Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Keine Fährverbindungen Triest - Griechenland im Sommer

Erstellt von cc-angel, 28.04.2015, 11:37 Uhr · 31 Antworten · 2.817 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    #21
    Darf ich an die erfahrenen Fähren benutzer Fragen wie es so ist wenn man nur Deckpassage gebucht hat?
    Wir fahren diesen Sommer von Venedig nach Patras und die Kabienen sind sehr teuer, dass während den 32h Fahrt auf deck kein Luxus herrscht ist klar, aber könnt ihr tipps geben wie gute Plätze wie und wo ergattern usw?
    Danke an alle

  2. klausmong1 Gast

    Standard

    #22
    In der Nähe der Bar ist ein guter Platz, meist etwas Richtung Glasfenster ..
    Oder sonst schauen das man nicht zu weit im Freien exponiert ist....

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #23
    Also ich hatte letztes Jahr für 10 oder 15 Euro mehr einen Pullmann-Sitz gebucht.
    p1030472.jpg

    Und da wenig los war, hatte ich die Sitzreihe für mich und konnte mich da etwas ausstrecken und schlafen.
    p1030527.jpg

    Zuerst wollte ich es mir hier gemütlich machen:
    p1030473.jpgp1030518.jpg
    aber dort wurde ich mehr oder weniger verjagt .... nachdem der Kaffee leer war .

    Aber nachts haben sich viele in den Aufenthaltsbereichen, und Fluren ein Plätzchen gesucht. Ist natürlich keine Hochzeitsnacht , und mit Zähneputzen u. ä. muss man sich halt mit den Passagier-Toiletten begnügen, die allerdings nicht unbedingt einladend waren ... (auf meiner Fähre).

    ..... ja, es sind 32 h - die man sich irgendwie um die Ohren schlagen muss.

    p1030519.jpgp1030524.jpgp1030580.jpgp1030582.jpg

    Ich war froh nur bis Igoumenitsa gefahren zu sein - 8 h weniger - und eine schöne landschaftliche Strecke bis Patras.

    .... auf jeden Fall muss man so etwas mal gemacht haben .... dann sieht man den "Mehrpreis" für eine Kabine mit anderen Augen. Dennoch ist es immer eine subjektive Entscheidung, ob es das einem Wert ist. Wenn ich alleine Reise immer ..... mit Frau besser nicht (zumindest mit meiner ).

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    128

    Standard

    #24
    So lange sich der Mehrpreis in Grenzen hält, war das für mich keine Frage. Bei der jetzt gestrichenen Fähre waren das von Patras - Triest "nur" rund 100€ Aufpreis.
    Bei der Anek Route bis Venedig waren es mehr als 350€ Aufpreis. Nee danke. Aber du bist ja auch in der Nebensaison gefahren. Wer weiß, wie es sich Mitte August damit verhält.
    Vielleicht sind sie auch leer. Die Buchungen für einen Griechenlandurlaub sind aufgrund der politischen Lage vermutlich stark rückläufig. Die Flüge, die ich für Frau und Tochter gebucht habe, werden derzeit mit 40% Rabatt verramscht. Da ist also noch lange nix ausgebucht.

  5. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #25
    Auf der Hinfahrt letztes Jahr (Triest - Igoumenitsa) hatten wir optimale Schlafplätze an Deck:

    mu14-0029.jpeg mu14-0028.jpg

    Auf der Rückfahrt (Riesen-Luxus-Fähre) wurden wir (und alle anderen) von allen möglichen Schlafplätzen verscheucht.
    Dafür konnten wir allerdings für ca. € 100 eine Kabine mit eigener Dusche und WC nachbuchen.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von GSInnsbruck Beitrag anzeigen
    Darf ich an die erfahrenen Fähren benutzer Fragen wie es so ist wenn man nur Deckpassage gebucht hat?
    Wir fahren diesen Sommer von Venedig nach Patras und die Kabienen sind sehr teuer, dass während den 32h Fahrt auf deck kein Luxus herrscht ist klar, aber könnt ihr tipps geben wie gute Plätze wie und wo ergattern usw?
    Danke an alle
    Wir sind Berlin Ancona an einem Stück gefahren ,da war es egal wo man schläft , auf der Rückfahrt waren wir nicht so Müde ... Bis Ca 22-23 Uhr hat man mit der Jugend zutun und Morgens um 6 Uhr fangen sie an das Deck zu reinigen mit Seewasser naja von Erholung on Deck kann man nicht sprechen , wir sind mit der Superfast gefahren .....Minoa Lines von Igoumenitsa nach Venedig war noch schlimmer .

    Dieses Jahr fahren wir von Bridinsi nach Igoumenitsa ,geht schneller ...!

  7. klausmong1 Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Auf der Hinfahrt letztes Jahr (Triest - Igoumenitsa) hatten wir optimale Schlafplätze an Deck:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MU14-0029.jpeg 
Hits:	153 
Größe:	95,9 KB 
ID:	162689 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MU14-0028.JPG 
Hits:	306 
Größe:	109,6 KB 
ID:	162690

    Auf der Rückfahrt (Riesen-Luxus-Fähre) wurden wir (und alle anderen) von allen möglichen Schlafplätzen verscheucht.
    Dafür konnten wir allerdings für ca. € 100 eine Kabine mit eigener Dusche und WC nachbuchen
    .
    Genau das ist für mich auch einer der Gründe, warum ich diese Fähren nicht mehr nutze.
    Denn man zahlt ja auch für die Deckpassage, und wird dann um 4 in der Früh von ignoranten Seeleuten vertrieben.
    Der Platz an Deck ist ja nicht geschenkt, und daher sehe ich so eine Art nicht ein.

    Wenn die mit Abzocke Geld machen wollen, dann gerne.
    Aber nicht mehr mit mir, da fahre ich in Zukunft ( so wie 2014 begonnen ) am Landweg nach Griechenland.
    Ist nicht viel teurer, dafür schöner und dauert auch nicht wirklich viel länger.

    Und die Abzocker bekommen kein Geld mehr von mir.

  8. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #28
    Auf leere Schiffe und damit auf viel Platz an Deck darf man nicht hoffen. In Erwartung des baldigen Staatsbankrotts fahren zwar wahrscheinlich weniger Touris als in den Vorjahren nach Hellas, aber im Gegenzug haben die Reedereien ihre Kapazitäten auch deutlich gesenkt.

    Ob man irgendwo auf Deck gemütlich übernachten kann, hängt natürlich vom Schiff ab. Es gibt Schiffe, die haben kaum noch freie Flächen, auf denen man sich ausbreiten kann. Und aus den Bars und der Lobby wird man in der Regel vertrieben, wenn man sich da auf ein Sofa oder auf den Boden legen will.

    Und dann steht man nicht selten auch noch in Konkurrenz zu den türkischen Mitreisenden. Die kommen in ganzen Familienverbänden an Bord und belegen jeden cm² mit ihren riesigen Luftmatratzen. Dagegen kommt man nicht an. Die sind immer schneller als wir.

    Als Alternative zur Deckpassage und zur Kabine bietet die SUPERFAST/ANEK sog. Dormitories an. Das ist so eine Art Schlafsaal für mehrere Personen. Man bekommt ein Bett und eine Gemeinschaftsdusche mit WC. Natürlich getrennt nach Damen und Herren.

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #29
    Wenn die mit Abzocke Geld machen wollen, dann gerne.
    Ja, es ist ein leidiges Thema. Auch die Buchungen sind immer ein Preis-Glücksspiel, bzw. ich habe noch nie vorgebucht (Internet). Z. T. sind die Preise so etwas von unterschiedlich, da würde man gerne schon 3 Monate im Voraus übers Internet buchen wollen.

    Von Service habe bis jetzt leider auch recht wenig gemerkt auf den Fähren.

    Aber weiß ich, was wir am X.X.X für Wetter haben. Vielleicht hängt 2 Wochen ein Tief über Korsika, da fahre ich doch lieber nach Spanien, wenn da die Sonne scheint.

    Gelegentlich habe ich für ein paar Euro mehr vor Ort doch noch eine Kabine bekommen, aber eben selten. Auch die 12 Stunden überfahrt nach Mallorca oder Ibiza sind nicht der Hit, wenn man sich die ganze Zeit nur in den Bars / auf Deck rumdrücken muss.
    Für € 252,50 bin ich von Genua nach Tanger gefahren, einschl. 2 Übernachtungen in einer viel zu kalten Innen-Kabine, und die Überfahrt Genua-Bastia kostete mich 99 Euro (2 Pers.) und für 70 Euro mehr bekamen meine Frau und ich eine Kabine. € 126 Euro zahlte ich dann (2 Personen) nur für die Deckpassage Bastia-Livorno.
    Und für die Überfahrt von Hull nach Rotterdam mit Kabinenzwang wollten die Briten € 238,00. Für 57 Euro bin ich dann Dover-Calais gefahren.

    Allerdings 100 Euro mehr für eine Nacht mit Kabine von Venedig nach Igoumenitsa waren es mir auch nicht wert.

    Die Anfahrt von Venedig nach Igoumenitsa mit der Fähre fand ich schon entspannend, denn der Weg über Land zieht sich, überall Geschwindigkeitsbegrenzungen und Grenzen, bei denen die Abfertigung nicht immer "flott" von statten geht.

    Es ist halt immer die Frage, was das Ziel ist ..... der Weg, oder z. B. gezielt Griechenland. Und ich nehme gerne für einen Weg, die Fähre. Es gibt leider keine anderen attraktiven Angebote mit Service .

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    #30
    Danke für eure Antworten und Bilder, jetzt kann ich mir schon mehr vorstellen. Ist unser erster Urlaub mit einer Fähre. Für die überfahrt zahlen wir 400eur auf Deck hin und retout (2pers. 1 moto).
    Grüße an alle


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. keine M&S Reifen im Sommer in Italien
    Von Frangenboxer im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2014, 07:10
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 17:19
  3. Funktionswäsche im Sommer
    Von Arktus im Forum Bekleidung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 22:41
  4. Wohin im Sommer ???
    Von Fudo im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 22:07