Ergebnis 1 bis 3 von 3

Motorradtransport nach Kirgisien

Erstellt von sportyspice, 30.11.2008, 14:52 Uhr · 2 Antworten · 1.645 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    15

    Frage Motorradtransport nach Kirgisien

    #1
    Hallo zusammen,
    nachdem wir nun dieses Jahr unsere Russlandreise (2008) mit einer BMW und Afrika Twin erfolgreich, gesund und mit vielen phantastischen Eindrücken überstanden haben, planen wir bereits den nächsten Trip nach Asien. Es soll 2009 nach Kirgisien gehen. Allerdings haben wir „nur“ 7 Wochen Zeit.
    Diese Zeit möchten wir aber auch gern nutzen, um den Menschen näher zu kommen und auch mal ein paar Tage länger, ohne Motorrad fahren, an einem Ort zu bleiben.
    Deshalb meine Frage an Euch. Wir würden gern bis Kirgisien fliegen und dann mit dem Motorrad zurückfahren. Weiß jemand von euch, wie wir die Motorräder am kostengünstigsten, unkompliziertesten nach Kirgisien bekommen?
    Für jeden Ratschlag wären wir dankbar.
    Liebe Grüße

    Franzi und Lars

  2. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #2
    Wir hatten vor zwei Jahren unsere Motorräder in die Mongolei fliegen lassen. Kostete für die Box mit beiden BMWs (620kg) rund 3.000 Euro.
    Das grössere Problem ist dann aber der Zoll!!! Nicht selbst-gefahrene Fahrzeuge werden dann generell und nicht verhandelbar als IMPORT betrachtet. Das Prozedere "das Moped und ich kommen per Flieger" ist in den Vorschriften nicht vorgesehen! Wir haben dann trotz einheimischer, mongolisch sprechender Hilfe über zwei Tage damit verbracht die Mopeds aus dem Zoll zu bekommen. OHNE diese Hilfe würden wir wahrscheinlich noch heute darauf warten... Details hier
    Einziger Vorteil: Die Motorräder waren nicht im Pass eingetragen und wir konnten problemlos nach Hause fliegen und im nächsten Jahr dann die Heimfahrt antreten. Allerding nach einem nochmaligen eintägigen Aufenthalt auf dem uns inzwischen gut bekannten Hauptzollamt. Die Schuld für diese Verzögerungen lag nicht!!! bei den sehr freundlichen und hilfbereiten Beamten, sondern ausschließlich daran, das völlig unklar ist, wie so etwas zu handhaben ist.
    Ich befürchte, dass das in Kirisistan nicht anders sein wird.
    Mein Rat: draufsetzen und fahren. Vielleicht von oben "anschleichen" über Moskau - Transsib - Novosibirsk und von dort dann nach Süden.
    Und in sieben Wochen, läßt sich ganz schön Strecke machen.

    Gruß
    Barney

  3. Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    #3
    Hallo zusammen,

    bin auch am planen einer solchen Reise (ab Moskau mit der Transsib nach Ulan Bataar und über die Mongolei, Russland und Kasachstan zurück).
    Habe mir Info´s über dir Transsib eingeholt und dabei die Aussage bekommen, dass das Moped nur mitgenommen wird,
    wenn alle Flüssigkeiten wie Benzin, Öl, Wasser, etc. abgelassen sind.
    Hat schon jemand Erfahrungen mit der Bahn, stimmt denn das überhaupt?

    Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen.

    MfG


 

Ähnliche Themen

  1. Motorradtransport nach Mallorca
    Von chwinter im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 12:18
  2. Motorradtransport nach Australien??
    Von Airone1952 im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 08:41
  3. Motorradtransport nach Vancouver
    Von Durchboxer im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 20:23
  4. Motorradtransport nach Kalabrien ?!?
    Von sk1 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 21:03
  5. Motorradtransport nach USA
    Von Offroader im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 12:10