Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Ligurische Grenzkammstraße / LGKS

Erstellt von Andreas512, 30.06.2016, 17:52 Uhr · 39 Antworten · 4.839 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.690

    Standard

    #31
    80 km garagenausfahrt?!
    du wohnst auf der ponderosa?
    glückwunsch!
    aber blöd zum bierholen...

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.259

    Standard

    #32
    Ja das wäre schön- keine Asphaltstraßen mehr. Aber mal ehrlich die LGKS ist sowas von planiert das da kein Endurofahrer vor Angst haben muss wenn es trocken ist. Klar wenn ich da mit Gepäck + Sozia+ überladen + abgelatschten Straßenreifen bei Regen und Sturm lang muss als Newbie ist es etwas anspruchsvoller. Die Fotos sind aus Mitte September 2015.
    20150917_113437.jpg

  3. Registriert seit
    15.06.2015
    Beiträge
    149

    Standard

    #33
    Ich hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen.....

    Von Frankreich aus geht nix.... nur über Tende selbst. Die 48 Kehren sind dicht. Einfach mal auf eine Karte schaun.

    Von Italien aus ist die Zufahrt vor dem Tunnel zur Einbahnstrasse gemacht worden. Ein km vorher wie schon ein Vorredner geschrieben hat gehts rechts weg. Vom Tunnel aus natürlich links. Vom Tunnel aus ist das die erste Möglichkeit links abzubiegen.

    Oben geradeaus........ bzw. der rechte Weg......auf den Schotterweg, die erste links bist Du bei der Kaserne. Vor der Kaserne die Kehre rechts hoch, dem Weg folgen und schwubs...... kommst Du am Fort Central raus.
    Das sieht man erst recht spät.

    Zur LGKS selbst......
    der Südteil ab dem Erlöserdenkmal ist um einiges schwieriger als der Nordteil. Und das war mal der einfachere Teil.

    Am Erlöserdenkmal, bzw. kurz vorher kann man abfahren. Da geht es geteert runter. Also völlig easy. Sind auch nur ein paar Meter bis zur Statue.

    Von Nord nach Süd ist einfacher..... Bergauf muss man mehr kämpfen.
    Wobei die Stufen im Nordteil ja nicht mehr existent sind.

    Die Maira Stura ist auch noch recht einfach. Allerdings am Wochenende zu meiden. Zuviel Picknickverkehr.

    Gruß Kroko

  4. Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    169

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von kroko Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen.....

    Von Frankreich aus geht nix.... nur über Tende selbst. Die 48 Kehren sind dicht. Einfach mal auf eine Karte schaun.

    Von Italien aus ist die Zufahrt vor dem Tunnel zur Einbahnstrasse gemacht worden. Ein km vorher wie schon ein Vorredner geschrieben hat gehts rechts weg. Vom Tunnel aus natürlich links. Vom Tunnel aus ist das die erste Möglichkeit links abzubiegen.
    Gruß Kroko
    Danke Kroko
    Genau diese Info gab ich Andreas . Er hat einfach die Situation am Eingang des Tunnels nicht geschnallt !

    Und ja ich finde auch dass der Südteil bedeutend schwieriger zu fahren ist

    Das einzige was ich noch nicht kenne ist die Zahlerei
    Die 2 letzten Mal waren wir im Okt. da und da sind die Jungs wieder weg

  5. Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    40

    Standard

    #35
    So, nochmal danke für die vielen Beiträge !

    Ich hab das Fort Central ohne weiteres gefunden, ich bin einfach nur zu weit gefahren. Allerdings hab ich mich dann vor Ort entschieden die LGKS nicht zu fahren. Es hatte angefangen zu regnen und die Sichtweite Betrug wegen Nebel / Wolken Vllt 30 Meter. Dazu mit Gepäck, alleine und die LGKS noch nie gefahren. War also ne Vernunftsentscheidung.

    Die Asietta bin ich übrigens am Vortag gefahren. War lustig ;-)

  6. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #36
    Hi, wir waren vor 2Wochen auch in Ligurien.
    Die LGKS haben wir von Süden aus genommen. Der Aufstieg geht über viel groben Stein, aber dann ist alles easy. Ein Bezahlhäuschen haben wir nicht gesehen.
    Die Assietta wurde im Gegensatz zum letzten Jahr platt gewalzt und alle Schlammlöcher zugeschüttet. Da war die Maira Stura um einiges spannender. Der Somelier hat bei der Auffahrt immer wieder durch Schneefelder herausgefordert. Man müsste recht haarig umfahren.
    Etwa 200m unter dem See war Schluss. Ein sehr großes Schneefeld hat ein Weiterkommen unmöglich gemacht.
    Die großen Steine der Somelierauffahrt haben meine schönen Krümmer verbeult. Das Vorderrad hat die Brocken aufgestellt.
    Hier helfen sicherlich die kekannten Teuerteilchen.

    Grüsse

    Jan

  7. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.997

    Standard

    #37
    @Andreas512
    hast recht getan mit dem nicht "um jeden Preis" - ist halt doof wenn Dir da (Zustand der LGKS mal egal) in der Pampa was passiert und Dich kurzfristig keiner vermisst

    Jetzt haste nen Grund da nochmal hin zu fahren

    @Gersty
    die Bezahlhäuschen sind lediglich (aber wohl auch nicht ganzjährig wie ich mittlerweile glaube) am Nordteil an der Seilbahnstation (ca 2 km?) vom Fort aus gen Südteil gesehen und kurz vor der La Brigue Abfahrt - der Südteil ist komplett for free, auch wenn Du direkt in Tende Ort aufsteigst und sozusagen von hinten ans Fort kommst : la costa nixa


    Gruß
    Andreas

  8. Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    169

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Andreas512 Beitrag anzeigen
    So, nochmal danke für die vielen Beiträge !

    Ich hab das Fort Central ohne weiteres gefunden, ich bin einfach nur zu weit gefahren. Allerdings hab ich mich dann vor Ort entschieden die LGKS nicht zu fahren. Es hatte angefangen zu regnen und die Sichtweite Betrug wegen Nebel / Wolken Vllt 30 Meter. Dazu mit Gepäck, alleine und die LGKS noch nie gefahren. War also ne Vernunftsentscheidung.

    Die Asietta bin ich übrigens am Vortag gefahren. War lustig ;-)
    Gute Entscheidung
    Die LGKS läuft dir zum Glück nicht davon !
    Das nächste Mal hast du besseres Wetter ( oder auch nicht )
    Da oben kann es innert kürzester Zeit Wetterwechsel geben !
    Danke für deine Rückmeldung .
    Und jetzt weisst du ja was du zu tun hast .
    Einen Kollegen finden der mit dir fährt !
    Eventuell sogar übers Forum .

  9. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    588

    Standard

    #39
    Ich war 2010 mit Kumpel dort oben. Wir waren die ersten in diesem Jahr. Risiko eingehen macht keinen Sinn. Deine Entscheidung war richtig. Sag Bescheid wenn du mal wieder da hoch willst. Eventuell komme ich mit.

    VG
    Winfried

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.180

    Standard

    #40
    Ich teile eure Meinung! Ich war in 2015 dort oben und zwar völlig allein. Es kommt teilweise vor, dass man längere Zeit niemanden trifft. Das ist vor allem dort der Fall, wo man auch kaum mehr mit SUV,s fahren kann. Einmal nur im ungünstigen Moment ins straucheln kommen, kann durchaus was ganz schlimmes bedeuten. Ob einem dann durch den / die Mitfahrer rechtzeitig und überhaupt geholfen werden kann ist auch noch fraglich.
    Aber: Es ist an bestimmten Stellen das Erlebnis überhaupt und ich wollte es genau deshalb!


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2014, 12:03
  2. Ligurische Grenzkammstraße
    Von Besiktasli im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 08:13
  3. Ligurische Grenzkammstrasse (LGKS): Man fällt hier nur einmal! ...
    Von Batista im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 13:01
  4. Ligurische Grenzkammstraße
    Von Botticelli im Forum Reise
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 08:38
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 22:53