Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Ist alleine Fahren so wirklich entspanned?

Erstellt von Adventure-Neuling, 23.07.2010, 21:54 Uhr · 40 Antworten · 4.110 Aufrufe

  1. Smile Gast

    Standard alleine?

    #21
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Alleine heißt: Freiheit für alle Entscheidungen zu haben, kein Geschnacke, kein Gesabbel, keine Diskussion, die Dinge selber meistern, alleine ist einfach Genuß pur.
    Zustimmung

    Alleine heisst auch viel mehr Kontakt zu den "Eingeborenen"! (wenn man will)


    VG

    ULF

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #22
    Unbedingt alleine Reisen!

    Während meiner Touren habe ich bei weitem schönere Erlebnisse mit mir bis dato unbekannten Menschen gehabt als wenn ich mit Leuten los gezogen bin, die man sowieso schon seit Jahren kennt. Letzteres gibt einem zwar ein mehr an "gefühlter Sicherheit" wenn man in einem (bekannten) Rudel durch die Gegend zieht, aber es nimmt einem gleichzeitig die Freiheit zu tun und zu lassen was man will.

    Das sollte man halt abwägen, was einem wichtig ist.

    Gruss,
    Jan

  3. Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    17

    Standard Frei wie ein Vogel!

    #23
    Zitat Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
    Ich glaube inzwischen, die Freiheit zu fahren wohin man will und keine Kompromisse eingehen zu müssen, ist ein unschätzbares Gut. Und Menschen für eine Unterhaltung, auch andere Motorradfahrer, finden sich an jedem Aussichtspunkt, jedem Campingplatz und an jeder Supermarktkasse - da hätte ich wirklich keine Sorge zu vereinsamen. Im Gegenteil, wird man umso mehr andere Menschen kennen lernen.
    Dem kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen, die perfekte Kleingruppe gibt es leider nur selten, da lasse ich mich lieber mit dem Wind treiben, so wie es mir gefällt. Der Spielraum für individuelle Erlebnisse aller Art wird dabei immens vergrößert, das beinhaltet auch Begegnungen mit Menschen für die man sich sonst keine Zeit nehmen könnte. Motorradfahren assoziiere ich in erster Linie mit persönlicher Freiheit und nicht mit Gruppenreisen.

  4. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    58

    Lächeln

    #24
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    DAS ist die einzige Antwort die man auf diese Frage geben kann!!!!

    Ich bin knapp 12.000 km allein durch Neuseeland gefahren, erst vor zwei Wochen ging mir im Urlaub das sinnlose Gesabbel von meinem Kumpel auf die Eier und ich bin noch 3.000 km alleine gefahren, und auch den nächsten Urlaub werde ich mit Sicherheit alleine planen und fahren...

    Versuch es aus, Du wirst überrascht sein wie gut das tut sein absolut eigener Herr zu sein, sich nach niemandem richten oder sich um ihn/sie kümmern zu müssen...

    Es ist ein Erlebnis und Du wirst es mit Sicherheit wieder suchen...!

    Es ist schon echt lustig aber irgendwie dachte ich mir das auch.
    Letztens habe ich eine Tour gemacht mit 2 leuten und einer davon wolte einfach schneller fahren. Hat immer gejammert das seine Supersportler zu heiss wird. Mir doch egal, ich will meine Tour genießen. Naja vielleicht sollte ich mich wagen es mal auszuprobieren.
    Vielleicht ist es einfach ein besseres Erlebnis.

    Danke für eure Beiträge, hat mir sehr viel bedeutet.

    Gruss Neuling

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #25
    Gruppenreisen sind mir ein Greuel. Verordnete Geselligkeit und so, immer ein Tourguide dabei, der einem alles mögliche sagen und zeigen und reglementieren will - nein danke.
    Da gibts nur 2 Ausnahmen. ein paar Touren mit unserem Töffclub. Da geht es mir dann um die Menschen, nicht ums Reisen.
    Und allenfalls mal eine organisierte Endurotour - auch hier dann eine Mischung aus Geselligkeitslust und etwas Sicherheitsdenken bei etwas, was ich noch nicht so gut kann.
    Kleingruppen sind ganz ok, aber ich habe derzeit keine passende Kleingruppe, in die ich mich integrieren könnte. Und meine Lebensgefährtin ist leider seit Kurzem nur noch meine "gute Freundin". Somit ist diese wirklich gute Reisebegleiterin irgendwie auch nicht mehr wirklich verfügbar
    Allerdings habe ich immer wieder Alleinreisen unternommen. Früher mit dem Kajak, jetzt mit dem Töff. Und für mich ist dies die Essenz des Reisens überhaupt.
    Für mich gehören die Unwägbarkeiten, das etwas Riskante, das UNbekannte, die fremden Menschen etc. derart stark zu dem, was ich unter Urlaub verstehe, dass dabei andere Mitreisende nur stören können
    Klar, Strandferien kann ich auch in einer Gruppe machen. Aber eine Reise, die nicht nur etwas Erholung, sondern echten Seelenfrieden bringen soll und Denkstoff für viele Monate - das geht für mich nur allein.
    Letzthin auf Korsika hab ich auf der Fähre einen Fahrer getroffen und bin mit ihm zusammen auf einen Campingplatz gefahren. Da fand ich es so genial, dass ich beschlos, dort ein paar Tage zu bleiben. Mein Reisegenosse fand das sehr merkwürdig und hat mehrfach versucht, mich zur Weiterreise u bewegen. Genau das meine ich. Wenn ich in meinen Ferien das Gefühl habe, ich möchte da und dort bleiben oder nict, dann möchte ich diesem efühl nachgeben dürfen.
    Tja, und ab morgen passiert das dann ja auch, weil ich dann nämich 3 Wochen durchs Baltikum toure

  6. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #26
    Alleine oder mit anderen, ich finde beides hat seinen Reiz.

    Ich bin vor vielen Monden (15 Jahren) alleine im Zickzack durch Deutschland gefahren (12.000 Km), ich bin alleine durch Polen und die Tschechische Republik gefahren und alleine durch noch ein paar Länder und ich fand es immer schön.

    Ich bin aber auch mit freunden, also in der Gruppe, zum Baikalsee durch Russland, durch Polen, durch Spanien/Frankreich und in der Gruppe durch noch ein paar Länder gefahren und fand es auch schön.

    Ein Land in der Gruppe zu durchreisen zwingt einen ja nicht als Gruppe auch zu Fahren.

    Nicht jeder möchte kulturelles Besichtigen und der eine fährt lieber etwas flotter und der andere möchte lieber öfters pausen machen.

    An einem tag fährt man mit jemandem zusammen und am nächsten tag eventuell alleine, so wie es beliebt.

    Hierbei muss natürlich ein Tagesendziel (oder Zwischenziel) abgesprochen werden.

    Alleine oder mit anderen, beides hat Vor- und Nachteile finde ich.

  7. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    #27
    Alleine ist ok, in der Gruppe auch - aber der Idealfall (zu zweit) wäre :

    -sehr hübsch, anschmiegsam, erfahren etc.
    -Ausbildung als Zweiradmechanikerin - falls Panne
    -Zweitberuf Masseurin oder Physio - gegen Verspannungen
    -gleicher Fahrstil mit evtl. gleichem Moped - wegen flüssigem Fahren und Ersatzteilversorgung
    -spricht nur, wenn Sie gefragt wird - wegen nicht auf die Nerven gehen
    -finanziert die Reise selbst - wegen Gleichberechtigung

    Gibts das ?

    War nur ein Scherz - nix für ungut

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #28
    Nääää! Also zumindest ist mir so eine noch nicht untergekommen...

  9. Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    143

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von hufra Beitrag anzeigen
    Alleine ist ok, in der Gruppe auch - aber der Idealfall (zu zweit) wäre :

    -sehr hübsch, anschmiegsam, erfahren etc.
    -Ausbildung als Zweiradmechanikerin - falls Panne
    -Zweitberuf Masseurin oder Physio - gegen Verspannungen
    -gleicher Fahrstil mit evtl. gleichem Moped - wegen flüssigem Fahren und Ersatzteilversorgung
    -spricht nur, wenn Sie gefragt wird - wegen nicht auf die Nerven gehen
    -finanziert die Reise selbst - wegen Gleichberechtigung

    Gibts das ?

    War nur ein Scherz - nix für ungut
    Niemals ... es sei denn, du streichst den Punkt 5 ... dann könnte man evtl. fündig werden ...

    Oli

  10. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von hufra Beitrag anzeigen
    Alleine ist ok, in der Gruppe auch - aber der Idealfall (zu zweit) wäre :

    -sehr hübsch, anschmiegsam, erfahren etc.
    -Ausbildung als Zweiradmechanikerin - falls Panne
    -Zweitberuf Masseurin oder Physio - gegen Verspannungen
    -gleicher Fahrstil mit evtl. gleichem Moped - wegen flüssigem Fahren und Ersatzteilversorgung
    -spricht nur, wenn Sie gefragt wird - wegen nicht auf die Nerven gehen
    -finanziert die Reise selbst - wegen Gleichberechtigung

    Gibts das ?

    War nur ein Scherz - nix für ungut
    prinzipiell hast Du Recht, aber...

    Zitat Zitat von tequila Beitrag anzeigen
    Niemals ... es sei denn, du streichst den Punkt 5 ... dann könnte man evtl. fündig werden ...

    Oli

    das mit dem fümpften Punkt, das gibts net, so ne Frau...


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was passiert, wenn man ne R1150GS und ne F650Gs nachts alleine in der Garage lässt?
    Von balu67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 14:30
  2. Hinterbremse alleine "laut"...
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 22:26
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 09:03
  4. Alleine Unterwegs
    Von winnie59 im Forum Reise
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 14:30
  5. Alleine reisen oder doch zu zweit?
    Von eulbot im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 11:04