Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Lörrach > Monaco über Pfingsten machbar ?

Erstellt von Litti, 08.01.2014, 12:30 Uhr · 16 Antworten · 2.557 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    114

    Standard Lörrach > Monaco über Pfingsten machbar ?

    #1
    Hallo liebe Gemeinde,

    unsere Mopedgruppe möchte dieses Jahr zu Pfingsten etwas weiter wech fahren als sonst. Wir haben uns zu Pfingsten dieses Jahr gedacht, einmal mit dem Autozug nach Lörrach und von da aus ne tolle Tour mit vielen Kurven.

    Wir sind 8 Fahrer, fahren schon seit Jahrzehnten, recht gut , die kleinste is ne VTR1000, ansonsten ein paar GSs.

    Zeit haben wir uns genommen vom 05.06.14 (Ankunft Lörrach 08:00) und müssen am 09.06.14 um 22:00 wieder in Lörrach sein.

    Einige von uns hatten den Plan einmal durch den Tunnel in Monaco zu fahren. Laut Google Maps sind das von Lörrach ohne Autobahn und Maut ca. 750 km und 13 Std.

    Kann man das schaffen in 2 Tagen ?
    Geplant war 2 Tage runter, 1 Tag dort rumdümpeln oder fahren, und dann 2 Tage zurück nach Lörrach ?

    Ist das zu schaffen, da ich hier schon viel gelesen hatte, da wir gesprochen von ca. 200-250 km bei den Pässen ?.

    Das ist unsere 1. große weite geplante Tour.

    Wenn das Zeitlich nicht zu schaffen wäre, was schade ist, denn das wäre für viele von uns ein Highlight könnte man ich evtl. noch mit den Dolomiten anfreunden ?

    Hat jemand schon mal ein solche Tour gemacht von Lörrach ?



    Cu
    Litti

  2. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    766

    Standard

    #2
    Hallo Litti !

    Ein schöner Plan. Nur, Ihr seid mit 8 Maschinen unterwegs, da gehts aufgrund einer Vielzahl von Ortsdurchfahrten und Abzweigungen zwangsläufig etwas mit dem fahrbaren Durchschnittstempo runter, unabhängig davon, wie flott Ihr auf der Strecke unterwegs seid.

    Nach meinen Erfahrungen mit Gruppen wäre es gut, sich Monaco für einen Ausflug am 3. Tag einzuplanen, und 2 Tage Quartier so im Raum zwischen Guillaume und Saint-Martin-Vesubie zu nehmen. Von dort ist Monaco ( 50 - 70 km ) auf verschiedenen wunderschönen Bergrouten erreichbar, also eine erholsame Runde fahrbar, und Ihr habt an den 4 Reisetagen angenehmere Distanzen zu überwinden.

    Eine Strecke auf der Route de Grandes Alps wäre "Pflicht", ob der Iseran und der Bonette schon offen sind ( Wintersperre oft bis 1.7. )
    müßt Ihr kurz vorher in Erfahrung bringen ( ALPENTOURER.eu | Servicealpenpaesse )

    LG MiraculixSertao

    http://www.touren-biker.de/Highlights/grandes-alpes.htm

    Tourbeschreibung Frankreich-Spezial Route des Grandes Alpes: TOURENFAHRER ONLINE
    q-vadis.net :: Route des Grandes Alpes


  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #3
    Zu schaffen ist das.
    Wie schon geschrieben sehe ich auch das Problem in der Gruppengröße.
    Das kann mit einem eingespielten Team und guten Leuten klappen.
    Sonst kostet das aus verschiedenen Gründen Nerven.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Wenn schon, dann schau dir mal die Route napoleon an. Erscheint mir aus vorgenannten Gründen die geeignetere Route für so eine Schnellzugtour...

  5. Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #5
    @Miraculix
    Danke für die Infos, daran hab ich gar nicht gedacht dass evtl. die Pässe geschlossen sind . Ach also ist die Gruppe zu groß, oder die Strecke zu lang für die kurze Zeit ? Ich hatte es mir einfach gemacht indem ich bei Google Maps von Lörrach nach Nice schaute, Mout und Autobahn vermeiden, da führte er mich links neben den Bergen nach Monaco. Der Vorschlag ist gut ca. 70 km vor Monaco zu nächtigen. Also Tag 1 und 2 zur Anreise bis max 70km vor Monaco. Tag 3 Vormittags in Monaco bis nachmittag, und dann weiter rechts neben den Bergen wieder in Richtung Lörrach. Also halber Tag 3 und Tag 4 und 5 dann sollten wie wieder in Lörrach sein.
    Auch Deine Links sind sehr hilfreich, die werde ich mal zeigen bei der nächsten "Besprechung".

    Die Frage ist ja dann auch das rechtzeitige Buchen der Hotels bzw. Pensionen, dazu muss man ja wissen wieviel km man am Tag schafft.

    Darf ich mich bei Dir deswegen nochmals melden ?


    @GSMän
    Nun eingespielt ist das Team eigentlich schon, wir fahren schon seit ca. 10 Jahren zusammen, je nach Fahrer.


    @Nordlicht
    Auch wenn es sich blöd anhört, wo finde ich diese Napoleon Tour ?



    Cu
    Litti

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #6
    Bei google. Ist eine sehr bekannte touristenroute. Quasi der winterweg in den süden, wenn die Alpenstrecke zu ist.
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Route_Napol%C3%A9on

  7. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    766

    Standard

    #7
    Hallo Litti !

    Hotelbuchungen: Ich buche Gruppen immer über booking.com, gute Preise und die Möglichkeit, kostenfrei bis kurz vor der Reise zu stornieren. Bei einer Gruppe kann schon mal wer kurzfristig sudfallen, oder alls sagen aufgrund der Wetterprognose, daß die Tour verschoben werden sollte, etc....

    Daß die Schweizer bei Verkehrsübertretungen ( wie Geschwindigkeit ) kein Pardon kennen und Null Toleranz, wißt Ihr ja. 1 km/h zu schnell und schon sind ca. 50 Fränkli weg... Also in CH "brav sein " oder rechtzeitig darauf zu sparen beginnen, die haben stolze Preise bei Verkehrsstrafen.

    LG MiraculixSertao

  8. Registriert seit
    16.09.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    #8
    Wir haben das mal im Mai 1998 gemacht. Lörrach - am Genfer See vorbei - kurz nach der franz. Grenze in einem Skidorf übernachtet - weiter auf der Napoleon - auf einem Campingplatz mit Zimmern übernachtet - (falsch) auf die Hautes Alpes abgebogen - über einen gesperrten Pass gefahren (war oben noch nicht ganz frei, ging aber) - Nizza direkt am Meer übernachtet. Dann allerdings über Monaco nach Italien und Dolos weiter. Wir haben also 3 Tage bis unten gebraucht, hatten allerdings ein relativ langsames Mädel dabei und haben auch mittags ausgiebig gespeist... 6 Mopeds... keine Vorbuchungen, Zimmer waren kein Problem, obwohl in Monaco Rennwochenende war.

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #9
    Also in Frankreich liegt mein Schnitt bei 60-70 km/h, wenn ich alleine unterwegs bin. Also 7-8 h für 450 km .... und nur kurz einen Kaffee trinken. Mit 8 Bikes dauert alleine das Tanken 30 min. + ein paar Worte, sind gleich 45 min rum.

    2 Tage Anfahrt sind realistisch - gerade auf der Route Napoleon. Aber es liegen dort viele tolle Pässe u. Sträßchen auf dem Weg .... aber euer Ziel ist Nizza, und mit der Erfahrung der Hinfahrt lässt sich der Rückweg vielleicht etwas "aufhübschen" mit Nebenstrecken. Und im Juni sind doch schon viele Pässe offen - aber man weiß nie!
    Viel Spaß - Nizza ist eine Reise wert.

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    166

    Standard

    #10
    ... machbar grundsätzlich schon. von Lörrach nach Monaco sind es, z.B. über die Route des Grandes Alpes etwa 800 km Landstraße. Wie Kardanfan schon schrieb sind bei Alleinfahrten ein Schnitt von > 60 km/h (ohne Pausen gerechnet) möglich. Allerdings reduziert sich der Schnitt bei Fahrten in der Gruppe erheblich. Mit 8 Motorrädern ohne große Tourenerfahrung ist die Durchschnittsgeschwindigkeit, durch Wartezeiten beim Überholen, Rotlichtphasen etc. schnell auf unter 50 km/h zurückgegangen. Dazu kommen kleine und große Pausen, die sich auch nicht immer optimal synchronisieren lassen.
    Erschwerend kommt dazu, das das ständige achten auf die Mitfahrer viel zusätzliche Konzentration erfordert, was zusätzlich auf Dauer ermüdet. Ich würde Euch empfehlen die Tagesetappen auf maximal 350 km zu begrenzen und den Tunnel in Monaco als Zwischenziel für den 3. Tag zu wählen und dann, wie in #5 bereits vorgeschlagen, die Rückreise direkt wieder anzutreten.
    Wenn Ihr die Etappenlänge zu groß wählt häufen sich oft die kritischen Situationen am Ende des Fahrtages durch reduzierte Konzentration.

    Die Route des Grandes Alpes bietet gut befahrbare Pässe, aber auch schöne, kurvenreiche Strecken, da habt ihr sicher viel Spaß beim befahren. Nebenpässe oder Umwege würde ich allerdings aus Zeitgründen weglassen. Die Strecke ist auch so schön. War letztes Jahr wieder unten - ein Traum.

    Viel Spaß bei Eurer Tour

    Uwe


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 13:42
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 11:50
  3. Tour von Senden über Lichtenstein, dann Französische Seealpen nach Monaco
    Von Istanbukurt im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 05:48
  4. Seealpen über Pfingsten
    Von Hotzi im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 21:24
  5. Ausfahrt über Pfingsten
    Von THORKEL im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 15:50