Ergebnis 1 bis 7 von 7

Motorradtransport Südamerika

Erstellt von Viuda_Negra, 20.02.2014, 17:19 Uhr · 6 Antworten · 956 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard Motorradtransport Südamerika

    #1
    Hallo falls jemand Interesse hat einen Gemeinschaftscontainer nach Süd Amerika für April 2014 zu machen, kann er sich gerne bei mir melden. Wir sparen uns die Transportkiste evtl. das Begasen der Kiste und eine Menge Transportkosten.

    http://www.paraguay-motos.org

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Warum kauft ihr euch nicht einfach vor Ort Maschinen und verkauft sie am Ende eurer Reise wieder? Oder sind euch die 125er die dort jeder fährt nicht gut genug? Die Bullen an den Roadblocks sind ganz scharf auf reiche Touristen mit auffällig grossen Maschinen:

    Motorradreise um Sdamerika durch Chile & Argentinien zur Rallye Dakar

  3. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #3
    Sorry aber ich fahre seit 32 Jahren BMW und lebe seit über 26 Jahren in Südamerika bin mit meiner Adv. letztes Jahr 36.000 km über Ripio, Sandpisten usw. gefahren da fang ich jetzt nicht mit eine chinesische 125 er Kiste die schon bei der Probefahrt nicht vertrauenserweckend an. Ich habe in den gesamten 26 Jahre in ganz Südamerika nur einmal Schmiergeld gezahlt und das war letztes Jahr in Mendoza.
    Meine HPN wird ende März fertig wollte nur mal sehen ob man sich die Transport im Container teilen kann.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #4
    Ich bezweifele, daß die "Bullen" schon größere als mein HU-Gespann gesehen haben. Da hat nicht einer auch nur die leiseste Andeutung von "Bakschisch" gemacht. . .

    Die Frage ist, ob man sich mit der Hilfe eines Profis nicht leichter tut. So schnell wie wir alle in San Antonio aus dem Zoll rauswaren. Wären wir nicht erst zum falschen Zollager gelaufen, hätten wir um 12e schon auf der Straße gestanden. . .

  5. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #5
    Aus dem Zoll bekomme ich das auch ich schicke normalerweise einen Container pro Jahr nur für mich nach hier hin. Mein Spanisch ist auch besser als mein deutsch. Ich habe nur in diesem Jahr bis auf meine HPN nix zu transportieren. Ich fände es schade wenn jemand statt z.b. 600 Euro über 1000 Euro plus Transportkiste plus Begasung da kommen leicht bis zu 2.000 Euro pro Maschine nur für den Transport zusammen.

  6. Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    166

    Standard

    #6
    Hallo,

    2000 Euro für Seefracht ist wirklich viel,wenn man bedenkt das Luftfracht nur so um die 1700 Euro kostet.Ich persönlich bevorzuge bei Motorrädern immer Luftfracht.

    Grüsse

    Michael

  7. Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    #7
    Ich verstehe auch nicht warum die Seefracht so teuer angeboten wird. Irgendwo habe ich auch gelesen das die Seefracht fast genauso teuer ist wie Luftfracht. Wenn ich mir überlege das ein Freund von mir vor ein paar Jahren seine Harley von Miami nach Asuncion für 600 USD einfliegen lassen hat. Ein kompletter Container nach HH nach Asuncion kostet auch nur um die 2.000 Euro und man spart sich die Kiste, die man sowieso nur wegschmeißt . Grüße Friedhelm


 

Ähnliche Themen

  1. Welche Reifen für Südamerika?
    Von brasletti im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 09:55
  2. Motorradtransport mit einer Fähre in Kroatien !
    Von Adventure-Biker im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 18:48
  3. Motorradtransport von Menden (Sauerland) an den Weissensee
    Von hubi-hopsing im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 01:02
  4. Motorradtransport Südamerika
    Von Worldtraveler im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 19:08
  5. Motorradtransport nach USA
    Von Offroader im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 12:10