Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Karten selbst laminieren

Erstellt von Frechdachs, 15.12.2011, 12:11 Uhr · 21 Antworten · 5.791 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    116

    Standard Karten selbst laminieren

    #1
    Hallo liebe GS-Gemeinde,

    für meine geplante Türkeireise (Mai/Juni 2012) habe ich nach langem Suchen hervorragendes Kartenmaterial gefunden, wo auch kleine unbefestigte Straßen bzw. Pisten zu finden sind.
    Das Kartenmaterial für den Tankrucksack ist unumgänglich, da das digitale Garminmaterial (Zumo 660) gerade im ländlichen Bereich nicht besonders tauglich ist.
    Leider sind die dazugekauften Karten aus normalem Papier.
    Hat jemand Tipps bzw. Erfahrungen, wie ich diese großen Karten erfolgreich beschichten bzw. laminieren kann ohne das das Laminieren teurer wird als das Kartenmaterial??
    Was ist z. B. mit Haarspray??

    Gruß
    Klaus

  2. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    64

    Standard

    #2
    Haarspray glaub ich nicht.
    Weiß nicht, wie groß die Karten sind und was sie gekostet haben.
    Eine -handwerklich aber anspruchsvolle- Möglichkeit wär das vollständige Bekleben mit transparenter Folie.
    Ich würde die Bereiche, die gebraucht werden, in A4-Segmenten einscannen, drucken und laminieren.
    Dann hast du gleich noch ein digitales Backup der Karte.

  3. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    116

    Standard

    #3
    Die 4 Karten haben das Format DIN A0 -- also richtig groß!

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    693

    Standard

    #4
    http://www.nikwax.com/de-de/products...?productid=179 oder selbstklebende Buch-Einbinde-Folie!

  5. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    116

    Standard

    #5
    Danke James. Daran habe ich auch schon gedacht. Es ist nur die Frage inwieweit man diese selbstklebende Folie falten- und blasenfrei aufbringen kann.
    Im Internet habe ich auf die Idee gefunden das Kartenmaterial mit einer sog. "Elefantenhaut" (wasserfester Anstrich) aus dem Malerbedarf zu bestreichen.
    Hmmm .... was tun, wenn man keine Erfahrung hat?
    Gruß
    Klaus

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #6
    Mach gute Farbkopien und laß die im DIN A 4 Format (natürlich Vor- und Rückseite) laminieren.
    Passt dann auch sehr gut in viele Tankrucksäcke. Find ich selbst mit GPS in fremden Gegenden für die Übersichtlichkeit immer sehr hilfreich.

  7. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #7
    Wir haben bei Bund (Ich glaube, dass ist nach 25 Jahren das erste Mal, dass ich etwas vom Bund weiter gebe...) die Karten eine wassercihte Folie eingeschlagen (nicht selbstkebend).

    Die Folie wurde doppelt so groß wie die Karte geschnitten, ind er Mitte zusammen gefaltet, die Karte hinein gelegt und die drei offenen Seite mit Panzertape zugeklebt. Hielt alles aus.

    Ich würde DIN a 4 Forbkopien machen und diese in Prospekthüllen stecken.

  8. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    116

    Standard

    #8
    Alles keine schlechte Ideen. Habe gerade nachgeschaut: aus 1 Karte werden 25 DIN A4 Kopien und das x 4 Karten. Selbst bei Vorderr & Rückseite ergäbe das auch noch immerhin 50 Exemplare. Wenn´s nicht anders geht werde ich es wohl so machen müssen. ;-(

  9. Registriert seit
    15.02.2007
    Beiträge
    297

    Standard

    #9
    Ich kenne von früher noch sogenannte Adressklebefolie. Die gibts ca. 15-20cm breit auf der Rolle. Damit hat man im Versand (heute gibts ja gleich Aufkleber) die Anschriftzettel angebracht. Mit diesen Rollen haben wir unsere Karten "laminiert". Ist vor allem preiswert, denn eine Rolle kostete im Einkauf ca. 2,30 Eur.

    Aufgebracht haben wir die Klebefolie (leicht überlappend) am besten zu zweit mit dem Nudelholz. Klingt archaisch, klappt aber recht gut. Natürlich tuts auch statt dem Nudelholz (falls das gerade jemand anders schwingt ) eine Weinflasche.

    Diese so veredelten karten sind zwar etwas dicker, haben aber ein ewiges Leben. Und man könnte sie auch gut nachträglich in Blätter schneiden.

    LG
    Elke

  10. Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #10
    Moin zusammen,

    Bevor ich anfing mit GPS zu fahren habe ich mir entweder die Karte doppelt gekauft,eine Karte auf Tankrucksackmaß in Segmente eingeteilt und nummeriert,geschnitten und einlamminiert!

    oder Karte kopiert und in Segmente einlaminiert!

    Die benötigten Kartenausschnitte in Reihenfolge der Route ins Klarsichtfach.....

    Die zweite Karte orginal belassen und zur Übersicht und Planung genutzt

    Als erste Quelle bin ich jedoch nach selbst geschriebenen Roadbook gefahren.....das hatte ich in gesonderter Ausfühung aufs Kartenfach gelegt (magnetisch).......Metallplatte unterlegt

    das ging immer ruckzuck und einwandfrei....bei Unklarheit mal eben angehoben und direkt klare sicht auf der Karte

    Gruss aus dem Westzipfel......

    Mark


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Selbst gefilmte Videos
    Von dergraf im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 931
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 15:50
  2. Selbst bei BMW reklamieren?
    Von veloraptor im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 09:38
  3. Karten, Gps-Karten Afrika
    Von maxl im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 13:27
  4. F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Selbst ist der Mann
    Von dergraue im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 14:05
  5. selbst ist der Mann
    Von waldfrank im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 11:45