Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Militärstraßen Alpen

Erstellt von heinz1950, 12.03.2016, 17:42 Uhr · 31 Antworten · 4.659 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    #21
    @ Gerlinde
    Ich bin ganz Deiner Meinung. Nur wie findet man solche wunderbaren gut befahrbaren Wege ?

  2. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.305

    Standard

    #22
    @ Pilot,
    einfach mal ins Gebiet fahren und Kontakte knüpfen - irgendwer kennt da immer was abseits vom Mainstream
    Der Gran Bosco Zeltplatz ist da z.B. ein super Spot für
    Gruß
    Andreas

  3. Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    #23
    @ Andreas
    Ja, das werde ich machen.

    @ andere Forumianer

    Hat vielleicht sonst noch jemand Erfahrungen mit den genannten sechs Schotterstrecken und kann mir eine Einteilung nach Schwierigkeitsgrad geben ?

    Grüsse
    Didi

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Pilot Beitrag anzeigen
    Nun würde mich interessieren, wie ihr die Reihenfolge nach Schwierigkeitsgraden folgender Strecken bewerten würdet bzw. ob die Denzel-Einstufungen euren Erfahrungen entsprechen: Welche dieser Strecken ist die einfachste und welche die schwierigste ?

    - Assietta (Denzel 3-4)
    - LGKS nord (4)
    - LGKS süd (4-5)
    - Maira Stura (3-4)
    - Varaita Maira (4-5)
    - Sommeiller (4)
    Hi Didi,

    bis auf den Sommeiller hab ich vor 2 Jahren zusammen mit meinem Sohn auf unseren GSen alle von Dir genannten Routen abgefahren. Zusätzlich noch den Jafferau, dessen tolle Rampe wegen der Sperrung des Tunnels von dieser Seite aus inzwischen leider nicht mehr befahrbar ist.
    Der Jafferau war für mich die am meisten beeindruckendste Strecke, was die landschaftlichen und fahrerischen Eindrücke betrifft. Zudem waren wir dort den ganzen Nachmittag - bis auf ein campierendes Allrad-Bully-Pärchen - die einzigen menschlichen Besucher. Sehr schwer und sehr ruppig war das unterste Drittel der Strecke. Unvergeßlich das oberste!

    Zweifelsfrei ist die Assietta die leichteste Route der genannten Strecken. Vorausgesetzt, das Wetter war/ist trocken und man bleibt auf dem Hauptweg. Auch dort gibt es Seitenstiche, wo für die GS nix mehr geht!
    Leider war das Wetter bei unsrer Varaita-Maira-Querung so schlecht (dichter Nebel), daß man gar nicht gemerkt hat, wie gut/schlecht der Weg ist....

    Auf der LGKS gab´s damals wenige km nach der Schaukurve La Boaire, vom Fort Central gen Süden gesehen, 2 interessante Erdrutsche mit einer verbleibenden "Fahrrinne" aus festgefahrener Erde von ca. 30 cm, die sich wild zwischen Felsbrocken hindurch durchschlängelte. Und rechts gings ordentlich abwärts! Zum Glück war mit "Jaybee" auf dieser Strecke ein dritter Mann mit von der Partie und wir konnten uns gegenseitig moralisch aufbauen, diese Klippe doch gemeinsam anzugehen.
    Alleine/zu zweit hätte ich evtl. verweigert. Denn wenn die Kuh mal 15-20 m tiefer liegt hat der Spaß ein Loch!

    Den aktuellen Berichten nach wurde diese Schlüsselstelle jedoch inzwischen längst repariert und die ganze Strecke soll in einem Superzustand sein. Wofür dann auch ein paar Euro Maut verlangt werden. Ob die Denzel SG 4-5 dort noch Gültigkeit hat??? Man hört, dort dürften gut 100 Mopeds/Tag passieren, was für mich auf dieser Strecke ein Höllenverkehr wäre.
    Außer uns Dreien war damals nur noch ein einziger weiterer Mopedfahren für uns zu sehen.

    Zusammenfassend würde ich die Denzel-Schwierigkeitsgrade nicht überbewerten. Denn ein einziges, ordentliches Schlammloch, das wegen des letzten Regens größer als sonst ausgefallen ist, kann eine an sich easy zu befahrende Strecke nahzu unpassierbar machen. Bei durchgetrockneter Strecke ist hingegen mit der Kuh schon sehr viel zu machen, wenn man sich traut. Die SG 4-5 ist dann kein großes Hindernis.
    Wenn ich aber schon solche Ziele vor Augen hab, dann fahr ich dort oben nicht mit TKC70 rum. Ein Stollen mit reduziertem Druck bietet ungeahnte Reserven, auch bei Trockenheit. Aber wenn´s doch mal feucht werden sollte, ists mit einem Straßenreifen ruckzuck Essig!

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Realisierung dieses großartigen Reiseziels!

    Grüße vom elfer-schwob

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.263

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von heinz1950 Beitrag anzeigen
    Ich war im vorigen Jahr mal im Trentino auf ein paar kleinen Passsträßchen unterwegs (Brocon, Manghen etc.). Da war ein Mopped-Verkehr wie auf dem Nürburgring. Ist das auf den Militärstraßen ähnlich? Sowas möchte ich nämlich nicht unbedingt nochmal erleben.
    OK wir bauen für Dich eine zweite Erde, da kannst Du dann ganz alleine fahren.

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #26
    ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_5088.jpg   img_5087.jpg   img_5099.jpg   imgp2667.jpg  

    p1050597.jpg  

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    OK wir bauen für Dich eine zweite Erde, da kannst Du dann ganz alleine fahren.
    pssst, Geheimtipp: Sella-Ronda im August am WE...

  8. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    pssst, Geheimtipp: Sella-Ronda im August am WE...
    Ja, da treffen sich dann die Gondolieri aus dem Veneto und die Bananenbieger aus Niederbayern zum fröhlichen Heizen.
    Manchmal denke ich: Hat Messner vielleicht doch Recht? Gibt es den Yeti wirklich? Und warum fährt der GS?

  9. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.305

    Standard

    #29
    @ Elfer - 2014 ja, ich glaub ich weiss welche Erdrutsche Du meinst
    2015 war davon überhaupt nüscht mehr zusehen..hab ganz verzweifelt danach gesucht...hatte mir für sowas doch extra die 690er zugelegt...

    Gruß
    Andreas

  10. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.263

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    pssst, Geheimtipp: Sella-Ronda im August am WE...
    Hallo
    die Vorstellung hatte ich auch immer, war aber immer Ostern + Woche und letzte Septemberwoche dort unten,
    war immer alles easy.

    Am 27.7. - 10.8.2013 war ich mit Freundin und Auto dort unten und bin auch die Sella Ronda mit Passo di Giau
    gefahren, kein Verkehr, kein Stress und von der Freundin das "Kotzgesicht" wurde immer gefährlicher.
    Das gleiche galt auch für Sarntal , Penser Joch und Jaufen Pass.

    War aber bestimmt nicht am WE.
    Gruß


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infos über Alpen- und Dolomitenpässe
    Von toureninfo im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 00:29
  2. Alpen in 3d zum Durchbewegen
    Von elendiir im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 08:10
  3. ehem. Militärstraßen im Trentino
    Von MP im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2004, 20:53
  4. Schnell nochmal über die Alpen
    Von Schneckle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 10:31
  5. Alpen in Frankreich
    Von chrisu im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 09:25