Ergebnis 1 bis 8 von 8

Planung für Juni 2014. Pyrenäen-Tunesien-Kroatien ???Experten gesucht !!!

Erstellt von gstreiberstgt, 20.12.2013, 22:31 Uhr · 7 Antworten · 860 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard Planung für Juni 2014. Pyrenäen-Tunesien-Kroatien ???Experten gesucht !!!

    #1
    Hallo Freunde,

    ich brauche mal eure Hilfe! Wir sitzen grade über unsere Urlaubsplanung für Juni 2014! Ich habe mir Gedanken über folgende Touren gemacht :

    Vorabinfo:
    3.Wochen Zeit ---Reisezeit 23.06-11.07.2014
    2.Motorräder
    Kombination Zelt & Hotel


    TOUR 1 Stuttgart-Pyrenäen
    -----------------------------
    Stuttgart--> Fribourg (Übernachtung bei Freunden)-->Montpelier (Übernachtung)--> Andorra/Pyrenäen !
    Anreisekilometer : Schlappe 1300 Kilometer Anreiseweg !
    Danach Schotterpisten-Pässe-Zwischendurch mal Küstenchillen !

    TOUR 2 Stuttgart-Velebit-Montenegro
    -----------------------------
    Stuttgart--> Slowenien (Übernachtung)--> Kroatien Velebit--> über Split nach Montenegro ! Brauchen wir eigentlich nicht viel drüber zu schreiben, da mittlerweile Kroatien-Profi`s bis Zadar!
    Ausschließlich in Kroatien Schottertouren durch`s Velebit.Biggi bekommt dann ein Reserverkanister umgeschnallt!
    Von Zadar nach Otok Korcula -->..weiter nach Montenegro !
    Montenegro hatten wir eigentlich dieses Jahr vor, aber das Schottern Velebit ...hat einfach zuviel Spass gemacht .
    Anreisekilometer : Schlappe 1500 Kilometer bis nach Montenegro !


    TOUR 3 Stuttgart-Tunesien Douz
    -----------------------------
    Stuttgart-->Genua (650 KM) --> Fähre nach Tunis (23.Std ) und etwa 750 Euro Fährkosten Hin und Rückfahrt !
    Von Tunis--> Sousse oder Sfax (...waren wir schon! )eine Übernachtung im Hotel. Weiter geht es Küstennah über Skhira--> Oasis de Kebili zum Wunschziel Douz ( 550 KM )... Douz wird das Tor zur Wüste genannt. Hier beginnen die unendlichen Dünen der Sahara. Die typische Wüstenstadt Douz war und ist Drehscheibe des Handels ... Ende!
    Hier geplant : Wüstentouren-Dünenriding ...Anfang`s mit leichten Enduro`s und die Gegend checken . Dann die Rundfahrten, mit unseren eigenen Maschinen !
    Entweder auf dem Camping (Soll Super sein !!!) oder im Hotel in Douz. Beides sei sehr zu Empfehlen.Das Zelt, wird natürlich für alle Fälle immer mitreisen. Man kann ja nie wissen...!

    Nun sind wir auf eure Antworten gespannt !!!

    Gruss und schönes WE

    Alex & Biggi

    Diese Tour, ist für mich am Interessantesten! Es wäre schön, wenn sich ausschließlich Kollegen melden, die diese Tour in etwa schon abgefahren haben .

  2. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #2
    Moin,
    Sandspiele in Tunesien haben ohne Zeifel ihren Reiz - allerdings sind Juni, Juli, August die heißesten Monate. Dein Getränkebedarf steigt ins unendliche (bis zu 9 Liter Wasser pro Tag), Motorrad aufheben und Hitze bringen einen schnell an den Rand der körperlichen Erschöpfung. Das Sandspiele mit leichten Enduros mehr Spass machen als mit dicken Reiseenduros und das ein GPS dir zwar anzeigt wo du hin muss,t aber nicht wie du dahin kommst, wirst du selbst wissen.

    Daher: Reisezeiten ab Ende September sind als für Douz, Ksar Gilane etc besser geeignet.
    Just my 5 Cent
    Gruss Carsten

  3. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #3
    Konzentriert Euch auf die Pyrenäen...















    ...und 3 Wochen ist NIX!



    Oder macht 3 Monate draus und Pyrenäen - Tunesien - Kroatien (wird dann aber auch knapp).

    Saludos

  4. Movimento Gast

    Standard

    #4
    Tatsächlich sind unsere Sommermonate für eine Tunesienreise eine echte Challenge. Ich würd an eurer Stellle auch abwinken. Carsten hat recht (Punkt).

    Ihr ward ja schon im Balkan, also wären die Pyrenäen Neuland, oder? Aber auch dort kann es heiss werden und ihr werdet darum um jeden kühlen Höhenmeter dankbar sein - oder umgekehrt - wenn es dann wieder runter in die Wärme geht. Kann ja auch ziemlich nass werden in den Bergen. Also wären in Sachen Material die Pyrenäenreise nicht zu unterschätzen. Zelt und Nässeschutz, warme Kleider und guter Schlafsack (Wir haben im September dieses Jahr dort nachts gefroren!) mitnehmen.

    Was ich mir beim letzten Andorra-Besuch vorgenommen habe ist, nackich runterfahren und "tax-free" mich von Kopf bis Fuss neu einkleiden! Allein das wäre schon die Reise wert. Ich beneide die Motorradfahrer dort unten! Schöne Landschaft, billig Benzin und zollfrei Öl bunkern, einen Tag mit "Carajillo" und den anderen mit "chocolat artisanal" - das alles geschottert auf einer "GasGas" frisch ab Rampe!

    >> Le paradis des motards! <<

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #5
    Moin Jung`s ,

    Tunesien erfordert gewiß einiges an Kräfte! Wir waren damals in Sousse und es waren täglich mit 40-48 ° Grad im Schatten zu rechnen !
    Wie ihr schon gesagt habt, machst Du ab diesen Temperaturen irgendwann nur noch den Affen.
    Terminlich ist in 2014 einfach nicht`s anderes machbar! Erst wollten wir im März, ist mir aber zu unsicher, da ich nicht weiß ob meine neue ADV pünktlich Ende Februar-März hier eintreffen wird.
    Sonst ist unsere Reisezeit immer auf Ende September ausgerichtet. Dieses Jahr allerding`s nicht möglich. Somit bleibt nur noch der Juni. Wir waren uns dabei schon bewußt...mit diesen hohen Temperaturen klar kommen zu müssen. Irgendwie, sitzt das ja auch noch im Hinterkopf von damals. Aber,ihr habt natürlich recht !!!

    Ich werde das jetzt nochmal wirken lassen und die nächsten Tage entscheiden.

    Somit bleiben ja auch noch Tour 1 + 2 , welche von der Planung her, auch absolut ihren Reiz hat.
    Eine schöne Pyrenäenreise, drängt sich uns auch immer mehr (...nach Tunesien!) in den Kopf ! Das was man so liest und in Filmen sieht, ist Fantastisch und entspricht eigenlich ganz unseren Erwartungen.

    Wir möchten uns bis hierher bei Euch schonmal bedanken und hoffen...bei eventuellen Fragen...Euch nochmal zu fordern !?!

    Liebe Grüße Alex & Biggi

  6. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #6
    Liebe Stuttgarter, Juni- September ist für uns in ganz Nordafrika ein No-go, das macht keinen Spass, dafür sind alle anderen Monate dort umso schöner!

    Wenn ich mir Eure Zeiten anschaue, dann würde ich an Eurer Stelle nach Schottland oder zu den Färöer Inseln fahren. Alternativ 3 Wochen Frankreich intensiv und, abweichend zu Eurer Route, die Autoroute du Centre A 75 nehmen und die Cevennen, das Ardèche Tal (Kajakfahren) erkunden, dann weiter nach Port Vendres, von dort nach Andorra und quer durch die Pyrenäen. Um diese Zeit ist dort noch sehr ruhig!

    Grüße

    Gérard

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #7
    Hallo Gèrard,

    danke für deine Empfehlung! Wir haben uns eigentlich (fast) für die Pyrenäen entschieden.

    Freuen uns wahnsinnig drauf! Du machst uns echt Appetit. Obwohl, wir uns schon total auf DOUZ eingeschworen hatten. Aber, ihr habt alle Recht...es ist TO HOT um diese Jahreszeit.

    Werden Tunesien oder gar Marokko auf 2015-2016 legen.

    Gérard, wir beneiden Euch wirklich sehr. Wir verfolgen natürlch eure Vorbereitungen und bringt viele schöne Erinnerungen & Bilder für uns alle mit und hoffen, wenn es bei uns soweit ist...das Ihr mit RAT & TAT zur Seite steht!



    Noch mal was in eigener Sache :

    Als ich mit meiner LC im Velebit unterweg`s war, ist mir danach zu Hause beim reinigen der Maschine, folgendes aufgefallen:

    Kleine Steinschläge, durch die Schotterfahrten...haben sich sofort am Hauptständer (Mittig) und an der vorderen Motorfront verewigt.

    Dann, der Seitenständer...war nach den 5000 Kilometern (..hauptsächlich durch ausklappen des Seitenständer`s im Schotter) am Fuss dermaßen zerkratzt. Ich werde sofort nach Niederkunft meines Erdferkel`s, eine größere Seitenständerauflage montieren. Hat ja dann auch gleich 2. gute Eigenschaften .

    Zudem werde ich mir dann noch eine größere Motorschutzplatte montieren. Da gibt es ja von TT und SW schon einiges !!!
    Wie schaut es bei Dir aus? Hast Du ähnliche Erfahrungen zu berichten?

    Gruss

    Alex

  8. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #8
    Lieber Alex, freut mich, dass Ihr die Pyrenäen fahrt- ist herrlich um diese Jahreszeit im Juni!

    Unsere Reise ist übrigens auch ein Buchprojekt: der Delius-Klasing Verlag bringt im Sommer das Buch "Mit dem Motorrad nach Marokko" heraus und BMW wird auch stolz sein, zwei neue ADV im Sand eingegraben zu sehen! Es erscheinen also jede Menge Artikel und Marokkoinfos.

    Zur LC: so tief habe ich mich an der GS noch nicht hinab begeben, aber man hört ja, dass der Ständer Mist sei, den sollte man mal pulverbeschichten lassen! Aber gut, dass Du das sagst, ich werde bei der neuen ADV das berücksichtigen lassen. Mein Händler baut sie im März für die Wüste auf und wir alle wälzen schon Kataloge um alles mögliche Unnötige zu montieren. Nicht dass es notwendig wäre, aber es lässt einem im Schnee so schön von der Sahara träumen....

    Grüße

    Gérard


 

Ähnliche Themen

  1. Mongolei Juni/Juli 2014
    Von Wühlmaus im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 15:44
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 18:27
  3. Patras - Brindisi Juni 2014 Fähren.....
    Von Topas im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 20:06
  4. Mitfahrer gesucht für Italien/Tunesien/Libyen
    Von Steppenwolf-DE im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 20:48
  5. Kroatien Anfang Juni 2010
    Von SUZM9 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:28