Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 98

München - Gardasee an einem Tag machbar ?

Erstellt von Litti, 20.01.2015, 21:52 Uhr · 97 Antworten · 11.835 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #61
    @ monochrom
    .....Aber wenn man immer alleine fährt, weiss man das natürlich nicht.
    Nicht immer .... aber doch wohl meistens! Und wenn ich zu 2. oder zu dritt, oder zu 4. fahre (maximale Größe!!!), bin ich immer Tourguide.

    Und deshalb weiß ich sehr wohl, was das heißt ....... und wenn die Gruppe nicht homogen ist vom Fahrstil, dann kann die Mautstelle an der AB schon zur Gruppen-Herausforderung werden .

    Wer sich aber als Motorradfahrer nicht dieser Herausforderung stellt, der sollte besser vor Ort ein Bike mieten, oder mit dem Anhänger anreisen. Ist sicherlich für die allgemeine Stimmung besser.

    Es tut mir weh, wenn jemand aus dem Norden kommt, und nach Südtirol über die Autobahn fahren muss.......

    Allerdings bin ich kein Psychologe oder Seelenstreichler ...... und wenn 8 Biker auf Tour gehen, dann muss der Tourguide wissen, was er verantworten kann.
    Unter diesen Bedingungen sehe ich sogar 250 km ggf. als max. Tagesetappe, und das würde heißen, von München aus ist der Gardasee an einem Tag nicht zu erreichen . Was ich hier auch schon einmal angedeutet habe .

    Ich weiß, was ich schaffe, ich weiß es auch mit meinen Kollegen, obwohl es hier immer wieder Grenzfälle gibt bei Tankstopps ( nach 150 km tanken die nicht, die 400 km weit kommen, und wenn bei km 250 noch keine Tankstelle in Sicht ist, dann kotzt der mit seinem 18 L-Tank und wird seeeeehhr unruhig) oder der Kaffeepause ..... zum Glück habe ich keine "Raucher" dabei .

    ........... ich liebe das Motorrad-Abenteuer .......... bei 8 Bikern kann das menschliche Zusammenleben das größere werden

    Gruß Kardanfan

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #62
    Ich fahr ja genau aus dem Grund nicht mehr gern in Gruppen...

    Aber in meinen Gruppen wird bei jedem Tankstopp von jedem getankt.

    Ich hab mir jetzt echt einen Kopf gemacht, was man den beiden empfehlen könnte, damit die Tour nicht zu krass wird, zB Innsbruck auf die Bahn, Bozen wieder ab, bzw Bozen drauf und Trento bzw Roverto wieder ab, so was zB, denn die letzten 100 Km haben bei diesen Touren den Teufel gesehen...

    Aber ich komme immer wieder zum gleichen Ergebnis: Egal wie, an Pfingsten wird das auf jeden Fall der Wahnsinn

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #63
    @ monochrom
    Aber ich komme immer wieder zum gleichen Ergebnis: Egal wie, an Pfingsten wird das auf jeden Fall der Wahnsinn
    Ja, da will ich fast nicht widersprechen ...

    Obwohl ich immer wieder in den letzten Jahren feststellen musste, dass es oft Strecken gab an Feiertagen (.... manchmal fährt man halt doch ), da fragte ich mich ...... wieso fährt hier niemand?

    Und auf der Strecke München Gardasee ist die AB immer in Reichweite ..... aber kein Garant für zügiges Durchkommen (eigene Erfahrungen).
    Pickerl kaufen, Maut am Brenner (2 x), Maut bei Bozen, Maut Abfahrt Gardasee .... kann sehr zäh werden mit 8 Bikern..... an vollen Stationen.

    Es sind verdammt viele, die wählen immer die AB um zum Ziel zu kommen - auch schon, weil deren € 50,00 NAVI immer diese Route vorgibt.
    Aber es gibt auch diese Landstraßenschleicher - Betonung auf Schleicher -, bei denen schon einer reicht, um gigantische Staus zu verursachen. Getoppt wird es dann von den "Nieüberholenwoller / -könner" .......... und wer dann als Biker seine Vorteile nicht erkennt (nicht ohne Rücksichtnahme und einem guten "Adlerauge" wegen dem fast durchgängigen Überholverbot), der ist wirklich im Stau auf der Autobahn besser aufgehoben .

    Es sind z. T. gewisse Uhrzeiten, die einem gigantische Vorteile verschaffen, wenn man zur rechten Zeit am rechten Ort ist und da nutzt Erfahrung und Gespür .... aber nicht immer!

    Aber der WEG München - GARDASEE birgt eben viele Nadelohren, durch die "alle" mehr oder weniger durchmüssen. Rein theoretisch könnte eine weitere Übernachtung in München oder im Umland von Innsbruck für viel Entspannung und super Stimmung sorgen, und den dann folgenden Anreiseweg entschieden bereichern.

    Aber dass ist Taktik oder Kalkül der Tourenleitung, ........... und am Ende lernt man am Meisten aus eigenen Erfahrungen ........ nur der ganz gesch...e lernt aus Erfahrungen anderer .
    Aber dann hat man es eben nie selber erlebt, und ich bin froh vieles selber gelernt zu haben und vieles von anderen .

    Gruß Kardanfan

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #64
    Ich würde übrigens Pfingsten schon das Timmelsjoch, Passeier Tal, Gampenpass, Fondo, Romeno, Segno, Andalo, Ponte Arche, dann Richtung Riva del Garda, fahren

  5. Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    #65
    Moin ihr alle,
    da wird uns ja bei der Planung einiges noch bevor stehen.
    Der eine meine West der andere östlich vom Brenner und andere sind für den Brenner.
    Da ich derjenige bin der immer voraus fährt, bin ich für eine halbsichere fahrt.
    Wollen alle mit Führerschein und heilen Moped wieder zur Familie zurück kommen.

    Die ganzen Dörfchen sagen mir als Norddeutscher leider nicht viel :-(
    Wäre super nett wenn einer mal eine schöne Route auf eine Karte malen könnte :-)

    ist der neue Brenner teilweise Kostenlos ? oder ist an jeder Auffahrt ein Kassenhäuschen ?

    Gruß Andy

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #66
    Was sind denn deine Eckdaten?

    Auf italienischen Autobahnen ziehst du beim Auffahren eine Karte und beim Runterfahren zahlst du dann entsprechend deiner gefahrenen Wegstrecke...

    Ansonsten:

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Die Brenner-Autobahn ist ab Autobahnabfahrt Innsbruck-Süd von der allgemeinen Ösi-Mautpflicht ausgenommen. Stattdessen zahlt jeder, egal ob mit oder ohne Ösi-Pickerl Brenner-Maut. Moppeds übrigens genauso viel wie Pkw.

    Sampleman

  7. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Wer lesen kann, ist im Vorteil: Die Brenner-Autobahn ist ab Autobahnabfahrt Innsbruck-Süd von der allgemeinen Ösi-Mautpflicht ausgenommen. Stattdessen zahlt jeder, egal ob mit oder ohne Ösi-Pickerl Brenner-Maut. Moppeds übrigens genauso viel wie Pkw.
    Bei aller Bildung, mir genügt das kleine 1x1. Mit der ÖsiBrennerMaut spare ich ca. 15min, bei Urlauberverkehr und Motorradkonvois(breiter las jedes WoMo) auf der Landstraße etwas mehr. Dafür entgehen mir die letzten "günstig" Tanken or Italien.
    Für dieses Mautgeld kann ich ein 10Tage-Pickerl erstehen oder die ital. Maut bis Trento zahlen und direkt den Bondone nehmen.
    Beide Varianten ersparen langweilige Trassen durch dicht bewohntes Gebiet.
    Nicht lesen, rechnen bringt die Zeitersparnis, sogar die Variante über Igls, Patsch & Geder ist interessanter.

    PS: Danke nein, die hier produzierten Romane genügen.

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #68
    @ Andy1478

    Freitag morgen Ankunft München morgens um ca 7:00
    Samstag
    Sonntag
    Montag morgens zurück Richtung München, da um ca 21:00 der Autozug nach Hamburg geht
    So, wie ich nochmals nachgelesen habe, werdet ihr am Freitag (22.05.15) 7:00 Uhr in München ankommen. Also sind quasi noch keine Pfingstferien!

    ........... die beginnen ab 12:00 Uhr, wenn die Kinder aus der Schule kommen . In Bayern stehen die Väter mit Wohnwagen oder Wohnmobil vor den Schulen und warten auf deren Kinder ............ und dann geht die Reise los .

    Der Hauptverkehrsstrom wird gegen 12:00 Uhr losgehen - das ist Fakt. Und zwar in erster Linie auf den Autobahnen, und die würde ich einfach meiden. Stau wird es überall geben, zumindest stärkeres Verkehrsaufkommen.

    Eine Route will ich nicht direkt vorgeben, es ist dort alles interessant - gerade für Mitmenschen aus dem Norden - der Weg ist das Ziel, auf der anderen Seite sind natürlich mehr km immer auch mit mehr Zeit verbunden.

    ........ ich kann nur empfehlen - fahrt sofort aus München raus und macht die erste Pause auf dem Brennerpass .... und dann weiter über Sterzing und durchs Pensertal nach Bozen. Dann entscheidet, ob ihr meint die Autobahn dort zu wählen oder doch über den Mendelpass weiterfahren wollt / könnt.

    Ich wünsche euch eine gute Fahrt und genießt das Panorama.

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #69
    .. nicht so viel planen! ==> f a h r e n

    A.

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen
    .. nicht so viel planen! ==> f a h r e n

    A.
    ja ...! Hab schon richtig Angst wenn ich das hier lese , wir fahren im September als Zwischenstadion von Berliner Raum zum Garda ...

    Morgens Abfahrt ,Abends Ankunft ...München ach ja ,da könnte man ein Päuschen einlegen .


 
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rom und zurück an einem Tag...
    Von Micha B. im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 21:16
  2. An einem ruhigen Tag auf der AB...
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 15:20
  3. Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?
    Von dreeton im Forum Reise
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 10:14
  4. Interesse an einem Under Engine Sidepipe Auspuff
    Von GSteffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 16:11
  5. An einem verregnetem Sonntagnachmittag...
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 14:42