Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Outdoor Ausrüstung

Erstellt von Roadrunner1, 23.10.2006, 16:17 Uhr · 29 Antworten · 4.936 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    97

    Standard Antao von Rejka

    #21
    Hallo,
    also ich habe das Antao II Large. Bin damit bestens zufrieden, man kann sogar mit nem kleinen Hocker oder auf den Alukisten im Vorzelt sitzen. Ganz wichtig bei schlecht Wetter perioden.
    Aufgebaut ist es in ca. 7-9 min (alleine) incl. perfektem abspannen also nicht länger als ein Iglu- oder Kuppelzelt. Ich persönlich bin von der Qualität von Rejka überzeugt. Alles sinnvoll und kein Marketing schrott. Hier wird noch alles in Deutschland hergestellt nicht wie bei den "großen" in Asien (VauDe,Salewa usw).


    Schick mir doch ne Mail !!

    übrigens zur Wassersäule:
    Wassersäule Wasserdichtigkeit bei Zelten wird mit dem Wert der Wassersäule angegeben. Unter einen Messzylinder werden 10 cm2 Stoff gespannt und der Zylinder mit Wasser gefüllt. Der Grenzwert, bei dem das Wasser beginnt, sich tröpfchenweise durch das Material zu drücken, bezeichnet die Wassersäule.
    Wesentlich wichtiger ist jedoch die Langlebigkeit der Beschichtung und damit verbunden die Gewährleistung, dass das Material auch nach langer Zeit noch wasserdicht ist. Wem nützt ein Außenzelt mit guter Wassersäule (angegeben ist der Wert bei Auslieferung), wenn sich die Beschichtung im Handumdrehen verabschiedet?! Natürlich spielt der Verarbeitungsstandard eine wesentliche Rolle: der beste Laborwert fürs Gewebe nützt nichts, wenn das Wasser direkt durch die Nähte rinnt.

  2. Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    32

    Standard

    #22
    Hallo Leute,

    wir wissen dieser Beitrag ruht schon eine Weile, aber trotzdem, haben uns soeben eine Top Ausrüstung zu super günstigen Preisen zugelegt.

    Zelt Xtend Breeze 2, 4 season bei 349,-€, statt 550,-€ vergleichbar mit einem Helsport, vor allem Liegelänge 2,30m Packmaß 17x42cm und 2,7kg

    Schläfsäcke Nomad shearzone 950, 3 season bis -8°C, 89,95€ statt 199,90€. Packmaß 23,5x32cm 1,5kg

    Isomatten Exped Synmat7, 88,90€ statt 99€ auch bis -11°C Packmaß 19x15cm und 950g

    Kocher Multifuel Allesbrenner bis auf Kerosin, Vorgänger vom Omnifuel 54,95€ statt 99,-€ bzw. Omnifuel 150,-€

    Dazu gab es aber nur ein Preiswertes Kochgeschirr für uns 2 Töpfe mit einer Deckelpfanne Non Stick für 19,95€

    Diese ganzen Sachen sind ultraleicht und haben ein sehr kleines Packmaß und sind trotzdem Qualitativ sehr hochwertig.

    Vielleicht ist es ja doch noch nicht zu spät und hilft einigen weiter. Wir haben extra keine Firmen dazu geschrieben, da wir uns wegen einer eventuellen Werbung nicht sicher sind. Können aber jederzeit nachgefragt werden (PN).

  3. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    278

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Ralf und Jana
    Hallo Leute,

    wir wissen dieser Beitrag ruht schon eine Weile, aber trotzdem, haben uns soeben eine Top Ausrüstung zu super günstigen Preisen zugelegt.

    Zelt Xtend Breeze 2, 4 season bei 349,-€, statt 550,-€ vergleichbar mit einem Helsport, vor allem Liegelänge 2,30m Packmaß 17x42cm und 2,7kg

    Schläfsäcke Nomad shearzone 950, 3 season bis -8°C, 89,95€ statt 199,90€. Packmaß 23,5x32cm 1,5kg

    Isomatten Exped Synmat7, 88,90€ statt 99€ auch bis -11°C Packmaß 19x15cm und 950g

    Kocher Multifuel Allesbrenner bis auf Kerosin, Vorgänger vom Omnifuel 54,95€ statt 99,-€ bzw. Omnifuel 150,-€

    Dazu gab es aber nur ein Preiswertes Kochgeschirr für uns 2 Töpfe mit einer Deckelpfanne Non Stick für 19,95€

    Diese ganzen Sachen sind ultraleicht und haben ein sehr kleines Packmaß und sind trotzdem Qualitativ sehr hochwertig.

    Vielleicht ist es ja doch noch nicht zu spät und hilft einigen weiter. Wir haben extra keine Firmen dazu geschrieben, da wir uns wegen einer eventuellen Werbung nicht sicher sind. Können aber jederzeit nachgefragt werden (PN).


    Hallo,
    wie ich sehen muss geht ihr Fremd
    Dann kommt mal mit zum GS-Treffen nach Kongsvinger,mit eurer neuen Ausrüstung dürfte das ja kein Problem sein

    Gruss
    Jens

  4. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Ralf und Jana
    Wir haben extra keine Firmen dazu geschrieben, da wir uns wegen einer eventuellen Werbung nicht sicher sind.
    Das ist ist keine Werbung, das ist ein heißer Tip !
    Also die Firma ruhig nennen oder einen Link hier reinsetzen, kein Problem.

    Das mit der Werbung betrifft hauptsachlich die Jenigen die für die EIGENE Firma Werbung machen.

  5. Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    32

    Standard

    #25
    Also dann,

    Zelt,Schlafsäcke und Kochgeschir = http://www.doorout.com/
    Multifuel = Sack und Pack in Krefeld oder online kauf bei Globetrotter
    Synmat 7 = http://www.outdoor-discount.com/

  6. L7
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    212

    Standard

    #26
    Hey Roadrunner

    Na, dann will ich meinen Senf auch noch dazugeben.
    Fahre seit mehr als 15 Jahren u. a. mit dem Zelt durch Norwegen, Alpen etc. War im Nov. 2006 noch im Piemont. Habe dort 2005 in Schnee und Eis gezeltet.

    Zelt:
    Igluzelt mit geräumiger Apsis (damit Du alles was dreckig ist, nicht im Innenzelt stehen hast, aber trotzdem trocken). Das muß nicht teuer sein. Wichtig ist die Belüftung, also auch da, wo keine Apsis ist, muß ein Belüftungfesnter sein.
    Mit 100-150 Euro sollte man was bekommen.

    Schlafsack:
    Ich nutze einen Ajungilak-Schlafsack. Bis -5 Grad. Schon öfter in dem Temperaturbereich getestet, sehr empfehlenswert.
    200 Euro sollte man kalkulieren, am Schlafsack darf man nicht sparen, sonst ist der Tag danach "The day after" :-)

    Kochgewschirr:
    Trangia mit Gas oder Benzin. Ich nutze den mit Gas. In 3 Minuten kochen 1,5 Liter Wasser.


    Iso-Matte:
    Therma-Rest. 5 mal feste reinpusten, voll ist das Ding.

    Mit ein wenig Pflege halten die Klamotten ewig.

    Unterschätze die Temperaturen im Piemont (z. B. LGKS) im Sommer oder Herbst nicht. Tagsüber sind es über 20 Grad im Tal, nachts kann es durchaus frieren.

    Ansonsten viel Spaß, es lohnt sich

    Gruß L7

  7. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #27
    Fahre schon seit eh und je mit dem Motorrad Campen.
    Zelt Aldi/Lidl um 30-50€ (Alle 2 Jahre neue Optik und die werden immer besser mit Isolation und Dichtigkeit.)
    Ganz normale aufblasbare Luftmatratze(um 20€) +Wolldecke(um 10€) + Campingkissen (ASMC.de um 5€) + Schlafsack (Sommer - im Moment den von der Aral Sammelaktion +7€ Zuzahlung, Winter - US Army "Extreme ICE" Kompfort Temp bis -15Grad geht aber bis-30 Grad. Selbst bis -22,5 getestet. ASMC.de ab 60€)
    Kocher Emsa Picknick Benzin Preis ? ist schon über 30 Jahre alt.
    Geschirr - Einweg
    Die Packmaße sin nicht ganz Ideal, aber bis jetzt habe ich es immer in die Louis Gepäckrolle bekommen.
    NOH

  8. Alteisen500 Gast

    Beitrag

    #28
    Hm, also das mit dem Einweggeschirr und alle zwei Jahre ein neues Zelt seh ich leider anders. Ich gebe etwas mehr Geld auch dafür aus, nicht für jede Saison was neues holen zu müssen - für mich ist das (und jetzt nicht lachen) auch ein Umweltschutzgedanke - was vielleicht bei manchen im Widerspruch zum Motorradfahren steht.
    Letztendlich kostet ein Zelt, das 10 Jahre hält genausoviel wie alle zwei Jahre eine neue ALdihütte, aber ich schmeiß den Schrott nicht andauernd weg und schau zu wie in China die Teile produziert werden, ohne sich um irgendwelche Europäischen Normen etc. zu kümmern.
    Und, ja, ich weiß, die anderen Frimen produzieren auch zum Teil dort - aber einfach mit ganz anderen Auflagen, weil sonst der Afutrag einfach nicht erteilt wird. Und zu der eigentlich gestellten Ausrüstungsfrage:
    Zelt Tatonka Alaska 3 / Schlafsäcke Ajungilag-Mammut / Matte Ortlieb / Kocher Primus Omnifuel oder Tragnia Gas... und das schon lange und bei kräftigem Gebrauch!
    Grüße
    Alteisen500

  9. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #29
    @ Alteisen 500
    Umweltschutz???? OK Deine Meinung. (Habe nicht gelacht!)
    Das mit dem Zelt ist auch so eine Sache. Ich bin 204cm lang. Nach oben und unten möchte ich auch ein wenig Platz haben. Diagonal, wäre eine Möglichkeit. Aber ich nächtige oft zu zweit im Zelt. Und na gut, 2 Jahre ist etwas übertrieben. Ist nun, glaub ich, schon im 4.Jahr bei mir, das Zelt. Ausserdem ist der Herrsteller Alaska. Diese Marke wird auch von Intersport vertrieben. Ergo ist das schon was Genaues.
    Ausserdem mein Ems Kocher reisst wieder alles raus, damit war mein Vater schon Zelten.
    NOH

  10. Alteisen500 Gast

    Beitrag

    #30
    @ noh
    Na bei vier Jahren kann man auch nichts vorwerfen Ich habe nur etwas gegen diese "billigkaufenunddirektnacheinmalbenutzenwegschmeiß " Mentalität (was ein Wort) und das läuft halt bei mir unter Umweltschutz... Bei mir sagte mal ein ausreichend älterer Herr "wir haben kein Geld, wir können uns nichts billiges leisten" und das sehe ich ähnlich.
    Und was die Länge angeht - ok, 2 Meter ungrad ist wahrlich ein Argument, da tue ich mir mit meinen 1,78 doch wesentlich leichter
    Ich glaube vom Ansatz her sind wir nicht weit auseinander, und Alaska war mein erstes Zelt, da werden Erinnerungen wach
    Grüße!
    Uli


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Outdoor Kamera Casio EX G1
    Von ratzfatz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:31
  2. Ausrüstung für Kids
    Von monthy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 19:12
  3. BMW verschenkt Ausrüstung 1500 Euro
    Von Aurangzeb im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 20:56
  4. Viele Einsteigerfragen zur Ausrüstung
    Von Auge im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 13:44
  5. PanAm - Ausrüstung/Umbau
    Von Uli Lörrach im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 13:33