Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Mit dem Motorrad nach Frankreich - welche Spielregeln ?

Erstellt von joreku, 16.06.2015, 15:36 Uhr · 46 Antworten · 5.217 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Braking the Law ....!
    Funny. Eine Gesetzbremse?

    Sorry, aber der war lustig!

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Funny. Eine Gesetzbremse?

    Sorry, aber der war lustig!
    Ja, ausgeländisch ist nicht immer einfach.



    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    246

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    Motoradanhänger mitnehmen.
    Ich bin schon einige Male durchgefahren und war auch mal ein paar Tage dort.
    Schöne Strassen, sehr viel Wald, keine besonderen Pässe/Höhen, ähnlich wie in Thüringen.

    Aber es lag immer viel Split auf den Strassen und zerschrädelte MR am Strassenrand.
    Entweder vom Split oder vom unvernünftigen Fahren.
    Gruß Jürgen
    Also ich kann mich an viele hohe und superschöne Pässe erinnern Allerdings auch an einige völlig zugesplittete Uebergänge

    Im grosses Ganzen aber ein hammergebiet zum Motorrad fahren. Einfach die grossen Städte und Einzugsgebiete umfahren...

    gruss
    Robi

  4. Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    20

    Standard

    #14
    als ich das letzte mal in Franzland war hab ich mir nur folgenden Satz eingeprägt, der war allerdings extrem wichtig

    Bouteille de vin rouge , s'il vous plaît

  5. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #15
    Habe von 2 Leuten die ich kenne gehört, dass es die französischen Gendarmen mit den STOP-Schildern sehr genau nehmen.
    Kann um die 60 € kosten wenn es kein eindeutiger Halt war.

    Gruß Rolf

  6. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #16
    Am 18. Juni jagt die Rennleitung in Frankreich intensiv ... und Mitführen der Weste ist ab 01.01.2016 Pflicht. Tragepflicht nur bei Pannen (analog Dosen)
    http://www.acidmoto.ch/cms/content/n...ments-francais

    http://m.20minutes.fr/societe/160457...r-janvier-2016

  7. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    Habe von 2 Leuten die ich kenne gehört, dass es die französischen Gendarmen mit den STOP-Schildern sehr genau nehmen.
    Kann um die 60 € kosten wenn es kein eindeutiger Halt war.

    Gruß Rolf
    Das geht ja noch...quasi ein Schnäppchen

    Musste letztes Jahr in Spanien 100€ abdrücken...war aber schon der auf 50% rabbatierte Preis bei Sofortkasse...
    Ansonsten 200€...
    Guardia Civil versteht keinen Spaß (zumindest bei Touristen...dass in der Zeit bei den Verhandlunden bestimmt 8 Spanier drübergebrettert sind hat ihn nicht interessiert... Kommentar auf Nachfrage, ob das Schild nur für Ausländer gilt ...hab ich nicht gesehen...

  8. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #18
    Ist jetzt eigentlich der Alcotester, den jeder im Fahrzeug (zumindest bei Dosen) mitführen muss zwingend Pflicht, oder wurde die Einführung wieder verschoben...

    Vor allem ...man müsste ja 2 dabei haben, denn wenn man in der 2. Kontrolle keinen tester mehr hat... €€

  9. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #19
    Ohnehin ist mir das ehemals freiheitlich und vernünftig denkende Frankreich unsymphatisch geworden.

    Senden die jetzt doch tatsächlich Rechnungen über 40'000 € den Schweizer Arbeitgebern von französischen Arbeitnehmern, wenn diese auch in Frankreich mehr als 24 % arbeitstätig sind und die ahnungslosen Schweizerarbeitgeber für ihre Angestellten nur in der Schweiz Sozialabgaben bezahlt haben und nicht auch in Frankreich. Vertraglich hat Frankreich das Recht dazu. Mein Bauchgefühl sagt aber, dass es ungerecht ist. Schliesslich bietet die Schweiz den Leuten Arbeitsplätze...

    Weiteres Beispiel?
    Flughafen Basel-Mulhouse-Freiburg auf französischem Boden vorwiegend mit schweizer Geld erbaut mit vertraglicher Abmachung, dass die Schweiz das auch nutzen darf wird von heute auf morgen der französischen Steuer unterstellt. Der Flughafen boomt dank easyjet und die Franzosen reissen ihn sich unter den Nagel. Schweizer Mobilfunkanbieter müssen ihr Antennem abbauen. Schweizer Angestellte von Schweizerfirmen sollen nun in Frankreich steuerpflichtig sein usw. Amerikanische Verhältnisse. Arroganz der Macht. Unverhältnismässige unvernünftige egoistische Durchsetzung eigener Interessen. Unsymphatisch auch wenn rechtlich wohl nichts zu machen ist.

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Ohnehin ist mir das ehemals freiheitlich und vernünftig denkende Frankreich unsymphatisch geworden.
    Man darf macht- und geldgeile Beamte und Politiker aber nicht mit den normalen Bürgern verwechseln. Erstere sind fast überall ein Problem wärend die normalen Menschen eigentlich überall auf der Welt sehr freundlich sind


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 19:56
  2. Mit dem Motorrad nach Marokko
    Von Turgut im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 09:56
  3. Reisebericht: 3 Wochen mit dem Motorrad in Süd-Frankreich
    Von boro im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 14:51
  4. Mit dem Motorrad nach Montenegro
    Von Rüganerin im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 13:26
  5. Wie verhält man sich mit dem Motorrad bei Wildunfall?
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 13:05