Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Marokko ?

Erstellt von tem, 06.01.2009, 17:00 Uhr · 28 Antworten · 3.322 Aufrufe

  1. tem
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    100

    Standard Marokko ?

    #1
    Hallo zusammen,

    wer hat Erfahrungen im Land Marokko und wer kann Empfehlungen fürs Bike machen.
    Was sollte unbedingt mitgenommen werden.
    Wenn alles klappt bin ich ab 04.03. für 2 Wochen in Marokko unterwegs.
    Kurzentschlossen verwirklichter Traum. Wüste Sand und Einöde genießen.

    Deshalb benötige ich kurzfristig von erfahrenen ein paar Tipps.

    Danke im voraus.

    Gruß Thomas

    (R1150 GS)

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

  4. tem
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    100

    Standard

    #4
    Erstmal Danke schon mal.

    Habe heute fest zugesagt und es geht am 03.03. los.
    Bin jetzt schon ganz aufgeregt.
    Welche Reifen würdet Ihr empfehlen.
    Ich dachte an die TKC 80 Conti.

    Gruß Thomas

  5. TKM Gast

    Standard

    #5
    Hallo Thomas,

    Zitat Zitat von tem Beitrag anzeigen
    wer hat Erfahrungen im Land Marokko
    Carlo war schon ein paar Mal da.

  6. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #6
    Hallo Thomas,

    meinen Fred hast Du schon gesehen?

    Viel Spaß beim vorbereiten und natürlich in Marokko.

    Hast Du denn schon Fernreiseerfahrung?

  7. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #7
    Hallo Thomas,


    ähnlich wie Du möchten wir im Frühjahr 2010 zu zweit auf unserer 1100er nach Marokko.
    Die Angebote der Veranstalter hatte ich mir auch schon angeschaut und festgestellt, dass deren Preise unseren Rahmen sprengen

    Vor vier 4 Wochen sind wir nun von einer Pauschal-Touritour (Königsstädte Marokkos) zurückgekommen. Die Tour ging von Casablanca über Rabat nach Meknes und Fes, dann weiter über Ifrane, über den Atlas am Col du Zad bis nach Erfoud und ins Erg Chebbie. Von dort über Tinerhir (Abstecher in die Todra Schlucht) nach Ouarzazate und wieder über den höchsten Pass des Atlas, den Tizi-n-Tichka nach Marakesch und zurück nach Casablanca. Danach traue ich mir jetzt auch eine Tour auf eigene Faust zu.

    Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut, so dass Du im Prinzip mit jedem Fahrzeug dass Land erkunden kannst. Wie weit Du Dich auch abseits dieser Hauptstrecken bewegen kannst muss man dann im Einzelnen sehen. Zu den Hotels kann ich nur von unseren sagen, dass sie alle sehr gut und sauber waren. Allerdings dürften Sie nicht der Preisklasse entsprechen, die man für eine Nacht zu zahlen bereit ist. Campingplätze haben wir auch einige gesehen, kann aber nichts zu deren Standart sagen. Laut dem empfehlenswerten „Reise-Know-How Führer Marokko“ soll es aber auch ganz ordentliche geben.


    Meine größte Sorge galt den aufdringlichen „Neppern, Schleppern, Bauernfänger“. Aber auch das hatte ich mir schlimmer vorgestellt. Wenn man höflich aber klar zeigte, dass man nicht interessiert ist wurde man nicht weiter behelligt. Anders ist es wenn man das geringste Interesse zeigt – dann geht es eigentlich nur noch um den Preis der auszuhandeln ist…

    Einkaufsmöglichkeiten gab es auch immer. Entweder bei den großen Städten Supermärkte wie in Frankreich oder überall kleine und kleinste „Tante Emma Läden“ in denen man dass nötigste bekommt.

    Hinsichtlich der Werkstattversorgung kann ich leider nicht viel sagen, außer dass man auch die modernsten Fahrzeuge (X3, X5, Cayenne u. Boxter etc.) auf den Straßen sieht. Es muss demnach, abgesehen von den überall zu sehenden „Schrauberbuden“, auch Werkstätten mit moderner Technik geben.

    Damit wäre ich auch bei der Frage nach den mitzuführenden Ersatzteilen. Mit dem Thema geht sicher jeder anders um. Ich denke, ich werde mich mit den Standartteilen die man zu jeder größeren Tour einpackt, ausstatten. Draht, Kabelbinder, Muttern u. Schrauben der gängigen Größen, Zündkerze, Züge m. Nippeln. Reifenflickzeug, Luftpumpe/Patronen. Die Liste lässt sich sicher noch um einige Teile erweitern. Vor allem noch eine komplette Wartung vor der Reise und dann sollte das klappen.

    Mit Sicherheit werde ich mich nicht wie der Vespafahrer im verlinkten Beitrag ausstatten. Klar, 1985 sah die Situation noch anders aus, aber auch die Übrige von ihm aufgezählte Ausstattung hätte ich weder damals noch heute und nicht einmal im Auto mitgeschleppt. Gegen alle Eventualitäten kann man nicht vorbeugen und ich will mir auch nicht das Leben im wahrsten Sinne des Wortes „SCHWER machen“.

    1982 hatten wir mit unserem Cirtroen nördlich des Polarkreises, 20 km von der russischen Grenze entfernt einen Unfall der später zuhause als Totalschaden eingeschätzt wurde. Mit der Hilfe einer finnischen Werkstatt und Improvisation sind wir trotzdem noch mit dem Auto zurückgekommen. Aber das ist eine andere Geschichte, aber sie macht Mut, dass man auch aus schwierigen Situationen einen Weg findet. Die passenden Ersatzteile hatten wir übrigens dafür nicht dabei …….


    Viel Spaß bei Deiner Tour!

    Ach ja, vielleicht kannst Du dann von Deinem reichen Erfahrungsschatz nach Deiner Tour etwas zurückgeben und hier berichten .

  8. tem
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    100

    Standard

    #8
    Hallo Thomas,

    ab wann ist es eine Fernreise.
    Bis jetzt war das weiteste Kroatien Dubrovnik und Griechenland.
    Nachbarländer nicht eingerechnet.

    Marokko ist das erste mal und deshalb fahre ich bei einer geführten Tour mit.
    Leider gibt es bei mir zu wenig Biker die die gleichen Voraussetzungen teilen und die spontan in einem Zeitraum (max 14 Tage) sich auf Schotter einlassen.
    Schade aber meistens scheitert es an irgend etwas immer.

    Hast du irgendwelche GPS Daten ?
    Ich würde trotz geführter Tour immer gerne wissen wo ich unterwegs bin.
    Habe zwar nur einen Garmin Quest, aber der hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen, selbst in Bosnien noch nicht. Denn da gibt es noch kein erschlossenes Kartensystem.

    Gruß Thomas

    Ich bin noch am überlegen welchen Reifen ich draufziehen werde.

  9. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von tem Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    ab wann ist es eine Fernreise.
    .....
    Hallo Thomas,

    für mich sind Fernreisen alles, wo ich mehr als 2 bis 3 Grenzen überschreite.

  10. tem
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    100

    Standard

    #10
    Hallo Elch,
    danke für deine eingehenden Info´s.
    Ich fahre auch, da es das erste mal ist, mit einem Veranstalter SafariX.

    Welche Reifen hast du auf diener GS montiert.
    Ich wollte die Conti TKC 80 nochmal neu aufziehen.

    Welche Ersatzteile außer Zündkerzen, Luftfilter, Notset Bowdenzüge und Reifenpannenset und Schläuche (Reifen) und Eli Kleinteile sollte man auf jeden Fall mitnehmen ?
    Ich glaube zwar nicht das die GS schlappt macht, aber vielleicht hat jemand schon mehr Erfahrung mit der GS 1150 und kann mir hier Tipps geben.
    Servicecar ist zwar dabei jedoch fahren die meisten Hard-Enduros und ich werde wahrscheinlich der einzige mit einem Dickschiff sein.
    Aber das wird schon werden, ich muß nicht auf jede Düne hoch.
    Dabei sein ist alles und mit der GS kann man ja wie man in vielen Bildern und Berichten sieht, viel anstellen.

    Noch etwas, ich habe als Navi das Garmin Quest und könnte noch Daten gebrauchen.
    Vielleicht hat jemand welche für mich, wäre ein netter Zug.

    Gruß Thomas


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 13:30
  2. Marokko
    Von tntkonrad im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 11:14
  3. War in Marokko
    Von GS Tom im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 09:43
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  5. Marokko
    Von ulfi2769 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 23:38