Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Packen, aber wie ?

Erstellt von Griffheizer.de, 19.03.2011, 23:55 Uhr · 40 Antworten · 8.375 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #21
    SO sieht es beimir aus, wen ich für 4 Wochen zelten fahre


  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #22
    Und so bei mir

    Die Angelrute hab ich später doch lieber in die Gepäckrolle getan... nicht das ich sonst auf der Autobahn n LKW fange :-)


  3. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    @SUZM9: Man Deine 1150er sieht echt klasse aus!!
    Danke für die Blumen

  4. Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    222

    Standard

    #24
    ...bei mir sieht es wie folgt aus:

    im Tankrucksack alles was man schnell braucht (Foto, Karten, etc.), in den Koffern die üblichen Klamotten und Schuhe, in der Gepäckrolle sind meist meine Wandersachen (incl. Wanderstöcke, Rucksack, Wanderschuhe) und dann hab ich noch eine kleine Hecktasche mit Getränken und Verpflegung.

    Gruß vernagt
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken friaul_153_01.jpg  

  5. Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    341

    Standard

    #25
    so sah letzten sommer noch die v-strom bepackt aus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1000522.jpg  

  6. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard Und ich befand mich im Irrglauben

    #26
    , Harleyfahrer seien "Komfortorientiert" unterwegs.
    War wohl nix.
    1x (mäßig große) Ortliebrolle für Zelt (Jack Wolfskin "Timetunnel", wirklich kleines Packmaß), Isomatte (fett, ThermaRest "Camprest") und "Mega"-Tarp (wer weiss schon im voraus, wer alles unterwegs trocken stehen möchte?).
    1x (mäßig große) Ortliebrolle für Schlafsack + Baumwoll-Innensack (da hinein kann man auch mal "dreckig" kriechen, ohne anschließend den wärmenden, Feuchtigkeit abweisenden, silikonisierten Schlafsack zügig einer die Gebrauchsdauer schädigenden Waschung zuführen zu müssen).
    1x (mäßig große) Ortliebrolle für Klamotten.
    Ergibt ein einfach zu verzurrendes, "pyramidales" Gebilde auf Soziussitz + Gepäckträger.
    Tankrucksack dazu, für Kocher (ich sag nur "Borde"), (Koch-)Geschirr (Titan, mit KESSEL!!, damit der Tee nicht nach Suppe schmeckt, BW-Besteck, vergleichbar gutes, einfaches, stabiles hab ich noch nicht gefunden), Photoausrüstung (Messinggehäuse + Messingge... +, Glas, Glas, Glas usf. -für Anhänger klassischer Kameras unabdingbares Gewicht, allein ein 70-210mm Achromat bringt stolze 1.3kg auf die Waage, und das Ding ist eher nur für Wanderungen gedacht, um nicht "ALLES" an Glas mitschleppen zu müssen -ich brauch eher mehr Zeug für die ganz kleinen Dinge-).
    Taschentücher, Kleingeld, Reifendruckmesser ("Flaig"! Whatelse? Buy german!) u. weitere Kleinigkeiten nimmt der T-Rucksack auch auf, und wenn's erforderlich scheint, hab ich zusätzlich auch mal 20-30l auf dem Rücken (Wenn allein. Wenn mit Sozia, dann "Sie", 'nen bisschen was braucht "Sie" ja auch). dazu an meiner Fatboy zwei Packtaschen mit irren 12l/Seite Inhalt, passt für etwa eine Regenkombi, Verbandspäckchen, "Wahnweste" (bitte keinen neuen Fred diesbzgl. ) und ein paar Schuhe "für 'Gut'" (und ein paar weitere Tempotaschentuchpäckchen u. das Bremsscheibenschloss).
    So bin ich mit meiner Lieblingssozia (Töchterchen) in Südeuropa unterwegs gewesen, allein u. länger in Skandinavien.
    'Ne Angel hab ich vergessen. Für den hohen Norden braucht's keine, da reicht zumeist ein Ende Schnur u. ein Satz Fliegen, damit holt man aus jedem noch so mickrigen Bach in Finnland u. Nordnorwegen die Forelle zu Mittag raus. Für Seen u. Fjorde macht eine, in ganz kleine Teile zerlegbare Rute schon Sinn, kleine Rolle + nicht zu feiner Zwirn (Wechselrolle dazu?) für Gebrauch mit kleineren Pilkern o. Blinkern im Fjord, letzteren in Seen o. größeren Flußläufen, bei ausreichend dünner Schnur auch mit Fliegen zu nutzen (Bei alledem nicht vergessen, wenigstens bei längeren Aufenthalten an einem Ort die Tages- o. Wochenangelkarte für wenige "K(Eu)ronen" zu erwerben. Macht nicht nur einen guten Eindruck, stützt darüberhinaus die Gewässerpflege, Bestandserhaltung durch Fischbruteinsatz etc!!!).

    Was vergessen?
    Ich doch nicht!
    Und wenn, merk ich's eh erst "vor Ort".Dann ist improvisieren angesagt (u. "MERKEN"! Für's nächste mal).
    Sollte die Sozia damit ein Problem haben?
    Dann hat sie eines!
    'S gibt schließlich auch noch andere (Probleme, latürnich)

    Grüße
    Uli

  7. Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    294

    Standard

    #27
    BIs jetzt hatte ich jeweils links und rechts Trax Alukoffer, einen Tankrucksack sowie eine große Ortlieb Rolle und einen schönen gemütlichen Campingstuhl.

    Habe in die Koffer die Klamotten und in die Rolle sämtlches Campingzeug gepackt.

    Ich habe bis jetzt aber immer festgestellt dass ich viel zu viel Zeugs, speziell Klamotten dabei hatte und grade das morgendliche "Rollenverzurren" hat mich immer genervt. Ausserdem irgendwie doof wenn man doch mal ins Hotel geht und den ganzen Krempel schleppen muss.

    Von daher hab ich mir für die nächste Tour vorgenommen (2 Wochen Cote D'Azur) nur mit den zwei Koffern und einem Tankrucksack auszukommen. Wird zwar eng, aber ich dank das ist machbar. Ein Koffer für Zelt und Isomatte, Regenkombi kommt auf den Koffer und der Schlafsack in den Tankrucksack.

    Je weniger man dabei hat, deso besser fährt es sich und man kommt morgens schneller weg

  8. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #28
    Ich packe fast wie die meisten hier. Aber: Was habt Ihr gegen das Wurfzelt??
    Wenn ich mit meiner Freundin übers WE wegfahre nehmen wir immer das Wurfzelt. Passt perfekt wie ein Rucksack übers Topcase. Da sind ja diese Gurte wie die ein Rucksack hat dran. Die stülpen wir einfach drüber. Hält bis über 200km/h.
    OK, die Blamage mit dem Abbau hatten wir am Anfang auch. Aber Mann/Frau übt ja. Das Teil heißt TWO SECONDS. Für Abbau brauchen wir jetzt max twenty seconds. Beim Aufbau ist man der King vom Platz.
    Falls es mehr wie drei Nächte sind geht unsere Donnerkuppelmitklappgarageundaufblasbarenkeller mit in den Packsack zu den Penntüten.
    Im übrigen scheue ich mich nicht davor bis max 3 Einweggrills unter den Schnabel zu tapen. BW Panzerband ist echt praktisch.
    Meine Dame sitzt übrigens in nem Regiestuhl. Ich trau den Dingern nicht. Daher sitze ich entweder auf der Q oder auf irgendetwas was gerade da ist. Die Alukoffer werden als Tisch benutzt. Als ich letztere aus der Bucht fischte war da von Touradreck ne Verbindungsplatte dabei. Echt nicht übel, beide Koffer und die Platte ergeben nen ausreichend großen Tisch.

  9. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #29
    Ach, einen hab ich noch. Das Bild entstand 2004 auf der Fahrt zum Elefantentreffen. Ich hatte mir auf die SuMo hinten ne BW ALU Kiste gehäkelt und da dann alles Mögliche mit Gurten drangestrappst.
    War etwas viel des Guten, aber Wheelies noch im Zweiten Gang durch pures Gasaufreissen war geil!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pict0001.jpg  

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von noh Beitrag anzeigen
    Ach, einen hab ich noch. Das Bild entstand 2004 auf der Fahrt zum Elefantentreffen. Ich hatte mir auf die SuMo hinten ne BW ALU Kiste gehäkelt und da dann alles Mögliche mit Gurten drangestrappst.
    War etwas viel des Guten, aber Wheelies noch im Zweiten Gang durch pures Gasaufreissen war geil!
    So sah mein Moped bei meinem letzten Umzug aus.
    Irgendwohin muss man ja mit der Wohnungseinrichtung, und ein Sprinter wär etwas zu viel des guten gewesen

    Grüße
    Uli


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel auf die GS packen bei Urlaubstouren
    Von RunNRG im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 19:24
  2. Koffer packen...
    Von QGrisu im Forum Reise
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 11:55
  3. Nun ist sie da ----Aber Aber!!!!
    Von patrick-p im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 19:17
  4. Sie ist da, aber.........
    Von horst-dino im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 19:15
  5. neu aber alt
    Von floozy im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 12:58