Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Nach Murmansk, hat jemand Lust?

Erstellt von GsCharly, 18.07.2013, 10:17 Uhr · 18 Antworten · 2.627 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    145

    Standard

    #11
    Hallo,

    danke für die Tipps.

    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    Deckt Euch ein bisschen mit Bargeld ein, wenn es aus Städten rausgeht!
    Das würde ich mir an einem Geldautomaten in der ersten Stadt holen. Kann man die Automaten auf englisch schalten oder muss man da schon mit der kyrillischen Schrift klar kommen?

    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    An der Tanke zahlst Du bar und bevor (!!!) Du Sprit bekommst. Der Mann an der Tanksäule bzw. Kasse wird Euch fragen ("Dewjanosta pjat?") Dann wollen die wissen wieviel Oktan. Das kann man sich zum Beispiel mit einem Edding auf den Tankdeckel schreiben und draufzeigen. Auch solltestr Du in etwa wissen, wieviel Liter es werden.
    Das mit dem Tankdeckel ist ein guter Tipp . Ich habe gelesen, dass man auch einen Betrag x an der Kasse hinterlegen und dann volltanken kann. Das wäre meine Methode. Erfreulicherweise muss man mit einer Adventure ja nicht so oft tanken .

    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    GANZ WICHTIG: Ihr müsst bei Euren Motorrädern als Halter eingetragen sein! Sonst gibt es bei Kontrollen Probleme. Dann braucht Ihr eine spezielle Vollmacht.
    Ich nehme einen internationalen Führerschein und ein internationalen Kfz Schein mit, zusätzlich zu den "normalen" Papieren. Überall stehe ich als Halter drin. Den internationalen Führerschein braucht man wohl nicht (mehr), wie ist es mit dem Kfz Schein? Da ist die Seite vom Auswärtigen Amt für mich unklar .

    Viele Grüße
    Carsten

  2. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.332

    Standard

    #12
    Geldautomaten: Die findest Du in der Regel in Supermärkten (mehrere in Reihe) und in kleinen Bankfilialen. Also wenn es eins in Russland gibt, dann Geldautomaten Besorgt Euch eine Kredit-/EC-Karte, mit der man im Ausland kostenfrei Geld bekommt (DKB z.B.). Mir ist kein Geldautomat begegnet, welchen man nicht auf englisch (manchmal sogar auf deutsch) umstellen konnte.Das mit der Tankstelle ist mir so nicht bekannt, da ich immer mit dem Auto getankt habe und da waren es immer 1000 oder 2000 Rubel. Die gingen immer locker rein. Kann aber gut sein, dass es so funktioniert. Die Russen sind in den meisten Fällen keine bockigen Idioten! Wie man in den Wald hinein ruft ... Was den Führerschein angeht so ist mein Wissenstand der, dass Du bei einem Aufenthalt länger als 6 Wochen einen internationalen FS brauchst. Aber bestimmt nicht schlecht einen Zweiten dabei zu haben, wenn Deiner mal in einer Polizeikontrolle "als Pfand" einbehalten wird. Fahrzeugschein sollte der deutsche reichen, mein Auto war damals in RF zugelassen.

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Thomasb Beitrag anzeigen
    Moin Moin,


    bei mir ist es umgekehrt, ich kann bisschen sprechen, viel verstehen aber kein Kyrillisch Lesen...


    @ Carsten: bin wieder auf der Arbeit, Unmengen Mist auf dem Schreibtisch... Aber der Pass mit dem Antrag ist auf dem Postweg zur Botschaft Rest per PN.

    Gruß

    Thomas
    Mach Dir kein Kopp. Wir konnten auch kaum russisch und haben auch alles hinbekommen (inklusive Besuch beim Arzt und Krankenhaus) . Zur Not mit kleinen Zeichnungen auf einem Notizblock.
    Wichtig war für mich folgender Satz " Ja ne panemaju" das heisst "Ich verstehe nicht" oder so.
    In Ukraine oder Russland war der internationale Führerschein Pflicht. Sehen wollte den aber keiner dafür war der Fahrzeugschein immer gern gesehen.

    Noch ein Tipp: Nimm 2 Geldbörsen mit. Eine normale und eine mit wenig Geld. Bei Polizeikontrollen ist es besser die Polizisten sehen in spärlich gefüllte Geldbörsen als wenn denen da die fetten Scheine entgegenkommen. Dann steigt nämlich auch die "inoffizielle" Gebühr.

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.332

    Standard

    #14
    Passt in Russland auf, wenn sich große, schwarze Limousinen mit und ohne Blaulicht nähern. Das sind in der Regel irgendwelche Oligarchen und Pseudopromis. Die haben Recht und die bekommen auch Recht! Selbst wenn so eine Karre in den Gegenverkehr rast und 3 Leute auslöscht, ist der Gegenverkehr schuld. Da verschwinden selbstverständlich auch Videobänder von Überwachungskameras oder der Kraftfahrer bremst Dich aus, bedroht Dich mit der Knarre oder haut Dir ein paar aufs Maul. Ich will keine Angst verbreiten, nur macht einfach Platz! Nehmt es einfach so hin, ist halt so! Russland-Aktuell - Tdlicher VIP-Unfall in Moskau wird neu aufgerollt- - - Aktualisiert - - -
    Allgemeine ReiseinformationenHinweise für Pkw-Reisende: Seit dem 1. Januar 2009 wird die Internationale Grüne Versicherungskarte als internationaler Nachweis der Haftpflichtversicherung auch in der Russischen Föderation anerkannt. Geschäftsreisende und Touristen müssen somit bei der Einreise in die Russische Föderation keine zusätzliche Kfz-Haftpflichtversicherung mehr abschließen. In der Versicherungskarte muss allerdings die Länderbezeichnung Russland bzw. das Länderkürzel RUS vermerkt sein.Im Fall eines nicht selbst verschuldeten Unfalls ist nicht immer mit einer vollständigen Schadenersatzleistung des Unfallgegners zu rechnen, da die Deckungssummen der russischen Haftpflichtversicherung relativ niedrig sind. Bei Pkw-Reisen in die Russische Föderation wird daher bis auf Weiteres der Abschluss einer Vollkaskoversicherung empfohlen.Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Einreise mit dem Pkw oder mit dem Reisebus an den Grenzübergangsstellen zur Russischen Föderation mehrstündige Wartezeiten entstehen können.Deutsche Staatsangehörige, die sich vorübergehend im Hoheitsgebiet der Russischen Föderation befinden, können mit einem ausländischen internationalen oder nationalen Führerschein fahren. Führerscheine ohne Eintragungen in Buchstaben des lateinischen oder des russischen Alphabets müssen ins Russische übersetzt und mit einer russischen notariellen Beglaubigung versehen werden.Deutsch-russische Doppelstaater gelten in der Russischen Föderation als russische Staatsangehörige und müssen daher einen gültigen russischen Führerschein besitzen.Ein ausländischer Führerschein verliert 60 Tage nach Ausstellung einer Daueraufenthaltsgenehmigung für die Russische Föderation seine Gültigkeit. Es empfiehlt sich daher, möglichst umgehend eine Umschreibung des ausländischen in einen russischen Führerschein zu beantragen. Die Umschreibung erfolgt nach Ablegung einer theoretischen Prüfung.
    Geklaut bei: Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise - Russische Föderation: Reise- und Sicherheitshinweise

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von GsCharly Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe schon seit einiger Zeit eine Reise durch Karelien nach Murmansk geplant. Die Route steht, Start sollte der 10 August sein, Dauer ca. 14 Tage. Zurück sollte es über Finnland gehen, abhängig von der noch zur Verfügung stehenden Zeit. Jetzt ist mir meine Reisepartnerin abgesprungen .
    charly, nach russland nimmt man sowieso keine frauen mit. du nimmst ja auch kein bier nach münchen mit.

  6. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.332

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    charly, nach russland nimmt man sowieso keine frauen mit. du nimmst ja auch kein bier nach münchen mit.
    Stimmt, da hat er vollkommen recht! Frauen, welche noch äußerst gutaussehend sind, haben die da selbst genug

  7. Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    109

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    GANZ WICHTIG: Ihr müsst bei Euren Motorrädern als Halter eingetragen sein! Sonst gibt es bei Kontrollen Probleme. Dann braucht Ihr eine spezielle Vollmacht. Das wäre dann deutlich komplizierter! Internet gibt es in fast jeder Kneipe, Cafe, McD. Prepaidkarten müsst Ihr beim Kauf noch aktivieren lassen und sie sind regional begrenzt. Wenn Ihr in eine andere Stadt kommt zahlt Ihr dann Roomingebühren. Lasst Euch anrufe nach Deutschland freischalten, das ist nicht bei allen automatisch dabei. Mein Favorit war Beeline. Wenn Ihr noch fragen habt, dann fragt!
    Mal ´ne Frage wie muß diese spezielle Vollmacht aussehen? Reicht da einfach was handschriftliches oder muss das was Amtliches sein?
    und wie sieht das dann aus? was von der Ru.-Botschaft?

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    Ganz wichtig: Könnt Ihr etwas russisch? Wenigstens Lesen? In großen Städten kommt man mit Englisch mehr schlecht als recht durch, aber auf dem Land ist es ohne Kenntnisse der kyrillischen Zeichen echt ... Asche! Ansonsten wünsche ich Euch viel Spaß. Russland ist echt ein schönes Land mit vielen netten Menschen!
    Hallo,

    unterwegs braucht man keine Sprachkenntnisse, um über die Runden zu kommen, sofern man nicht wg. Panne, Unfall oder Krankheit in ernsthafte Schwierigkeiten gerät.

  9. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #19
    Tach zusammen,

    seit Ihr letztendlich losgefahren und, wenn ja, wie war es? Ich habe diese Tour für dieses Jahr geplant.

    Gruß, Czeszek


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 01:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 13:14
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 13:05
  4. Jemand Lust auf eine Tour im Raum Dresden am Sonnabend?
    Von SPW 70 im Forum Treffen - Region Ost
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 22:33
  5. Hat jemand Lust und Zeit?
    Von Schubi im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 11:03