Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Jakobsweg mit dem Motorrad

Erstellt von erka65, 22.02.2015, 21:42 Uhr · 37 Antworten · 4.159 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #11
    Im Forum F-GS.de Freunde - Treffen - Technik findet Ihr auch einen Reisebericht von Klaus, der die tour voriges Jahr gefahren ist.

  2. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #12
    Hallo,

    ich bin auf dem Jakobsweg sowohl zu Fuss (Fusspilgerweg) als auch einen größeren Teil mit dem Motorrad (Camino für Autofahrer) in Spanien gefahren. Der Camino für die Fusspilger ist nicht mit dem Motorrad zu befahren (nicht nur, weil du den Pilgern in die Quere kommst), die Streckenführung ist für Motorräder (auch nicht für Enduros) grundsätzlich nicht geeignet. Auch der "Camino für Radfahrer" ist im wesentlichen nicht für Motorradfahrer geeignet. Es bleibt also nur die Straße. Ich bin damals einige Tage in den Picos de Europe getourt und dann über die Nordroute nach Santiage di C.. Es ist insgesamt eine schöne Strecke, aber die letzten 250 Km sind nicht wirklich anspruchsvoll. Als Motorradfahrer/Autoreisender kannst du in den Pilgerschlafstätten nicht übernachten. Ist aber kein Problem bzw. auf das Erlebnis kann man gut verzichten, da es auf der Pilgerroute genug kleine Hotels etc. gibt. Habe in Spanien nie Probleme gehabt, eine Schlafplatz zu finden. Und zum Abendessen nimmt man(n) das Menu del Dia/Pilgermenue für 9 Euro. Gute Hausmannskost. Santiage di C. ist ein schönes Erlebnis - auch wenn man nicht zu Fuß dahin gelangt. Vom Capo di Finestere war ich enttäuscht. Die Fahrt dahin (90 km) mit dem Motorrad fand ich fad, langweilig und das "Ende der Welt" ist nicht wirklich das Erlebnis. Da hätte ein Tag Aufenthalt in Santiago mehr gebracht.

  3. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von elli-bohm Beitrag anzeigen
    "Der Camino für die Fusspilger ist nicht mit dem Motorrad zu befahren (nicht nur, weil du den Pilgern in die Quere kommst), die Streckenführung ist für Motorräder (auch nicht für Enduros) grundsätzlich nicht geeignet. Auch der "Camino für Radfahrer" ist im wesentlichen nicht für Motorradfahrer geeignet...
    So ist es.
    Wer was anderes glaubt zu wissen, sollte sich vor Ort vielleicht erst einmal ein Bild machen...

  4. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    So ist es.
    Wer was anderes glaubt zu wissen, sollte sich vor Ort vielleicht erst einmal ein Bild machen...
    Falls es nicht zwei Spanien gibt bzw. wir in unterschiedlichen Parallel-Universen leben, dann habt ihr leider Unrecht.

    Ich bin wie schon geschrieben den Weg bereits gepilgert und mit dem Auto gefahren (Ford Galaxy, also nur bedingt Gelände tauglich) und kam selbst mit dem Auto auf etwa 70-80% des Pilgerweges gut zurecht. Da habe ich nie einen Fusspilger mit gestört, denn wer als Kraftfahrer ein wenig Rücksicht nimmt, auf den nehmen die Fusspilger auch Rücksicht. Und die anderen 20-30% der Strecke die für Autos entweder zu eng, gesperrt oder einfach nicht für den Galaxy befahrbar sind wären bis auf ganz wenige Stellen alle für meine Sertao geeignet. Wie es mit größeren Motorrädern aussieht will ich nicht sagen, aber für geländegängige Maschinen wie unsere GSs oder gar reine Enduro´s ist das überhaupt keine Schwierigkeit. Vielleicht seid ihr Beiden aber auch einen der anderen Wege gegangen, das würde es eventuell erklären. Denn auf dem Weg "Camino Frances" ist das Fahren mit der Enduro erstens ohne weiteres Möglich (mir fallen spontan nur 2 Stellen ein auf denen man den Teil des Weges der für Radpilger geeignet ist verlassen müsste), zweitens stört man, wenn man vorsichtig fährt (also etwa 20-50 Km/h je nach Streckenabschnitt), wirklich niemanden, die Einwohner fahren dort auch mit ihren Motorrädern (oder meist eher Rollern) und Ihren kleinen Autos entlang und niemanden stört es und drittens, ES IST LEGAL dort zu fahren!

    Ich werde den Camino Frances dieses oder nächstes Jahr mit meiner Sertao fahren, anschließend werde ich hier davon berichten. Auf jeden Fall ist es sehr hilfreich den Weg bereits einmal mit dem Fahrrad oder wie ich zu Fuss gepilgert zu sein, dann weiß man worauf man sich einlässt. Und man sollte wissen wie weit man mit dem Motorrad umgehen kann, aber das gilt nicht nur für den Camino.

    Viele Grüße und immer schön positiv denken
    Euer 650Sertao

  5. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #15
    Hallo,

    ich muss eingestehen, dass 650Sertao wahrscheinlich nicht unrecht damit hat, dass wir (d.h. mega-muh und ich) in Parallel-Universen leben.

  6. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von elli-bohm Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich muss eingestehen, dass 650Sertao wahrscheinlich nicht unrecht damit hat, dass wir (d.h. mega-muh und ich) in Parallel-Universen leben.
    Das war nicht böse gemeint, aber falls wir alle drei vom Camino Frances und keinem der anderen Pilgerwege reden, dann ist dieser fast vollständig mit einem geländegängigen Motorrades möglich. Du darfst gerne abwarten bis mein Film fertig ist, anschließend schick ich ihn dir gerne.

  7. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #17
    Hallo 650Serta,

    kein Problem, ich war nicht sauer; habe es ja mit mit Humor genommen.

    Auf deinen Film freue ich mich. Die Herausforderungen über steile Aufstiege, verwurzelte Trampelpfade und abschüssige Steinpassagen auf der Strecke hinter Leòn mit dem Motorrad zu nehmen, hätte ich mich nicht (auch nicht mit einer kleinen Enduro) getraut. Und dann noch ständig die Pilger, die einem den Weg versperren...
    Bis dahin....

  8. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    #18
    Hey, das freut mich. Das sollte auch mit Humor verstanden werden

    Ich wollte eigentlich jetzt im Mai die Tour machen, da aber schon meine beiden letzten Urlaube dort statt fanden werde ich wohl eher erst eine Tour nach Schottland oder zum Nordkap vorschieben.

    Ich bin gespannt wie sich die Theorie auf dieser Reise dann wirklich mit dem Motorrad umsetzen lässt. Aber du kannst ja einfach mitkommen, zu Zweit bringt es doch sicher mehr Spaß. ^^

  9. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #19
    Hallo 650 Serta,

    ich bin gerne mit dem Motorrad in Spanien getourt (Andalusien, Baskenland, Katalonien, Galizien, Pyrenäen). Insofern vielen Dank für deine Einladung. Das Erlebnis mit dem Motorrad nach Santiago di Compostella zu "pilgern" (auf welchem Weg auch immer) hatte ich ja bereits. Ich favorisiere die Pyrenäen und ggf. auch die Picos.

    Wünsche dir viel Spaß bei deiner Motorradreise und Erlebnissen auf dem "Camino" nach Santiago di Compostella und bin gespannt auf deinen Bericht/Film auf dem Pilgerweg.

    ... und schlage vor, dass wir unseren Chat einstellen, bevor uns die anderen steinigen

  10. Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    498

    Standard

    #20
    Camino Frances zu 99% befahrbar auch mit einer 1200 GS Adventure.

    Ich bin 2012 zu Fuß von sjpdp bis sc gepilgert. Ein Traum.

    Mit dem Motorrad würde ich es dennoch nicht empfehlen, der Sinn des Pilgern geht verloren.

    LG Tom


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AMERIKA - mit dem Motorrad erkunden -
    Von Sportboxer im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 01:10
  2. Mit dem Motorrad auf Teneriffa
    Von Rattenfänger im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 15:59
  3. Toskana mit dem Motorrad
    Von smarthornet64 im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 14:15
  4. Mit dem Motorrad zum Mount Kailash
    Von Funbiker im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 10:50
  5. Wie verhält man sich mit dem Motorrad bei Wildunfall?
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 13:05