Ergebnis 1 bis 9 von 9

" Landweg " nach Schweden

Erstellt von die Kleine, 17.09.2007, 11:28 Uhr · 8 Antworten · 3.372 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    13

    Standard " Landweg " nach Schweden

    #1
    Ein Hallo an alle.

    Auf Grund einer Abneigung gegen Schiffe, Fähren usw. sowie das Fliegen im allgemeinen suche ich nach Erfahrungen
    mit dem Landweg über die Brücken nach Schweden. Wie hoch sind die Brückenkosten, wie lange dauert die Überfahrt,
    ist mit erheblichen Windböen zu rechnen usw.?
    Muß in dänischen Kronen und in schwedischen Kronen bezahlt werden oder gibt es auch eine Euro-Bezahlung?
    Was sonst sollte man als Motorradfahrer hinsichtlich der Über- und Durchfahrt beachten?

    Danke Jana

  2. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard Öresund-Brücke

    #2
    Hallo Jana,

    bin zum letzten Mal im August 2005 über die Öresund-Brücke gefahren: Hat damals 17,- € gekostet (1,- € mehr als die Fähre Helsingör-Helsingborg). Der Preis dürfte immer noch ähnlich liegen und ist auch mit Euronen zu entrichten.

    Zum Preis für die Große Belt-Querung kann ich leider nichts sagen - die Kleine Belt-Brücke ist aber kostenfrei.

    Gruß
    Axel

  3. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard Noch etwas...

    #3
    Zitat Zitat von die Kleine
    Was sonst sollte man als Motorradfahrer hinsichtlich der Über- und Durchfahrt beachten?
    Ach ja, Du solltest bei dieser Routenplanung aber auch den zurückzulegenden Umweg in Betracht ziehen; zeitlich tut sich der im Vergleich zur Vogelfluglinie zwar nur wenig, die Kosten für die Fähre Puttgarden-Rödby müssen aber den Kosten für die Große Belt-Querung, dem Mehrverbauch an Sprit u.ä. gegenübergestellt werden.
    Zudem ist die Runde über Jütland landschaftlich nicht gerade die spannendste und da ist die Fahrt von Rödbyhavn zum Öresund doch deutlich kürzer zu bewerkstelligen.

  4. Registriert seit
    29.07.2006
    Beiträge
    197

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von die Kleine
    Ein Hallo an alle.

    Auf Grund einer Abneigung gegen Schiffe, Fähren usw. sowie das Fliegen im allgemeinen suche ich nach Erfahrungen
    mit dem Landweg über die Brücken nach Schweden. Wie hoch sind die Brückenkosten, wie lange dauert die Überfahrt,
    ist mit erheblichen Windböen zu rechnen usw.?
    Muß in dänischen Kronen und in schwedischen Kronen bezahlt werden oder gibt es auch eine Euro-Bezahlung?
    Was sonst sollte man als Motorradfahrer hinsichtlich der Über- und Durchfahrt beachten?

    Danke Jana
    Hallo Kleine,

    ich fahre mindestens jedes zweite Jahr zum Urlaub machen nach Schweden.
    Die Öresundbrücke ist auf jeden Fall ein Erlebniss werd. Was du als Motorradfahrer beachten solltest: -da sich die Brücke über offenes Gewässer spannt, solltest du mit teils heftigen Seitenwind rechnen. Daher nicht allzu schnell fahren und schön Platz nach rechts und links lassen. Wenn der Wind zu heftig wird, dann sperren die Betreiber der Brücke, diese auch schon mal für Wohnmobile und leere Lkw´s. Kannst ja auch selber mal schauen: http://www.oeresund-bruecke.de/index1.php
    Da stehen auch die Preise drauf. Kleiner Tipp noch von mir: - nimm auf jeden Fall eine Visa oder Mastercard mit nach Schweden. Du kannst fast überall damit bezahlen ( selbstverständlich die Brücken auch ) außerdem sparst du dir das lästige "Wechselstuben / Geldautomaten" suchen.

    Viel Spaß in Schweden. Ich bin sicher, es wird dir gefallen.

  5. Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    412

    Beitrag

    #5
    Mensch Skandinavien. Das hört sich toll an. Berichte dann von deinen Erfahrungen und Erlebnissen.

    Mit dem Auto bis jetzt immer über die Oeresund

  6. Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    #6
    http://www.storebaelt.dk/ da steht alles

  7. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    13

    Standard danke für alle Antorten bisher, inbesondere Dank an Michael.

    #7
    Ich stelle mir die Brücken alleine schon interessant genug vor, aber darüber zu fahren, wird bestimmt im Gedächtnis haften bleiben.
    Doch bislang sind es nur Träume einer weiteren Motorradtour. Aber, man kann sich ja schon mal schöne Gedanken machen.

    @Axel F.: der Weg ist das Ziel und Motorradfahren mache ich doch 1000mal lieber als Fähre fahren. Wie nennt sich der Fachbegriff? Ach ja, Klaustrophobiker.
    Mein Mann wird immer sauer, wenn ich es zu Klausphobiker umbenenne (KlausGS im Forum)

    Lohnen sich eigentlich die Inseln zwischen Dänemark und Schweden für eine ausführliche Besichtigung?


    Danke Jana

  8. Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    67

    Standard

    #8
    Ich bin im August über beide Brücken gefahren! Bitte immer an die manuellen Kassen (die mit Personal) fahren. Dort gibt es die Motorradpreise! Am einfachsten Zahlst du mit Mastercard. Die kleine Brücke kostet 105dkr und die große 135sk. Insbesondere die Öresundbrücke ist schon ein Erlebnis für sich. Am besten hältst du auf dem Infoparkplatz hinter der Brücke an, dort hatte ich gleich Kontakt zu ein paar netten Italienischen Motorradfahrern.
    Fahre aber vorsichtig auf den Brücken, bei starkem Wind kann da 50-60kmh schnell genug sein.
    Die Inseln sind auch interessant aber ich würde lieber gleich nach Schweden durchfahren, ist viel schöner da, alleine die Schärenküsten sind atemberaubend. Von Flensburg sind das höchstens 3-4 Stunden. Ich bin um 7:30 Uhr in Husum gestartet und war um 11:00 Uhr in Malmö.

    Grüsse aus Husum,
    Henning

  9. Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    36

    Reden

    #9
    Hallo Jana,

    da ich auf Fehmarn wohne, fahre ich oft mal nach Dänemark (mit der Fähre).
    Die Inseln sind wirklich sehenswert. Wenn man entspannt Motorradfahren will, dann ist man dort am Besten aufgehoben.
    Zur Passage Helsingör-Helsingborg kann ich nur sagen, daß sich der Umweg über die Öresundbrücke nicht lohnt. Innerhalb von 20 Minuten bist du in Schweden .
    Ich bin einmal über die Öresundbrücke gefahren und mir hat es nicht gefallen.
    Da du direkt am Flugplatz vorbeifährst, ist es eine reine Autobahnfahrt.(Vorsicht bei den Stahlplatten, die auf der Straße liegen). Der Preis für die Überquerung der Öresundbrücke müßte so um 16 Euro liegen.

    Viele Grüsse
    Olaf


 

Ähnliche Themen

  1. Tipps zur "Reaktivierung" meiner R1100GS nach 3 Jahren
    Von rabe1975 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 17:18
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 21:59
  3. Powerboxer oder "Auf der Suche nach Leistung"!!!
    Von RoCoSa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 08:23