Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Jakobsweg mit dem Motorrad

Erstellt von erka65, 22.02.2015, 21:42 Uhr · 37 Antworten · 4.150 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #31
    ...der Meinung bin ich nicht...

    Ist alles Kopfsache, egal ob grosses oder kleines Moped und es kommt dabei immer auf die innere Einstellung an.

    Deinen ersten Satz unterstreiche ich

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #32
    sicher ist alles eine Sache der inneren Erwartungshaltung und Einstellung, sobald ich aber auf meinem schnellen Ding sitze, will ich auch schnell.
    geh ich zu Fuß, bleibt mir keine andere Wahl und wenn ich mal nen Tag gegangen bin, stellt sich das Langsame und so auch von alleine ein ohne dass ich da was entbehre. Wenn ich im ICE sitze dann soll der auch schnell fahren.
    Dann wenn ich die Stufen und die eigentlich für Fußgänger gemachten Wege sehe, ist das eher was für ne leichte leise Trail ,als für meine, wo der Boden bebt.. 30 cm Stufen sind damit ein Verbrechen- auch im mal über Strecken an Wallfahrern vorbei Schrittempo nee nee das entspricht (m)einem 240 kg Motorrad einfach nicht. So stelle ich mir das so vor.

  3. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von garibaldi Beitrag anzeigen
    Also, ich bin im Herbst 2013 mit dem VW-Bus auf dem Jakobsweg gefahren. Der eigentliche Pilgerweg ist zwar ein Fußweg, aber er verläuft auf langen Strecken parallel zur Straße. ....

    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ... Dann wenn ich die Stufen und die eigentlich für Fußgänger gemachten Wege sehe, ist das eher was für ne leichte leise Trail ,als für meine, wo der Boden bebt.. 30 cm Stufen sind damit ein Verbrechen- auch im mal über Strecken an Wallfahrern vorbei Schrittempo nee nee das entspricht (m)einem 240 kg Motorrad einfach nicht. So stelle ich mir das so vor.
    Ich muss jetzt noch einmal nachtreten, weil das ist ja genau der Punkt, der mir nicht einleuchtet:
    Wieso muss ich mich mit meinem 240KG Motorrad über den Pilgerweg der eigentlich ein Fussweg ist quälen, wenn ich an vielen Stellen die asphaltierte Strasse wenige Meter entfernt habe??? Ich kann ja genauso abends in Herbergen auf dem Weg einkehren, Kontakt zu anderen Reisenden haben, usw. ...
    Wieso nicht einfach ne geile Mopedtour von den Pyries bis nach SC planen ohne das Fussvolk zu nerven und zu gefährden, den der ORIGINALE FUSSPFAD, ist zum Teil super eng!!!
    Die Strecke zwischen Pyries und SC hat alles, was eine schöne Runde mit dem Moped braucht:
    Pässe, Kurven, Strand und Meer in nicht mehr als 150KM Entfernung, Nationalparks ohne Ende mit Natur pur (wie z. Bsp. die vorher schon genannten: Pikos de Europa ), lecker und günstig Fresschen an allen Ecken und wenn man durchs Landes-innere fährt Spanien so, wie es wohl die wenigsten kennen! Dazu Sonne, usw. ...

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt noch einmal n a c h t r e t e n, ...Dazu Sonne, usw. ...
    Der war gut, du hast es erfasst..so einen Weg sollte man nachtreten. ansonsten wie du sagst: eine gute Motorradtour nebenan machen..

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.266

    Standard

    #35
    Hallo
    einen Jakobsweg gibt es auch auf Gran Canaria.
    Ist schön dort zu fahren.
    Gruß

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #36
    Tja, wie versucht zu erwähnen. Ob man eine Pilgerreise macht, ist eher Kopf-, als Sache des gewählten Weges.

    Über Gott&Welt nachdenken, kann ich am besten auf der AB. Soviel Zeit und eigentlich niGS zu tun. Aber gut, ich bin ja auch oft genug nur mit selbst unterwegs. .

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    sicher ist alles eine Sache der inneren Erwartungshaltung und Einstellung, sobald ich aber auf meinem schnellen Ding sitze, will ich auch schnell.
    geh ich zu Fuß, bleibt mir keine andere Wahl und wenn ich mal nen Tag gegangen bin, stellt sich das Langsame und so auch von alleine ein ohne dass ich da was entbehre. Wenn ich im ICE sitze dann soll der auch schnell fahren.
    Dann wenn ich die Stufen und die eigentlich für Fußgänger gemachten Wege sehe, ist das eher was für ne leichte leise Trail ,als für meine, wo der Boden bebt.. 30 cm Stufen sind damit ein Verbrechen- auch im mal über Strecken an Wallfahrern vorbei Schrittempo nee nee das entspricht (m)einem 240 kg Motorrad einfach nicht. So stelle ich mir das so vor.
    Bei mir ist es (meist) anders:

    Je schneller der 2 oder 4 rãdrige Hobel (theoretisch) unter mir ist, umso gelassener werde ich - ausser ich will spielen...

    Je mickriger die Leistung unter mir, desto mehr ist Schnell angesagt, um mitzuhalten bzw mithalten zu können...

  8. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #38
    Also wir sind 2012 von Isabena nach SC gefahren. Leider mit dem PKW. Hochzeitsreise meine Frau war vom Moped nicht zu überzeugen. Wir haben in den Paradores übernachtet. War super schön Nordspanien ist echt geil. Jakobsweg hin oder her, die Gegend lohnt sich einfach.

    LG

    Winfried


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. AMERIKA - mit dem Motorrad erkunden -
    Von Sportboxer im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 01:10
  2. Mit dem Motorrad auf Teneriffa
    Von Rattenfänger im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 15:59
  3. Toskana mit dem Motorrad
    Von smarthornet64 im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 14:15
  4. Mit dem Motorrad zum Mount Kailash
    Von Funbiker im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 10:50
  5. Wie verhält man sich mit dem Motorrad bei Wildunfall?
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 13:05