Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Mit DSLR auf Reisen!

Erstellt von Tomac, 18.02.2009, 19:23 Uhr · 38 Antworten · 4.896 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #11
    Der BMW Tankrucksack ist bei mir voll mit der DSLR Ausrüstung.
    D200 mit 12-24, 28-70, 70-200, 10.5 usw... alles mit 2,8 Lichtstärke, d.h groß und schwer.
    Bei kleiner Tour ist der Großteil davon im Lowe Slingshot im linken Koffer der GSA.

    Über einen Stativköcher aus HT-Rohr a'la Michael Martin am Koffer denke ich noch nach.

  2. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    244

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Q-Mister Beitrag anzeigen
    Über einen Stativköcher aus HT-Rohr a'la Michael Martin am Koffer denke ich noch nach.
    Habe ich auch schon mal drüber nachgedacht.
    Was hälst von einem Alurohr?
    Der letzte Reisevortrag (Südamerika) von Joe Pichler war auch sehr Interessant, er hatte zwei HT-Rohre außen am Koffer befestigt, was ziemlich gefährlich aussah.

    Gruß
    Tom

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Tomac Beitrag anzeigen
    Wie seid Ihr im Urlaub auf der GS Fototechnisch ausgerüstet?
    Ich hatte bisher die EOS 400D dabei, dazu ein 17-70er Sigma Makro und eine 50er Festbrennweite dabei. Damit kann ich von Weitwinkel über Makros bis leichtem Tele eine Menge machen. Das 50er ist klein und leicht und super für Museen oder Available Light am Abend. Das passt alles in eine kleinere Kameratasche und ist immer im Tankrucksack griffbereit. Stativ oder ext. Blitz habe ich nicht mitgenommen, das geht mir dann doch etwas zuweit.

    Was würde sich in den Alpen eher lohnen, ein Weitwinkelobjektiv 12-18 oder ein Teleobjektiv 18-200?
    Das 18-200 ist ja eher ein Allrounder als ein Tele, da es von Weitwinkel bis Tele alles - in seinen Möglichkeiten - bietet. Für Reisen sicher nicht unpraktisch, in der Qualität musst Du Abstriche machen. Ich würde eher ein Ultra WW-Objektiv mitnehmen, meiner Ansicht nach ergibt das in den Bergen die schöneren Bilder, es sei denn Du willst Tiere o.ä. festhalten, dann bietet sich ein Tele an. Aber da kommst Du mit dem 18-200 auch nicht weit.

  4. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #14
    DSLR auf Motorradreisen lohnt sich nach meiner Meinung nur ganz selten, es sei denn man macht wirklich Poster von den Fotos. Natürlich kann die Kamera mehr, aber um sich die Bilder auf dem Bildschirm anzusehen ist das nicht nötig. Mir ist es jedenfalls zu lästig geworden.
    Heute lass ich meine wasserfeste Pocket-Cam am Schlüsselband um den Hals baumeln und kann fast jederzeit -auch während des Fahrens- "knipsen". Und die Kompakten sind heute auch schon recht gut.
    Ganz ehrlich, wer verkauft seine Bilder schon an Zeitungen, läßt Megaposter machen etc. ?
    Die Qualität eines Bildes hängt zum größten Teil am Fotografen.

    Gruß: Dirk

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #15
    @ Dikki:
    Spricht im Prinzip nicht viel dagegen, eine Kompakte ist praktischer, u.U. robuster und unkomplizierter. Aber ich hab keine... und extra für Reisen noch eine dritte Kamera kaufen, nee. Und solange ich Batteriegriff und ext. Blitzgerät zuhause lasse, ist eine DSLR nicht soooviel größer. Und wenn es um die Performance (z.B. Auslöseverzögerung, Serienbildgeschwindigkeit, Rauschen etc.) geht, kommt da keine mir bekannte Kompakte mit. Ergo: Ich mache mit der Kompakten die Bilder gar nicht erst, die ich mit der DSLR noch machen kann. Und Bild haben oder nicht haben... das lohnt das "Schleppen" für mich schon.

  6. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #16
    @AIMGaida: Jawoll !!! Dem ist nix hinzuzufügen.

    @Tomac: Alu wäre schick, aber wie verschließen und woher nehmen.

    @AIMGaida: Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, daß Landschaften mit ww aufgenommen besser sind. Viele Profis verwenden für Landschaften leichte bis mittlere Teles. So um die 70 bis 100mm (ohne Crop)
    Schau Dir mal Bildbände an, da sind viele der tollsten und wirkungsvollsten Landschaftsaufnahmen mit dem Tele gemacht.
    Als ich das kapiert habe, mußte ich es ausprobieren, klang auch logisch (verdichtung der Bildinhalte durch das Tele). Es wirkt tatsächlich besser!
    Im Dezember oder November war in einer Foto-Zeitschrift zu lesen: Alpen und Himalaya - wie fotografieren? - Ein Experte wurde zitiert: 300mm Tele + 2er Konverter macht mit dem Crop etwa 900mm bei ihm. Damit macht er in den Bergen die besten Panoramen (nachher zusammenge-"stitcht")

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Q-Mister Beitrag anzeigen
    Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, daß Landschaften mit ww aufgenommen besser sind. Viele Profis verwenden für Landschaften leichte bis mittlere Teles. So um die 70 bis 100mm (ohne Crop)
    Schau Dir mal Bildbände an, da sind viele der tollsten und wirkungsvollsten Landschaftsaufnahmen mit dem Tele gemacht.
    Ich verstehe was Du meinst. Ich wollte damit auch nur sagen, dass ich zu meinem 27-120er Immerdrauf (das genau den von dir genannten Bereich abdeckt) eher ein Weitwinkel dazu nehme als ein 70-300er Teleobjektiv.

  8. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Tomac Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    seit dem ich Motorradtouren -reisen unternehme, ist die Digitalkamera immer Griffbereit. Wenn ich alleine Fahre habe ich Sie am Lenker befestigt, kann Fotos machen und Filmen. Ist meine Sozia dabei, übernimmt Sie das ganze. Somit haben wir schon jede Menge schöner Erinnerungen sammeln können. Nun haben wir uns eine Digitale Spiegelreflexkamera mit Objektiv 18-55 geleistet um noch schönere Fotos zu schießen. Als Ausrüstung besitzen wir z.Zt. nur ein Statif und den Fototankrucksack.

    Wie seid Ihr im Urlaub auf der GS Fototechnisch ausgerüstet?

    Gruß
    Tom
    soweit alles okay, bloß mit deinem Objektiv wirst du auf Dauer nicht nicht glücklich werden.

    Brennweite 24-200 , Lichtstärke 3.5-4.5 und du siehst die Welt(Fotos) mit anderen Augen

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #19
    Moin,

    ich habe immer meine 40D mit einem Sigma 28-70mm
    F2,8 EX DG und einem alten Canon (von der analogen) Zoom 80-300mm

    Im Tankrucksack mit einem Schaumstoffpolster habe ich da keine Bedenken.
    Und die Qualität der Bilder ist mir die schlepperei und wechselei Wert!

    Gruß
    Markus

  10. Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    253

    Standard Film und Foto auf der GS

    #20
    Bin mit Foto und Film auf Reisen...
    Foto eine einfache Sony DSC W7 mit der ich im Gehäuse auch unter Wasser unterwegs bin.
    Film mit der Canon HV 20 als Recorder und mit der Helmkamera blackeye two.
    Für den priavten Gebrauch völlig ausreichend.
    Gruß Peter


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DSLR-Forum
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 20:24
  2. wie nehmt ihr eure Digicam mit (DSLR)
    Von Chrisflyer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 14:17
  3. DSLR-Camera
    Von ArmerIrrer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 13:35
  4. Digitalkamera Panasonic Lumix oder DSLR
    Von advi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 18:56
  5. Nikon D50 Dslr !
    Von Frogfish im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 23:56