Ergebnis 1 bis 8 von 8

Piemont

Erstellt von Bastl, 18.12.2007, 22:19 Uhr · 7 Antworten · 1.366 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2006
    Beiträge
    18

    Standard Piemont

    #1
    Hallo zusammen,
    anbei ein paar Fotos von meinem ersten Geländeausritt mit der Bmw. Nach der Assietta sind wir noch den Sommeiller gefahren. Die Assietta scheint ja mittlerweile auch gesperrt zu sein?!. Wir hatten auf jeden Fall ein bomben Wetter, nur Sonne und mehr oder weniger alleine unterwegs. Nachdem meine Geländerfahrung nicht so riesig ist, war ich dann doch beeindruckt wie die BMW über teilweise tiefen Schotter gepflügt ist.
    gruß basti
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_2375.jpg   img_2341.jpg   img_2370.jpg  

  2. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Bastl Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    anbei ein paar Fotos von meinem ersten Geländeausritt mit der Bmw. Nach der Assietta sind wir noch den Sommeiller gefahren. Die Assietta scheint ja mittlerweile auch gesperrt zu sein?!. Wir hatten auf jeden Fall ein bomben Wetter, nur Sonne und mehr oder weniger alleine unterwegs. Nachdem meine Geländerfahrung nicht so riesig ist, war ich dann doch beeindruckt wie die BMW über teilweise tiefen Schotter gepflügt ist.
    gruß basti

    hallo bastl,

    seit ihr auch on-road gefahren und wenn ja, wäre ein kleiner tourbericht und noch das ein oder andere foto hier sicherlich willkommen

  3. Registriert seit
    10.10.2006
    Beiträge
    18

    Standard

    #3
    Hi

    sorry wenn ich mich ein wenig kurz gefasst habe. Wir waren die erste Septemberwoche unterwegs. Geplant war eigentlich die Route de Grande Alpes zu fahren. Also bis Nizza runter und dann wieder über den Tendapass zurück. Highlight war on road natürlich auch der Col de Iseran wobei es wirklich schon saukalt war und wir nur einen kurzen Aufenthalt eingelegt haben. Dann sind wir noch über den Col Mont Cenis gefahren und dann Richtung Sommeiller. Wir hatten echt Glück und konnten dann bis ganz hoch fahren. Nachdem die Geländerfahrung noch etwas fehlt war ich ein paar mal am Überlegen auf der Hälfte der Strecke unmzukehren, ich hatte mein Gepäcksystem dran und war ganz gut beladen. Aber wie bereits geschrieben hat es mit der Bmw wunderbar geklappt. Wir sind natürlich sehr besonnen hoch gefahren. Die Assietta sind wir auch noch gefahren. Die Straße war für mich das absolute Highlight wir hatten super Sonnenwetter und waren mehr oder weniger alleine unterwegs. Einfach auf diesem Kamm entlang zufahren die Aussicht zu geniessen und das eine oder andere Fort anzuschaunen war schon super.
    Die Strecken waren alle mit der Bmw super zu fahren wobei es mich schon beruhigt hat zu zweit unterwgs zu sein, weil wenn mir mein Bomber mal umgekippt wäre, wäre schon einiger Schweiß geflossen bis die wieder gestanden wäre.
    Der September war in diesem Fall genau der richtige Zeitpunkt. Es war nicht mehr so viel los und mit dem Wetter hatten wir super Glück. Auf der Heimfahrt sind wir dann allerdings in den Kälteeinbruch in den Alpen reingefahren aber wozu sind die Heizgriffe da!!!!
    Gruß Bastl
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_2309.jpg   img_2314.jpg   img_2375.jpg  

  4. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bastl Beitrag anzeigen
    Hi

    sorry wenn ich mich ein wenig kurz gefasst habe. Wir waren die erste Septemberwoche unterwegs. Geplant war eigentlich die Route de Grande Alpes zu fahren. Also bis Nizza runter und dann wieder über den Tendapass zurück. Highlight war on road natürlich auch der Col de Iseran wobei es wirklich schon saukalt war und wir nur einen kurzen Aufenthalt eingelegt haben. Dann sind wir noch über den Col Mont Cenis gefahren und dann Richtung Sommeiller. Wir hatten echt Glück und konnten dann bis ganz hoch fahren. Nachdem die Geländerfahrung noch etwas fehlt war ich ein paar mal am Überlegen auf der Hälfte der Strecke unmzukehren, ich hatte mein Gepäcksystem dran und war ganz gut beladen. Aber wie bereits geschrieben hat es mit der Bmw wunderbar geklappt. Wir sind natürlich sehr besonnen hoch gefahren. Die Assietta sind wir auch noch gefahren. Die Straße war für mich das absolute Highlight wir hatten super Sonnenwetter und waren mehr oder weniger alleine unterwegs. Einfach auf diesem Kamm entlang zufahren die Aussicht zu geniessen und das eine oder andere Fort anzuschaunen war schon super.
    Die Strecken waren alle mit der Bmw super zu fahren wobei es mich schon beruhigt hat zu zweit unterwgs zu sein, weil wenn mir mein Bomber mal umgekippt wäre, wäre schon einiger Schweiß geflossen bis die wieder gestanden wäre.
    Der September war in diesem Fall genau der richtige Zeitpunkt. Es war nicht mehr so viel los und mit dem Wetter hatten wir super Glück. Auf der Heimfahrt sind wir dann allerdings in den Kälteeinbruch in den Alpen reingefahren aber wozu sind die Heizgriffe da!!!!
    Gruß Bastl
    danke bastl

  5. L7
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    212

    Reden

    #5
    Moin zusammen

    Wir waren dieses Mal sehr spät unterwegs...vom 28.10. - 02.11.
    Aber wir hatten richtig Glück mit dem Wetter.
    5 Tage Piemont, und nur auf der Rückfahrt ab Frankfurt 200 km Nieselregen.
    Ansonsten in der ganzen Zeit keinen einzigen Tropfen Regen...
    Jeden Tag das Zelt trocken auf- und abbauen, da kann man wohl zufrieden sein.

    Für die Schotterstrecken war es aber zu spät....wie man auf den Bildern sieht.
    Am Parpaillon sind wir ca. 1-2 km vor dem Tunnel gescheitert, da ging nix mehr.

    Der Iseran war schon gesperrt, aber nur für die, die Verkehrszeichen lesen können.

    Der Bonette war nur schon Schnee und Eis.

    Gruß L7
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 154.jpg   155.jpg   157.jpg  

  6. Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    8

    Daumen hoch

    #6
    Hallo Basti usw.,
    kann es sein, daß wir uns am Colle delle Finestre gesehen haben? 1.Wo/Sept. + WÜ-Kennz. + Mopeds kommen mir bekannt vor. Ich war mit HP + PF-Kennz. allein unterwegs. Kam von der LGK, dann Assietta und gab einpaar Leuten den Tipp mit dem Hirtenhund, welchem mein (Hosen)Bein wohl so geschmeckt hat. Vor mir ist der Italiener mit seiner HP nach Susa runtergefahren. Diese Straße ist wohl jetzt ganz gesperrt. Manchmal wird kontrolliert. Assietta hoffentlich noch nicht, gelesen hab ich allerdings schon was - muß mal guckn!
    Geile Strecken gibt´s dort schon, wenn´s Wetter mitspielt macht´s noch mehr Spass. Werd es ´08 wieder machen!
    Gruß Tom

  7. Registriert seit
    10.10.2006
    Beiträge
    18

    Standard

    #7
    Hi Tom,

    ja genau wir haben uns am Col de Finstere getroffen. Mein Bruder war mit seiner XT unterwegs!
    An dem Hund sind wir gut vorbeigekommen, aber trotzdem noch mal Danke für die Warnung. Die Assietta war wirkich ein Traum. Wir werden nächstes Jahr auf jeden Fall wieder in die Gegend fahren!
    Gruß basti

  8. Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    #8
    Hi Basti,
    dacht ich mir doch!
    ´08 hab ich auch vor - vielleicht sehn wir uns wieder!
    Gruß an den Bruder. Guten Rutsch!
    Tom


 

Ähnliche Themen

  1. routenplanung piemont
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 20:29
  2. piemont susa etc.
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 19:38
  3. 4 Männer im Piemont
    Von Torfschiffer im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:26
  4. Piemont
    Von qudo im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 13:36
  5. Piemont-Schotter
    Von L7 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 15:30