Ergebnis 1 bis 10 von 10

Lohnenswerte Reiseroute in Bosnien-Herzegowina?

Erstellt von rmaurer22, 25.11.2014, 19:06 Uhr · 9 Antworten · 1.551 Aufrufe

  1. rmaurer22 Gast

    Standard Lohnenswerte Reiseroute in Bosnien-Herzegowina?

    #1
    Ich plane eine Route von Albanien nach Slowenien. Dabei möchte ich für einmal nicht der Küste entlang fahren sondern durch Bosnien-Herzegowina. Leider habe ich nicht viele Informationen über lohnenswerte Strecken gefunden. Habe mir mal etwas zusammengebastelt (siehe Foto). Diese Route geht von Mostar nach Sarajewo und Bihac. Wenn mir jemand eine Tipp geben kann bin ich dankbar. Vielleicht wäre eine noch nördlichere Route über Banja Luka interessanter. Wenn eine Schotterstrecke dabei ist, würde mich das auch nicht abschrecken.
    Gruss, Richi

    bosnien-route.jpg

  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    128

    Standard

    #2
    Das würde mich für 2015 auch interessieren, wobei Schotter für mich eher zweitrangig ist. Gruß Daniel

  3. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #3
    Servus sind jetzt seid 2 Jahren immer eine Wochen in Bosnien sind auch schöne Straßen dabei. Auch 2015 sind wir wieder am weg.
    Hast du ein bestimmtes ziel in Bosnien?

  4. rmaurer22 Gast

    Standard

    #4
    Hi Florian

    Wenn die Frage an mich gerichtet ist, ich habe kein besondere Ziel in Bosnien. Aber der Ausgangspunkt sollte Montenegro sein und der Endpunkt Slowenien.

    Gruss, Richi

  5. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #5
    Sind auch von Slowenien nach Montenegro gefahren. Montenegro die haben Traumstraßen. Ein Abstecher ins Durmitor Gebirge ist ein muss. Auch die Strecke am Pivsko Jezero ist genial und die tari Brücke in Osten ist sehenswert. Was auch noch zum empfehlen ist Kotor. Wenn man zeit hat sollte man auf den Lovcen fahren da hat man einen schöne Aussicht auf Kotor.

    In Bosnien sollte man Mostar und Sarajevo ansehen. Was schön sind sind die Straßen M19 / M19.2 /.3 die sind wir heuer gefahren. Sehr sehenswerte Gegend. Letztes Jahr sind wir die M18 Gefahren war auch eine schöne Strecke.

    Wir fahren Pfingsten 2015 wieder runter.

    Grüße

  6. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #6
    Hallo Richi !

    Wenn Du von Albanien in Richtung Norden willst, und Schotter Dir nix ausmacht ( ordentliche Bereifung ist da nötig ) , fahr von Hani i Hotit ( nahe der Grenze zu MNE ) die eindrucksvolle Schotterpiste SH 20 durch herrliche Gebirgslandschaft ca. 3 Stunden nach Plav ( MNE ) mit seinem schönen See. Weiter geht's über Andriejvica, über einen kleinen aber schönen Paß über Matesevo nach Kolasin. Nun die E 65 nach Norden bis Mojkovac, links nach Bistrica und weiter zur Tara Brücke. ( ein nettes Erlebnis ists, mit der Seilbahn an einem Rollengestell hängend, den Tara Canyon in ca. 150 m Höhe zu überqueren. Buchbar vor Ort. Weiter nach Zabljak, Moticki Gaj in den Durmitor Nationalpark ( nach den Kehren kurz vor dem Paß gibt's eine gute Jausenstation links ) , weiter über Trsa ( links halten ) und die spektakuläre Straße in der Felswand mit schönen Naturtunnels als Kehren hinunter zum Stausee. Auf der E 762 rechts weiter ca. 15 km entlang des Sees durch unzählige Tunnels zur Staumauer ( lohnt sich, stehen zu bleiben für einen Blick talab ) und zur MNE/ BiH Grenze nach Szepan Polje. Weiter auf der M 18 nach Brod, über die Brücke und links auf die M 20 bis Gacko rechts die M 6 - 1 nach Mostar. ( eine weitere Variante wenn Du mehr Zeit hast wäre nach dem Durmitor Nationalpark Links, die E 762 / 18 nach Niksic, rechts die 6 bis Vilusi und dann eine Traumstrecke auf der 11 bis zur Bucht von Kotor, die 2 nach Herceg Novi, rechts die Strecke über Mokrine und Krusevice über den Paß nach BiH weiter nach Trebinje, und die 20 nach Norden nach Gacko, dort links wie oben beschrieben )

    Mostar ist sehenswert, vielleicht 1 Übernachtung und abends in der Altstadt Pub Crowling.

    Von Mostar geht's nun über Jablanica ( rechts ) auf der 17 nach Sarajewo, mit dichtestem stauenden Stadtverkehr. Vielleicht ists besser, Sarajewo rechts liegen zu lassen und Quartier in Visoko zu nehmen, und mit dem Zug nach Sarajewo zu fahren. In Visoko gibt's die größten europäischen Pyramiden anzusehen, sie sind dabei, sie auszugraben ( da überwachsen ) Sonnenuntergang auf der Sonnenpyramide ist ein Erlebnis mit schönem Rundumblick. Weiter auf der Strecke über Kiseljak rechts auf die 5 bis Kaonik, links auf der 5 weiter bis 5 km vor Travnik, links über Novi Travnik nach Donj Vakuf links und über Bugojno rechts nach Livno . Weiter auf der 6 - 1 durch ein schönes langes Hochtal, gestört durch viele verlassene und zerstörte Ortschaften aus dem Yugoslawienkrieg nach Bosansko Grahovo. ( landschaftlich reizvoller ist die Strecke, die Du auf der Karte geplant hast auf den Nebenstrassen.

    Wenn Du schneller sein mußt, ist die Hauptstrasse 5 von Travnik über Donj Vakuf,Jajce entweder nach Banja Luka, oder links über Mrkonjic Grad nach Bihac landschaftlich ( beide ) sehr schön. ).

    Der Weg weiter nach Norden könnte Dich zu den Plitvicer Seen ( Zeit dafür nehmen ) und über Slunj ( sehr schöne Wasserfälle direkt neben der Strasse ) führen.

    Nachdem Du wieder in die Schweiz willst, wird's eher Küstennah auf der 42 über Ogulin, auf der 3 nach Delnice und weiter auf der 32 durch den schönen Risnjak Nationalpark nach SLO gehen und über Cerknika und Logatec auf der 408 und 210 nach Cerkno und weiter auf der 102 nach Tolmin und über das Soca Tal und Bovec über den Pso di Predil und den Sella Nevea nach Tolmezzo und weiter in Richtung Dolomiten gehen... Viel Spaß!

    Wenn Du ein paar Strecken - Tipps in Albanien möchtest, gern.

    LG Günther

    P.S.: In BiH keine unbewohnten Häuser oder verwilderte Flächen betreten, da gibt's noch immer unzählige scharfe Minen.

  7. kraichgauQ Gast

    Standard

    #7
    Hey Günther
    Deine Tipps sind spitze.Danke dafür.

    Kraichgauer

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von MiraculixSertao Beitrag anzeigen
    P.S.: In BiH keine unbewohnten Häuser oder verwilderte Flächen betreten, da gibt's noch immer unzählige scharfe Minen.
    und aus demselben grund überland die straßen nichts ins gebüsch verlassen... aber da gibt´s ohnehin warnschilder (wie in kroatien oder serbien).

  9. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #9
    Hallo Kraichgauer !

    Nachdem ich mich öfters im Jahr da unten herumtreibe, und die Balkan Spielwiese mit herrlichen Bergstrecken und schönen Pisten quasi vor der Haustüre habe, ists nicht schwer, Tipps zu geben... Danke!

    img_1204.jpgimg_1215.jpgimg_3826.jpg

    LG Günther

  10. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    2

    Standard

    #10
    Hallo,

    kann dir eine gute Unterkunft in Mostar empfehlen. Villa Arni. Sehr zentral an der Altstadt. Sauber, gutes Essen(Frühstück) und tolle Gastgeber.

    UBER UNS

    Gruß
    Henryk


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 20:19
  2. Motorad Tour in den Schwarzwald
    Von Mucky im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 09:48
  3. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  4. ab 23.Juni in der Schweiz
    Von thilo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 13:16