Ergebnis 1 bis 9 von 9

Quer durch den Balkan in 7 Tagen?

Erstellt von dreeton, 24.11.2009, 20:59 Uhr · 8 Antworten · 1.418 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Idee Quer durch den Balkan in 7 Tagen?

    #1
    Hallo,

    Ende Mai 2010 möchte ich von Split (Kroatien)
    durch Montenegro, Albanien, Mazedonien, Kosovo,
    Serbien, Bulgarien, Rumänien, Slowakei,
    Tschechien nach Dresden fahren.

    Dafür habe ich 7 Tage Zeit. Mehr nicht.
    Durchschnittlicher Etappenlänge sollte
    ca. 500 km sein, keine Autobahn, so
    wenig Schnellstraßen wie möglich.

    Grob habe ich folgende Strecke ins Auge gefasst,
    wobei ein Reservetag einkalkuliert ist:

    Tag 1:
    Split (Kroatien), Montenegro, Tirana (Albanien)
    Tag 2:
    Tirana (Albanien), Skopje (Mazedonien), Pristina (Kosovo), Sofia (Bulgarien)
    Tag 3:
    Sofia (Bulgarien), Bukarest (Rumänien)
    Tag 4:
    Bukarest (Rumänien), Brasov, Debrecen (Ungarn)
    Tag 5:
    Debrecen (Ungarn), Kosice (Slowakei), Zilina (Slowakei)
    Tag 6:
    Zilina (Slowakei), Hradec Kralowe (Tschechien), Dresden (Deutschland)

    Von Bukarest nach Dresden ist kein Problem.
    Die Strecke kenne ich.

    Aber ist mit dem ersten Teil? Ist das machbar?
    Würdet ihr eine andere Route wählen oder
    andere Etappenziele?

    Gruß, Dominik

  2. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Hallo,
    <...>
    Dafür habe ich 7 Tage Zeit. Mehr nicht.
    Durchschnittlicher Etappenlänge sollte
    ca. 500 km sein, keine Autobahn, so
    wenig Schnellstraßen wie möglich.
    Sportlich, sportlich.
    Bei 500km am Tag hast Du bei einem angenommenen Schnitt auf Nebenstrecken von 50 km/h eine reine taegliche Fahrzeit von zehn Stunden. Ohne Pause, Zelt aufbauen bzw. Unterkunft suchen und tanken.
    Also um 7:00 Uhr Aufstehen, Fruehstuecken, Abbauen, Packen, um 8:00 Uhr los, 12:00 Uhr 1h Mittag mit tanken und ab 19:00 Uhr eine Unterkunft finden.
    Gehe bitte nicht davon aus, dass die Strassen im Balkan so gut wie hier ausgebaut sind,


    auf Schotter sinkt der Schnitt sogar auf 35 km/h, je nach Motorrad und Beladung. Und bei Feldwegen...


    Bei Regen wirds nochmal anstrengender, wir mussten in Rumaenen vor einem Gewitter umdrehen, die Waldwege fingen schon an, sich in Schmierseife zu verwanden.

    Wir haben heute im Mai in Bulgarien (Fuhren ueber AT, HU, RO, BG und GR, mit Faehre ueber IT und AT zurueck, in 21 Tagen, siehe Link) nach 300km eine Unterkunft (Zeltplatz) gesucht, und mussten, weil seit 2008 vieles dort zugemacht hat

    und der Rest der Infrastruktur ...naja unausgebaut ist, noch insgesamt ca. 150km weiter fahren und haben erst abends um 21:00 Uhr eine Pension gefunden, wo die Motorraeder sicher unter kamen.
    Zwei der Mitfahrer waren nach den insgesamt 450km definitiv erledigt.
    Und das haette beinahe das Ende der Tour bedeutet, zumal am naechsten Tag in Griechenland auch nur geschlossene Campingplaetze zu finden waren. (Da haben wir aber dann zeitig den Anker geworfen und vor Sonnenuntergang einen Strand aufgesucht.)


    500km am Tag 7 Tage lang wuerde ich mir entweder nur ueber die Autobahn antun (und damit den Schnitt auf 70-90 anheben, 7 STd Fahrzeit) oder die Etappen bei so ca. 300km belassen und einen Pausen- (oder Pannen)tag zur Mitte einplanen.
    Mindestens aber die Etappen festlegen und Unterkuenfte bereits reserviert habe, in den Pyrenaeen sind wir nur deshalb mal 400er Etappen gefahren, weil wir wussten, wo wir abends uebernachteten und das Essen bereits vorbereitet war.

    Gruss, Dirk

  3. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Donaldi Beitrag anzeigen
    Sportlich, sportlich.
    Bei 500km am Tag hast Du bei einem angenommenen Schnitt auf Nebenstrecken von 50 km/h eine reine taegliche Fahrzeit von zehn Stunden. Ohne Pause, Zelt aufbauen bzw. Unterkunft suchen und tanken.
    Also um 7:00 Uhr Aufstehen, Fruehstuecken, Abbauen, Packen, um 8:00 Uhr los, 12:00 Uhr 1h Mittag mit tanken und ab 19:00 Uhr eine Unterkunft finden.
    Gehe bitte nicht davon aus, dass die Strassen im Balkan so gut wie hier ausgebaut sind,
    (...)
    auf Schotter sinkt der Schnitt sogar auf 35 km/h, je nach Motorrad und Beladung. Und bei Feldwegen...
    (...)
    Bei Regen wirds nochmal anstrengender, wir mussten in Rumaenen vor einem Gewitter umdrehen, die Waldwege fingen schon an, sich in Schmierseife zu verwanden.
    (...)
    500km am Tag 7 Tage lang wuerde ich mir entweder nur ueber die Autobahn antun (und damit den Schnitt auf 70-90 anheben, 7 STd Fahrzeit) oder die Etappen bei so ca. 300km belassen und einen Pausen- (oder Pannen)tag zur Mitte einplanen.
    (...)
    Gruss, Dirk
    Hi Dirk,

    danke für die Info. In der Tat soll das keine Fahrt
    zum Blumen pflücken werden. So wie du, habe ich
    auch überlegt: 8 Uhr los, 19 Uhr Schluss.
    Deswegen wollen wir auch nicht zelten, sondern
    werden in Pensionen/Hotels übernachten.

    Schlechte Straßen habe ich ebenfalls erwartet
    (dafür hat man ja eine GS ) Aber wie sieht das
    mit den Grenzen aus? Geht das in der Regel zügig?

    Hast du sonst noch einen Tipp, was wir uns
    definitiv nicht entgehen lassen sollten (tolle Pässe,
    Strände, Bars ) oder wo wir absolut nicht
    hinfahren brauchen?

    Gruß, Dominik

  4. Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #4
    Aber Hallo ist das machbar !

    Schau mein Posting !
    Ich würde mal sagen: Volltreffer für Dich ?!

    Titel: Pfingsten 2010

  5. Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #5
    Falls mein Angebot Dich nicht anspricht:
    Kroatien ist im nördlichen Teil platt wies platter nicht geht um nicht zu sagen langweilig.

    Fahre nicht an der Küste entlang, weil da kommst Du auf keinen Schnitt über 35 - zuviele Orte - zu viele Touristen.

    Montenegro ist die Kirsche auf der Sahnetorte - absolut das Geilste weit und breit ! Und kostengünstig obendrein.

    Lieber 1 km in Montenegro als 10 km drumherum !

    Laß Albanien im Zweifel liegen und direkt durch den süden Bulgariens Bansko - Smoljan - Asenovgrad (kennst Du das Wispertal ? Die Strecke ist 250 - 300km nur links rechts - ein echte Konditionsfrage! und unter 5 Stunden -so behaupte ich mal: Nicht zu schaffen) ans schwarze Meer. Dort dann nach Rumänien hoch und DIREKT (!) hinter der rumänischen Grenze der erste Ort "VAMA VECHE" - rechst runter zum Strand - PAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARTY
    ... das Woodstock des Ostens !!! Zimmer nehmen - oder Zelt aufbauen.

    Bukarest ? Entweder 2 Tage oder garnicht

    Reicht das für's erste ?

  6. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Hi Dirk,
    danke für die Info. In der Tat soll das keine Fahrt
    zum Blumen pflücken werden. So wie du, habe ich
    auch überlegt: 8 Uhr los, 19 Uhr Schluss.
    Deswegen wollen wir auch nicht zelten, sondern
    werden in Pensionen/Hotels übernachten.
    Hallo Dominik,
    sowas haben wir in einer dreier Gruppe 2006 in Frankreich gemacht. Etappen zwischen 400 und 550km.
    Das klappte aber nur, weil
    a) die Infrastruktur in Frankreich einiges besser ist als in BG
    b) die Strasse in FR besser sind (meist 70er Schnitt auf D-Typ Strassen)
    c) die Unterkunft schon waehrend der Mittagspause aus einer Karte ermittelt und per Telefon reserviert wurde (und diese im aktuellen Gites de France Fuehrer dokumentiert waren)
    d) die Fahrzeuge (Adventure) nur alle 450km an die Zapfsaeule mussten

    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Schlechte Straßen habe ich ebenfalls erwartet
    (dafür hat man ja eine GS ) Aber wie sieht das
    mit den Grenzen aus? Geht das in der Regel zügig?
    Als Motorradfahrer kamen wir bei allen Grenzen gut rueber, von RO nach BG (Faehre bei Bechet) gab es etwas buerokratischen Schnickschnack nach der Ueberfahrt mit einem beim Schalter zu holenden Zettel, das war's. Fuer Ungarn empfahl sich eine Vignette (es wird nix hingeklebt, nur das Kennzeichen in eine Datenbank eingetragen). Von BG nach GR haben wir hinter 5 Autos gestanden (35 Grad...) und wurden dann nach freundlichem Glueckwuenschen durchgewunken.
    Gruene Versicherungskarte ist Pflicht, wird aber nicht immer kontrolliert.

    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Hast du sonst noch einen Tipp, was wir uns
    definitiv nicht entgehen lassen sollten (tolle Pässe,
    Strände, Bars ) oder wo wir absolut nicht
    hinfahren brauchen?

    Gruß, Dominik
    Das war meine erste Tour durch den Balkan, insofern habe ich da keine Vergleichsmoeglichkeiten, was besser ist bzw. angesagt. Wir waren meist am Campen. Tippe mal, die Schwarzmeerkueste ist besser als das Donautal, aber wir waren eher im Gebirge.
    Was mir sehr gefallen hat, war die Strecke parallel westlich zu Fagaras(Fagaras selbst war im Mai noch zu), von Sebes Richtung Petrosani, den geschotterten Weg am Stausee von Oasa vorbei (hier bei einer Cabana gezeltet).

    Suedlich der Karparten wird es jedenfalls sehr aetzend, das gesamte Donau-Tal ist total flach und unansprechend, kaum Infrastruktur, der Tourismus konzentriert sich auf die Berge, eher zufaellig haben wir ein Motel gefunden, Campingplaetze gab es gar keine.
    Beim naechsten Mal wuerde ich eher westwaerts dem Karpartenbogen durch Slowenien folgen, konnten wir aber nicht, weil bei einem Mitfahrer dafuer die Versicherung fehlte.
    In Bulgarien war der Pass von Etropole nach Slatiza (trotz Sperrschilder fahrbar...) ueber den Rest vom Balkangebirge rueber recht prima.
    Hinweis: Unbedingt die PIN Nummer der VISA Karte mitnehmen, in RO und BG konnte man teils nur dann mit Visa Karte zahlen, wenn man die PIN kannte.

    Gruss, Dirk

  7. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    181

    Standard

    #7
    Tag 1. und Tag 2. sind definitiv zu lang !

    Wir sind 2008 von Rijeka nach Zadar gefahren 8 Stunden !
    Von Zadar nach Dubrovnik 9 Stunden !
    Von Dubrovnik über Bosnien nach Belgrad 11 Stunden !

    Und das alles ohne große Pausen.

    Von Split bis Dubrovnik brauchst du mindestens 3 Stunden,
    von Dubrovnik bis zur Montenegrinischen Grenze 1 Stunde,
    von der Grenze hast du 2 Möglichkeiten
    1. um die Bucht von Kotor oder
    2. auf die Fähre warten.
    Egal was du nimmst brauchst mindestens 4 Stunden durch Montenegro
    Danach noch 2 Stunden bis Tirana.

    Wenn es noch dann noch regnet - nicht schneller als 50 - 60 km/h fahren sonst Abflug !

    Bedenke auch das du an den beiden Grenzen auch noch je 1 Stunde meistens grondlos warten mußt.

    Gleiches gilt für Tag 2

  8. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von LLosch Beitrag anzeigen
    Falls mein Angebot Dich nicht anspricht:
    Kroatien ist im nördlichen Teil platt wies platter nicht geht um nicht zu sagen langweilig.

    Fahre nicht an der Küste entlang, weil da kommst Du auf keinen Schnitt über 35 - zuviele Orte - zu viele Touristen.

    Montenegro ist die Kirsche auf der Sahnetorte - absolut das Geilste weit und breit ! Und kostengünstig obendrein.

    Lieber 1 km in Montenegro als 10 km drumherum !

    Laß Albanien im Zweifel liegen und direkt durch den süden Bulgariens Bansko - Smoljan - Asenovgrad (kennst Du das Wispertal ? Die Strecke ist 250 - 300km nur links rechts - ein echte Konditionsfrage! und unter 5 Stunden -so behaupte ich mal: Nicht zu schaffen) ans schwarze Meer. Dort dann nach Rumänien hoch und DIREKT (!) hinter der rumänischen Grenze der erste Ort "VAMA VECHE" - rechst runter zum Strand - PAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARTY
    ... das Woodstock des Ostens !!! Zimmer nehmen - oder Zelt aufbauen.

    Bukarest ? Entweder 2 Tage oder garnicht

    Reicht das für's erste ?
    Moin.

    Ich bin Kroatien schon abgefahren. Der Norden ist fahrerisch
    wirklich nichts Besonderes. Leider ist es bei mir immer wieder
    das gleiche Problem, dass die Zeit begrenzt ist Deshalb lasse
    ich die Karre nach Split bringen, fliege runter, und los geht's!
    Damit hat sich der Autoput erledigt

    Bansko - Smoljan - Asenovgrad kenne ich überhaupt nicht.
    Das sind aber genau die Tipps, die ich suche
    Und - wenn es sich nicht vermeiden lässt - ist Vama Veche
    ein Etappenziel.

    Danke, D

  9. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von R1200GS & K1200R Beitrag anzeigen
    Tag 1. und Tag 2. sind definitiv zu lang !

    Wir sind 2008 von Rijeka nach Zadar gefahren 8 Stunden !
    Von Zadar nach Dubrovnik 9 Stunden !
    Von Dubrovnik über Bosnien nach Belgrad 11 Stunden !

    Und das alles ohne große Pausen.

    Von Split bis Dubrovnik brauchst du mindestens 3 Stunden,
    von Dubrovnik bis zur Montenegrinischen Grenze 1 Stunde,
    von der Grenze hast du 2 Möglichkeiten
    1. um die Bucht von Kotor oder
    2. auf die Fähre warten.
    Egal was du nimmst brauchst mindestens 4 Stunden durch Montenegro
    Danach noch 2 Stunden bis Tirana.

    Wenn es noch dann noch regnet - nicht schneller als 50 - 60 km/h fahren sonst Abflug !

    Bedenke auch das du an den beiden Grenzen auch noch je 1 Stunde meistens grondlos warten mußt.

    Gleiches gilt für Tag 2
    Moin Düsseldorfer.

    Deine Zeitschätzung Split - Dubrovnik - Montenegro - Tirana
    ist so falsch nicht. Das wären in Summe 10 Stunden:
    Um 8 Uhr los, um 18 Uhr da. Mit Pause um 20 Uhr da.
    Passt doch

    Bei Regen ist die ganze Rechnung hinfällig. Da gebe ich dir
    recht. Aber ich bin ja nicht an eine fixe Route gefesselt,
    sondern würde dann umplanen.

    Gruß, D (ehemals Kölner)


 

Ähnliche Themen

  1. Quer durch Kanada...
    Von Circoloco im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 19:26
  2. Quer durch den Schwarzwald
    Von sunraiser im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 22:20
  3. Quer durch die Westalpen mit der Route de Grand Alps
    Von bernyman im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 16:25
  4. Von Wien quer durch Österreich
    Von MACHT im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 21:52
  5. 3-4 Wochen quer durch Frankreich im Mai '07
    Von Q-Treiber71 im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 12:55