Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Nordkap Juni 2011

Erstellt von mittlive, 08.01.2011, 12:14 Uhr · 45 Antworten · 7.622 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #31
    @ Uli: Weisst Du wie die Geräuschbestimmungen in Norwegen/Schweden sind? Würd ein offener Akra bei der Polizei da eher auf Ablehnung/Strafen stoßen?
    Oder fällt das da garnicht auf (beispiel Schottland)

  2. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    44

    Standard BILDER

    #32
    Hier auch mal ein Bild von meiner Reise, auch vom Moped geknipst...

    Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_6231.jpg  

  3. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    44

    Standard UND NOCH EINS

    #33
    Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_6431.jpg  

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    @ Uli: Weisst Du wie die Geräuschbestimmungen in Norwegen/Schweden sind? Würd ein offener Akra bei der Polizei da eher auf Ablehnung/Strafen stoßen?
    Oder fällt das da garnicht auf (beispiel Schottland)
    Hi Christian,
    die Frage würde ich mit einem entschiedenen "Jein" beantworten. Moderat fahren im Bereich von Siedlungen, die man ev.nur aufgrund vorhandener Ortseingangsschilder u. der zugehörigen Geschwindigkeitsbeschränkungen als Ort erkennt. Das kann auch mal 5 km lang sein, mit 50km/h Beschränkung, davor/danach je zwei km mit 70km/h, ohne daß man mehr als ein weit entferntes Rot im Wald sieht, das mglchrwse eine Hütte ist. In geschlossenen (als solche erkennbare) Siedlungen ist sowieso etwas Zurückhaltung angebracht, da schaut man inzw. auch nach "Lärmquellen". Norweger u. Schweden brezeln mit z.T. abenteuerlichen, alten Mopeds (alten Harleys vorzugsweise ) u. Autos durch's Land, die ebenso alte (o. auch nagelneue), abenteuerliche Auspuffkonstruktionen aufweisen. Gern gesehen sind die "Lauten" nicht allerorten. Einfach eine Frage der Häufigkeit des Auftretens, das in den letzten Jahrzehnten überproportional zugenommen hat).
    Wenn Du selbst mal irgendwo in der Wildnis gestanden hast, Motor aus!!!, nur noch den Wind, das Plätschern von Wasser, Geräusche der Wildnis (Vögel, Schafe -die leben "wild" u. liegen oft malerisch auf der Straße rum, vorzugsweise hinter der Kurve, um dann zielgerichtet vor's Vorderrad zu laufen-, Brunftrufe von Elchen im Herbst, ...) gehört hast, wirst Du wissen warum. Da wirkt jedes andere Geräusch einfach nur störend, besonders, wenn es dann auch noch laut ist.

    Ein etwas weiter ausholender Exkurs dazu:
    Norwegen hat annähernd die Größe der BRD, allerdings nur ca. 6% der Bevölkerung, von der die meisten auch noch in "Großstädten" leben. Oslo, Hauptstadt u. größte Stadt des Landes, war noch 2000 mit wenig über 500k Einwohnern etwas kleiner als Hannover, ist heute etwas größer. Damit ist die Besiedelung auf dem Land wirklich dünn, und die wenigen Einwohner fühlen sich durchaus gestört. Rücksichtnahme bzgl. der Lärmbelästigung, 110%ige Einhaltung von (leider auch nachlassenden) Verhaltensweisen, wie Müllbeseitigung NUR an den dafür vorgesehenen Orten helfen, das Verhältnis zw. Touris u. Bevölkerung zu verbessern (nicht aber, irgendwo in der Wildnis den Müll zu "entsorgen"! Diesem "Touristenverhalten" -Leuten mit Wohnmobilen u. Wanderern mit Rucksäcken, die nicht in der Lage waren/sind, ihr Leergut im WoMo o. Rucksack wieder in die Zivilisation zu bewegen u. dort in den Mülltonnen zu entsorgen- haben den inzw. weit verbreiteten Entfall "wilder" Zelt/Parkmöglichkeiten zu verdanken. "Camping forbud"-Schilder sind seit Jahrzehnten normal, weil's A-löcher (in zunehmender Anzahl) gibt, die überall dort, wo sie sich aufhalten, ihren Dreck hinterlassen u. damit die Landschaft verschandeln.
    Zur Frage zurück:
    Mit der Lautstärke ist's genauso.

    Grüße
    Uli
    Noch'n Tip:
    Wenigstens mit älteren Norwegern spricht man als Deutscher zuvörderst Englisch. Später, wenn sie "zugeben", deutsch zu können, kann man auch deutsch sprechen (die "Alten", WW2-geschädigt, sterben langsam aus, trotzdem ...). Da viele Norweger (Skandinavier allgem.) deutsch zumindest verstehen, sollte man sich mit "dummen" Bemerkungen auf deutsch zurückhalten (Gell, Dietmar, das Mädel vor uns, in Lillehammmer, hatte einen süßen runden Arsch und sah auch sonst recht angenehm aus. Nur die Reaktion, ob unserer Phantasien -hinter IHR hergehend, auf deutsch untereinander geäußerter solcher- was man denn mit ihr alles anstellen könnte, war schon zieml. heftig.
    Frauen, so empfindlich, schon bei nur leichter, verbaler Belästigung (war doch eher eine Anerkennung ihrer Vorzüge), und dann auch noch in einer Fremdsprache!
    Das betrifft ziemlich ganz Skandinavien! (z.B. Finnland, mit Deutsch als zweiter, nicht wenig genutzter Fremdsprache!).

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #35
    Danke für die ausführliche Antwort Uli!

    Da ich ja nicht so der Heizer bin geh ich mal davon aus das der dumpfe Klang meines Akra keinen stören wird....Und meinen Müll den räum ich auch immer schön weg ....

    Gruß

    Christian

  6. Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard

    #36
    Hallo zusammen,

    nachdem ich mich durch den Thread gelesen habe, wollte ich auch mal eine Frage stellen, die erfahrungsgemäß hoffentlich jemand "eindämmen" kann.

    Ich will auch diesen Juli ans Nordkap, nur bin ich etwas verunsichert, wo man denn am Ziel seiner Reise dort überhaupt nächtigen kann!? Zelten ist mir wegen des Wetters dann doch etwas zu vage, und Hotels gibt es wohl nur drei in Honnigsvag, die aber sauteuer und ziemlich mässig aufgrund ihrer Monopolstellung sein sollen.


    Kurzum, hat da jemand einen Tip für mich? Eventuell auch einen empfehlenswerten Campingplatz mit Hytter(wobei die als Alleinnutzer ja etwas unwirtschaftlich sind; hatten wir ja oben schon...^^)?



    Vielen Dank für jede brauchbare Antwort;


    und Euch eine gute Fahrt!

    Patrick

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #37
    Wieso sollte das Wetter zu vage sein? Von den Temperaturen her sollte man Juni/Juli eigentlich keine Probleme haben....

  8. Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard

    #38
    Super Antwort....


    Nun, ich kenne durchaus Berichte, in denen es saukalt und regnerisch ist - auch im Juli! Ergo find ich eine Alternativplanung ganz sinnvoll!

    Ausserdem wollte ich hier nicht über Pro und Contra sowie Geschmackssache von Zeltübernachtungen philosophieren....

  9. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Patrick F. Beitrag anzeigen
    .. wo man denn am Ziel seiner Reise dort überhaupt nächtigen kann!? Zelten ist mir wegen des Wetters dann doch etwas zu vage, und Hotels gibt es wohl nur drei in Honnigsvag
    ich campt'e damals hier: http://www.panoramio.com/photo/27799185 (von da kommst Du zu GMap )

    Das ist 80km vor dem Cap.. Camping oder Hütten sind da möglich.

    Ein paar weitere Bilder dazu von mir findest Du hier:

    http://www.mmajunke.de/jn/index.php/...html?start=180 ( bzw. Seite vor )

    Ich war am 2.7.2007 da...

    Gruß
    Micha

  10. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #40
    Auf Mageroy ( Nordkappinsel ) gibt es eine Jugendherberge. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich?


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanien Juni 2011
    Von mikefromaustria im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 09:16
  2. England und Schottland im Juni 2011
    Von Svendura im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 19:52
  3. 6. FRoSt am 3. Juni 2011 ab 19.oo Uhr
    Von GSAchris im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 19:53
  4. Nordkap 2011
    Von bparali im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 10:02
  5. Norwegen Mai/Juni 2011!
    Von ArcusMP im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 21:40