Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Marokko 2013

Erstellt von bernrei, 01.01.2013, 17:32 Uhr · 28 Antworten · 3.992 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.12.2012
    Beiträge
    18

    Standard Marokko 2013

    #1
    Hallo

    Ich plane zur Zeit meinen Traumurlaub . Möchte Mitte September 2013 mit den Motorrad durch das nördliche Marokko für ca 2- 3 Wochen. Meine Frau als Sozia.
    Habe mir schon viel info aus den Netz geholt und oftmals raus gelesen das man nicht allein fahren sollte Mindenstes 2 Motorräder werden empfohlen.Hat vielleicht einer den selben Urlaubswunsch?
    Bin aus den schönen Franken Land und fahre eine 1200 GS , die 50 habe ich schon geknat, möchte den Urlaub sicher stressfrei und kostengünstig machen ( pro Tag für 2 Personen ca 125€ im schnitt ausgeben). Interesse geweckt ?


    Gruss Bernhard

  2. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #2
    Hallo Bernhard !

    Fahrt ruhig allein nach Marokko wenn Ihr keine Begleitung findet.
    Beim Erstenmal aber unbedingt Tanger auslassen, sonst fährt Ihr
    möglicherweise nie mehr dorthin. Wegen der vielen Tagesgäste aus Spanien
    hat sich dort leider die größte Touristenabzockerei konzentriert.
    Ansonsten werdet Ihr Euch überall wohlfühlen. Aber Ihr werdet Jahre brauchen
    um alle Schönheiten aufzusaugen.

    Gruß Fred

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #3
    Hallo bernrei,

    nachfolgenden Text habe ich hier schon einmal gepostet ..... nicht jeder sieht MAROKKO nur positiv ....:



    So, Marokko-Tour beendet.

    Empfehlen kann ich wirklich die "Auberg Du Sud", hier habe ich mich 2 Tage wirklich gut erholt in einer traumhaften Kulisse.

    16 Tage war ich unterwegs, 6.300 km abgespult, viele Eindrücke mitgenommen ........ und jetzt weiß ich, welchen Komfort und Luxus man in Südtirol genießt.
    (zur Info: Fähre GENUA - Tanger € 252,50 - 1 Pers., 1 Motorrad, Innenkabine (Aussenkabine € 373,-) / Fähre Ceuta - Algeciras € 61,00)
    Marokko ist ein traumhaftes Land, wenn man nicht überall mit der extremen Armut konfrontiert werden würde. Ich habe mich ständig fehl am Platz gefühlt. War immer "alleine" in einem fremden Land. Die 40° im Umfeld von Marrakesch und Erg Chebbi kosteten sprichwörtlich viel Schweiß.
    Froh war ich, dass meine Frau doch nicht dabei war und ich die Tour, das Abenteuer, alleine durchleben konnte. 400-500 km am Tag sind eindeutig zu viel, aber zum Teil war es zwingend um ein Zimmer zu finden. Ich hatte wirkliche Probleme bei der Suche nach entsprechenden Unterkünften! Die Preise variierten z. T. doch sehr stark. Alleine das Thema Frühstück u. o. Abendessen, wurde sehr unterschiedlich bewertet! Ohne Frühstück hatte ich regelmäßig Probleme unterwegs etwas zu finden ..... war froh an Bifi, Landjäger und Corny aus Deutschland.
    Beim Benutzen des Fotoapparates ist man ständig von bösen Blicken verfolgt, beim Anhalten wird man sofort von Kindern und Erwachsen in Beschlag genommen, es wird überall gebettelt, man will fürs Bildermachen Geld........

    Sollten es mich wieder einmal nach Marokko ziehen, dann nur in einer Gruppe - z. B. wie mit dem Reiseunternehmen Reisen&Erleben (mein Bruder war damit unterwegs), denn es ist doch verdammt wichtig jeden Abend seinen Platz zu finden. Auch die Organisation von Führungen in Marrakesch, Fes u. ä. stellte sich vor Ort nicht so einfach dar.

    Ich habe mir mit der Tour einen langjährigen Traum erfüllt, den ich froh bin endlich gelebt zu haben und gesund und munter abschließen zu können.

    ... und jetzt in aller Ruhe die Bilder zuhause anschauen zu können .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1070646.jpg   p1070687.jpg   p1070936.jpg   p1080036.jpg  

    p1070946.jpg   p1080044.jpg  

  4. Registriert seit
    22.12.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    #4
    Hallo Fred und Kardanfan

    Vielen Dank für eure Antworten. Sind echt super Tips die ich mit in meiner Planung mit auf nehme. Habe mir jetzt ein Angebot für die Fähre Genua > Tanger geholt. Kostet 2 Personen + Motorrad > Innenkabine> 340 € oneway. Bei der Ausrüstung bin ich noch am überlegen ob ich mir einen Tankrucksack zulege.
    Vielleicht hat einer Erfahrung damit.
    Nochmals vielen Dank für eure Antworten.


    Gruss Bernhard

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    27

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von bernrei Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich plane zur Zeit meinen Traumurlaub . Möchte Mitte September 2013 mit den Motorrad durch das nördliche Marokko für ca 2- 3 Wochen.
    Ich kenne mich nicht so gut aus in der Region, aber ist das in Zeiten der arabischen Revolution noch ein sicheres Reiseland?

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #6
    @ isabell

    Ich konnte nichts Gefährliches feststellen - nur immer dieses ungute Gefühl beim Fotografieren, und lachende Gesichter habe ich eigentlich auch nicht gesehen.
    Die Strassencafes waren stets von Männern besetzt .... zu denen ich mich nicht gesellen wollten ... vielleicht war ich auch zu ängstlich - aber bis auf den Campingplatzbesitzer im Dades-Tal (der war echt zackig, nett und aufgeweckt) und dem Personal in der Auberge du Sud (bei Merzouga), waren die Einheimischen doch sehr gewöhnungsbedürftig.
    Und die Menschen in Marrakesch sind nur auf Touristen fixiert, verlangen für alles verdammt viel Geld .... nur der Schuhputzer, der mir für 10 Cent meine Goretex-Stifel putzen wollte verstand die Welt nicht mehr, als ich es ablehnte ....

    Aber jeder erlebt so einen Urlaub anders - besonders dann, wenn man in einer Gruppe fährt. Ich war alleine, andere Motorradfahrer habe ich auch keine getroffen (Ende September).

    Gruß Kardanfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1070542.jpg   p1080281.jpg   p1080227.jpg   p1070793.jpg  

    p1070700.jpg   p1070551.jpg  

  7. Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    26

    Standard

    #7
    Ich war im März 2012 alleine in Marokko unterwegs. Ich werde auch dieses Jahr im März wieder hinfahren. Ich kann es nur empfehlen.
    Ich habe gezeltet und zwischendurch in Hotels geschlafen. Ich habe mich eigentlich kaum fremd gefühlt, klar möchten die Leute durch die Touristen Geld verdienen. Einfach aufpassen und nicht nerven lassen .Ich habe Marokko als freundliches Reiseland empfunden.Mein Motorrad wurde immer bewacht, sie haben sogar daneben geschlafen (gegen 2 €).Die Hotels haben eigentlich immer einen Bewacher.
    Viele Reisende haben mich immer verwundert gefragt, ob es nicht einsam sei oder zu unsicher. Das habe ich nie so empfunden, ich hatte immer Deutsche oder Marokkaner zum reden.
    Kannst mich ja im April fragen wie es war

  8. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #8
    Ich war im Mai 2012 in Marokko und kann die negativen Erfahrungen von Kardanfan nicht bestätigen.

    Vielleicht lag er daran, daß ich Hauptstraßen meistens gemieden habe, viel Piste gefahren bin und somit den negativen Auswirkungen des Massentourismus entgangen bin. Aber wenn die Hauptstadt schon Rabat heißt, dann darf man sich auch nicht wirklich wundern ;-)

    Marokko ist landschaftlich ein enorm vielseitiges und tolles Reiseland; jederzeit wieder !!

    Fahr hin, laß Dir einfach keinen Mist aufschwatzen, sei freundlich, aber bestimmt ... und Du wirst dieses Land lieben !!

    Gruß

    der Kurze

  9. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #9
    wir planen auch ab Mitte September in Marokko unterwegs zu sein, wir fahren eigentlich immer (zu zweit) allein aber treffen ist ok - ein Stückchen zusammen fahren auch,
    wir zelten und kochen auch schon mal selber (außer in Marakesch und Fees)

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #10
    @ Bonsai

    ...... ja, Lobhuddelei ist immer der einfachere Weg. Negative Erfahrungen habe ich keine gesammelt - aber Erfahrungen, die ich für mich positiv verarbeite.
    ...... und lieber sage ich mal etwas kritisch, als dass jeder nur meint, in MAROKKO ist alles so easy.

    Und ob es richtig war, dass erste Mal alleine nach Marokko zu fahren ... war auf jeden Fall eine der vielen Erfahrungen. Und 2 Tage auf einer Asylanten-Fähre .... da wäre bei meiner Frau - wäre sie dabei gewesen - der Kopf ganz schön tief gehangen .....

    Es ist halt nicht immer nur gut, wenn mit allzu POSITIVEN Bildern aus dem MOTORRAD-Heft, dem Tourenfahrer und Reise-Filmen in so ein Land der Gegensätze fährt. Ich hatte zum Glück kaum Regen (... wird verdammt rutschig!!!), aber bis zu +40° erleben dürfen.

    Aber Tagesetappen von 450-500 km in Marokko am Tag waren eben kein Urlaub ......

    Und ich kann es nur jedem empfehlen, dieses Land zu besuchen .... aber es fordert einem anders, als eben Südtirol o. ä. Länder (zumindest ist es mein Eindruck gewesen).

    Gruß Kardanfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1080009.jpg   p1080163.jpg  


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 13:30
  2. 2013 ???
    Von tignanelo im Forum Events
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 07:26
  3. 2013 ???
    Von tignanelo im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 21:32
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  5. Marokko ?
    Von tem im Forum Reise
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 20:22