Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

"Lohnt" der Umweg über Korsika nach Sardinien?

Erstellt von elfer-schwob, 04.01.2013, 12:22 Uhr · 19 Antworten · 5.353 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard "Lohnt" der Umweg über Korsika nach Sardinien?

    #1
    Hallo liebe Inselfreaks,

    nachdem zum Jahreswechsel die Pläne der Fährgesellschaften Richtung Sardinien veröffentlicht worden sind, bin ich momentan am Planen:
    Auch dieses Jahr soll es anfangs Juni wieder mit Frau und Moped für 14 Tage nach Sardinien gehen. Sardinien ist meine "zweite Heimat", dort war ich schon fast zigmal. Sowohl mit Auto und ganzer Family samt zweier Mopeds, als auch zu zweit auf der GS.

    Auf Korsika war ich noch nie.

    Anstatt der Routineanreise Stuttgart-Genua-Olbia bzw. Genua Porto Torres könnte man ja auch von Savona nach Bastia übersetzen. Ankunft morgens gg. 07.00 h. Dann Kurs Stur-Süden und bis zum späten Nachmittag/frühen Abend könnte man in Bonifacio sein und dort per Fähre nach Sta. Teresa wechseln und hätte noch genügend Zeit, ein Quartier in der Nordhälfte Sardiniens anzusteuern.

    Alleine vom finanziellen Standpunkt aus kostet dieser Umweg über Korsika ca. einen Hunni (Fährmehrkosten zuzügl. Sprit) mehr.

    Jetzt zu meinen Fragen:

    Würdet Ihr zu diesem "Land-Umweg" raten?

    Falls ja, welche Strecke von Nord nach Süd würdet Ihr fahren?

    Auf direktem Weg von Bastia nach Bonifacio oder muß man ein Pflicht-Zwischenziel unbedingt anfahrn?

    Wäre eine Zwischenübernachtung auf Korsika "obligatorisch". Und falls ja: wo und in welchem nicht allzu noblen Hotel?


    So, mit diesen Aufgaben wünsch ich Euch ein ereignisreiches, zufriedenes 2013 und freue mich auf Eure Antworten.

    Vielen Dank und Grüße vom elfer-schwob
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1914.jpg  

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #2
    Der Umweg lohnt immer .... fragt sich nur, ob Du die Zeit dafür hast.

    Auf Korsika sind es so enge Kurven ..... da braucht man meistens nur die ersten 36 Gänge .....

    Route: Hafen in Bastia, dann nach Norden zum Cap Corse ... immer am Meer lang. St. Florent, Calvi, Porto, Ajaccio .... und immer, wenn man Zeit hat ein bisschen in die Berge ausweichen!!! Und zum Schluss Bonifacio bis an den Leuchtturm.

    Die Ostküste ist nur etwas um schnell von Bastia nach Bonifacio zu gelangen, Alternativ wäre die Strecke Bastia - Corte -Col de Verde ..... Bonifacio.

    Normal fahre ich in den Dolomiten, Pyreneen, franz. Alpen mit meiner Frau 400-500 km am Tag .... auf Corsica waren es z. T. nur 150!

    Gruß Kardanfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1050917.jpg   p1050951.jpg   p1060147.jpg   p1060221.jpg  

    p1060250.jpg   p1060070.jpg   p1060275.jpg   p1050976.jpg  


  3. Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #3
    Moin Schwob

    Auch wir waren schon mehrmals auf Sardinien, nur geil
    2012 haben wir erstmals den Umweg über Korsika gemacht, in Summe aber 2,5 Wochen.
    Runter über die "Route Grand Alpes", grand canyon de verdon, von Toulon übergesetzt nach Bastia, Cap Corse und die Westküste runter bis Bonifazio, auf Korsika 2x übernachtet.
    Hotels, Routen (Garmin) Tips etc. kannst du gerne haben, bist ja ein Schwob

    Gruß
    Dieterimg_5692.jpg

  4. Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    50

    Standard

    #4
    Hallo Elfer-Schwob,
    mache da doch 2 Reisen, eine nach Korsika und die andere nach Sardinien.
    Um dort viele Wege zu fahren benötigts Du schon mindestens eine Woche je Insel.
    Wenn Du die hast so kannst Du mit dem Zug nach Italien, dann weiter nach Korsika und dann Sardinen.
    Plane aber je Insel eine Woche ein.

    gruß

    Jörg

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #5
    Hallo 11er-Schwob,

    wenn Du auf Korsika nur von Bastia an der Ostküste (ist flach und langweilig) nach Bonifacio fahren willst, ...dann warst zwar in Korsika, hast es aber nicht gesehen!
    Ich kenne auch beide Inseln. Mein Tipp wäre, Dich voll und ganz auf Korsika zu konzentrieren (Sardinien kennst ja scheinbar schon gut). Wenn Du aber nur einen Abstecher über Korsika machen willst, dann wenigstens von Bastia rüber an die Westküste (St. Florent) und runter bis Bonifacio (evtl noch ein Abstecher in die Berge nach Corte). Plane dafür ruhig 1 - 2 Übernachtungen ein - Du wirst es nicht bereuen!

  6. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #6
    schließe mich dem an,aber 2 Übernachtungen ist doch ein bischen zuwenig.Ich war ne Woche auf Korsika und hab gerade mal die Hälfte der Insel gesehen.Wenn du nur die Ostküste runterballern willst um zu sagen in Korsika war ich auch schon lass es sein und fahr gleich nach Sardinien hast Zeit und Geld gespart.Wenn du Kurven und etwas von der Insel sehen willst nehm dir ein paar Tage Zeit und Übernachtungen findest du im Juni überall.

  7. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #7
    Es lohnt ein Blick auf die Karte:
    ViaMichelin Karten : Karte, Stadtplan & mehr
    Korsika wählen und reinzoomen...da sieht man dann schnell wo es für Motorradfahrer schön ist und dass das in 2 Tagen "schwierig" werden könnte auch nur halbwegs abzufahren.



    Gruß
    Jochen

  8. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    277

    Standard

    #8
    Hallo Schwob,
    kann mich meinen "Vorschreibern" nur anschließen, Korsika ist eigentlich bestes GS_Revier. Vielleicht findest du ja in den 14 Tagen einen Kompromiss aus beiden Inseln. Die Fähre von Genua fährt in knapp 5 Stunden nach Korsika, da kannst du am Nachmittag noch einen Großteil von Cap Corse mitnehmen und im Norden irgendwo übernachten, super wäre Centuri Port mit seinem kleinen Fischerhafen. Dann ein Tag Nordküste mit St. Florent und Calvi bis Porto und da übernachten. Von dort über die Westküste oder durchs Gebirge in den Süden nach Bonifacio auf die Fähre. Das ist zwar nicht viel Korsika, aber besser als garnicht.
    Dann schon mal viel Spaß, ich habe diese Tour im September schon einmal andersrum ins Auge gefaßt.

    MfG

    Georg

  9. RIP
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    160

    Standard

    #9
    Hallo zusammen,
    ich frag mal direkt nach Korsika. Wir wollen im Juni mit zwei GS`n von Augsburg nach Korsika für 10 Tage. Was ich hier schon gelesen habe und auch schon auf der Karte so gesehen habe hat es die Westküste in sich. Was mich fast mehr interesssiert wäre der beste, spannenste, tollste..... na ihr wißt schon Hinweg. Mir schwebt auch die Grand Alpes tour vor. Jetzt kommt mein aber. Äh hust, ich hab seid letzten Sommer meinen Schein, fahre eine 1100 GS und bin noch nie in meinem Leben eine Serpentine mit dem Motorrad gefahren. Hab aber letztes Jahr 3000km durch Deutschland gefahren.
    Ich hab da etwas sorge das es zu heftig ist, aber wenn ich darüber lese reizt es mich halt total. Was meint ihr, übernehme ich mich mit der Tour total?
    Gruß
    Dirk

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von RIP Beitrag anzeigen
    ....und bin noch nie in meinem Leben eine Serpentine mit dem Motorrad gefahren. Hab aber letztes Jahr 3000km durch Deutschland gefahren....Ich hab da etwas sorge das es zu heftig ist, aber wenn ich darüber lese reizt es mich halt total. Was meint ihr, übernehme ich mich mit der Tour total? ...
    Ja, das würde ich dir nicht empfehlen. Sammel lieber noch etwas Fahrpraxis.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS autsch, Ölstand jetzt doch über "max".....
    Von Big Shadow im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 09:01
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 13:31
  3. Diashow " Wüsten der Erde " lohnt sich das anschauen ?
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 21:13
  4. Lohnt sich die DVD "Born to be wild "
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 11:28
  5. Erfahrungen mit "Q-üen" über 10Tkm
    Von Marc-Reis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 19:38