Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 204

Maut am Großglockner

Erstellt von Kardanfan, 08.06.2015, 10:47 Uhr · 203 Antworten · 19.792 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #11
    Also das mit dem Dreck hättest jetzt nicht schreiben brauchen. Den bekommst kostenlos auch ohne gefragt zu werden..

    Stimme zu, die 24,-- sid ganz schön viel. Bei schönem Wetter, kann man sich dafür aber auch etwas anschauen da oben. Ich hatte letztes Jahr bezahlt und vor lauter Nebel nicht mal die nächste Kurve gesehen, da hätten die Ösis auch nen Preisnachlaß machen können, aber nur gegrinst auf meine ironische Anfrage.
    Wie auch immer, keiner muß den Großen Klockner befahren, es gibt viele viele kostenlose Pässe.

    Peter.

  2. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.675

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von klausmong1 Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott, meine BMW ist schmutzig geworden

    Ernsthaft, dann stimmt das doch mit dem Vorurteil das BMW Fahrer nur Schönwetterfahrer sind?
    ....
    Nee nee Klaus, der Kardanfan fährt nen Japser.
    Was den Rest deines Posts betrifft, gehe ich mit dir weitgehend "Kondom", auch wenn du ein Ösi bist.
    Ich war letzten Donnerstag auch erst droben und ich halte den Eintritt (Tageskarte) für das, was man geboten bekommt für angemessen, natürlich wäre billiger angenehmer aber als Maut für eine Drüberfahrt darf man das Ganze einfach nicht sehen.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #13
    @ klausmong 1
    Oh mein Gott, meine BMW ist schmutzig geworden
    Ich fahre eine YAMAHA!

    ...... und die restlichen Verfehlungen lasse ich unkommentiert. Aber es werden so Spezialisten sein wie Du, die die Preise machen!

    Und genau wegen solchen Menschen wie Dir wäre ich froh, wenn wir in Deutschland endlich auch eine Abgabe hätten!

    Gemäß Deiner Argumentation müssten die meisten Pässe in der Schweiz auch noch alle mit einer Maut belegt werden, und auch viele in Italien und Frankreich ....... und am Ende bezahlen wir noch fürs Atmen.

    Generell zeigt es doch, wie ungerecht die Mautkosten in den einzelnen Ländern Europas auf die Verkehrsteilnehmer verteilt werden - aber Du kannst ruhig jeden Tag auf den Großglockner fahren, es muss auch solche Menschen geben.

    Ich habe Lehrgeld gezahlt, ich habe es hier kund getan, und wenn ich jemanden rechtzeitig durch diese Info habe helfen können, dann freut es mich!

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    123

    Standard

    #14
    das rumgeheule wegen eines dreckigen motorrades auf grund von schmelzwasser wurde denke ich schon genug angesprochen.
    wenn du durch eine pfütze auf einer mautstraße fährst, beschwerst du dich dann auch beim betreiber warum die da war? das motorrad ist ja dann auch dreckig

    was ich jedoch weitaus weniger verstehen kann: warum kauft man sich ein pickerl für die autobahn als motorradfahrer??? ich könnte es ja noch verstehen wenn man auf der durchreise nach italien,kroatien oder sonst wo ist aber doch bitte nicht auf einer tour IN österreich

  5. klausmong1 Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen

    ...... und die restlichen Verfehlungen lasse ich unkommentiert. Aber es werden so Spezialisten sein wie Du, die die Preise machen!


    Gruß Kardanfan
    Du kannst wohl nur unqualifizierte Meldungen ablassen?
    Und dann noch untergriffig werden?

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ klausmong 1



    Und genau wegen solchen Menschen wie Dir wäre ich froh, wenn wir in Deutschland endlich auch eine Abgabe hätten!

    Gruß Kardanfan
    Ich wäre da auch dafür, denn damit schadet Ihr Euch selbst am meisten.
    Aber da hast Du wohl zu viel Neid das ein Ausländer gratis durch Euer Land fährt das Ihr lieber selbst mehr zahlt weil Ihr denkt damit schröpft Ihr die Ausländer.......
    Da muß man nicht mehr viel dazu sagen, Deine Aussage oben steht echt für sich selbst.

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ klausmong 1

    Gemäß Deiner Argumentation müssten die meisten Pässe in der Schweiz auch noch alle mit einer Maut belegt werden, und auch viele in Italien und Frankreich ....... und am Ende bezahlen wir noch fürs Atmen.


    Gruß Kardanfan
    Du kennst schon den Unterschied zwischen einer Hochgebirgsstrasse und einer Passtrasse?

    Aber nein, vermutlich nicht, sonst würdest das nicht schreiben.
    ich fürchte Du meinst das auch wirklich so.
    Mehr atmen würde nicht schaden, das erhöht bei manchen die Sauerstoffzufuhr im Gehirn.

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ klausmong 1

    Generell zeigt es doch, wie ungerecht die Mautkosten in den einzelnen Ländern Europas auf die Verkehrsteilnehmer verteilt werden - aber Du kannst ruhig jeden Tag auf den Großglockner fahren, es muss auch solche Menschen geben.

    Gruß Kardanfan
    Nun, ich habe nicht geschrieben das ich da jeden Tag hinfahre, keine Ahnung warum Du sowas einfach unterstellst.
    Ich denke mir mal, Dir geht es nur darum hier aufzuwiegeln und etwas Unruhe reinzubringen.

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ klausmong 1


    Ich habe Lehrgeld gezahlt, ich habe es hier kund getan, und wenn ich jemanden rechtzeitig durch diese Info habe helfen können, dann freut es mich!

    Gruß Kardanfan
    Nun, das mit Lehrgeld zahlen ist so eine Sache, ob es Anderen hilft auch.

    Denn vernünftige Menschen denken vorher und kommen nicht im Nachhinein drauf das die Tour was gekostet hat.

    Jeder normale Mensch hat die Möglichkeit zu entscheiden ob er was tun will oder nicht.
    Oder hat man Dich gezwungen da raufzufahren?
    So wie Du schreibst hat man den Eindruck.
    Denkende Menschen überlegen sich sowas vorher.

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von klausmong1 Beitrag anzeigen
    Oder hat man Dich gezwungen da raufzufahren?
    So wie Du schreibst hat man den Eindruck.
    Denkende Menschen überlegen sich sowas vorher.
    Jau
    Du stehst davor, denkst an 5 Euro und es wird das 5 fache, läßt es Deine Planung zu jetzt 2 Stunden
    Umweg zu machen oder zahlst Du zähneknirschend.
    Ich besuche auch nicht jede Burg in England und zahle jeden Preis dafür.
    Preistafeln beim Grenzübertritt wären angebracht. :-)
    Gruß

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #17
    ich fand und finde diesen Preis auch als überzogen, sehe aber im Erhaltunsaufwand pro Km schon einen Bedarf an Wegegeld.
    Aussicht Panorama entschädigt zumindest verdrängt den Ärger über die Kasse machen und dann noch dazu viele Blitzer..
    Wir haben das Kombi Ticket genommen und Gerlos und noch 2 Pässe mitgenommen und waren vom Fahren so beeindruckt, dass ich am liebsten eine Guckrunde und noch eine schnelle drangehängt hätte, wenn Zeit gewesen wäre. Grandios bei schönem Wetter. Gut inverstiertes Geld für mich.
    Schreiben was es kostet ist schon mal gut, das Geld da investieren, wo es "gemacht" wird, auch. Davon sollten wir politisch hier lernen.
    Viel Randale, wiederholte Kriminalität bei bekanntem Täterkreis regelmäßige Polizeibesuche und Rettungseinsätze bei zugewanderten Problem Hochburgen, warum nicht ehrlich sagen: hey Bürger, das kostet soviele Beamte und bindet 4 Autos in der Nacht, die wo anders fehlen.. Die Leute dingfest zu machen fehlen die Leute.
    Aber das ist bei uns ein Unding, dass man ehrlich Aufwand und Kosten auf den Tisch legt. Und das ist nur ein Bereich wo es brennt, und es sind keine Berufslöscher da. Braucht man um zb. einen Staatsbesuch sicherer zu machen.
    Aber sorry ich wollte doch mehr von den schönen Seiten des Urlaubs berichten. Glocknerpass meine Empfehlung, machen.

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #18
    Ich fahre sehr gerne die Großglockner Alpenstraße, schlucke aber auch jedes Mal an der Mautstation.

    Aber:
    Ich fahre alle 3-5 Jahre einmal über die Straße. Da relativiert sich der Preis dann wieder. Am Ende ist es also schei.ssegal.

    Was habe ich in 3-5 Jahren (also ca. 75.000-125.000km) alleine für Benzin und Reifen liegen gelassen. Da sind die 25€ Maut ein "Furz im Wind".



    Gruß
    Jochen

  9. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    306

    Standard

    #19
    Liebe Ösis,

    ich mag Euer Land, und ich mag die Menschen. Also nicht persönlich nehmen, was jetzt kommt.

    Als ich vor einigen Jahren zum ersten mal von der italienischen Seite das Timmelsjoch (sehr zu empfehlen)
    hoch gefahren bin, habe ich mich auch über die Mautstation gewundert. Maut war, glaube ich 11 €.
    Was tun ? Wieder umdrehen, und eine andere Route suchen ? Immerhin hätte das Timmelsjoch
    auch andersrum seinen Reiz. Nee, wir haben dann gezahlt und sind weitergefahren, wobei die
    italienische Seite der Passtrasse deutlich schöner ist.

    In knapp zwei Wochen geht es in die Seealpen. Der Izoard,der d'Iseran, der Gablier und der Bonette
    (um nur die hohen zu nennen, die "kleinen Pässe, den Vars liebe ich, lasse ich mal Außen vor)
    liegen auf der Route. Keiner kostet Geld. Der Erhaltungsaufwand ist mit Sicherheit nicht geringer.

    Auch der Umbrail, der Gavia und das Stilfser Joch kosten nichts.

    Aber da bekommt man nicht so einen schicken Aufkleber für die Alukoffer.

    Den Großglockner bin ich auch schon gefahren. Der hat mir auch gut gefallen, war aber auch
    nicht überragend. Den aktuellen Preis finde ich auch schon ambitioniert. 2005 waren es um
    die 15 €, genau weiß ich es nicht mehr. Zumindest kann man aber dort am Anfang der Passtrasse
    noch entscheiden, ob man zahlt oder umdreht.

    Für 25 € würde ich lieber sehr nett zu Mittag Essen, da freut sich mein Magen und der Wirt, gern auch
    ein Österreichischer. Die aktuell 12 € für das Timmelsjoch würde ich Zähneknirschend wohl bei der nächsten
    Tour bezahlen.

    Ich kannte mal eine Steh-Pizzeria, da gab es für 5 DM (ist schon lange her) eine Riesenpizza,
    lecker belegt. Die Leute standen Schlange für eine Pizza. Nach zwei Jahren ging der Preis langsam
    Richtung 10 DM, die Pizzen wurden immer kleiner, der Belag schlechter. Komisch, da haben die
    auf einmal keine Pizza mehr verkauft, der Laden war leer. Nach kurzer Zeit, gab es die Riesenpizzen
    wieder für 5 DM. Den Laden gibt es heute noch (nach knapp 30 Jahren). Die Pizza ist immer noch riesig
    und lecker, kostet aber mittlerweile 8 €. Die lohnen sich aber, die Schlange vor der Pizzeria ist am
    WE immer noch sehr lang.

    Was ich mit meinem Geschwafel um die Pizza sagen will ?


    Die Frage die bleibt, ab welchen Preis nimmt die Anzahl derjenigen, die trotzdem zahlen ab ?

    Wenn die Maut 40 € oder 50 € kostet, fahren dann genau so viele über den Großglockner ?
    Dann kostet die Maut bald 100 €, 120 €..........

  10. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #20
    @Boxertyson:

    Das könnte vielleicht daran liegen, dass Großglockner, Timmelsjoch, usw. von privaten Firmen betrieben wird und die damit auch Geld verdienen müssen.
    Aber wirklich nur vielleicht.


    Maut am Stilfserjoch war übrigens jahrelang ein Thema. Kam jetzt doch nicht, aber ich denke auch das wird sich evtl. mittelfristig ändern.
    Je leerer die Kassen werden, umso kreativer wird man auf der Einnahmeseite.


    Gruß
    Jochen


 
Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NSA am Großglockner ???
    Von BT-Pepe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 08:55
  2. Maut am Stilfser Joch...
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Reise
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 19:30
  3. Maut am Stilfserjoch verschoben
    Von Klaus A. im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 06:25
  4. Maut am Stilfser Joch
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 20:24
  5. Ab 2013 Maut am Stilfserjoch
    Von Spark im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 11:15