Ergebnis 1 bis 10 von 10

Motorradkauf in den USA

Erstellt von un1111, 31.12.2015, 16:46 Uhr · 9 Antworten · 1.218 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    3

    Standard Motorradkauf in den USA

    #1
    Hallo,

    hat von Euch schon jemand ein Motorrad in den USA gekauft, auf sich angemeldet und versichert?

    Wir planen eine Tour von Alaska nach Panama und ich denke ein An- und Verkauf in Amerika ist möglicherweise eine interessante Option. Möglicherweise können wir sogar wieder zurück in die US-Südstaaten um den Wiederverkauf zustande zu bringen.

    Hat hierzu jemand Infos/Erfahrungen?

  2. Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    141

    Standard

    #2
    Hey,

    ich würde dir empfehlen in reise-foren nach zu schauen...

    Hubb, Motorradkarawane, weltreiseforum oder mimotos forum.

    Da wirst du sicherlich eine antwort finden. ich meine mal gelesen zu haben, dass es möglich ist, darauf gebe ich aber keine Garantie und weiß die quelle auch nimmer.

    Liebe Grüße aus Brasilien

  3. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #3
    ich habe schon mehrere Motorräder und Autos in den USA gekauft, angemeldet und versichert. Allerdings habe ich auch eine amerikanische Adresse, Führerschein und Sozialversicherungsnummer, ich habe das also nicht als 'Ausländer' gemacht, habe also keine direkten Erfahrungen mit deiner Situation. Im Umkehrschluss kann ich mir aber schon vorstellen, dass es relativ schwierig ist, ohne US- Führerschein eine Versicherung abzuschließen (jedenfalls zu erschwinglichen Tarifen).
    der Kauf selber ist sicherlich kein Problem, weder beim Händler oder von privat

    Gruss

    frank

  4. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.284

    Standard

    #4
    Ich habe 1986 einmal 3 Monate in den USA verbracht.
    Da habe ich einen kleinen Ford-Camper gekauft und bin darin herumgereist
    und das Teil am Ende sogar wieder verkauft.
    Die Versicherung und die Zulassung verlangten eine feste Meldeadresse.
    Da ich in Californien war, gelang es mir, den Amtsschimmel mit meinem
    Rückreisepunkt, New Orleans, postlagernd, zu füttern.
    Eventuell könnte man das ja auch mit dem Verkäufer absprechen und dessen
    Adresse angeben.
    Ob so etwas heute, nach NineEleven, noch möglich ist, kann ich ich natürlich
    nicht sagen.

  5. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #5
    Frag mal die: moppedrun.de

    Saludos

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #6
    Hallo
    ein Kollege hat sein Wohnmobil rüberbringen lassen, kostet hin und her rund 10000Euro.
    Auf die Frage warum nicht kaufen, geht nicht.
    Wenn man Verwandte oder Freunde drüben hat, die könnten das "überlassen"
    Gruß Jürgen

  7. Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    #7
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Unterstüzung. Leider bin ich noch nicht sehr viel weiter gekommen, da die Informationen aus dem Netz recht widersprüchlich sind. Ich bleibe dran und falls doch noch jemand die "Checkung" hat, freue ich mich natürlich auf eine Rückmeldung. Ich denke 9/11 hat das Ganze tatsächlich nicht einfacher gemacht.

    Für alle Interessierten, die letzte Info von einem Händler aus Anchorage lautet wie folgt:
    "To answer your questions:The bike will be 100% in your name.
    You will not need a US drivers license. You will, of course, need your passports. Insurance is usually only valid for North America, and costs around $75 a month. You can purchase different insurance when you cross the border into Mexico.
    As far as I know there are no export restrictions for shipping the bikes back to Germany."

    Liebe Grüsse

    un1111



  8. Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    #8
    Guter Tipp! Danke Mad Mex. Dieser Link bring etwas Klarheit: https://moppedrun.wordpress.com/ausrustung/motorrader/

  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #9
    Mein Wunsch wäre, dass man hier fleißig weiter Infos rein schreibt.

    Das Thema interessiert mich.
    Mal für paar Monate mit dem Moped durch die USA. Das könnte ich mir gut vorstellen.


    Gruß
    Jochen

  10. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    289

    Standard

    #10
    Hallo , ich würde mal die Leute von Touratech dort fragen . Gruss Bremsstein


 

Ähnliche Themen

  1. In den USA sterben die Tageszeitungen
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 14:49
  2. Motorad Tour in den Schwarzwald
    Von Mucky im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 09:48
  3. Welche Reifen in den Westalpen fahren?
    Von Silverslater im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 12:18
  4. Im November in den Süden
    Von Prophet im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 08:47
  5. "Ab in den Süden"
    Von ARI im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 16:07