Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Mototent LoneRider

Erstellt von Manthi, 23.09.2014, 22:22 Uhr · 41 Antworten · 8.442 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #21
    Was ich in Garmisch sehr erstaunlich fand, das waren die absolut winzigen Packmaße dieses doch sehr großen Zeltes.

  2. Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    669

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Torfschiffer Beitrag anzeigen
    Stümmpt......aber wenn er das, was er im #15 geschrieben hat gleich im ersten geschrieben hätte, dann hätt' ich nix zu kritisieren gehabt - der Fred wäre nicht abgeglitten - hätte also auch nicht wieder zum schönen Thread werden können (weil er es ja immer gewesen wäre) - und wäre so niemals ein Beispiel für ein gut funktionierendes Forum geworden so wie jetzt. ERGO: allet bestens jeloofen, wa!

    Schönes WE @all!

    P.S.: Noch was zum Thema: Wir hatten auch überlegt uns das Zelt zu kaufen, sind aber bei der etwas kleineren Variante von Tatonka gelandet. Die Stehhöhe reicht für Kerstin fast aus, aber es ist für uns definitiv groß genug. Sind bislang sehr zufrieden (zumal wir es für einen sehr fairen Kurs hier im Forum gekauft haben - second hand zwar, aber nie benutzt!
    https://picasaweb.google.com/Q.Quael...48884479846082
    https://picasaweb.google.com/Q.Quael...49665672177490
    https://picasaweb.google.com/Q.Quael...46159977637874
    https://picasaweb.google.com/Q.Quael...46159977637874
    Coole Impressionen.........!!

  3. Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    197

    Standard

    #23
    "Geschenkt ist noch zu teuer" hab ich gedacht, als ich das angeboten bekam.
    Wenn man sein Motorrad auf einem Treffen verstecken will, dann ist es genau das richtige.
    Packmaß, Gewicht und die Höhe und damit Windanfälligkeit machen es für Fernreisende indiskutabel. Was nicht heißen muß, daß es je nach Vorliebe und Anspruch für deutsche oder europäische Touren für denen Einen oder Anderen das Wahre ist.
    Für mich ist es das jedoch eindeutig nicht.

    Gruß

    Panny

  4. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    278

    Standard

    #24
    Hallo,
    ich habe das Zelt seit 2 Jahren und kann nur gutes darüber berichten.
    Absolut wasserdicht bei Regen,stabil bei starkem Wind und durch die Belüftungsmöglichkeiten ein sehr gutes Klima bei Hitze.
    Mein Motorrad habe ich noch nie darin geparkt aber bei Regen mein Essen unter Dach zubereitet.
    Und vom Packmass her ist es auch nicht so groß das ich es nicht irgendwo an meine Adventure anbringen könnte.

    ich habe es mir geholt weil ich es satt war Morgens aus dem Zelt zu kriechen,man wird ja nicht jünger.
    Gruss
    Jens

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #25
    Das ist allerdings ein Argument.

    Zitat Zitat von jega Beitrag anzeigen
    ...ich habe es mir geholt weil ich es satt war Morgends aus dem Zelt zu kriechen,man wird ja nicht jünger....

  6. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    358

    Standard

    #26
    Wenn man ein solch großes Zelt mitnimmt, muss man schon täglich darin schlafen. Auf diversen Reisen hatte ich zuvor auch ein ziemlich gutes Xtend Breeze 2, welches ich aber nachher verkauft habe, da ich selbst das Zelt mit 3,5kg zu sperrig fand.

    Ich schlafe auf Reisen zu 75% in Hotels/B&B/etc und habe mir deshalb nur ein kleines Einwand-Baumarktzelt für 25€ gekauft. Die Zeltaußenwand bedeckt gefaltet gerade mal 2cm vom Alu-Kofferboden und die Stangen schnall ich immer seitlich ans Motorrad. Packmaß: Nicht spürbar. Dafür packe ich das Zelt nur bei idealem Campingwetter aus und somit ist es mir sehr egal wie wasserdicht das Zelt und wie groß die Apside ist.

    Verteilt ihr eure Zelt auch Koffer, oder schnallt ihr diese ebenfalls schwerpunkt-ungünstig oben drauf? Ich wunder mich immer über GSsen auf welchen ein 10kg Zeltpaket oben auf dem Topcase thront.

  7. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #27
    Da bist Du nicht alleine mit dem wundern... Manche verwechseln die GS mit einem indischen Packesel. Solange man damit nur über die Straße rollt, mag das auch alles gehen.

    Mein Zelt - irgendein kleines von Salewa, so um die 2 kg schwer - packe im zusammen mit dem ganzen Campinggeraffel in eine Packrolle, welche direkt auf die Sitzbank kommt, da ich alleine reise.

    Dennoch, so ein hohes Zelt hat schon was, wenn man keine 20 mehr ist... ;-)

  8. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    358

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von KaTeeM is a sche... Beitrag anzeigen
    Dennoch, so ein hohes Zelt hat schon was, wenn man keine 20 mehr ist... ;-)
    Ein Zimmer und eine Dusche haben nach 500km Landstraße auch was. ;-)

    Was mich an dem MotoTent stört ist das Tunnelzelt-Format. Bei gutem Untergrund sind die schön und gut, aber ich habe schon oft zum Abspannen ungünstigen Boden gehabt und dann stehen die Tunnel echt bescheiden. Ein Iglu-Format steht auch problemlos ohne jegliche Heringe an den verrücktesten Orten.

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #29
    ..... liegt im gelben Packsack - im einen sind Regenkombi, Pannenspray, Luftmatratze und 2 x 0,5 L Wasser, der 2. gelbe Packsack ist gefüllt mit Zelt, Unterlegfolie und meine Rukka-Jacke (Thermoausgleich unter der Kombi) kommt auch dort rein, wenn es zu warm wird.

    p1110519.jpgp1110282.jpgp1110308.jpg

    Und sonst bei längeren Touren im kleinen Koffer (37/43 L).
    p1080254.jpgp1080255.jpg

    Es übersteht auch Platz- oder 8 Stunden Dauerregen - wer zeltet, weiß nie, wie sich das Wetter ggf. ändert. Deshalb ist die Qualität (SALEWA - ca. 2,8 kg) schon wichtig. Obwohl ich auch froh wäre, mich nicht robbend ins Zelt begeben zu müssen.

    ...... das Leben ist ein Kompromiss

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    358

    Standard

    #30
    @Kardanfan:
    wegen dem ungünstigen Schwerpunkt würde ich auch lieber mit halbvollen Koffern fahren, statt die Rollen oben artistisch zu verzurren. Zusätzlich kann man sein Zeug unbeaufsichtigt in den Koffern lassen - die Rollen würde ich keine 2 Stunden an einem ruhigen Ort verzurrt lassen.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte