Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Mopped und Camping

Erstellt von Unihubi, 02.06.2006, 22:19 Uhr · 44 Antworten · 5.840 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    396

    Standard Von wegen !!!!!!!!!!!!!!!!!

    #31
    [quote=Wolfgang]
    Biker bekommen von mir auf dem Platz immer ein kühles Bier, Platz an der Biertischgarnitur und in meiner Kühlbox - weil sowas haben nur Goldwingfahrer mit Anhänger dabei ./quote]

    Von wegen nur Goldwing - Fahrer, ich kenn Q Treiber im Allgäu die schenken einem nicht nur ein kühles Bierchen ein, die haben auch noch Currywurst und Pfannengyros mit dabei und servieren das ganze auf ner kompletten Bierbankgarnitur

    Grüße

    Peter

  2. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Lächeln

    #32
    Also die letzten 6 Jahre bestand unser Sommerurlaub nur aus Zelten in Kroatien. Super Sache, zu Zweit mit 4-Personen-Zelt (man brauch ja Platz), Tisch, 2 Stühle, Kocher, Geschirr, Luftmatratzen, Schlafsäcke ...
    Da meine Frau selbst fährt, konnten wir alles auf 2 Motorräder verteilen. Trotzdem ernteten wir jedes mal staunende Blicke, wenn wir anfingen auszupacken
    Letztes Jahr haben wir uns eine andere Moglichkeit einfallen lassen.
    Vor Ort (in Kroatien) haben wir einen Wohnwagen gekauft. Wir sind dann nochmal mit dem PKW runter gefahren und haben alles in den Wohnwagen gepackt was man so für einen schönen Urlaub braucht: Fahrräder, Kaffeemaschine, Sonnenliegen, anständige Relax-Sessel etc.
    Der Clou: der Wohnwagen bleibt voll beladen dort!
    Dieses Jahr erfolgt zum ersten mal die Anreise mit Bikes und nur mit leichem Gepäck (Klamotten). Ist ja schon alles unten. Wohnwagen aufschließen, lüften und in die Sonne legen
    Und wenn wir mal anderswo Urlaub machen wollen? Dann fahren wir eben wieder mit dem Zelt los oder suchen uns eine Pension. Der Wohnwagen wartet auf uns

  3. Andy HN Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Schorsch
    Also die letzten 6 Jahre bestand unser Sommerurlaub nur aus Zelten in Kroatien. Super Sache, zu Zweit mit 4-Personen-Zelt (man brauch ja Platz), Tisch, 2 Stühle, Kocher, Geschirr, Luftmatratzen, Schlafsäcke ...
    Da meine Frau selbst fährt, konnten wir alles auf 2 Motorräder verteilen. Trotzdem ernteten wir jedes mal staunende Blicke, wenn wir anfingen auszupacken
    Letztes Jahr haben wir uns eine andere Moglichkeit einfallen lassen.
    Vor Ort (in Kroatien) haben wir einen Wohnwagen gekauft. Wir sind dann nochmal mit dem PKW runter gefahren und haben alles in den Wohnwagen gepackt was man so für einen schönen Urlaub braucht: Fahrräder, Kaffeemaschine, Sonnenliegen, anständige Relax-Sessel etc.
    Der Clou: der Wohnwagen bleibt voll beladen dort!
    Dieses Jahr erfolgt zum ersten mal die Anreise mit Bikes und nur mit leichem Gepäck (Klamotten). Ist ja schon alles unten. Wohnwagen aufschließen, lüften und in die Sonne legen
    Und wenn wir mal anderswo Urlaub machen wollen? Dann fahren wir eben wieder mit dem Zelt los oder suchen uns eine Pension. Der Wohnwagen wartet auf uns


    Gute Idee!!!!!!

  4. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Schorsch
    .... Fahrräder, Kaffeemaschine, Sonnenliegen, anständige Relax-Sessel etc.
    Der Clou: der Wohnwagen bleibt voll beladen dort!
    Dieses Jahr erfolgt zum ersten mal die Anreise mit Bikes und nur mit leichem Gepäck (Klamotten). Ist ja schon alles unten. Wohnwagen aufschließen, lüften und in die Sonne legen ....
    In die Sonne legen aber nur, wenn von den Sachen auch noch alles da ist ! Ansonsten ist nämlich erst einmal Großeinkauf angesagt.

  5. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Wolfgang
    In die Sonne legen aber nur, wenn von den Sachen auch noch alles da ist ! Ansonsten ist nämlich erst einmal Großeinkauf angesagt.
    Der Wohwagen wird 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag bewacht.
    Steht auf einem eingezäunten Gelände mit ca. 200 anderen Wägen. Der "Wächter" lebt auf dem Grundstück und liebt Deutsche Schäferhunde

  6. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Schorsch
    Der Wohwagen wird 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag bewacht.
    Steht auf einem eingezäunten Gelände mit ca. 200 anderen Wägen. Der "Wächter" lebt auf dem Grundstück und liebt Deutsche Schäferhunde
    Ne grundsolide Sache also! Das findet man in der Gegend selten. Ein glückliches Händchen muß der Mensch eben haben.

  7. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    76

    Standard

    #37
    Für mein "bessere Hälfte" war es auch nicht leicht. Mussten auch 2 Tage in einem B&B untergriechen um durchzutrocknen. Um sich eine Vorstellung zu machen kann ich nur anfügen das wir immer bei wirklich schlechterem Wetter weitergefahren sind, und so auf der kleinen Insel in 16 Tagen Aufenthalt 5000km gefahren sind. Eines hab ich da aber gelernt! In solche Regionen fahr ich nur noch mit Regenkombi. Es ist echt sch.... wenn aus Gore-Tex Klamotten ewig noch Wasser rausläuft wenn du schon im Zelt bis.

    Grüße Thomas

  8. Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    11

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Getriebekiller
    Also bei uns ist der Campingurlaub noch das wichtigste Erlebniss im Jahr. 3Wochen mit vollgepackter 11er GS ( 2 Pers., Zelt, Kocher, und mindestens 3Tage Essen) sind für uns das "Höchste".
    Jaaaaaa, bei uns ist das auch so. Nur wenn uns das Wetter ganz übel mitspielt suchen wir uns eine Hütte oder ein Zimmer. Ich könnte sofort wieder los, aber bis zum nächsten Sommerulaub ist es noch so lang.

  9. Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    236

    Standard

    #39
    Hi Leut,

    wir fahren auch zu 90% nur mit dem Zelt, die restlichen 10% im Frühjahr/Winter dann in Pensionen.

    Für mich ist das immer ein Stück Abenteuer, das Moped aufzurüsten ist auch alles dabei, und dann nur noch Natur pur. Auch was schon über das Menschliche geschrieben wurde, kann ich nur zustimmen, man läuft auf dem Platz umher und lernt sich einfach schneller kennen. Auch hat man im Zelt in der Regel kein TV oder sonstigen Elektronicschrott dabei, der einen Ablenken würde.
    Fahre mit meinem Freund dieses Jahr das erste mal nach Norwegen, mit Zelt und Moped, das ist für mich Abenteuer pur und freu mich wie ein kleine Kind.
    Wir haben uns extra jeweils eine 800 GS gekauft, in Ordnung gebracht und aufgerüstet, mit den Teilen könnte man wahrscheinlich um die Welt fahren.
    Das ist bei mir das Kind im Manne, meine kleinen Fluchten vom Alltag, und ohne Camping wäre es für mich nur halb so schön.

  10. Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    43

    Standard

    #40
    Habe jetzt viel gelesen und möchte auch meine Meinung dazu sagen...

    Vielleicht nicht für alle, aber für mich ist folgendes der goldene Mittelweg:
    Ich fahre ein- zweimal im Jahr völlig alleine (brauche das) nach Italien und dort vorrangig auf die (Schotter)Pässe. Ich habe sowohl mein Zelt als auch das nötige Geld für ein Zimmer dabei.
    Wenn ich im Zelt schlafe, dann steht das Teil sicher nicht auf einem Campingplatz. Ich möchte einfach am Ende einer Tagestour das Zelt dort aufschlagen wo's gerade passt. Deshalb scheidet ein Campingplatz im Normalfall bei mir aus.
    Ein Lagerfeuer mache ich übrigens, aus Vorsicht und vor allem aus Rücksicht grundsätzlich keines. Aber jetzt mal Hand auf's Herz, wenns wirklich pisst ohne Ende dann nimmt man sich halt ein Zimmer und freut sich wie ein Schnitzel über die paar trockenen Quadratmeter auf denen man aufrecht stehen und sich ungehindert bewegen kann. Eine Nasszelle hat man ja meist trotzdem, ha, ha, ha....
    Also um's auf den Punkt zu bringen: Bei schönem Wetter ab ins Zelt, nicht weils billig ist (mal ehrlich, wer 'ne GS fährt hat auch 25 Euronen für ein Zimmer), sondern weils eine tolle Sache abseits vom alltäglichen ist, und bei Regen ab ins Zimmer, weil der Urlaub kurz genug ist und man in dieser kurzen Zeit SEINE Zeit geniesst und nicht in der Nässe den harten markieren muss.
    Viele Grüße an alle Leute hier im Forum und natürlich eine streß- und unfallfreie Saison,
    Uli


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Essbesteck Camping
    Von Chris86 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 16:57
  2. Basislager Camping
    Von Grafenwalder im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 01:18
  3. Camping in den Pyrenäen
    Von SirCharlie im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 18:41
  4. Camping
    Von Helge im Forum Reise
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 17:19
  5. Camping-Matratze
    Von AMGaida im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 06:52