Ergebnis 1 bis 3 von 3

Piemont Anfang September

Erstellt von AndiP, 17.08.2010, 11:18 Uhr · 2 Antworten · 932 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard Piemont Anfang September

    #1
    Hallo,
    nach 2004 mit der 1100er will ich dieses Jahr mal mit der "Kleinen" R100 GS die Gegend unter die Räder nehmen. Grobe Route ist Anreise via Lötschbergtunnel ins Susatal. Von dort weiter nach Süden. Bin 2004 über den kl. St. Bernhard gefahren bis nach Cesana. Welche Route könnt Ihr alternativ empfehlen?
    Dort unten stehen auf jeden Fall wieder die Varaita Stura und Maira Stura Kammstraßen auf dem Programm. Asietta, LGKS und ähnliche hatte ich schon. Würde dieses Mal gerne was Neues machen. Welche "Must have"-Strecken sollte man einplanen? Wir wollen eine Woche machen (Hotelübernachtung mit kl. Gepäck) und wahrscheinlich via Route Grand Alpes über die großen wie Bonette, Iseran etc. zurück Richtung CH.

    Wer ist ab 05.09.2010 noch in der Gegend unterwegs? Ggf. kann man sich auf 'nen Cappuchino verabreden. Telefonnummernaustausch per PN.

  2. Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    218

    Standard

    #2
    Hi Andi,
    wenn Du schon über den kl. St. Bernhard gefahren bist nimm doch diesesmal die Routen westlich des MontBlanc unter die Räder.
    Wir sind dieses Jahr ab Lac Leman (Genfer See) die D902 südlich und später durch Cluses und über den Col de Colombiere, Col de Aravis, Col des Saisies via Lac de Roselend (sehr zu empfehlen). Raus kommst Du dann wieder in Bourg-Saint-Maurice.
    Danach würde ich die Route über Moutiers, La Thuile und den Col de la Madeleine empfehlen. Weiter über Col de Chaussy, Longchamp und natürlich die genialen Montvernier Serpentinen !!
    Danach gibt es von mimoto noch einen tollen Schlenker ab Sainte-Marie-de-Cuines über die D927 und D926 bis Saint-Jean-de-Maurienne. Den konnten wir leider wegen eines starken Gewitters nicht komplett fahren.
    Nun ab dort natürlich den Lac du Mont Cenis (westlich rum) und schon bist Du in Susa .
    Von Susa aus kann ich Dir die Strecke ab Briancon über den Col de Izoard, Guilestre nach Embrun empfehlen. Denn ab dort bietet sich der Col du Parpaillon mit seinem Tunnel an . Danach via Jausiers und Col de Bonette und über Isola2000 und Col de la Lombarde auf die italienische Seite Richtung Varaita und Maira...
    Der Skiort Isola2000 ist zwar nicht so schön doch die Abfahrt auf der italienischen Seite wiederum ein Erlebniss.
    Ansonsten wäre da unten noch Sospel und der Turini, Tourdon, Pierlas und Roubion zu empfehlen, habe da noch einen nette Strassenrunde für IronButts auf Lager.
    Mit ein paar Tracks und Routen könnte ich auch noch dienen...

  3. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #3
    Hallo Hartmut,
    kannst Du mir die Tracks bzw. Routen an andiP(ät)gmxpunktnet senden?


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 09:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 14:25
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 13:02
  4. 1 Woche Südtirol Ende August- Anfang September
    Von Alex Mayer im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 11:02
  5. Am Anfang war.......!
    Von mind im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 22:11