Ergebnis 1 bis 8 von 8

Mit dem Motorrad nach Montenegro

Erstellt von Rüganerin, 26.07.2010, 17:18 Uhr · 7 Antworten · 4.492 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard Mit dem Motorrad nach Montenegro

    #1
    Hallo,

    wir wollten Ende September mit unserem Motorrad nach Montenegro ( Budva) reisen.
    Hat jemand Erfahrung bzw. das schon mal gemacht?
    Sind 2 Wochen ausreichend für die Fahrt hin und zurück? Zurück eventuell mit der Fähre über Italien!
    Fährt man durch das Landesinnere über Bosnien oder besser am Meer die Küstenstrasse entlang?

    Freue mich auf Eure Tipps und Informationen.

    Liebe Grüße
    Annett

  2. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #2
    Hallo Anett,

    ich war im Juni in Kroatien. Hat mir gut gefallen. Du musst dich entscheiden. Landesinnere sind die Straßen gut ausgebaut mit wenig Verkehr. Da kommst du recht schnell vorwärts. Küste, ich war bis Zadar, kostet mehr Zeit ist aber auch eine traumhafte Landschaft. Schön ist beides. Zwei Wochen ist machbar aber wie immer im Urlaub zu kurz.

    Ich werde wahrscheinlich Anfang September noch mal runter fahren, habe aber noch keinen genauen Plan.

    Grüße Winfried

  3. Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    381

    Standard

    #3
    Hallo Annett,
    bin vor 3 Tagen aus Montenegro zurückgekommen (Petrovac, unterhalb von Sveti Stefan). Bin aus Rhein-Main-Gebiet ohne einen Kilometer Autobahn runtergefahren.

    Die Zeit reicht aus, wenn du nicht zwischendurch tagelang Pausen einlegst.
    Die Fahrt über die Küstenstrasse ist außerodentlich stressig gewesen, da sehr, sehr heiß und ein Überholen von langsameren Fahrzeugen (Traktoren, Fiat Panda usw.) fast nicht möglich ist.

    Durch das Landesinnere, mit gut ausgebauten Strassen, war es kühler, ging schneller voran und war landschaftlich sehr reizvoll.

    Aufpassen auf Polizisten, die unvermittelt auftauchen und Kontrollen durchführen.

    Probleme mit Unterkünften gab es bei mir nicht.

    Man sollte beides machen, und im September ist die Küstenstrasse vielleicht nicht mehr so stark befahren. Hinfahrt= Küstenstrasse, Rückfahrt= Landesinnere. Es lohnt sich, bestimmt!
    Viel Spaß, du wirst es nicht bereuen.

  4. Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    #4
    Hallo Winni,
    Hallo Sepia,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin jetzt doch froh, daß man hört, daß man doch ohne Probleme durchs Landesinnere fahren kann. Ich habe über die Strassen und deren Verhältnisse nicht besonders viel Gutes gelesen.

    Ich habe mir einen Reiseführer von Montenegro gekauft und der Absatz über Verkehr und dessen Teilnehmer vor Ort klingt sehr abenteuerlich bzw. lebensgefährlich.

    Wir wollten uns unterwegs Dubrovnik anschauen und dann Ausflüge in Montenegro machen, aber hauptsächlich auch Ruhe und Baden.

    Ist Sveti Stefan schon wieder offen zum besichtigen und durchlaufen oder ist es immer noch nicht zugänglich?

    Also vielleicht kann ich nochmal ein paar Infos von Euch bekommen. Vielen Dank schon mal im Voraus und einen schonen Abend noch bzw. Gute Nacht aus München
    Annett

  5. Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    875

    Standard

    #5
    Wir waren vom 9 Juli bis 18 Juli da unten unterwegs. Die Küstenstrasse bis Zadar ist ein absolutes muß, traumhaft zu fahren. Von Zadar bis Dubrovnic nicht mehr ganz so toll. Bosnien ist von den Strassenverhältnissen um mindesten 15 Jahre zurück. Du musst da für eine Strecke von 100 Km mindestens 1,5 bis 2 Stunden einplanen. Also wenns nicht unbedingt sein muß fahre ich nicht mehr nach Bosnien rein.
    Über Montenegro kann ich nicht viel sagen da wir nur einen kurzen Abstecher reingefahren sind. Was aber in Erinnerung bleiben wird war die Grenzkontrolle nach Montenegro rein, ich kam mir fast vor wie früher als wir durch die DDR nach Berlin gefahren sind, fast genau so schlimm.
    Als kleiner Tip für die Anreise kann ich das Soca-Tal in Slowenien wärmstens empfehlen. Von Kranjska Gora über den Visic-Pass nach Bovec weiter nach Tolmin und Idrija bis nach Postojna. Diese Strecke ist ebenfalls wunderschön zu fahren da heist es nur Kurve an Kurve.

    gipsilo

  6. Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    381

    Standard

    #6
    Hallo Annett,
    ich kann die Ausagen von "gipsilo" nicht ganz bestätigen:

    Die Küstenstrasse bis Zadar ist ein absolutes muß, traumhaft zu fahren. Von Zadar bis Dubrovnic nicht mehr ganz so toll.
    Das ist O.K. so. Aber im September dürfte sie nicht mehr ganz so voll sein.


    Bosnien ist von den Strassenverhältnissen um mindesten 15 Jahre zurück. Du musst da für eine Strecke von 100 Km mindestens 1,5 bis 2 Stunden einplanen.
    Das kann ich nicht bestätigen. Ich hatte mit einer 1150Gs keinerlei Probleme. Und wenn ich die Straßen dort mit unseren Landstraßen vergleiche, sehe ich kaum Unterschiede. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50km/h auf 'ner Landstraße in einem fremden Land, mit Geschwindigkeitsbegrenzungen ist O.K.

    Also wenns nicht unbedingt sein muß fahre ich nicht mehr nach Bosnien rein.
    Ich werde wieder hinfahren. Das Touren über Land ist ein Genuss.

    Über Montenegro kann ich nicht viel sagen da wir nur einen kurzen Abstecher reingefahren sind.
    Das Land ist wunderschön.

    Was aber in Erinnerung bleiben wird war die Grenzkontrolle nach Montenegro rein, ich kam mir fast vor wie früher als wir durch die DDR nach Berlin gefahren sind, fast genau so schlimm.
    Hier übertreibt gipsilo "ein wenig". Weder bei der Einreise noch bei der Ausreise (je 2 mal) gab es außer der Passkontrolle KEINE Kontrolle. Weder wurde ich unfreundlich behandelt, noch mein Fahrzeug gründlichst untersucht, nicht mit Spiegeln in Augenschein genommen, und schon garnicht hatte ich ein ungutes Gefühl (so wie damals bei meinen Besuchen in der DDR). Im Gegenteil: Die BMW animierte den Grenzer sogar zu einem freundlichen "Daumen hoch" und anerkennendem Grinsen.

    Zu Sveti Stefan:
    Auf meinem Foto kannst du sehen, dass vor der Insel ein LKW und ein Baufahrzeug steht (auch TOI TOI's). Ich war NICHT auf der Insel, glaube aber dass man NICHT rein kann. Vielleicht im September aber möglich.

    Viel Spaß in Montenegro (ich hatte ihn, und werde ihn wieder haben).

  7. Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    381

    Standard

    #7
    Hi Annett,
    hast du meine PN erhalten?
    Keine Fragen?
    Fahre MORGEN wieder für 10 Tage dort hin:

  8. Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard Antwort

    #8
    Hallo,

    ich habe Deine PN bekommen und habe auch schon geantwortet. Entschuldige bitte die verspätete Mail. Alles weitere in der PN.

    Liebe Grüße aus München
    Annett


 

Ähnliche Themen

  1. Kroatien + Montenegro, Unterkünfte
    Von BadenRT im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 11:00
  2. Slowenien-Kroatien-Bosnien-Montenegro
    Von mekkimarv im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 14:49
  3. Nach Sardinien mit Fähre und Motorrad
    Von veronica im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 15:52
  4. Mit Motorrad nach Ungarn ( Plattensee )
    Von Steve521 im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 20:54
  5. Motorrad-Tourismus in und nach der Krise
    Von klaus S. im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 05:53