Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 96

Was muss alles dabei sein? 2 - 4 Wochen Camping!

Erstellt von Bernde_DGF, 12.08.2013, 11:03 Uhr · 95 Antworten · 13.930 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.334

    Standard

    #31
    Was aber auf alle Fälle dabei sein sollte: - Mittelchen gegen Insektenstiche und Sonnenschutz

    - Regenklamotten

    Gaskartuschen: - eine reicht, die gebräuchlichen Systeme kann man in aller Welt nachkaufen und außerdem halten die recht lange,

    T-Shirts: - weniger ist mehr, lieber 2-3 dafür aus Funktionsmaterial (schnell trocknend)

    im Koch-/ Hygieneset: - eine Faltschüssel ( zum Wasserholen, Geschirr reinigen, Körperpflege)

    Kaffeefilter: - muss das wirklich sein? Es gibt fertige Kaffeetütchen (Mischung mit Kaffee, Süßmittel, Milchpulver)

    - Panzertape, etwas Draht und ein paar Kabelbinder (für alles Mögliche und Unmögliche)


    Generell würde ich Bekleidung nach dem Packmaß und dem Gewicht auswählen, auch ob es schnell trocknet. Was hast Du vor? Motorradfahren, baden und faul in der Sonne liegen, oder Theaterbesuch? Außerdem stell dir die Frage, wo Du hin willst. Ist es einfacher etwas vor Ort nachzukaufen oder musst du bevorraten? Selbst in Rumänien, Russland oder der Ukraine habe ich bislang alles zu kaufen bekommen, was ich benötigt habe.

  2. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #32
    In erster Linie ist es auch egal, wo Ich die Ausrüstung kaufe. Es geht hier nur darum was man dabei haben sollte und was weniger. Also bitte wieder dahin zurück, THX

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF


    - - - Aktualisiert - - -

    1.0 Verstaumöglichkeiten

    • Seitenkoffer Links
    • Seitenkoffer Rechts
    • Topcase
    • Tankrucksack
    • Sturzbügeltaschen
    • Gepäckrolle 1
    • Gepäckrolle 2



    2.0 Ausrüstung

    2.1 Übernachtung:

    • Zelt
    • Zeltunterlage
    • Zeltnägel
    • Kleiner Hammer
    • Isomatte / Luftmatratze
    • Schalfsack
    • Hocker


    2.2 Kochen:

    • Feuerzeug
    • Gas- oder Benzinkocher
    • Kartuschen
    • Kochset (Topf und Pfanne)
    • Besteck (Essen und zum Kochen)
    • Geschirr (Kann man auch ausm Topf oder Pfanne essen)
    • Faltschüssel


    2.3 Verpflegung:

    • Wasser
    • Kaffeepulver / Kaffefilter oder Kaffeetütchen
    • Essen (Adventure Menü von Touratech z.B.)


    2.3 Hygiene, Pflege, Prophylaxe:

    • Kulturbeutel
    • Handtuch
    • Zahnbürste mit Zahnpaste
    • Seife
    • Toilettenpapier
    • Kleine Schaufel (wenn man abgelegen campen will)
    • Medikamente


    2.4 Kleidung:


    • Normale Schuhe
    • Badelatschen / Schlappen
    • Regenbekleidung
    • Hose, T-Shirt's
    • Unterwäsche


    2.5 Elektronik:

    • Taschenlampe
    • Stirnlampe
    • Akkus / Batterien
    • Mini Laptop für Reiseaufzeichnung / Dokumentation / weitere Planung
    • Naviagtion (Navigationsgerät und / oder Karte)
    • Kamera, Fotoapperat


    2.6 Sonstiges:


    • Benzinkanister
    • Ölflasche / Ölkanister
    • Verbandskasten
    • Warnweste
    • Ersatzbirnen
    • Werkzeug / Bordwerkzeug
    • Reifenflickzeug
    • Panzertape, Kabelbinder, etc.


    Kann sein das Ich einiges Vergessen habe, zuviel dabei hätte oder ähnliches. Bitte hierbei um Hilfe und Rat.


    3.0 Wo was Rein:

    3.1 Seitenkoffer Links


    • Ölflasche / Ölkanister (Außen Hinten ran)
    • Kulturbeutel
    • Handtuch
    • Zahnbürste mit Zahnpaste
    • Seife
    • Toilettenpapier
    • Werkzeug / Bordwerkzeug
    • Reifenflickzeug


    3.2 Seitenkoffer Rechts

    • Benzinkanister (Außen Hinten ran)
    • Normale Schuhe
    • Badelatschen / Schlappen
    • Hose, T-Shirt's
    • Regenbekleidung
    • Unterwäsche
    • Mini Laptop für Reiseaufzeichnung / Dokumentation / weitere Planung


    3.3 Topcase

    • Gas- oder Benzinkocher
    • Kartuschen
    • Kochset (Topf und Pfanne)
    • Besteck (Essen und zum Kochen)
    • Geschirr (Kann man auch ausm Topf oder Pfanne essen)
    • Faltschüssel


    3.4 Tankrucksack


    • Feuerzeug
    • Taschenlampe
    • Stirnlampe
    • Akkus / Batterien
    • Naviagtion (Navigationsgerät und / oder Karte)
    • Kamera, Fotoapperat


    3.5 Sturzbügeltaschen


    • Verbandskasten
    • Warnweste
    • Ersatzbirnen
    • Panzertape, Kabelbinder, etc.


    3.6 Gepäckrolle 1


    • Zelt
    • Zeltunterlage
    • Zeltnägel
    • kleiner Hammer
    • Isomatte / Luftmatratze
    • Schalfsack
    • Hocker


    3.7 Gepäckrolle 2


    • Verbrauchte Wäsche
    • Wasser
    • Kaffeepulver / Kaffefilter oder Kaffeetütchen
    • Essen (Adventure Menü von Touratech z.B.)

  3. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Adventure-Ost Beitrag anzeigen

    Anhang 104960
    CP Krakau August 1989 und Juni 2012

    MfG
    Peter
    Verwendest du für dein Salewa eine Zeltunterlage?

    Ich habe seit kurzem ein Salewa Denali 3, bei dem ist der Zeltboden aus einem ziemlich dünnen Kunststoff Textilgewebe. Bei meinem alten Zelt (McKinley) war der Zeltboden aus einer richtig robusten Plane. Ich frage mich, ob das hält. Der Vorteil ist natürlich das kleinere Packmass beim Denali.

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.170

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Aspirin und Ceterizin brauch ich dann doch
    Beides perfekt, wenn man zuviel Wein hatte ......


    ertappt!

  5. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #35
    Aber wo packst du den Wein rein, links oder rechts, oben oder unten?
    Und was machst du mit dem leer gewordenen Platz dann?

  6. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Ich habe seit kurzem ein Salewa Denali 3, bei dem ist der Zeltboden aus einem ziemlich dünnen Kunststoff Textilgewebe. Bei meinem alten Zelt (McKinley) war der Zeltboden aus einer richtig robusten Plane. Ich frage mich, ob das hält. Der Vorteil ist natürlich das kleinere Packmass beim Denali.
    schau dir mal ein hilleberg an ... da ist der boden auch nur aus dünnem material und hält wahrscheinlich mehr aus als das salewa + mckinley zusammen. will sagen, nur weil das material dünner ist heißt das nicht das es weniger widerstandsfähig ist.

  7. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #37
    Es geht niGS über gescheites Schlafzeug: Jogginghose, Kapuzenpulli (Über den Kopf verliert man ca. 30 % Körperwärme), Norwegersocken = Bettsocken (es gibt niGS schlimmeres als kalte Füße), Baumwoll-T-Shirt (nimmt den Nachtschweiß besser auf als ein Synthetik-Shirt und ist angenehmer auf der Haut zu tragen).

    - - - Aktualisiert - - -

    Nachteil von Gas-Kartuschen ist: Im Süden hat man andere Brenner als im Norden. Die Töpfe auf den Gas-Kartuschen sind kippelig (blöd besonders auf unebenem Untergrund).

    Nachteil von Benzinbrennern: Pflegeintensiv und unheimlich laut!

    Ich persönlich bevorzuge Brennspiritus im Trangia-Kocher: Geniales Packmaß von nur 1,5 l-Topf (dazu 1,3 l-Topf, Pfanne, Brenner und Topfzange im Topf, dazu Spüli, Spülschwamm und Abtrockentuch alles im 1,5l-Topf untergebracht). Brennspiritus bekommt man in Slowenien und Kroatien allerdings nur sehr schwierig bis gar nicht.

    Weiteres Equipment: 0,2l-Tasse für Kaffee.

    (Wenn Du keinen Instant-Kaffee magst, aber auch keine Kaffeefilter mitschleppen willst, dann probier mal, Kaffee so zu kochen wie vor der Erfindung des Kaffeefilters):
    Kaffeewasser tassenweise abmessen (+ 1/2 Tasse für die Kanne; das Wasser abzumessen spart Energie und damit Brennstoff; wenn Du auf dem Campingplatz bist, dann nimm warmes/heißes Wasser aus der Küche/Dusche, das kocht eher!) und zum kochen bringen,
    Je nach Geschmack 7-10 g (ca. 1 mehr oder weniger gehäufter Eßlöffel) Kaffeepulver in das kochende Wasser geben.
    Achtung, der Kaffee will jetzt überkochen, deshalb Hitze reduzieren, aber solange köcheln lassen, bis der Schaum in sich zusammenfällt.
    Topf vom Feuer nehmen und Kaffee noch etwas setzen lassen, dann vorsichtig in die Tassen abgießen, so dass der Kaffeesatz im Topf bleibt.
    Zum Ausprobieren am besten schon mal zu hause testen!

    - - - Aktualisiert - - -

    Statt eines 3-Bein-Hockers bevorzug ich einen Campingstuhl. Der ist vom Packmaß zwar doppelt so lang wie der Hocker, dafür aber auch entsprechend bequem. Transportiert wird er quer auf meiner Campingrolle.

    - - - Aktualisiert - - -

    Statt eines normalen Feuerzeugs hab ich ein Stabfeuerzeug dabei. Damit verbrennt man sich nicht die Finger!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zelthäringe hab ich ergänzt um mehrere Stahlhäringe für felsigen/wurzeligen Untergrund. Wenn die Häringe sich schlecht einschlagen lassen, dann nicht senkrecht, sondern mehr oder weniger schräg einschlagen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Eßbesteck trag ich in einer Gürteltasche am Mann.

    - - - Aktualisiert - - -

    Als Notverpflegung hab ich dabei: 1 Tüte Nudeln, 1 Dose Tomaten, Tomatenmark, Zwiebeln, Knoblauch, 1 Dose Ölsardinen, Pfeffer, Salz, Marmelade, Brot, Salamisticks, Wasser.
    Alles übrige wird vor Ort im Supermarkt eingekauft. Besser im Tante-Emmaladen als bei Aldi-Lidl, denn dort bekommst Du Obst,Gemüse,Fleisch usw. nur im Family-Großpack! Also statt einer Tomate/Zwiebel ein ganzes Kilo!

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn Du selbst kochen willst, dann überleg Dir ein paar Kochrezepte zum Ausdrucken und Mitnehmen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wasser gehört nicht in die Campingrolle (unnützer Ballast), sondern dorthin, wo Du es während der Pausen brauchst (also z.B. Tankrucksack oder Topcase).

    - - - Aktualisiert - - -

    Als Kopfkissen im Zelt benutz ich einen mit Kleidung ausgestopften kleinen Rucksack, der tagsüber zum Einkaufen/Wandern herhalten muss.

    - - - Aktualisiert - - -

    Statt 2 Gepäckrollen links und rechts auf den Alukoffern fahr ich lieber mit einer großen Rolle quer auf der Beifahrersitzbank (ist gleichzeitig ne schöne Rückenstütze).
    Zum Verzurren genügen Spanngurte aus dem Baumarkt (+ 2 Ersatzgurte für alle Fälle).

    Für alle Fälle dabei ist ne Wäscheleine + Wäscheklammern (dann kann auch das Handtuch und die Badehose trocknen). Gewaschen wird mit Shampoo!

    4 Satz Unterwäsche/Socken sollten reichen.
    Dazu 2 Hemden und 1 Hose aus dem Outdoorshop (kleines Packmaß) und 1 warmer Pullover.
    Wenns kalt wird, dann Regenbekleidung überziehen.

  8. Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #38
    ich würde mir noch einen Zivildienstleistenden mitnehmen
    und einen dritten Mann für´s Denken und Skatspielen

  9. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #39
    Hallo el gu,

    Zitat Zitat von el gu Beitrag anzeigen

    Wasser gehört nicht in die Campingrolle (unnützer Ballast), sondern dorthin, wo Du es während der Pausen brauchst (also z.B. Tankrucksack oder Topcase).
    Ok, danke für die Info.

    Zitat Zitat von el gu Beitrag anzeigen

    Statt 2 Gepäckrollen links und rechts auf den Alukoffern fahr ich lieber mit einer großen Rolle quer auf der Beifahrersitzbank (ist gleichzeitig ne schöne Rückenstütze).
    Zum Verzurren genügen Spanngurte aus dem Baumarkt (+ 2 Ersatzgurte für alle Fälle).
    Ich wollte eig. die 2 Gepäckrollen auch quer über die Beifahrersitzbank spannen. Da sollten schon 2 drauf passen hoff ich

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    54

    Standard

    #40
    Pack mal deine Koffer und das Topcase probe. was du da so rein machen willst sollte locker in 1 und 1/2 Koffer gehen, wenn nicht sogar alles in einen.
    Ich hatte dieses Jahr alles was du da in deiner Packliste so aufführst in einem Tankrucksack und seitlichen Gepäcktaschen mit je 36l untergebracht. Weniger Gepäck ist mehr spaß!


 
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Himmel hilf; meine Getriebe muss besessen sein....
    Von FLB im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 21:52
  2. "Klong" beim Gang einlegen beim Boxer muss nicht sein!
    Von Bonsai im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 08:58
  3. Schlauch zur Tankentlüftung.... Wie lang muss er sein?
    Von Christian RA40XT im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 15:14
  4. Gespann -t dabei sein
    Von klimax im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 20:56