Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 130

Mit Sozia und Zelt!

Erstellt von Tomac, 09.02.2011, 16:07 Uhr · 129 Antworten · 18.627 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von elch Beitrag anzeigen
    Mensch Tom, da kriegt man ja richtig Hunger

    Da hast Du ja ein paar tolle Um- und Anbauten an Deinen Koffern vorgenommen. Hab schon deine HP durchforstet - übrigens auch klasse gemacht-aber leider kein Thema PimpmyZEGA oder so gefunden.
    Wie hast Du denn das Küchenbrett/ - kunststoff zwischen den Koffern befestigt. Die zusätzlichen Bügel an den Deckeln dienen wozu? Welchen Kocher benutzt Du unter dem Grill? Sebst die Kofferhalter sind umgebastelt - Alu? Perfekt! Mein Respekt!
    Kocher is von Coleman natürlich Sprit
    Das Küchenbrett wird in das verchromte U-Profil eingeschoben und von unten mit Rändelmutter gegen verrutschen gesichert

    Die vier Alubügel die serienmäßig auf den Kofferdeckeln sind wurden von mir durch einen langen Bügel mittig erweitert so haste mehr Möglichkeiten bei kleinen Packsäcken die noch fest zu bekommen

    Kofferhalter waren mir zu suspekt aus Kunststoff mit den 4 Spackschrauben
    neugebaut aus AL mit M12 mittig das macht mir mehr Vertrauen wenns mal rumpelt

    sollt mal meine Seite erweitern mit den gepimten Koffern


    .

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Also ich hab schon bei -2°C mit Gas gekocht, das geht; allerdings nimmt die Heizleistung tatsächlich stark ab. Hängt eben davon ab, unter welchen Bedingungen man kochen will. Ich hab jaauch nix gegen Benzin- oder Multifuel-Brenner!

    Ist halt je nach Gerät aufwändiger als ne Kartusche einzuschrauben, und wer nur an lauen Sommermorgenden kochen muss, kommt auch mit Gas aus. Platzsparender ist ein Benzinkocher auch nicht unbedingt wg. des Druckbehälters, und vielfach reicht eine kleine Kartusche aus, jedenfalls für Kaffe un' TravelLunch (Chicken Curry, ein Traum!)
    Nix extra Druckbehälter:

    Enders Baby: Packmaß (komplett mit Tank und Werkzeug) B x H x T 15 x 8 x 12 cm

    Ein Enders 9060 (BW Ausrüstung) ist etwa doppelt so groß, hat aber mehr als die doppelte Leistung, der reine Luxus. Beide allein wg. ihrer rechteckigen Form locker verstaubar,zur Not oben auf des restliche Gepäck geschnallt. Nicht merkwürdig geformter Kocher + Leitung + unförmige Druckflasche!, alles eins!.

    Borde: ca. 5cm Durchmesser x 20cm Länge, Heizleistung zw. Baby u. 9060, keine Pumpe, keine Verschleißteile, ... Tank u. Brenner ist alles. Der Topfständer aus einem klappbarem Blechwinkel ist einfach zu verstauen (flach), aber es gibt auch eine Version für die Schweizer Armee, die in einem Blechkasten steckt, dessen aufgeklappte Enden das Topfgestell bilden. Immer noch absolut klein ggnüber MSR whatever mit zus. Spritflasche.
    Wenn ich das USB-Kabel zur Kamera find , stelle ich mal ein paar Bilder dieser Kocher ein, u. einen Campinggas Kocher zum Vergleich (sowas hab ich auch ... Frauen ... was entsorgt man besser zuerst. In Nord-N bekamen wir keine Kartuschen mehr dafür, Sprit gab's aber alle naselang ... klar, ich hatte Schuld, wer sonst).

    Grüße
    Uli

    und dann gibt's da noch einen kleinen Laden in der Innenstadt von Kristiansand, der steht voll mit schönen Kochern aus Messing, für alle Brennstoffe die man sich denken kann, den würde ich, allein wg. der "Schönheit" der Kocher leerkaufen, wenn's denn meine Portokasse erlauben würde (über die zu beantragenden Stellflächen u. dei Reaktion der Regierung über die zusätzlichen Staubfänger in der trauten, häuslichen Umgebung schweige ich mal vorsichtshalber).

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Nix extra Druckbehälter:

    Enders Baby: Packmaß (komplett mit Tank und Werkzeug) B x H x T 15 x 8 x 12 cm

    Ein Enders 9060 (BW Ausrüstung) ist etwa doppelt so groß, hat aber mehr als die doppelte Leistung, der reine Luxus. Beide allein wg. ihrer rechteckigen Form locker verstaubar,zur Not oben auf des restliche Gepäck geschnallt. Nicht merkwürdig geformter Kocher + Leitung + unförmige Druckflasche!, alles eins!.

    Borde: ca. 5cm Durchmesser x 20cm Länge, Heizleistung zw. Baby u. 9060, keine Pumpe, keine Verschleißteile, ... Tank u. Brenner ist alles. Der Topfständer aus einem klappbarem Blechwinkel ist einfach zu verstauen (flach), aber es gibt auch eine Version für die Schweizer Armee, die in einem Blechkasten steckt, dessen aufgeklappte Enden das Topfgestell bilden. Immer noch absolut klein ggnüber MSR whatever mit zus. Spritflasche.
    Wenn ich das USB-Kabel zur Kamera find , stelle ich mal ein paar Bilder dieser Kocher ein, u. einen Campinggas Kocher zum Vergleich (sowas hab ich auch ... Frauen ... was entsorgt man besser zuerst. In Nord-N bekamen wir keine Kartuschen mehr dafür, Sprit gab's aber alle naselang ... klar, ich hatte Schuld, wer sonst).

    Grüße
    Uli

    und dann gibt's da noch einen kleinen Laden in der Innenstadt von Kristiansand, der steht voll mit schönen Kochern aus Messing, für alle Brennstoffe die man sich denken kann, den würde ich, allein wg. der "Schönheit" der Kocher leerkaufen, wenn's denn meine Portokasse erlauben würde (über die zu beantragenden Stellflächen u. dei Reaktion der Regierung über die zusätzlichen Staubfänger in der trauten, häuslichen Umgebung schweige ich mal vorsichtshalber).
    Feuer und Jungs...is doch immer wieder schön zu lesen...

  4. LGW Gast

    Rotes Gesicht

    #54
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Feuer und Jungs...is doch immer wieder schön zu lesen...


    Was die Kartuschenversorgung angeht muss man sich in der Tat informieren, es gibt ja zwei verbreitete Systeme, und Regionen wo es einfach gar keine mehr gibt.

    Die kompakten Kocher sind mir bekannt, aber für den Gelegenheitscamper... die muss man doch sogar mit vorheizflamme anlassen, oder?

    Für Gas gibt's schön kompakte Brennaufsätze, um 10€ und meiner passt sogar IN meinen Thermobecher - da hält trotz mittlerer Kartusche kein Benziner mit.

    Für den Einstieg finde ich Gas sinniger. Ist zwar klar das mandoch irgendwann auf Benzin umsteigt, aber für einmal im Jahr eine Woche Gardasee mit Frau und Hund.........

    Aber ich muss für den Sommer wohl mal gucken wg. Benzin. Wird nämlich länger als ne Woche, hoffe ich.

    So, Frühstück im Hotel, dann die 300km nach Hause in Angriff nehmen. Bei Minusgraden hab ich mir das Zelten geschenkt, außerdem hat meine Thermarest nen Loch (ganz blöde Benzinfeuerzeuggeschichte )

    Wäre nicht das erste mal, letztes Jahr im Teuto war's plötzlich -4°C... und bei meinem Schlafsack steht Komfort 0°C drauf... jetzt weiß ich aucch warum. Aber das coole Gefühl wenn dann die Sonne aufgeht und einen aufwärmt... Unbezahlbar!

  5. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard Benzi - was sonst

    #55
    Ich verwende zum Kochen den MSR Whistperlite Multifuel-Brenner:
    http://cgi.ebay.de/MSR-Whisperlite-I...item3364ebff97
    Das Teil passt wunderbar in meinen Kochtopf - zusammen mit den beiden Kunststoffbechern sowie dem Spülmittel und dem Spüllappen.
    Wenn man diesen direkt über die USA bezeiht (ebay.com), kostet er inkl. Versand gerade mal 50,- EUR.
    Die Brennstoffflasche gibt es in drei Größen. Die große Flasche passt exakt in ein Tool Tube hinein.
    Der Vorteil ist, dass ich die Brennstoffflasche jederzeit vom Kocher trennen kann. Das ist bei Gasbrennern nicht immer möglich.
    Auch kann das Teil sowohl mit Feuerzeugbenzin als auch mit bleifreiem Kraftstoff, Diesel und Petroleum betrieben werden.

    Gruß
    Peter

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen


    Was die Kartuschenversorgung angeht muss man sich in der Tat informieren, es gibt ja zwei verbreitete Systeme, und Regionen wo es einfach gar keine mehr gibt.

    Die kompakten Kocher sind mir bekannt, aber für den Gelegenheitscamper... die muss man doch sogar mit vorheizflamme anlassen, oder?

    ...falsch..die Zeiten sind bei einem modernen Brenner längst vorbei....Coleman..Druck Pumpen..anzünden und fast sofort volle Leistung...der hat gar keine Vorwärmpfanne mehr wie zum Beispiel das Enders Baby...

  7. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #57
    Jetzt muss ich auch mal mein Senf dazu geben.

    Bei einem kleinem Urlaub ist GAS die No. 1, denn es ist billig, sehr zuverlässig und extrem einfach zu bedienen und wenn man 2 Kartuschen im Gepäck hat kommt man schon eine Weile hin.

    Bei einem längeren Urlaub würde ich Gas nehmen, denn man hat es immer dabei und muss sich nicht um die Kartuschen kümmern, anderseits kann so ein Benzinbrenner manchmal ganz schön nervig sein, speziell wenn es so ein kleines empfindelchen ist


    Zudem ohne TopCase ist es eindeutig besser, einfach 2 Rollen drauf und fertig. Die Frau kann sich anlehnen und alles mitnehmen

    ÜBRIGENS, wenn man soviel Geld übrig hat dann Hilleberg !

  8. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #58
    Hi,

    geiler thread. Könnt' ich stundenlang weiterlesen. Obwohl kein Moped-Camping-Neuling hab ich doch wieder ne Menge Infos und Tips eingesackt. Danke Euch.

    Obercool finde ich die Aluboxenmodifikation mit dem Küchenbrett. DAS werde ich auch machen. Genial.

    Aus eigener Erfahrung unterstreichen kann ich bei Thema Zelt den Tip nicht zuuu billig zu kaufen und vor allem auch nicht zu klein. Ich nutze das Vaude Mark2 long. (leicht, schnell aufgebaut, Längsschläfer, genügend Platz für 2)

    Bei den Schlafsäcken neige ich persönlich zu den Deckenschlafsäcken, weil ich das beengte Gefühl in den Mumien nicht mag und die Beine nicht getrennt voneinander bewegen kann. Wichtiger Aspekt finde ich. Mann kann sich da ganz schnell sehr unwohl fühlen. Und ich nehme den Schlafsack lieber eine Kategorie zu warm als zu kalt.

    So, nun schreibt mal weiter - will weiterlesen

    Gruß
    Thomas

  9. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    244

    Standard

    #59
    WOOWWWHHHH !!!!

    Man da hab ich ja eine regelrechte Lawine ausgelöst!

    Bin erst heute wieder im Lande und werde mich heute Abend genügend Zeit nehmen, dies alles mal zu lesen.

    Vielen Dank für die Teilnahme, nur weiter so.

    Gruß
    Tom

  10. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #60
    @elch

    also deine koffertisch idee ist ja echt genial...schon wieder so einfach und naheliegend das man von alleine nicht draufkommt

    da ich genau die gleichen koffer habe wie auf deinem bild zu sehen nun die frage...wie hast du das brett an beiden koffer festgemacht?

    kannst du evtl mal bei gelegenheit eine nahaufnahme von der befestigung fürs brett hier reinstellen??

    PS: aluthermoskannen hab ich mir auch schon letzte woche besorgt....nuss se nur noch festmachen


 
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt
    Von Nordwind im Forum Zubehör
    Antworten: 600
    Letzter Beitrag: 13.02.2016, 18:26
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Gepäckrolle für Zelt etc.......
    Von RAINI im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 15:25
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27