Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Mit dem Motorrad nach Frankreich - welche Spielregeln ?

Erstellt von joreku, 16.06.2015, 15:36 Uhr · 46 Antworten · 5.215 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    Habe von 2 Leuten die ich kenne gehört, dass es die französischen Gendarmen mit den STOP-Schildern sehr genau nehmen.
    Kann um die 60 € kosten wenn es kein eindeutiger Halt war.

    Gruß Rolf
    Naja....


    Es war 2009. Alex, Walter und ich sind in den Westalpen unterwegs.

    Walter übersieht das Stopschild und nimmt einem Auto die Vorfahrt. Nur blöd dass das Auto die Gendarmerie ist.
    Die haben das ganze nicht lustig gefunden und haben gleich mal den guten Walter raus gezogen.

    Aber weil mir freundlich und nett sind, hat es keine 85€ gekostet sondern es gab nur eine mündliche Ermahnung. Er möge bitte in Zukunft besser aufpassen und
    "Bonne Route".


    Ja, das ist Frankreich.



    Gruß
    Jochen

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #22
    Doppelpost....

  3. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Man darf macht- und geldgeile Beamte und Politiker aber nicht mit den normalen Bürgern verwechseln. Erstere sind fast überall ein Problem wärend die normalen Menschen eigentlich überall auf der Welt sehr freundlich sind
    Ich frage mich einfach, ob ich solche Länder finanziell auch noch unterstützen soll, indem ich sie bereise. Da können Land und Leute noch so nett sein. Wenn Du einfach kaltschnäuzig von politischen Heuchlern abgezockt wirst, vergeht mir die Lust.

  4. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #24
    Außerdem finde ich die Französischen Autofahrer extrem rücksichtsvoll den Motorradfahrern gegenüber. So oft wie in Frankreich wurde ich noch nie zum Überholen eingeladen.

  5. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #25
    Also ich überhole da eher selten. Ok mal die Hausfrau oder Omi oder einen älteren Herrn, aber sonst fahren viele recht schnell... 😎

  6. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich einfach, ob ich solche Länder finanziell auch noch unterstützen soll, indem ich sie bereise. Da können Land und Leute noch so nett sein. Wenn Du einfach kaltschnäuzig von politischen Heuchlern abgezockt wirst, vergeht mir die Lust.
    Nach der hier im Forum weithin und gerne verbreiteten Meinung ist das doch in fast jedem Land so.
    Wo willst du dann noch hinfahren?

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Nach der hier im Forum weithin und gerne verbreiteten Meinung ist das doch in fast jedem Land so.
    Wo willst du dann noch hinfahren?

    Gruß Thomas
    Wo Du Recht hast...

  8. Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    82

    Standard

    #28
    ....das elsass ist für mich ein traummopedland, am WE sollten die bekannnten strassen evlt. gemieden werden...
    unter der woche ist fast niGS los... wir suchen uns immer die kleineren strassen und auch mal off...
    polizisten habe ich in den 20 jahren (besuch einmal im jahr mindestens) selten gesehen...

    wenn du die leute mit bonjuor begrüsst und versuchst etwas franz. zu sprechen sind sie sehr freundlich...
    essen in einer ferme auberge ist lecker und preiswert... essen in allen kategorien ist lecker, kann allerdings auch sehr teuer sein...

    die forststrassen sind einfach klasse zu fahren... hatten mal eine gefunden, die war mind. 30 km lang...

    tanken solltest du allerdings bei jeder gelegenheit, meistens sind die tanken ab 20 uhr geschlossen und an den supermärkten ab 18 uhr
    sonntags ist es ganz schlecht... viele tankstellen bieten 24h an doch oft nur mit CB

    hoffe, du hast viel spass... wir waren gerade 14 tage in der provence :-) traumhaft...

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich einfach, ob ich solche Länder finanziell auch noch unterstützen soll, indem ich sie bereise. Da können Land und Leute noch so nett sein. Wenn Du einfach kaltschnäuzig von politischen Heuchlern abgezockt wirst, vergeht mir die Lust.
    Bei dem von dir genannten Beispiel ist doch die Frage, wer wen abzockt. Bei Leuten, die in einem Land leben und im anderen Land arbeiten, stellt sich immer die Frage, wo eigentlich die Sozialabgaben hin müssen: Dort, wo der Mensch lebt, wo er Gesundheitsvorsorge und öffentlich Services in Anspruch nimmt, wo er zur Schule gegangen ist und ausgebildet wurde, oder dort wo er arbeitet. Auch der polnische Staat hat von Deutschland bereits Millionen von Sozialabgaben für polnische Saisonarbeiter in Deutschland gefordert.

    Das Thema ist komplex, und man kann dazu unterschiedliche Ansichten haben. Aber es zum Anlass zu nehmen, ein Land komplett als Tourist zu boykottieren, das ist schlicht populistischer Dummfug.

    Zu den Regeln für Motorradfahrer in Frankreich sei gesagt, dass die Franzosen bis vor wenigen Jahren richtig viele Verkehrsopfer hatten, weil gerast wird wie blöde und ein paar Pastis hinter der Binde niemanden von einer Fahrt abhalten. Unter Sarkozy wurde dann eine Zero-Tolerance-Politik mit blindem Aktionismus gefahren, um die wüstesten Auswüchse in den Griff zu bekommen, die Volksseele zu befrieden und Privatinteressen zu bedienen - der führende Hersteller von Alkotest-Röhrchen ist wohl ein Sarko-Freund. Ich glaube, in der Praxis darf man das nicht so verbissen sehen.

  10. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Bei dem von dir genannten Beispiel ist doch die Frage, wer wen abzockt. Bei Leuten, die in einem Land leben und im anderen Land arbeiten, stellt sich immer die Frage, wo eigentlich die Sozialabgaben hin müssen: Dort, wo der Mensch lebt, wo er Gesundheitsvorsorge und öffentlich Services in Anspruch nimmt, wo er zur Schule gegangen ist und ausgebildet wurde, oder dort wo er arbeitet. Auch der polnische Staat hat von Deutschland bereits Millionen von Sozialabgaben für polnische Saisonarbeiter in Deutschland gefordert.

    Das Thema ist komplex, und man kann dazu unterschiedliche Ansichten haben. Aber es zum Anlass zu nehmen, ein Land komplett als Tourist zu boykottieren, das ist schlicht populistischer Dummfug.

    Zu den Regeln für Motorradfahrer in Frankreich sei gesagt, dass die Franzosen bis vor wenigen Jahren richtig viele Verkehrsopfer hatten, weil gerast wird wie blöde und ein paar Pastis hinter der Binde niemanden von einer Fahrt abhalten. Unter Sarkozy wurde dann eine Zero-Tolerance-Politik mit blindem Aktionismus gefahren, um die wüstesten Auswüchse in den Griff zu bekommen, die Volksseele zu befrieden und Privatinteressen zu bedienen - der führende Hersteller von Alkotest-Röhrchen ist wohl ein Sarko-Freund. Ich glaube, in der Praxis darf man das nicht so verbissen sehen.
    Im Gegensatz zu Dir habe ich konkrete Beispiele genannt und auch niemanden beleidigt. Die Fakten sprechen für sich. Wer gültige Verträge und eine bisher gut funktionierende Zusammenarbeit einfach von heute auf morgen einseitig neu auslegt (Flughafen), verhält sich nunmal nicht anständig.

    Gleiches gilt für denjenigen, der Arbeitgeber pauschal und ohne Berechnung mit 40'000 € schröpfen will, die in der Schweiz bereits Sozialabgaben geleistet hatten und hier alles korrekt bezahlt haben. Diese Sozialleistungen kommen den pensionierten Franzosen später ja zugut! Wo will Frankreich da einen Schaden sehen? Meinetwegen sollen sie bei den Franzosen eine zusätzliche Prämie erheben, sofern Schweizer Krankenkassen die Behandlung in Frankreich nicht decken sollten. Das Vorgehen Frankreichs ist aber schlicht nicht korrekt.

    Mit Populismus haben meine Beispiele gar nichts zu tun. Das sind Fakten. Und solche Länder bereise ich nicht oder nur im Notfall. Da können die mir noch so viel TGV Werbung schicken...


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 19:56
  2. Mit dem Motorrad nach Marokko
    Von Turgut im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 09:56
  3. Reisebericht: 3 Wochen mit dem Motorrad in Süd-Frankreich
    Von boro im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 14:51
  4. Mit dem Motorrad nach Montenegro
    Von Rüganerin im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 13:26
  5. Wie verhält man sich mit dem Motorrad bei Wildunfall?
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 13:05