Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Marokko im April 2016

Erstellt von mossoma, 17.01.2016, 22:01 Uhr · 25 Antworten · 2.588 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #11
    Wenn ich von Berlin aus im März nach Genua (und von dort mit der Fähre nach Marokko) fahren würde, müsste ich über die verschneiten Alpen - oder ?

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #12
    @crusifix
    Der Gotthardtunnel nimmt die größte Höhe, da kommst Du im März gut "durch" die Alpen , über die verschneiten Alpen müssen nur die "Vögel"!

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    332

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ....... ich habe ähnliches vor, bin mir aber inzwischen aufgrund der pol. Lager immer unsicherer ..........
    War letzte Woche ein paar Tage in Marrakesch und im Atlasgebirge. Hatte keinerlei Erlebnisse oder "unsicheres" Gefühl.

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von TTTom Beitrag anzeigen
    War letzte Woche ein paar Tage in Marrakesch und im Atlasgebirge. Hatte keinerlei Erlebnisse oder "unsicheres" Gefühl.
    Schön für Dich .

    Die wenigsten Menschen auf der Welt haben "wirkliche" Probleme oder "negative" Erlebnisse, bzw. unsichere Gefühle - aber es gibt Zeiten, da ist es mal nicht schlecht, einfach weniger in der Welt zu zeigen, wie gut es uns zu gehen scheint .

    Wenn wir von Gefahren reden, dann ist es gefährlicher im Krankenhaus, beim Arzt oder im Straßenverkehr, und trotzdem ist dort überall reger Verkehr.

    Und wie geschrieben ........ ich bin mir unsicher, was ich am Ende mache, das wird sich zeigen.

    Nur unbedingt klug oder vernünftig ist es nicht, finde ich, .............. aber das muss jeder selber entscheiden. Ich könnte auch nach Istanbul fahren, steht schon seit Jahren auf meiner Liste, aber auch dort ist es irgendwie unruhig - und dennoch machen dort viele Urlaub.

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    332

    Standard

    #15
    Alles gut. Sollte nur die brandaktuelle Info sein, dass zur Zeit dort alles ruhig ist (hätte ja anders sein können)

    Ob, ob nicht muss jeder für sich selbst entscheiden.

  6. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    124

    Standard

    #16
    Ja. Durchz die Alpen. Aber ich komme aus osnabrück. Strassen werden schon fahrbar sein...

    Andreas

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @crusifix
    Der Gotthardtunnel nimmt die größte Höhe, da kommst Du im März gut "durch" die Alpen , über die verschneiten Alpen müssen nur die "Vögel"!
    Meinte ich ja

  8. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #18
    von Osnabrück aus kannst du bequem linksrheinisch nach Süden fahren. Ab etwa Karlsruhe auf das französische Gebiet. Danach kannst du problemlos die Alpen "links liegen" lassen. Habe ich im letzten März so gemacht. Bis auf ständigen Regen absolut problemlos zu fahren.
    Einige sind dann bis Gibraltar weiter gefahren, ich habe in Sete (bei Montpellier) die Fähre nach Marokko genommen.
    Die Fähre von Genua macht oft einen Zwischenhalt in Barcelona um dort zu tanken. Wäre also eine weitere Option.....

  9. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    124

    Standard

    #19
    Das stimmt. Das geht. Für uns passt die Variante: Hin ab Genua und zurück nach Sete am besten. Bzgl. der Anreise über die Schweiz mache ich mir keine Sorgen.
    Andreas

  10. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #20
    Hallo mossoma Tom,

    2014 war ich auch Ende März/April für gute 4 Wochen mal wieder da unten.
    Öfter war ich dort in den 70er Jahren.

    Damals ist man nach Algeciras und über Ceuta nach Marokko eingereist.
    Das würde ich heute nicht mehr machen, die Einreise über Ceuta ist viel zu langwierig.

    Die Fahrt da runter dauert heute, selbst über die AB auch länger.

    Hinreise, von Karlsruhe aus war bei mir naheliegend, über das Rhone-Tal runter, in den Chevennen übernachtet, von Sete nach Nador die Fähre. Einreiseformalitäten (mit Hilfe eines Schleppers, ich nenne sie Helfer, war in 5 Minuten erledigt).
    Achtung: Nador scheint momentan kein möglicher Fähr-Zielhafen zu sein (Umbauten).
    Auf der Rückreise hab ich eine Schnellfähre von Tanger Med nach Algeciras genommen. Für die Rückfahrt hab ich dann 3 anstrengende Tage benötigt.

    Das Land selbst, und die Menschen, ist nach wie vor eine Motorradreise wert.
    Angst scheinst Du ja wohl nicht zu kennen, vor wem auch? Viel Freude auf deiner Tour.
    Wenn ich noch im Lotto Zeit und Geld gewinne, fahr ich sofort mit.

    Egal eigentlich wie Du da runter fährst, mein Tipp wäre nur, hin und zurück unterschiedlich zu machen, wegen Erfahrung und mehr Abenteuer.

    Gruß Rolf


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Marokko im April 2012
    Von Johannes D im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 16:06
  2. Tunesien im April?
    Von Lautlos im Weltall im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 17:28
  3. Tour im April?
    Von cardan im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:20
  4. Languedoc Roussillon im April ??
    Von sk1 im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 12:34
  5. Urlaub im April: Malaga?
    Von MarkusEifel im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 14:33