben.

    Schau auch gerne nochmal hier:

    http://www.kradventure.de/Island.htm

    und zur Einstimmung:



    Viel Spaß auf Island!

  3. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    143

    Standard

    #3
    Servus Achim

    1. Das habe ich befürchtet, werde wohl Mitte Juli losdüsen. Andere Quellen sagen das gleiche...

    2. Der Karoo 3 scheint bei Nässe zum Ende seiner Lebenszeit hin unangekündigt wegzuschmieren. Der TKC bleibt da gutmütiger und kündigt seine Grenzen an. Das Thema wird mich noch bis Juni beschäftigen
    Was für einen Luftdruck emfehlt ihr für Straße und Piste bei voller Zuladung?
    Ich hätte jetzt 2,5 v / 2,8 h für Straße und 1,9 v / 2,2 h für die Piste geplant - beim TKC, für den Karoo hab ich keine Erfahrungswerte...

    3.

    4.

    5. Falls mir nix einfällt werd ich einfach beides machen. Die nassen Stiefel trocknen im Zelt sicher nicht...
    Welche Neoprensocken hattest du? Ich habe jetzt mal diese Stinkerdinger gefunden - aber der Preis

    Sealskinz Mid Weight Knee Length Socken - had-land.de

    Deine HP und dein Video kannte ich schon. Bist nicht ganz unschuldig, dass Island mein nächstes Reiseziel wurde

    mfg

    Roland

  4. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    715

    Standard

    #4
    Hallo Roland,

    Luftdruck müsste für den Karoo in etwa auch so passen. Auf der Piste zur Askja (die wir wegen Sperrung nicht gefahren sind) evtl. etwas weniger, da dort sandig. Das Wegschmieren des Karoo hatte ich bisher nicht, fahre aber bei Nässe eher verhalten.

    Neoprensocken sind nicht das, was Du da gefunden hast. Deine sind ja wasserdicht, Neopren ist wasserdurchlässig, aber wärmt eben auch im nassen Zustand. Gibt's im Surfer- oder Taucherbedarf, unsere haben afair um die 20 Euronen gekostet.

  5. Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    101

    Standard

    #5
    Hallo Roland,


    zu 1. wir waren Anfang Juli bis Anfang August 4 Wochen auf der Insel alle Pisten waren frei kann sich auf Island aber täglich ändern

    zu 2. wenn du Sand fahren willst würde ich den TKC bevorzugen. Uns hat er die 4000 km auf der Insel ausgehalten waren aber auch mit 100 GS unterwegs und haben die Anfahrt mit Auto und Hänger absolviert.

    zu 3. hatten keinen Schlauch und keinen Platten Luftdruck aber auch nicht unter 1,8 was auf Sand eher nachteilig ist. Aber auf Island kann im Sand immer ein Lavabrocken durchkommen.

    zu 4. kann ich keine Angaben machen da mit 100 GS unterwegs. Allerdings war die ca. 400 km Reichweite etwas knapp einen mehrtätigen Hochlandaufenthalt kannst du damit nicht realisieren.

    zu 5. Du wirst nasse Füße bekommen!! Die trocknen aber beim fahren innerhalb kurzer Zeit sofern es keine Gore Stiefel sind. Etwas Altpapier oder Klopapier hineingestopft unterstützt den Trocknungsvorgang über Nacht deutlich. Ich hatte eine Dünne Wathose dabei mit dünnen Füßlingen die ich in die Stiefel ziehen konnte. Dafür aber die bereits von dir erwähnten Gore Socken damit hast du auch in nassen Stiefeln trockene Füße. Wandern gehen solltest du damit aber nicht das halten sie nicht durch auch sollte der Stiefel innen nicht verschlissen sein. Außerdem sind Wollstrümpfe von Vorteil da diese auch im nassen zustand wärmen.

    Gibt ja bei uns jetzt auch Island Wetter 10 Grad und Regen Da kannst du deine Ausrüstung ja mal testen .
    Einfach Wasser in die Stiefel und die verschiedenen Socken ausprobiert.

    Grüße Wolfe

  6. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    715

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wolfe B Beitrag anzeigen
    Gibt ja bei uns jetzt auch Island Wetter 10 Grad und Regen Da kannst du deine Ausrüstung ja mal testen
    Das ist aber optimistisch. Zweistellige Temperaturen hatten wir ganz selten (Juli/August!), meist so 6 bis 7 Grad...Dagegen ist der hiesige November dieses Jahr geradezu mediterran

  7. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #7
    Wie ist das mit der Fähre? Muss man die auch als Single und mit Bike vorbuchen, oder kommt man da auch spontan an Bord?

    Ich frage, weil ich die Tour mal mit dem VW-Bus machen wollte. Aber da war schon ein Jahr im Voraus alles ausgebucht.

    Meine Erfahrungen im Mittelmeer sind eigentlich, dass die das Bike immer noch irgendwo in eine Ecke schieben, und man selbst schläft halt irgendwo im Gang oder in einem sog. Pullmann-Sitz :-(

  8. Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    124

    Standard

    #8
    Pullmann-Sitz wird wohl kaum möglich sein. Schon Newcastle-Amsterdam diesen
    Sommer kam niemand ohne Kabine an Bord. Nach Island dauert es noch knapp
    2 Tage länger auf dem Naglfar.
    Einfach nachfragen: < Smyril Line - Mit der Fähre nach Island und auf die Färöer >

    Ich hätte durchaus Interesse an Island für 2016. Aber später im Jahr,
    nicht alleine und nur soweit man das als Nichtspezialist mit einer Adv-Kuh
    noch packen kann.
    Im Frühsommer ist Wales dran.

    Übrigens finde ich den TKC-70 ziemlich gut. Zumindest kriegt er auf
    der Autobahn bei der An/Abreise nicht gleich Zahnausfall. Rollt gut
    und hat durchaus Biß.

    Gruß,
    Gerhard

  9. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    143

    Standard

    #9
    auf die fähre nach island kommt man nir, wenn man einen schlafplatz (bett) hat. soviel ich weiss ist die unterste kategorie 9 bett, dann kommen 4 bett und dann die kabinen. das die kabinen als erstes ausgebucht sind kann ich mir gut vorstellen. was ich auf bilder gesehen hab, kommen die motorräder auf speziele plätze mit verzurösen. also ist auch dieser platz limitiert. ein dazuquetschen wie auf den fähren in norwegen geht da nicht, ist ja auch der nordatlantik...

    zu 5. ich bekomme keine nasse füsse!!!

  10. Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    101

    Standard

    #10
    zu 5. ich bekomme keine nasse füsse!!! [/QUOTE]

    Na dann viel Spass auf der Ringstrasse!!

    Gruß Wolfe


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Island 2016
    Von ap20516 im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 11:19
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 21:37
  3. Toskana Infos gesucht (Agriturismo, Strecken, POIs)
    Von moto-adventure.ch im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 08:53
  4. Infos zu Spessart/Rhön gesucht
    Von 1100gs im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 12:35
  5. Infos zu Lenkererhöhung von Touratech u.a. gesucht
    Von ikser im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 17:25