Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Nordkap Juni 2011

Erstellt von mittlive, 08.01.2011, 12:14 Uhr · 45 Antworten · 7.628 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #21
    moin.

    menno... nordkap, mein traum...

    ich will mit...

    gruß

  2. GS-Neuling Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von wapi Beitrag anzeigen
    Diese Tour habe ich letztes Jahr als Vorlage genommen. War Klasse, das Wetter in den 14 Tagen (Anfang bis Mitte Juni) war ok, nur 2 mal Regen und am Kapp etwas Schnee. Ob man ans Kapp fährt oder nicht bleibt jedem selbst überlassen, ich würde auf jeden Fall wieder hinfahren. Die Highlights für mich waren: Schotterstrecke durch die finnischen Wälder, das Nordkapp, die Lofoten, der Trollstiegen, der Geiranger, das Sognefjell, die Fjorde, usw...
    Da von meinen Kumpels auch keiner Zeit hatte, bin ich alleine unterwegs gewesen, Übernachtungen meistens im Hotel. An die Preise muss man sich allerdings erst etwas gewöhnen: ab 100 € aufwärts, im Schnitt ca. 140 €, in Oslo jenseits der 200€. Das für mich schönste Hotel war am Geiranger mit Blick auf den Fjord war auch zugleich das günstigste Hotel. Falls Ihr Raucher seid, Kippen mitnehmen ne normale Schachtel kostet 11 €. Mücken hatt ich im Juni keine.

    Ich beneide Dich/Euch würde gerne wieder hinfahren, die 14 Tage waren wirklich zuwenig.

    Gruß
    Hallo wapi,
    sag doch bitte mal was zu den Kosten, wir haben pro. Person ca. € 2000,- eingeplant für die 16 (17) Tage Inkl. Benzin, Übernachtung und Essen.
    Eventuell nehmen wir auch die etwas kürzere Route, damit es nicht in Stress endet.
    Bist du die selbe Tour gefahren, oder hast du auch etwas kürzen müssen ?

    Gruß Holger

  3. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard

    #23
    Hallo zusammen,

    letzte Woche haben wir die Fähre gebucht: Kiel - Oslo am 18.07. und zurück am 01.08.11. War ein lange auf Eis liegender Traum, der jetzt wahr werden soll.
    Das Kapp ist mir aber auch zu weit weg. Mir genügen die tollen Fotos, die hier zu sehen sind.
    Aber Fjordnorwegen... da gerate ich ins Schwärmen. Leider haben wir nur 2 Wochen dort eingeplant. Vielleicht wird es ja zu unserem Traum-Motorrad-Land...

  4. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    44

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von GS-Neuling Beitrag anzeigen
    Hallo wapi,
    sag doch bitte mal was zu den Kosten, wir haben pro. Person ca. € 2000,- eingeplant für die 16 (17) Tage Inkl. Benzin, Übernachtung und Essen.
    Eventuell nehmen wir auch die etwas kürzere Route, damit es nicht in Stress endet.
    Bist du die selbe Tour gefahren, oder hast du auch etwas kürzen müssen ?

    Gruß Holger
    Hallo Holger,
    da ihr wohl zu viert seid sollte das mit den 2000 € kein Problem sein, da die Hütten pro Übernachtung je nach Ausstattung von 40 - 80 € kosten, also bei vier Leuten ca. 10 - 20 €. Als Alleinreisender muss man auch den Hüttenpreis zahlen und hat im Gegensatz zum Hotel kein Frühstück und muss morgens noch die Hütte auskehren...Daher habe ich das Hotel vorgezogen.

    Verpflegungstechnisch ist wohl eher Selbstversorgung angesagt, da (vielleicht bin ich ja blind) ich kaum Kneipen gesehen habe, ne normale Pizza für 25€, na wem`s schmeckt... Aber es gibt in fast jedem Ort einen Supermarkt zum einkaufen. Mäces und CO gibt es im Norden von Norwegen nicht, hab zumindest keinen gesehen. Die Preise in Oslo im Mac D... ungefähr das Doppelte...

    Die Route zum Nordkapp über die Lofoten bis zum Geiranger habe ich fast identisch so übernommen. Da ich mir aber noch unbedingt einen Gletscher angucken wollte, bin ich vom Geiranger (http://maps.google.com/maps/place?ci...Dsf-sQaWiuTUCw) (tolles, für Norwegen günstiges Hotel, haben aber auch Hütten) in Richtung Lom und über die 55 (Sognefjell, Fjell=Berg) zum Nigardsbreen (Breen=Gletscher) gefahren und von da aus Richtung Oslo. Bergen und den Süden habe ich ausgelassen. Die Fähre von Oslo nach Kiel habe ich von unterwegs gebucht, war auch nicht ganz günstig, besser ist wohl die Fähre schon jetzt buchen, dann ist man halt an den Termin und die Route gebunden.

    Beachten sollte man vielleicht, dass die Fähren zwischen den Fjorden manchmal nur täglich (Lofoten - Bodo), bzw. nur alle 2 - 3 Stunden fahren. Da kann der Zeitplan schnell mal durcheinander kommen. Die Preise der kleineren Fähren decken sich mit den Angaben von der Homepage. Beim Anlegen der Fähren lieber das Moped auf den Seitenständer stellen und draufsetzen, manchmal legen die etwas "hart" an. So kann man einen Umfaller vermeiden, ist mir auf der zweiten Fähre so passiert. Glücklicherweise ist außer einem Kratzer am Sturzbügel (extra für die Fahrt montiert) nichts passiert.

    Nochmals kurz zusammengefasst, die Kohle sollte reichen (auch für ein paar Bier, 3.50 € für die Dose im Supermarkt, Hütten findet man im Juni immer (vielleicht noch einen Campingführer besorgen, hatte ich nicht dabei) und der Weg ist Ziel. Die Zeit die man hat ausnutzen, vielleicht noch die ein oder andere Alternativroute parat haben, alles kann man nicht sehen. Wenn man drei Leute fragt, ob die Zeit reicht, bekommst Du vier Antworten. Zum einen wollte ich viel sehen (zugegebenermaßen fast alles vom Moped aus) und zum anderen viel Motorradfahren. Beides ist für mich in Erfüllung gegangen.

    Und noch was, Polizei habe ich auf den 8000 km keine gesehen, was nicht heißen soll, dass man rasen kann, die sollen dort sehr streng und teuer sein. 20 km/h mehr 600 € und der Führerschein ist weg. Wie gesagt, Glück gehabt...

    Einen Unfall sollte man auch nicht haben, an einem mit 2 Autos bin ich vorbei gekommen, die Unfallstelle war schon gesichert, nach gefühlten 20 min Weiterfahrt ist mir der Krankenwagen begegnet...

    Viel Spass, irgendwann geht`s wieder mal nach Norwegen.

    Gruß

  5. Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    188

    Standard

    #25
    Hi Sepp,

    ich hab den Tripp mit meiner besseren Hälfte schon hinter mir und möchte die Fahrt bis hoch zum Nordkapp nicht missen.

    Unseren Reisebericht mit Tipps, Routenschreibung, Fotos und Videos findest Du hier Wir sind halt anders herum gefahren.

    Viel Spaß beim stöbern und bei der Tour

    Berthold

  6. Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #26
    Hallo Leute

    Habt Dank für die tollen Infos ond Fotos , Also Ich bin jetzt schon gespannt wie ein Filitzebogen was mit auf meiner Reise alles erwarten wird. Und das schönste mit ein wenig Glück hab Ich einen angenehmen Reisepartner gefunden und muß jetzt nicht alleine fahren... Also wie viele Tage sinds jetzt noch bis Juni, Ich freu mich schon rießig LG Sepp

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Qbold Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    letzte Woche haben wir die Fähre gebucht: Kiel - Oslo am 18.07. und zurück am 01.08.11. War ein lange auf Eis liegender Traum, der jetzt wahr werden soll.
    Das Kapp ist mir aber auch zu weit weg. Mir genügen die tollen Fotos, die hier zu sehen sind.
    Aber Fjordnorwegen... da gerate ich ins Schwärmen. Leider haben wir nur 2 Wochen dort eingeplant. Vielleicht wird es ja zu unserem Traum-Motorrad-Land...
    Nicht nur Fjordnorwegen, einfach das ganze Land ist Spitze, wenn man sich mit dem teilweise miesen Wetter anfreunden kann (es ist nicht von allein grün allerorten, manchmal gelb-rot o. blass-grün-weiß, je nachdem, wo u. wann man sich rumtreibt). Ich habe Urlaube mit 4 Wochen Dauernieselregen da verbracht, ebenso wie " braungebrannt"-Urlaube, sowohl im Sommer, wie -letztere- auch im Winter. In den '70ern mal nach 14 Tagen abgebrochen, weil das (Nachkriegsmaterial, Baumwolle für Bekleidung u. Zelt) anfing zu schimmeln, warm war's, aber nichts trocknete mehr wg. des Dauerregens. Faszinierende Landschaften allerorten. Es wird euch ziemlich sicher infizieren (jedenfalls ging's der Mehrzahl der Leute so, die ich hochgeschleppt habe).

    Grüße
    Uli

  8. GS-Neuling Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von wapi Beitrag anzeigen
    Zum einen wollte ich viel sehen (zugegebenermaßen fast alles vom Moped aus) und zum anderen viel Motorradfahren. Beides ist für mich in Erfüllung gegangen.

    Und noch was, Polizei habe ich auf den 8000 km keine gesehen
    Erstmal ein großes Dankeschön wapi,
    ich hoffe das ich bis Juli wieder einen heilen Rücken habe, kränkel zur zeit ein wenig
    Ein damaliger Freund hat die Tour allein gefahren, leider habe ich nie alle Bilder zusehen bekommen.
    Zitat: Zum einen wollte ich viel sehen (zugegebenermaßen fast alles vom Moped aus)

    Dieser Satz hätte von mir kommen können. Leider habe ich nichts als nur Straße gesehen und die schöne Landschaft nie aufnehmen können, ob Schweiz, Österreich, Frankreich, Tschechien, Griechenland oder Spanien immer diese 250 - 350 km Tages Etappen.
    Wo schaut noch mal die Kirchturmspitze aus dem See ? Alle haben es gesehen nur ich nicht.....

    Zitat: Polizei habe ich auf den 8000 km keine gesehen

    Dies mal fahre ich vor und ich werde nicht noch mal den gleichen Fehler machen.

    Zitat Zitat von Qbold Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    letzte Woche haben wir die Fähre gebucht: Kiel - Oslo am 18.07. und zurück am 01.08.11. War ein lange auf Eis liegender Traum, der jetzt wahr werden soll.
    Das Kapp ist mir aber auch zu weit weg. Mir genügen die tollen Fotos, die hier zu sehen sind.
    Aber Fjordnorwegen... da gerate ich ins Schwärmen. Leider haben wir nur 2 Wochen dort eingeplant. Vielleicht wird es ja zu unserem Traum-Motorrad-Land...
    @ Tom,
    wir beide werden wohl die schönsten Bilder in der IG setzen in diesem Jahr.

    Gruß Holger

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von wapi Beitrag anzeigen
    Hallo Holger,
    da ihr wohl zu viert seid sollte das mit den 2000 € kein Problem sein, da die Hütten pro Übernachtung je nach Ausstattung von 20 (beim Bauern auf dem Fjell, Gemeinschaftsduschen u. Kochgelegenheit) 40 - 80 120 (6-Bett bei Trondheim, mit Fernseher, Küche, Dusche u. Reinigung)€ kosten, also bei vier Leuten ca. 10 - 20 €. Als Alleinreisender muss man auch den Hüttenpreis zahlen und hat im Gegensatz zum Hotel kein Frühstück und muss morgens noch die Hütte auskehren (hoffentlich macht man das auch, 's gibt leider zunehmend Zeitgenossen, denen das schwer zu fallen scheint. Ist aber selbstverständlich, ebenso, wie man verbrauchte Brennholzvorräte wieder auffüllt. Einfach in den Wald gehen u. Holz sammeln!) ...Daher habe ich das Hotel vorgezogen.
    Richtig, zu mehreren ist eine Hütte (oder ein ganzes Haus, für mehr als 4 Personen) deutl. günstiger als Hotel.

    Verpflegungstechnisch ist wohl eher Selbstversorgung angesagt, da (vielleicht bin ich ja blind) ich kaum Kneipen gesehen habe (Kneipen? in N? auf dem Land? => falsches Land), ne normale Pizza für 25€, na wem`s schmeckt... Aber es gibt in fast jedem Ort einen Supermarkt zum einkaufen. Mäces und CO gibt es im Norden von Norwegen nicht, hab zumindest keinen gesehen. Die Preise in Oslo im Mac D... ungefähr das Doppelte... (Dafür schmeckt's genau wie daheim)

    Die Route zum Nordkapp über die Lofoten bis zum Geiranger habe ich fast identisch so übernommen. Da ich mir aber noch unbedingt einen Gletscher angucken wollte, bin ich vom Geiranger (http://maps.google.com/maps/place?ci...Dsf-sQaWiuTUCw) (tolles, für Norwegen günstiges Hotel, haben aber auch Hütten) in Richtung Lom und über die 55 (Sognefjell, Fjell=Berg) zum Nigardsbreen (Breen=Gletscher) gefahren und von da aus Richtung Oslo. Bergen und den Süden habe ich ausgelassen. Die Fähre von Oslo nach Kiel habe ich von unterwegs gebucht, war auch nicht ganz günstig, besser ist wohl die Fähre schon jetzt buchen, dann ist man halt an den Termin und die Route gebunden.

    Beachten sollte man vielleicht, dass die Fähren zwischen den Fjorden manchmal nur täglich (Lofoten - Bodo), bzw. nur alle 2 - 3 Stunden fahren. Da kann der Zeitplan schnell mal durcheinander kommen. Aber allein die himmlische Ruhe beim Warten auf die Fähre ist das Warten wert ... Papageientaucher sehen nicht nur putzig aus, beim erstenmal glaubt fast jeder, daß da ein "Exot" aus dem Zoo ausgebrochen ist. Dann sind da Möwen u. vielerlei andere Vögel, tropisch bunte Fische im Wasser des Anlegers ... Die Preise der kleineren Fähren decken sich mit den Angaben von der Homepage. Beim Anlegen der Fähren lieber das Moped auf den Seitenständer stellen und draufsetzen, manchmal legen die etwas "hart" an. So kann man einen Umfaller vermeiden, ist mir auf der zweiten Fähre so passiert. Glücklicherweise ist außer einem Kratzer am Sturzbügel (extra für die Fahrt montiert) nichts passiert.

    Nochmals kurz zusammengefasst, die Kohle sollte reichen die Karte ist Visa u. Mastercard, nicht aber Amexco (auch für ein paar Bier, 3.50 € für die Dose im Supermarkt (schon ein Grund, mit dem Saufen Schluss zu machen. Wer die Vielzahl von Schnapsleichen in Parks von Großstädten am WE erlebt hat, u. die mit schwarz gebranntem Schnaps anderswo, weiss warum das so ist Hütten findet man (nicht nur) im Juni immer (vielleicht noch einen Campingführer besorgen (auch ohne. "Hytter" gibt's allerorten, ggfs. nimmt man "rom ledig" = "Zimmer frei"), hatte ich nicht dabei) und der Weg ist Ziel. Die Zeit die man hat ausnutzen, vielleicht noch die ein oder andere Alternativroute parat haben, alles kann man nicht sehen. Wenn man drei Leute fragt, ob die Zeit reicht, bekommst Du vier Antworten (um "Alles" zu sehen, reicht auch ein Jahr nicht. Fünfte Meinung ). Zum einen wollte ich viel sehen (zugegebenermaßen fast alles vom Moped aus) und zum anderen viel Motorradfahren. Beides ist für mich in Erfüllung gegangen.

    Und noch was, Polizei habe ich auf den 8000 km keine gesehen, was nicht heißen soll, dass man rasen kann, die sollen dort sehr streng und teuer sein. 20 km/h mehr 600 € und der Führerschein ist weg. Wie gesagt, Glück gehabt...
    Glaub mir, sie ist da, und sie ist streng. Selbst in menschenleer scheinendem Gebiet zumeist innerhalb weniger Minuten, wenn etwas passiert, aber eben auch überraschend, wenn man zu schnell ist oder sonst irgendwelchen Blödsinn verzapft. In Lom (u. anderen "Großstädten") kann man aber die Streifenwagen auch mal vor dem Revier begutachten.
    Einen Unfall sollte man auch nicht haben, an einem mit 2 Autos bin ich vorbei gekommen, die Unfallstelle war schon gesichert, nach gefühlten 20 min Weiterfahrt ist mir der Krankenwagen begegnet... Das kann Dir hier auch passieren, nur daß es hier an sensationsgeilen Gaffer u. von Blaulicht u. Sirene vollkommem überforderten Verkehrsteilnehmern liegt, die ein zügiges Vorankommen der Rettungsfahrzeuge verhindern. In Norge sind's halt an den Entfernungen.
    Viel Spass, irgendwann geht`s wieder mal nach Norwegen.

    2012

    Gruß
    Grüße
    Uli

  10. GS-Neuling Gast

    Standard

    #30
    Danke Uli,
    nichts ausgelassen.
    Letzte Nacht habe ich schon ein teil der Tour gefahren, nur dann hat mein Wecker geschellt und ich musste meine Tablette einnehmen

    Ps: Freue mich schon, meine eigenen Fotos präsentieren zu dürfen

    Gruß Holger


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanien Juni 2011
    Von mikefromaustria im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 09:16
  2. England und Schottland im Juni 2011
    Von Svendura im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 19:52
  3. 6. FRoSt am 3. Juni 2011 ab 19.oo Uhr
    Von GSAchris im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 19:53
  4. Nordkap 2011
    Von bparali im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 10:02
  5. Norwegen Mai/Juni 2011!
    Von ArcusMP im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 21:40